Blockhaus Blog:  Holzhaus in Blockbauweise und Blockhausbau

In diesem Blog finden Sie Berichte rund um das Thema Blockhaus Bauen, Holzhaus in Blockbauweise und Blockhausbau - etwas Neues oder schon Bekanntes.

Es wird berichtet, worauf man beim Blockhaus Bauen zu beachten ist und welche Schritte Sie beim Hausbau beachten sollten.


Holzhäuser in Blockbauweise - Individuell modifizierbare Blockhäuser

Katalog mit zahlreichen Vorschläge für Ihr Traumhaus aus Holz - Wohnblockhäuser
Katalog mit zahlreichen Ideen

Der Weg vom Typenhaus zum persönlichen Blockhaus. Die Wohnblockhäuser auf einer oder zwei Ebenen in der Kollektion von Kuusamo können vollständig nach den Wünschen und Bedürfnissen des Bauherrn modifiziert werden, um die Wünsche des Bauherrn und Veränderungen wegen des Grundstücks gerecht zu werden. 

Wie viele Schlafzimmer, mit oder ohne Ankleidezimmer, wünscht sich die Familie? Wie soll die Küche sein? Vielleicht auch ein Arbeitszimmer fürs Homeoffice? 

Und wie soll das fertige Zuhause von außen aussehen? Es kann für das Wohnblockhaus zwischen einem traditionellen oder modernem Look gewählt werden, der zu dem Stil der Baufamilie passt.

In dem Beitrag zeigen wir den Bauherren den Weg, wie man ein beeindruckendes Wohnblockhaus für die eigene Familie plant.

Vom Typenhaus zum individuellen Blockhaus – Zwei Modelle, viele Traumhäuser

Fast alle Modelle können nach individuellen Wünschen der Baufamilie modifiziert werden, z. B. hinsichtlich Abmessungen, Grundriss, Terrassen, Dachform und natürlich auch der Optik. Denken Sie daran, dass unsere Kollektion ständig erneuert wird und wächst. Sollte ein Modell, das Ihnen gefällt, nicht ganz Ihren Wünschen entsprechen, fragen Sie uns nach weiteren Informationen.

Mögliche Änderungen am Grundriss des Blockhauses

Sollten Sie in unserer Auswahl keinen passenden Haustyp finden, der perfekt zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen passt, machen Sie sich keine Sorgen – so können Sie den Grundriss anpassen: 

  • Grundriss des Haustyps: kann ganz oder teilweise in ein Spiegelbild umgewandelt werden
  • Zimmer: Größe, Lage und Anzahl
  • Innentüren und Fenster: Größe, Form und Anzahl
  • Küche: Größe und Art
  • Die Größe und Anordnung der Toiletten, Badezimmer und Saunaanlagen
  • Innendecke: gerade oder schräg
  • Weitere Wünsche: Erker, Balkone, Dachböden, Wintergarten, Carport
  • Kamin: Der Standort kann geändert werden
  • Außenmaße.

Gleiche Idee – Zwei Ausführungen eines Singlehauses

Entwurf 1

Bebaute Geschossfläche 60 m² zzgl. Terrasse
Bebaute Geschossfläche 60 m² zzgl. Terrasse
Statt Sauna eine Hobby- oder Yogaraum
Statt Sauna eine Hobby- oder Yogaraum

Entwurf 2

Bebaute Geschossfläche 79 m² zzgl. Terrasse
Bebaute Geschossfläche 79 m² zzgl. Terrasse
Statt Sauna Homeoffice oder Gästezimmer
Statt Sauna Homeoffice oder Gästezimmer

Entwurf 2: Offene Wohnküche nach Fertigstellung 

So sah die offene Wohnküche mit Kamin im barrierefreien Wohnblockhaus nach Fertigstellung
So sah die offene Wohnküche mit Kamin im barrierefreien Wohnblockhaus nach Fertigstellung

Gestalten Sie die Fassade des Blockhauses

Traditioneller Stil

 

Traditionelle Blockhäuser haben einen rustikalen Stil: überkreuzte Blockecken, Blockgeländer und Sprossenfenster. Im Inneren ist der traditionelle Stil zu erkennen, z. B. in Spiegeltüren aus Massivholz.

Moderner Stil

Für die Liebhaber der schlichten Architektur gibt es einen reduzierten, modernen Stil, der für unterschiedlichsten Wohngebieten geeignet ist. Seine charakteristischsten Merkmale sind große Fenster, die verkleidete kurze Cityecke oder 0-Ecke. 

Die Tür- und Fensterverkleidung und die Geländer der Balkone und Terrassen werden schlanker gestaltet. Der schlichte, moderne Stil setzt sich im Inneren fort, z. B.  Geschosstreppe, Galeriegeländer aus Glas, Deckenpaneel und Innentüren.

Das äußere Erscheinungsbild des Blockhauses verändern

Bauherr kann das Aussehen des Blockhauses in den beiden Stilrichtungen beeinflussen:

  • Lamellenbalken: Wie sieht es mit der Dicke aus?
  • Ecklösung: Cityecke, moderne 0-Ecke oder traditionelle Kreuzecke?
  • Dachausführung: Dachneigung, Walmdach, Mansardendach. Zeltdach, Satteldach, Pultdach 
  • Dachmaterial: Blech, Gründach, Elefantenhaut oder Ziegel 
  • Terrassen: Größe, Form und Anzahl der Terrassen und Veranden
  • Eingänge: Anzahl der Eingänge, Vordächer
  • Garage, Carports, Wintergarten oder Lagerraum können meistens integriert werden.

Verwandeln Sie das Innere Ihres Blockhauses

Auch das Innere des Hauses kann von Ihnen ganz nach Ihrem Geschmack geändert werden:

  • Küche, WC, Bad: feste Möbel und Ausstattung im Rahmen Ihres Budgets sind Ihnen überlassen
  • Böden und Wände: Oberflächenmaterialien und Farbnuancen sind Ihnen überlassen. Sie können die Holzoberfläche sichtbar lassen oder sie wie in jedem Haus veredeln.

Beim Kauf können problemlos Änderungen am regulären Lieferumfang vorgenommen werden und dabei die Auswahl im Zielland optimal ausgenutzt werden. Wenn Sie kein passendes Modell aus der Kollektion gefunden haben, das Ihnen gefällt, können Sie den Hersteller kontaktieren. Sie werden dort bei der Suche und Gestaltung des Blockhauses Ihrer Träume weitergeholfen.

Gebäudetechnik kann in die Holzblockkonstruktion integriert werden

Dies setzt jedoch ein hohes Maß an Genauigkeit der Pläne von Architekten, Bauherrn, Elektrikern und Statiker voraus, damit alle Positionen der Leitungen genau bekannt sind. Planungsgenauigkeit ist wichtig, damit die korrekte Lage der Kabel im Werk möglichst genau berücksichtigt werden kann. In der Werkplanung haben die blockhausspezifische Konstruktionen vor den senkrechten Elektrobohrungen den Vorrang.

In die Zwischendecke und Dachkonstruktion können horizontal Elektrokabel eingelassen werden, für Vertikalzüge können vorgefertigte Bohrungen in die Holzblöcke gebohrt werden. Türverkleidungen und Fußleisten sind der perfekte Ort für Kabel, Schalter und Steckdosen.

Woher finde ich Ideen für unser Blockhausprojekt?

Zu der Kollektion des Herstellers zählt über 100 unterschiedliche Hausmodellen, die auf vielfältige Weise modifiziert werden können. Auch andere Ideen und Grundrisslösungen, die Sie in Fachzeitschriften finden, können richtungsweisend berücksichtigt werden. 

Selbstverständlich können die Bauherren auch die Raumaufteilung des Blockhauses selbst vornehmen! Das ist oft auch für einen erfahrenen Blockhausarchitekten ein guter Ausgangspunkt für die Planung. Wir helfen Ihnen bei der Wahl der passenden Konstruktionen. So kommen wir dann schnell zu einem Endergebnis, bei dem die Wünsche des Bauherrn volle Berücksichtigung finden. Massive, formstabile Lamellenbalken sind ein dankbares Baumaterial, denn technische Konzepte sind leicht und auf verschiedene Weise zu verwirklichen.

Katalog

Laden Sie einen von unseren Onlinekatalogen herunter und stöbern Sie in unserer Kollektion, notieren Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse und kontaktieren Sie uns. Sagen Sie uns, wie Ihr individuelles Traumhaus aussehen soll und wir helfen Ihnen, Ihren Traum von einem sicheren und gesunden Blockhaus zu verwirklichen.


Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.

Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

 << zurück zum Bloganfang <<



Materialien, moderne Akzente: Wie man mit Kontrasten in der Kücheneinrichtung spielt

Bei der Kücheneinrichtung spielen Materialien und moderne Akzente eine entscheidende Rolle, um eine harmonische, aber dennoch spannende Atmosphäre zu schaffen. Insbesondere bei der Gestaltung von Blockhäusern, deren natürlicher Charme oft mit zeitgemäßen Elementen kombiniert wird, bietet die Küche eine großartige Möglichkeit, Kontraste zu setzen und den Raum zu beleben.

Offene Küche – Wohnküche –  Küchenplanung – Landhaus - Bauernhaus – Landhausküche – Traumküche - Küchenidee – Küchenexperte - Küchenspezialist - Designküche - Innenarchitektur - Foto ©Adobe Stock
Offene Küche mit Kochinsel im Landhaus - Foto ©Adobe Stock

Die Wahl der Materialien

Bei der Auswahl der Materialien ist es wichtig, eine ausgewogene Mischung aus traditionellen und modernen Elementen zu finden. Klassische Materialien wie Holz und Stein, die die natürliche Ästhetik des Blockhauses betonen, können hervorragend mit modernen Oberflächen wie Edelstahl, Glas oder Beton kombiniert werden.

Holz ist zweifellos das Herzstück einer jeden Blockhausküche. Es vermittelt Wärme und Natürlichkeit, die perfekt zum Stil eines Blockhauses passt. Bei der Auswahl von Holz für Schränke, Arbeitsplatten und Bodenbeläge sollten Sie auf hochwertige und langlebige Holzarten setzen, die den Anforderungen einer Küche standhalten können. Eichenholz beispielsweise zeichnet sich durch seine Robustheit und schöne Maserung aus, während Ahornholz eine helle und freundliche Atmosphäre schafft. Kiefernholz hingegen bietet eine warme und gemütliche Ausstrahlung.

Um einen spannenden Kontrast zu den natürlichen Holzoberflächen zu schaffen und gleichzeitig moderne Akzente einzubringen, sind Edelstahlgeräte eine ausgezeichnete Wahl. Sie bringen Glanz und Raffinesse in Ihre Küche und lassen sich hervorragend mit anderen Materialien kombinieren. Edelstahl ist zudem pflegeleicht und robust, was ihn ideal für den Einsatz in der Küche macht und in einer Vielzahl von Geräten von Kühl- und Gefrierschränken über Backöfen bis hin zu Spülmaschinen zu finden ist. 

Glasrückwände verleihen Ihrer Küche eine luftige und offene Atmosphäre, reflektieren das natürliche Licht und lassen den Raum größer und heller wirken. Darüber hinaus sind sie äußerst pflegeleicht und lassen sich leicht reinigen. 

Spiel mit Texturen und Oberflächen

Um die visuelle und taktile Vielfalt zu erhöhen, ist es wichtig, mit verschiedenen Texturen und Oberflächen zu spielen. Die Kombination von glatten Oberflächen wie Glas oder Edelstahl mit der natürlichen Haptik von Holz oder Stein verleiht Ihrer Blockhausküche einen facettenreichen Charakter. Während glatte Oberflächen einen modernen und raffinierten Eindruck vermitteln, bringen natürliche Materialien wie Holz oder Stein eine gewisse Wärme und Authentizität in den Raum. 

Die Integration von Elementen wie Backsteinwände oder Holzbalken verleiht Ihrer Küche Charakter und Tiefe. Backsteinwände erzeugen einen robusten und urigen Charme. Holzbalken hingegen bringen eine natürliche Schönheit und eine zeitlose Eleganz in den Raum. Ihre unregelmäßige Oberfläche und authentische Patina schaffen eine warme und einladende Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt.

Besonders zu empfehlen sind Arbeitsplatten und Tischplatten aus Materialien wie Granit oder Beton, die eine moderne Ästhetik in Ihre Blockhausküche bringen. Die glatten Oberflächen bieten einen interessanten Kontrast zu den warmen Holzakzenten und verleihen der Küche eine zeitgemäße Note. Granit und Beton sind nicht nur äußerst langlebig, sondern auch pflegeleicht, was sie zu idealen Wahlmöglichkeiten für stark frequentierte Bereiche wie Arbeitsplatten macht.

Farben und Beleuchtung: Harmonie und Drama

Bei der Farbgestaltung Ihrer Blockhausküche ist es wichtig, eine ausgewogene Mischung aus warmen und kühlen Tönen zu finden. Erdige Farbtöne wie Braun, Beige oder Grau passen gut zu den natürlichen Holzoberflächen und verleihen der Küche eine gemütliche Ausstrahlung.

Um Kontraste zu verstärken und dramatische Akzente zu setzen, können Sie sich für kräftige Farben wie Dunkelblau, Anthrazit oder Weinrot entscheiden, die einen interessanten Gegensatz zu den warmen Holztönen bieten. Diese Farben können in Form von Wandfarben, Accessoires oder sogar Möbeln eingesetzt werden, um dem Raum Persönlichkeit und Charakter zu verleihen.

Die Beleuchtung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Kombinieren Sie verschiedene Lichtquellen wie Deckenleuchten, Einbauleuchten und Pendelleuchten, um eine gleichmäßige Ausleuchtung und interessante Lichteffekte zu erzeugen. Dimmbare Beleuchtung ermöglicht es Ihnen, die Helligkeit je nach Bedarf anzupassen und eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen.

Funktionalität und Organisation: Praktische Lösungen für den Alltag

In der Gestaltung Ihrer Blockhausküche sollten ästhetische Aspekte nicht die Funktionalität und Organisation vernachlässigen.

Küchenzeile im Bauernhaus – Traumküche - Küchenidee – Küchenexperte - Küchenspezialist – Küchenplaner - Inneneirichtung – Innenarchitekt – Kücheneinrichtung - Blockhausküche - Innenraumgestaltung - Luxusküche - Wohnraumplanung - Foto ©Envato Elements
Küchenzeile im Bauernhaus - Foto ©Envato Elements

Intelligente Stauraumlösungen sind der Schlüssel, um den begrenzten Platz in Ihrer Blockhausküche optimal zu nutzen. Schubladen mit Organizer-Einsätzen bieten eine praktische Möglichkeit, Kleinteile wie Besteck, Kochutensilien und Gewürze ordentlich zu organisieren und leicht zugänglich zu machen. Ausziehbare Regale maximieren den verfügbaren Stauraum in Schränken und ermöglichen eine bessere Übersicht über den Inhalt. Hängeschränke bieten zusätzlichen Stauraum für Töpfe, Pfannen und andere Küchenutensilien, während sie gleichzeitig den Arbeitsbereich freihalten und eine offene Atmosphäre schaffen.

Eine gut durchdachte Arbeitsplatzgestaltung ist entscheidend für einen effizienten Arbeitsablauf in Ihrer Blockhausküche. Positionieren Sie Arbeitsbereiche wie Spüle, Herd und Arbeitsflächen so, dass sie ergonomisch sind. Die Anordnung dieser Elemente sollte den Arbeitsablauf optimieren und die Bewegungen in der Küche minimieren.

Fazit

Eine Blockhausküche bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um mit Kontrasten zu spielen und einen einladenden, ansprechenden Raum zu schaffen. Um verschiedene Möglichkeiten zu vergleichen, bietet es sich an, die Ideen im Vorhinein digital mit einem Küchenplaner zu visualisieren. Durch eine geschickte Wahl von Materialien, Texturen, Farben und Beleuchtung können Sie eine Küche gestalten, die nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch funktional ist.


Für diesen Beitrag ist der Innenarchitekt Johann Peter Spiesberger verantwortlich. 

Johann Peter Spiesberger, gelernter Tischler und Innenarchitekt, erlangte seine Ausbildung an der HBLA Graz, wo er auch seinen Meistertitel erwarb. Im Jahr 1988 gründete er seine eigene Tischlerei, die sich auf die Herstellung hochwertiger Möbel spezialisiert hat. Im Jahr 2014 erweiterte er sein Geschäftsfeld und begann mit dem Möbelhandel, wobei der Fokus auf DAN-Küchen und Möbel für den Wohn- und Essbereich liegt. Mit besonderem Fokus auf gesunden Schlaf bietet er zudem Natur-Schlafsysteme und Betten an. Seit 2017 ist sein Unternehmen, Wohnraumplaner Spiesberger, in Wels ansässig.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<


Vorzüge des Holzhauses in echter Blockbauweise

Wer Gebäude energieeffizienter und kompakter gestalten will, muss die Faktoren, die sich auf die Gesundheit der Menschen in ihrem Wohn-, Lebens- und Arbeitsumfeld auswirken, genau verstehen.

Attraktives Holzhaus in massiver Blockbauweise in Finnland
Wohnblockhaus in Finnland

Wegen des guten Raumklimas erlebt der Blockhausbau in Finnland ein Comeback. Etwa ein Viertel der Bauherren errichtet jedes Jahr ihr eigenes Wohnhaus in massiver Blockbauweise, während 70 % sich ihr Zweitwohnsitz oder winterfestes Ferienhaus auf diese Weise bauen. In Finnland werden Wohnhäuser und winterfeste Ferienhäuser in echter Blockbauweise ohne Folien und feuchteempfindliche Dämmebene errichtet. Es gibt keine Nachfrage nach Häusern aus dünnen Blockbohlen mit Dämmebene und geringem Holzanteil in Finnland.

Warum Holz

Holz ist ein ökologisch nachwachsender Werkstoff, der darin gebundene Kohlenstoff befindet sich in einem geschlossenen Kreislauf. Wälder binden Kohlenstoff und der gebundene Kohlenstoff verbleibt in Holzkonstruktionen, bis er in die Atmosphäre abgegeben wird, z. B. bei der Verbrennung. Der Wald bindet Kohlenstoff in seiner Biomasse wieder. Es wurde auch festgestellt, dass das Holz als Baumaterial Eigenschaften hat, die sich auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Holz ist ein Werkstoff, der je nach Umgebungsbedingungen Feuchtigkeit bindet und abgibt und so die Luftfeuchtigkeit und Wärme der Raumluft ausgleicht. Es gibt Untersuchungen, die zeigen, dass Holzwerkstoffe den Stresspegel der Menschen senken. Die revitalisierende bzw. regenerierende Wirkung von Holz beruht auf den physikalischen und chemischen Eigenschaften des Holzes.

In einem Blockhaus lässt es sich gut atmen

Gründe, weshalb Bauherren und vor allem Allergiker sich heutzutage oft für den Bau eines Holzhauses in echter Blockbauweise ohne Kunststoff anstelle eines Fertig- oder Steinhauses entscheiden.

  • Die massiven Holzwände ohne Plastik und feuchteempfindliche Dämmebenen wirken luftfeuchtigkeitsregulierend, wodurch auch die Bildung von Schimmel minimiert wird.
  • Holz hat die Fähigkeit, je nach Temperatur und relativer Luftfeuchtigkeit der Umgebungsluft Feuchtigkeit zu binden oder abzugeben, was die Raumluftqualität verbessert.
  • Die Erfahrung zeigt: Je mehr Holz in den sichtbaren Konstruktionen des Hauses verwendet wird, desto besser bleibt die Luftfeuchtigkeit im Raum im für die Gesundheit optimalen Bereich, der bei 30–55 % liegt.
  • Die gleichmäßige Luftfeuchtigkeit der Raumluft gleicht zudem die Raumtemperatur aus und sorgt für ein angenehmes Wohngefühl.
  • Die Holzdichte beeinflusst die feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften des Holzes: Je dichter das Holz, desto weniger saugt es Feuchtigkeit, deshalb gilt das finnische Polarholz als beste Baumaterial für Wohnblockhäuser. 
  • Der Staubanteil in der Raumluft eines Blockhauses ist gering. Dies wird auf die elektrostatischen Eigenschaften des Holzes zurückgeführt.
  • Es gibt auch Untersuchungen, die zeigen, dass Holzmaterialien den Stresspegel der Menschen senken.
  • Zusätzlich enthält Kiefernholz wirksame antibakterielle Tannine. Studien haben die antibakteriellen Eigenschaften von Kiefernholz nachgewiesen.

Blockbalkenauswahl für Wohnhäuser

Der Zweck des geplanten Gebäudes, die Gebäudegeometrie, der Standort, die Haustechnik und persönliche Vorlieben bestimmen, welche Balkenarten und -stärken am besten für das Bauprojekt geeignet sind. Für Einfamilienhäuser sind  202, 230 oder 275 mm dicke, formstabile Lamellenbalken aus Kiefernholz empfehlenswert.

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung für Bauprodukte wurde in Finnland und anderen EU-Ländern am 1. Juli 2013 verpflichtend eingeführt, sofern eine harmonisierte Norm zur CE-Kennzeichnung vorhanden ist. Kuusamo Hirsitalot Oy hat die europäischen technischen Zulassungen ETA-13/0294 und ETA-11/0207 erhalten, welche die Berechtigung zur CE-Kennzeichnung für die Produkte des finnischen Herstellers bestätigen.

Wir liefern Blockhausbausätze mit Montage sowohl für die von uns geplanten Typenhäuser als auch für die individuell geplanten Architektenhäuser des Bauherrn. 


 Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.

Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<



Hauskauf: Riecht es im Haus nach Schimmel?

Die Investition in präventive Maßnahmen mag zunächst kostspielig erscheinen, jedoch lohnt es sich langfristig betrachtet immer – sei es durch den Werterhalt der Immobilie oder durch ein gesundes Wohnklima ohne Risiken wie Schimmelbildung oder ineffizienter Baukonstruktion.

Verstopfte Dachrinnen können zu erheblichen Wasserschäden führen - Foto Pixapay. montemari
Verstopfte Dachrinnen können zu erheblichen Wasserschäden führen - Foto Pixapay. montemari

Wasserschäden im Haus können zu großen Problemen führen. Wenn Feuchtigkeit in das Innere einer Hauskonstruktion eindringt, kann dies nicht nur zur Zerstörung von Materialien führen, sondern auch ein ideales Umfeld für Schimmelwachstum schaffen. Der unangenehme Geruch von Schimmel ist dabei oft nur die Spitze des Eisbergs – hinter der sichtbaren Oberfläche verbirgt sich möglicherweise eine weitreichende Schimmelspilzbelastung, die ernsthafte gesundheitliche Folgen haben kann.

Sie können den Schimmel riechen

Wahr. Schimmelpilze sind an dem typischen muffigen Geruch eines Altbauhauses oder eines Kellers zu erkennen. Die Wahrnehmung des Schimmelgeruchs kann beispielsweise vom Ausmaß des Schadens, der Art des Schimmels oder einer Kombination verschiedener Schimmelarten abhängen. Insgesamt gibt es Hunderte verschiedene Arten von Schimmelpilzen.

In vielen Fällen können speziell ausgebildete Schimmelspürhunde die Ursache für versteckten Schimmelpilz erkennen, auch wenn er bei der ersten Inspektion nicht sichtbar ist.

Die ausgebildeten Schimmelspürhunde werden darauf trainiert, den Geruch von 10 bis 20 verschiedenen Schimmelpilzarten zu erkennen.

Symptome der Schimmelbelastung

A. Die Anwesenheit von Feuchtigkeit durch Pfusch am Bau und Wartungsfehler führt rasch zu mikrobiellem Wachstum in den Bauteilen eines Hauses. Das Auftreten gesundheitlicher Probleme wird durch individuelle Faktoren, Ursachen, die Konzentration der Mikroorganismen und die Dauer der Belastung beeinflusst. 

B. Einige Menschen sind in der Lage, Mikroben zu riechen, während andere dies nicht können. Oft deuten feuchte und muffelige Gerüche auf potenzielle Probleme hin. In zahlreichen Fällen sind speziell trainierte Schimmelspürhunde in der Lage, verborgene Schimmelquellen ausfindig zu machen – selbst dann, wenn sie bei der ersten Inspektion nicht sichtbar sind.

C. Typische Symptome einer Schimmelpilzbelastung sind eine verstopfte Nase, Husten, Heiserkeit, häufige Infektionen, Übelkeit, Kopfschmerzen, extreme Müdigkeit und Fieber.

Die Dauer der Schimmelbelastung bestimmt die Erholungszeit

Wahr. Wenn Sie über das Wochenende das Sommerhaus oder die Berghütte eines Freundes mit Schimmel besuchen, werden Sie sich innerhalb weniger Tage von der Belastung erholen. Hingegen dauert die Erholung nach mehreren Jahren in einem Eigenheim wesentlich länger. Die Genesungszeiten sind ebenso individuell wie die Symptome und hängen auch von der Expositionsgeschichte der Person ab. 

Konstruktions-, Ausführungs- und Wartungsfehler

Konstruktionsfehler sind ein weiteres gravierendes Problem, das Immobilienbesitzer fürchten müssen. Mängel bei der Bauausführung und Wartung der Haustechnik können schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen und auch langfristige finanzielle Belastungen verursachen. 

Es ist daher entscheidend, potenzielle Risiken frühzeitig zu erkennen und angemessene Maßnahmen zur Behebung dieser Probleme zu ergreifen. Eine professionelle Inspektion durch Experten kann helfen, Wasserschäden rechtzeitig aufzudecken und potenziellen Schimmelbefall vorzubeugen. Konstruktions- und Montagefehler sollten bereits während der Planungsphase vermieden und frühzeitig behoben werden, um spätere Komplikationen zu vermeiden. 

Bei einer oberflächlichen Inspektion könnte ein Haus zwar vom Gutachter saubere Papiere erhalten, dennoch jedoch ein verstecktes Schimmelproblem haben.

Gutachten für Immobilien

Wichtig! Beim Hauskauf ist es ratsam sicherzustellen, ob ein Kurzgutachten oder ein Vollgutachten für die Immobilie erstellt wurde. Die Unterschiede zwischen den zwei Gutachten sollten Sie als Hauskäufer kennen.

Kurzgutachten ist eine Feststellung des Verkehrswerts.

  • Es erfolgt eine präzise Darstellung der Immobilie mit Erläuterungen zum berechneten Gesamtwert am Stichtag.
  • Bei einem Kurzgutachten handelt es sich um eine oberflächliche Inspektion, bei der man an der Oberfläche riecht und nach möglichen Feuchtigkeitsschäden sucht wird. Dabei wird auch ein Oberflächenfeuchtigkeitsmessgerät eingesetzt.
  • Bei der Prüfung des Kurzgutachtens werden jedoch versteckte Schäden nicht sichtbar, wodurch ein Haus, das die Prüfung bestanden hat, sich möglicherweise als Schimmelbombe herausstellt. Es gibt also keine Garantie dafür, dass sich im Haus kein Schimmel befindet.

Vollgutachten

  • Zu den Vollgutachten gehören eine detaillierte Beschreibung der Immobilie, die umfassende Bewertung des baulichen Zustands sowie potenzielle Mängel.
  • Bei der Untersuchung im Vollgutachten werden Bauwerke geöffnet und Proben entnommen, um mögliche Feuchtigkeitsschäden oder Schimmelprobleme festzustellen. 

Fazit

Ein unangenehmer, modriger Geruch in der Wohnung ist stets ein Hinweis auf gesundheitsschädlichen Schimmel. Es ist wichtig, rasch zu handeln und sowohl den muffigen Geruch als auch die Ursache zu beseitigen. Wenn man es versäumt, die Ursache zu beheben, kann dies neben gesundheitlichen Problemen auch zu hohen Sanierungskosten des Hauses führen. 

Die Beseitigung von Schimmel mit Hausmitteln, Raumluft-Diffusern oder Duftsteckern ist keine Lösung für das Schimmelproblem.


 Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.

Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<



Wir liefern Blockhausbausätze mit Montage sowohl für die von uns geplanten Typenhäuser als auch für die individuell geplanten Architektenhäuser des Bauherrn. 



Elegante Blockhäuser aus Finnland

Holz - Polarholz -Polarholz - Polarkiefer - Schnittholz - Bauholz - Blockhausbausatz - Lamelellenbalken - Blockbohle - Holzbau - Blockhausbau - Massivholzhaus - Vollholz  -  Nachhaltiges Bauen - Ökologisches Bauen - Wohnhaus - Ökohaus - Lamellenbalken
Formstabile Lamellenbalken 275x220 mm

Die nordfinnische Kiefer ist ein feiner finnischer Baustoff mit starkem Charakter und interessanter Ausdruckskraft. Das Kiefernholz ist langlebig und behält seinen Wert. Der Lebenszyklus eines echten Blockhauses in massiver Blockbauweise erstreckt sich von einer Generation zur nächsten.

  

Wenn ein Blockhaus gekonnt auf die Funktionalität der Innenräume ausgelegt ist und in einer unkomplizierten Designsprache sprechen darf, entsteht ein schönes Zuhause, in dem man sich gut leben und wohlfühlen lässt.

  

Die Architekten entwarfen für die qualitätsbewussten Bauherren eine neue Kollektion mit stilvollen und langlebigen Wohnblockhäusern in massiver Blockbauweise, die bestens für jede Altersgruppe und Lebenslage geeignet sind. 

 

Die neuen Kollektionen der Wohnhäuser des Herstellers wurden sowohl in Finnland als auch im Ausland gut aufgenommen. Darüber hinaus werden Blockhausbausätze an sehr anspruchsvolle Projekte wie Schulen, Kindergärten, Hotels, Restaurants produziert. Die produzierten Blockhausbausätze werden in über 25 Länder geliefert. China und Südkorea zählen zu den am weitesten entfernten Zielen. 

 

Individuell je nach Bedarf und Art des Grundstücks

Wohnhaus - Architektenhaus - Hausentwurf - Ansicht - Einfamilienhaus - Katalog - Kollektion - Wohnblockhaus - Niedersachsen - Hannover - Brandenburg - Mecklenburg - Holzbau - Blockhausbau - Typenhaus - Musterhaus - Grundstück - Holzhäuser
Wohnblockhaus - Individueller Hausentwurf

 

Die Bausätze werden von dem traditionellen Blockhaushersteller in Nordfinnland produziert, der über langjährige Erfahrung im Blockhausbau und in der Holzverarbeitung verfügt.

  

Die Holzbearbeitungstechnologie und das Know-how des Herstellers im Blockhausbau gehören zu den besten in Finnland. Die vom Unternehmen autorisierten Fachleute errichten die Häuser. Dies ist die beste Garantie für die Qualität der auf der Baustelle geleisteten Arbeit.

 

Kuusamo hat eine sorgfältig gestaltete und gute Hauskollektion mit Lösungen für selbst die anspruchsvollsten Geschmäcker. Die Modelle können leicht an die Bedürfnisse des Kunden und die Möglichkeiten des Grundstücks angepasst werden.  

 

Moderne Wohnblockhäuser eignen sich auch gut für die städtische Umgebung. Attraktive Architektur und nachhaltiger Holzbau gehen Hand in Hand.  

 

Kollektion

Blockhaus Katalog - Cover - Typenhäuser - Grundrisse - Hausentwürfe - Hausplanung - Prospekt - Onlinekatalog - Hauskatalog  - Musterhäuser -  Katalog - Entwürfe -  Grundrisse
Katalog Cover

Allein die Kataloge umfassen mehr als 100 Wohnblockhäuser, von denen die meisten auch als Varianten erhältlich sind. Teilen Sie uns Ihren Wunsch mit und wir sorgen dafür, dass auch Sie als Bauherr das am besten geeigneten Haus für Ihr individuelles Zuhause und Leben finden. Sie können weitere detaillierte Informationen über die Blockhausbausätze und Bauweise auf der Homepage erfahren und einen Katalog online anfordern. Fragen Sie uns!

 

Blockbohlen

Der Grundriss, die Architektur, die eigenen Vorlieben und das Budget des Bauherrn bestimmen, welcher Wandaufbau und welche Balkenart für das Projekt am besten geeignet sind. 

 

Schwindungsfreie Blockbauweise

Das Designkonzept umfasst im Wesentlichen langlebige und bewährte konstruktive Lösungen wie solide, formstabile Blockwände ohne Plastik, Traufe, eine genug steile Dachneigung und eine ausreichende Sockelhöhe.

 

Erprobte, vertraute und sichere Lösungen, die sich bewährt haben, werden auch bei der Materialauswahl von der Planung bis zu der Fertigstellung bevorzugt.

 

Nach der Meinung von den im Blockhausbau erfahrenen Fachleuten sind vorübergehende Modearchitektur und Materialexperimente nicht Teil von Gebäuden, die von Generation zu Generation unter oft rauen Bedingungen an den Ufern von Seen oder in den Bergen Bestand haben müssen. Kuusamo hat zahlreiche erprobte Wandkonstruktionen für jeden Haustyp, Grundriss und Bauort.

 

Die neueste Technologie im Blockhausbau ist die schwindungsfreie Wandaufbau ohne sichtbare Eckverkämmungen, was sehr erwartet wurde und gilt als die größte Entwicklung in dem letzten Jahrzehnt nach der Einführung von den formstabilen Lamellenbalken im Blockhausbau.  

 

Die neuartige dicke Blockbohle aus Leimholz ermöglicht das Verzichten der typischen Außenecken der traditionellen Blockhäuser und eröffnet die Türen für die moderne Architektur.

 

Es gibt jedoch noch viel zu entwickeln und zu testen. Auf dem Markt gibt es viele unerprobte und unstabile Lösungen, die auf lange Sicht nicht auf die gewünschte Weise im Blockhausbau funktionieren werden.  

Die Preisgestaltung von Blockhäusern

Die Preise basieren direkt auf den Materialkosten, Holzmenge, Herstellung des Materials und Montage. Mehr aktuelle Informationen zu unseren Blockhäusern finden Sie auf der Homepage. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin dieser Seite.


<< zurück zum Bloganfang



Darauf kommt es bei einer Haustür fürs Blockhaus an

Beleuchtete Fenster in einem Wohnblockhaus in der Dunkelheit - Blockhaus - Einfamilienhaus - Fenster
Beleuchtete Fenster in einem Wohnblockhaus in der Dunkelheit

Das perfekte Grundstück wurde gefunden, die Pläne für das Blockhaus stehen quasi fest, und nun geht es darum, sich mit den Details auseinanderzusetzen. Dazu gehören zum einen die Fenster, zum anderen aber auch die Türen und allem voran die Haustür. Sie sollte im Idealfall gleich mehrere Anforderungen erfüllen. Wichtig ist zum Beispiel das äußere Erscheinungsbild, damit Gebäude und Haustür eine harmonische Einheit bilden. Gibt es optisch und im Hinblick auf den Stil einen zu starken Kontrast, kann es sein, dass die Tür später wie ein Fremdkörper wirkt und das Haus an Ausstrahlung verliert. Immerhin ist der Eingangsbereich die Visitenkarte eines Gebäudes, und sein erster Eindruck entscheidet, ob das Haus auf Betrachter einladend, wohnlich und ästhetisch wirkt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Wärmedämmung. Hier spielt der sogenannte U-Wert eine große Rolle. Wer sich für ein Blockhaus entscheidet, tut dies schließlich meist ganz bewusst und legt großen Wert auf Energieeffizienz. Die ist bei einer minderwertigen Haustür aber in der Regel nicht gegeben. Im schlimmsten Fall kann es sogar passieren, dass Sie sprichwörtlich zur Haustür hinaus heizen, weil die Tür von Anfang an undicht ist, sich mit der Zeit verzieht oder die Konstruktion schlichtweg keine guten Dämmeigenschaften besitzt. Das wäre nicht nur extrem ärgerlich, sondern würde auch zu hohen und unnötigen Kosten führen, weil die Heizkosten dann deutlich ansteigen und Sie früher oder später um den Austausch des Fehlkaufs nicht herumkommen.  

Architektenhaus in echter Blockbauweise am See - Farbenfrohes Holzhaus in massiver Blockbauweise mit weißen Haustüren und Fensterverkleidungen
Aufwändiges Architektenhaus in echter Blockbauweise am See

Darüber hinaus muss eine Haustür aber auch sicher sein, damit sich potenzielle Eindringlinge nicht unbemerkt Zutritt verschaffen können. Die Zahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche ist leider noch immer sehr hoch, und neben dem materiellen Schaden ist es vor allem der Schock, der den Bewohnern oft noch Jahre später zu schaffen macht. Sie fühlen sich in ihrem Zuhause einfach nicht mehr sicher und zucken bei jedem kleinsten Geräusch zusammen. Damit die Redewendung "My home is my castle" ihre Berechtigung hat, sollte beispielsweise die Haustür über spezielle Vorrichtungen verfügen, die Unbefugte entweder von ihrem Vorhaben abhalten und einen Einbruch von vornherein verhindern oder eventuelle Versuche vereiteln.  

Optisch attraktive, optimal dämmende und sichere Haustüren online kaufen

Der erste Eindruck zählt - Eingangstür und Fenster in Rot sind perfekt aufeinander abgestimmt -  Blockhaus - Holzblockhaus - Masssivholzhaus
Der erste Eindruck zählt - Eingangstür und Fenster sind perfekt aufeinander abgestimmt

Wer sich nun fragt, ob es denn überhaupt Haustüren gibt, die alle genannten Anforderungen erfüllen: keine Sorge! Sie können hochwertige und schöne Haustüren im Landhausstil für Ihr Blockhaus sogar ganz bequem und nach Maß im Internet bestellen. Der Anbieter zeichnet sich nicht nur durch ein sehr umfangreiches Sortiment aus, sondern auch durch eine hohe Produktqualität, die sich sowohl im Design als auch in der Verarbeitung niederschlägt. Die Konfiguration kann ganz individuell vorgenommen und an die eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen angepasst werden. Welche Farben, Dekore, Verglasungen und Griffe die neue Haustür erhält, bestimmt also ganz alleine der Kunde. Es ist sogar möglich, die Haustüren im Landhausstil mit der sogenannten Smart Home Technologie auszustatten. Das könnte beispielsweise ein Code-Schloss oder ein Fingerabdruck-Scanner sein, aber auch ein digitaler Türspion mit Kamera, die selbst bei Dunkelheit sichtbar macht, wer da gerade vor der Tür steht.  

Terrassentür und -fenster des Blockbohlenhauses mit rotem Vorbaurollladen
Terrassentür und -fenster mit rotem Vorbaurollladen

Und auch sonst wissen die vielen verschiedenen Modelle mit interessanten Vorteilen und handfesten Argumenten zu überzeugen. Im Hinblick auf die Wärmedämmung sind es beispielsweise Details wie eine besonders starke flügelüberdeckende Füllung, 3-fach Wärmeschutzglas, thermisch getrennte Bodenschwellen sowie modernste umlaufende Dichtungen im Rahmen und Türflügel, die im Blockhaus auch an kalten Tagen zu einer wohlig-warmen Atmosphäre beitragen und nebenbei dabei helfen, kräftig Energiekosten zu sparen. Wer auf maximale Sicherheit setzen möchte, profitiert von schönen mit 3-fach Hakenverriegelung, Profilzylindern mit Not- und Gefahrenfunktion, dreiteiligen Rollentürbändern sowie drei Millimeter starken Aluminiumplatten. Da haben selbst die professionellsten Einbrecher kaum eine Chance! Eine moderne Sicherheitsausstattung schützt nicht nur Ihr Hab und Gut, sondern auch Leib und Leben, und ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Die gewünschte Haustür wird übrigens versandkostenfrei an jede Adresse auf dem deutschen Festland geliefert. Fahrzeuge mit speziell entwickelten Gestellen sorgen in Verbindung mit passenden Polstern für einen reibungslosen Transport. Der Anbieter zeichnet sich durch eine langjährige Erfahrung aus und bietet auf Wunsch auch eine professionelle Beratung durch kompetente Experten. Das funktioniert ganz unkompliziert entweder per Telefon oder per E-Mail.

Einziehen und sich von Anfang an wohl und sicher fühlen

Schutz vor Kälte, Wind und Regen, aber auch vor ungebetenen Gästen, dazu ein Design, das dem Blockhaus ein "Gesicht" verleiht und schon von Weitem als attraktiver Blickfang fungiert: Die Haustür ist mehr als nur ein Ein- und Ausgang. Und wer später im eigenen Garten sitzt und stolz auf sein Zuhause blickt, wird sich für die Auswahl einer hochwertigen und modernen Haustür beglückwünschen. Zum Glück kann sie heutzutage bequem online konfiguriert und bestellt werden. Das spart gerade in der aufregenden Bauphase jede Menge Zeit. Die Montage kann sogar in Eigenregie durchgeführt werden. Dafür werden nur einige Werkzeuge und Materialien benötigt.


 Verantwortlich für diesen Artikel ist die Autorin Vanessa Addow.

<< zurück zum Bloganfang << 



Die schönste Beleuchtung für Ihr Blockhaus

Ein klassisches Blockhaus besteht aus natürlichen Baustoffen und verfügt über einen rustikalen Charme. Dabei handelt es sich um eine Oase zum Wohlfühlen inmitten von urbanen Betonklötzen. Für die richtige Atmosphäre im Blockhaus spielt die Beleuchtung eine extrem wichtige Rolle. Damit lässt sich Licht in dunkle Räume bringen und der Aufenthalt noch gemütlicher machen. Dafür sind Lampen und Leuchtmittel notwendig, die optimal zu  den besonderen Merkmalen passen, die es im Blockhaus gibt.

Traditionelle Beleuchtung für das Blockhaus

Beleuchtung  im Wohnblockhaus  - Lichtkunst, Lichtkonzept, Blockhaus, Planung, Holzhäuser, Wohnhaus, Architektenhäuser, Lichtdesign, Einfamilienhaus, Eigenheim, Bungalow,  Designerhaus, Hauskauf,  Elektriker
Beleuchtung im Wohnblockhaus - © Foto Andrea Davis on Unsplash

In der heutigen Zeit gibt es Blockhäuser als maßgeschneiderte Lösungen, welche sich optimal an den persönlichen Anforderungen ausrichten. Diesbezüglich herrscht vom ersten Blockbalken bis zum fertigen Blockhaus eine gleichbleibend hochwertige Qualität. Die Häuser punkten mit dicken Blockbohlen und sind ökologisch wertvoll, da ihre CO2-Bilanz fast bei Null liegt. Deshalb können die Besitzer mit einer durchgehenden Wohngesundheit rechnen. Das Wohnblockhaus ist in einem kompletten Holzbausatz inklusive Planung und Montage zu erhalten. Außerdem werden Bausätze nach den Plänen des eigenen Architekten produziert. Schon in der Bauphase kommt die Frage nach der richtigen Beleuchtung für das Blockhaus auf. So lassen sich möglichst früh Deckenleuchten integrieren, um die Räume auf ganzer Linie zu erhellen. Ebenfalls geeignet sind Stehlampen aus Holz und Wandleuchten, um ganz gezielt bestimmte Bereiche im Zimmer zu beleuchten. Zum urwüchsigen Ambiente des Blockhauses passen Lampen in einem skandinavischen Design, welche mit einer Kombination aus Holz und Metall punkten. Für romantische Momente bieten sich althergebrachte Gaslampen und handgemachte Kerzen an, die ein anheimelndes Licht ausstrahlen.

Blockhaus mit indirekter Beleuchtung erhellen

Blockhaus mit viel Licht und indirekter Beleuchtung der Innenräume - Wohnhaus - Blockhausvilla - Bungalow - Innenbeleuchtung - Lampen - Einfamilienhaus  - Finnisches Blockhaus als Wohnhaus - Lichtstreifen - LED - Indirekte Beleuchtung
Wohnblockhaus -© Blockhaus-Kuusamo

Mit einer indirekten Beleuchtung erscheint das Blockhaus noch gemütlicher. Dabei fällt das Licht nicht direkt auf die Objekte im Raum, sondern wird von einer Wand oder vom Boden reflektiert. Deshalb werden dabei keine hängenden oder stehenden Leuchten benutzt, sondern Lichtinstallationen angebracht, mit denen sich Reflexionen hervorrufen lassen. Als indirekte Lichtquellen eignen sich schwenkbare Lampen, bei denen der Schirm in die Richtung der gewünschten Objekte gedreht wird. Besonders ansprechend wirken farbige Lampenschirme in warmen Tönen, die das Blockhaus und dessen Wandkonstruktionen bestrahlen. Aber auch Lichtstreifen in Form von LED-Strips erzeugen eine indirekte Beleuchtung, sie lassen sich hinter den Schränken, dem Sofa oder den Betten anbringen. Da solche Lichtstreifen so gut wie keine Wärme erzeugen, stellen sie keine Gefahr für das Holz im Blockhaus dar.

Passende Außenbeleuchtung für das Blockhaus

Außenbeleuchtung von Architektenhaus in massiver Blockbauweise - Garten - Gartenbeleuchtung - Bewegungsmelder - Außenlampen - Wohnblockhäuser - Holzhäuser - Weißes Blockhaus in Schweden
Neues Kuusamo Blockhaus bei Nacht

Da Blockhäuser normalerweise in einem Garten stehen, ist für den Aufenthalt im Außenbereich ebenfalls eine Beleuchtung erforderlich. Mit den passenden Außenleuchten lassen sich die Gartenwege und Eingangsbereiche in ein atmosphärisches Licht tauchen. Folgende Modelle sind für diesen Einsatzzweck geeignet: 

 

●      Außenlampe mit Bewegungsmelder

●      Antike Hängeleuchte

●      Stehlampe im Retro Design

 

Außerdem erhöhen die Leuchten auch die Sicherheit bei der Nutzung sowie beim Ein- und Ausgehen. Bei der Auswahl sollten Sie unbedingt auf wasser- und staubdichte Eigenschaften der Lampen achten.

Fazit

Mit einer schönen Beleuchtung lässt sich der Aufenthalt im Blockhaus noch angenehmer gestalten. Zur Auswahl stehen sowohl Lampen für die Innenräume als auch für den Außenbereich.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Roland Richter.


<< zurück zum Bloganfang <<



Fakten, die jeder Bauherr vor Baubeginn wissen sollte

Der Bau eines eigenen Hauses beginnt oft damit, dass die eigenen Träume wahr werden. Die Träume werden Wirklichkeit, wenn man die wesentlichen Aspekte des Baus eines Hauses berücksichtigt. Hier gehen wir die 5 wichtigsten Punkte durch, die ein Bauherr vor dem Baubeginn wissen sollte. 

Baugebiet - Grundstück kaufen - Holzhaus kaufen, Hauskauf,  Bauen, Holzhäuser, Blockhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Blockhausbau, Einfamilienhaus, Architekt, Niedersachsen, Planung, Baugrundstück, Fertighaus, Bauherrenhaus
Neues Baugebiet entsteht

Selbst beim Kauf eines Grundstücks muss der zukünftige Bauherr schon wissen, welche Art von Haus er bauen wird. Nicht alle Hausmodelle sind für jedes Grundstück geeignet. Bei der Suche nach einem Grundstück müssen die Bedürfnisse der Familie berücksichtigt werden: gute Verkehrsanbindungen, Nähe zur Natur, Lage von Schulen und Kindergärten, Freizeiteinrichtungen und Arbeitsplatz. Gibt es in der Nähe Industrie oder Autobahn mit störender Lärmbelästigung oder unangenehmen Gerüchen? Eine wichtige Entscheidung für einen Hausbauer ist die Wahl zwischen einem einstöckigen und zweistöckigen Haus, Typenhaus oder Architektenhaus. Wird das Gebäude mit einem Sattel-, Pult-, Walm- oder Mansardendach geplant? Was für ein Haus wird gebaut? Steinhaus, Fachwerkhaus, Fertighaus, Blockhaus oder etwas ganz anderes. Realistische Finanzierung? Wie sieht der Zeitplan für den Bau aus und zu welcher Jahreszeit wird gebaut? Immer mehr Einfamilienhausbauer entscheiden sich aus gesundheitlichen und ökologischen Gründen für ein echtes Blockhaus, das auch im Winter gebaut werden kann. Folgende Themen sind für jeden Einfamilienhausbauer von wesentlicher Bedeutung:

1. Grundstück und Bebauungsplan

Zum Zeitpunkt der Reservierung des Grundstücks wird in der Regel eine Bodenuntersuchung durchgeführt, um die Zusammensetzung des Grunds, die Tragfähigkeit, die Oberflächenformen und beispielsweise den Grundwasserstand zu erfahren. Mit der Hilfe der Bodenuntersuchung findet man heraus, welche Art vom Fundament für das Haus benötigt wird. Die geologische Untersuchung hilft auch bei der genaueren Kostensetzung der Gründung und des Fundaments. Es lohnt sich, diese Kosten ein wenig kritisch zu betrachten, da es Überraschungen geben kann. Es ist nicht selten, dass diesbezügliches Budget deutlich des geplanten Budgets überschritt. 

  • Ein Hanggrundstück erfordert eine andere Art von teurerem Fundament als ein flaches Grundstück.
  • Wenn sich das Grundstück in der Nähe der Wasserstraße befindet und Lehmboden hat, wird meistens eine Pfahlgründung erforderlich sein.
  • Regionale Radonablagerungen im Boden müssen auch bei der geplanten Gründung berücksichtigt werden.
Entwurfsplanung - Finnisches Blockhaus - Holzhaus in Blockbauweise - Blockhausbau - Architektenhaus - Einfamilienhaus - Wohnhaus - Loghome - Kundenhaus - Typenhaus - Massivholzhaus - Niedersachsen - Mecklenburg
Ein individualises Blockhaus mit Schlafen unter dem Dach

Das Grundstück und die Planungsvorschriften des Baugebiets bestimmen weitgehend, welche Art von Haus auf dem Grundstück gebaut werden darf. Auch wenn die Vorschriften für das Baugebiet streng sind, wird ein guter Anbieter dem Bauherrn helfen, ein geeignetes Haus zu finden. Dies wird dem Bauinteressenten helfen, sich im Projekt schneller vorwärtszubewegen. Die Änderung des Herstellermodells ist oft eine praktische Lösung. Das Modell des Herstellers wird in ein einzigartiges Haus umgewandelt, das sowohl den Wünschen des Bauherrn als auch den Planungsvorschriften entspricht. Das Gebäudemodell wird je nach Grundstück und Bebauungsplan geändert. Zum Beispiel wird die Geschossfläche reduziert/vergrößert und das Dach wird von einem Pultdach auf ein Satteldach oder umgekehrt getauscht. Das vorhandene Hausmodell kann als Spiegelbild realisiert werden. Dabei kann der begehbare Kleiderschrank z. B. in ein Arbeitszimmer umgeplant werden. Die Sauna der Typenhäuser kann weggelassen und so ein größeres Bad geplant werden.

2. Budget

Hausbau - Budget - Blockhaus als Wohnhaus - Baukosten - Baupreise - Preise - Preislisten - Mehrpreis - Architektenhaus - Kundenhaus -  Typenhaus - Ökohaus - Förderung
Sparen Sie nicht an falscher Stelle

Eines der wichtigsten Dinge beim Bau ist das Budget. Beim Bau eines Hauses ist es sehr schwierig, im Voraus zu wissen, wie viel zusätzliche Kosten durch Erdarbeiten, Mehrarbeiten durch Sonderwünsche oder Materialien entstehen können. Bei der Gestaltung eines Hauses können die Bauherren leicht denken, dass alle Standardmaterialien und Konstruktionen willkürlich ohne Mehrpreis austauschbar bzw. immer geeignet sind. Beim Bauen bemerkt der Bauherr oft eine Menge Einzelheiten, in die er investieren möchte. Das Wichtigste ist jedoch, in die Qualität der Fundamente, Außenwände und des Dachs vom Haus zu investieren, die danach nicht mehr oder sehr teuer umgebaut werden können. In der Regel erhöhen ein komplizierter Grundriss und eine außergewöhnliche Architektur des Hauses die Kosten beträchtlich und belasten das Budget.

Und an welchen Details ist der Bauherr bereit, kostensparend zu kürzen? Auch hier kommt Kreativität ins Spiel: Kann eine Lösung billiger umgesetzt werden, und kann sie so in das Budget passen? In dieser Hinsicht helfen Ihnen kundenorientierte Profis beim sinnvollen Sparen. Ein Bauunternehmer ist oft eine große Hilfe bei der Umsetzung der Details der Kundenwünsche aus der Perspektive des Budgets

Es ist ratsam gleich am Anfang, das Budget so zu planen, dass man eine Gesamtkostenberechnung zusammenstellt. Die folgenden Kostenelemente sind mindestens grob darunter zu trennen: Grundstück, Erdarbeiten, Haus, Gebäudetechnik (Be- und Entwässerung, Strom, Heizung), Kamin, Küchen- und Badezimmerausstattung, Nebengebäude und andere Kosten, wie Baugenehmigungsverfahren und Verwaltungskosten. Darüber hinaus ist es eine gute Idee, ein eigenes Budget für den Garten zu erstellen. Unter jedem Kostenelement werden die Kosten und Einhaltung überwacht. 

Der Auftragnehmer hilft bei der Umsetzung der Vertragsdetails und bei der Lösung der Problemsituationen. Er ist jedoch nicht für die Korrektur der Fehler und Schäden verantwortlich, die durch die eigene Arbeit des Bauherrn verursacht werden.

3. Eigene freie Zeitaufwand und Eigenleitungen

Die Beurteilung der eigenen Zeit und der Zeit der Familie in einem Bauprojekt ist für den Kauf eines Hauspakets von zentraler Bedeutung. Eine Option auf dem Markt ist, das Haus komplett in Eigenleistung zu bauen. Dies ist eine Version, die mit großen Vorbehalten behandelt werden muss.

Eine Eigenleistung liegt immer dann vor, wenn der Bauherr selbst oder mit helfenden Freunden und Familienangehörigen handwerkliche Arbeiten selbst erbringt. Eigenleistungen lassen als Muskelhypothek in vielen Fällen als Eigenkapital anrechnen.

Es bleibt die Frage, lohnen die Eigenleistungen. Ich habe es selbst gemacht und viel gespart – oder habe ich? Manchmal kann die feste Überzeugung, dass es billiger ist, alles selbst in Eigenleistung zu tun, die Kosten erheblich erhöhen. Möglicherweise hat das Sparen durch Eigenleistungen am Ende als Folge Hunderttausende von Euros Schulden oder man hat sich schwer verletzt.

Auch eigene Gesundheit gilt zu schützen. Ein Beispiel aus dem wahren Leben: „Die Bauherren montierten die schweren Bauteile eines kleinen Häuschens ohne Kran selbst. So sparte das Paar den Preis der Installation und des Krans, aber überraschenderweise verletzten sich beide am Rücken.“ 

Der Lieferumfang der Hausbausätze der Anbieter und deren Montageumfang variieren zwischen den Bausatzlieferanten viel und beeinflussen so die gesamten tatsächlichen Baukosten, und wie viel Zeit zum Erstellen des fertigen Hauses in der Wirklichkeit benötigt wird. Auch das Bauwetter unabhängig von der Jahreszeit kann Verzögerungen in dem Zeitplan verursachen.

Eigene Zeitaufwand

Die Bauherren sollten realistisch mit der Zusammenstellung des eigenen Zeitplans sein. Bei der Planung hat man vielleicht das Gefühl, dass Zeit, Know-how und Durchhaltevermögen genug vorhanden ist, aber im Laufe des Baufortschritts kann sich die Meinung ändern. Der Hausbau ist ein kontinuierlich bindendes, langes Projekt, unabhängig davon, wie viel der Bauherr selbst zu tun beabsichtigt. Allein die Planung, unterschiedliche Entscheidungen treffen, die Baustelle und das Grundstück in Ordnung zu halten, brauchen viel Freizeit für berufstätigen Bauherren.

Vor Wetter geschützt

Viele Bauherren wählen den Montageumfang vor dem Wetter geschützt, wobei die tragenden Konstruktionen des Gebäudes entsprechend der Statistik korrekt installiert werden. 

Jeder Auftragnehmer hat seine eigene Version des wettergeschützten Montageumfangs ab Oberkante Bodenplatte/Kellerdecke. Oft wird der Montageumfang entsprechend dem eigenen Arbeitseinsatz und Bauerfahrung des Bauherrn geändert. 

 Die Montage der Blockbalkenrahmen wird von den erfahrenen Blockhausbauern schnell durchgeführt, und bald wird das Aussehen des Hauses Gestalt annehmen. Ein kleines Einfamilienhaus wird in der Regel in etwa zwei Wochen die Firsthöhe erreicht haben und die Dachkonstruktion nach Statik ist errichtet worden, wenn keine Pausen eingelegt werden muss. Für die Montagezeit muss immer unabhängig von der Jahreszeit wegen schlechter Wetter (z. B. Starkregen, Schneesturm oder starkem Wind) Ausfallzeiten einkalkuliert werden.

Komplettmontage

Der häufigste Montageumfang eines Blockhausbausatzes ist jedoch die Komplettmontage, die Installation aller bestellten Teile der Holzteilelieferung ab Oberkante/Kellerdecke. Diese Lösung eignet den meisten Bauherren am besten. In diesem Fall kümmert sich der Bauherr um die Gebäudetechnik selbst und führt den Innenausbau des Hauses in Eigenleistung fort. Der Bauherr errichtet in Eigenleistung unter anderem die Fußbodenkonstruktionen, Tapeten/Malerei/Fliesen, Bad, Küche, Kamin, Schornstein, Außenanstrich und Nebengebäude selbst.

4. Entscheidungsfindung

Wer ein Haus baut, muss zahlreiche Entscheidungen treffen. Nach dem Grundstückkauf entfällt die Entscheidung für den Hausentwurf und es kommt für das Einreichen des Bauantrags mit allen Unterlagen. Diese Zeit ist sehr lehrreich, da die ersten Entscheidungen viel Zeit in Anspruch nehmen können. Die Erteilung der Baugenehmigung kann je nach Region und Bauamt mehrere Monate andauern. 

Mit dem Aufheben der Baugrube für Fundamenterstellung und Bauen eines Hauses kann man erst beginnen, wenn die Baugenehmigung da ist. Die richtigen Baupartner und Materialien zu finden, erfordert zahlreiche Detailentscheidungen und gleichzeitig muss das große Ganze in der Hand gehalten werden. Die Entscheidungsfindung entwickelt sich im Laufe des Bauvorhabens.

Die Entscheidungen treffen sowohl die visuelle Seite des Hauses als auch die gebäudetechnischen Aspekte und den Materialerwerb. Zusammenarbeit und schnelle Entscheidungsfindung im Laufe des Projekts sind wichtig. 

Am Anfang soll der Bauherr mehr Zeit mit dem Finden der hochwertigen Konstruktionen verbringen als sich mit kleinen nebensächlichen Details beschäftigen. Man muss nicht am Anfang goldene Hähne kaufen, sondern zum Schluss, wenn das Budget es erlaubt. In der Bauzeit entwickelt sich eine klare Vorstellung davon, was man will und welche Entscheidungen vorrangig sind und zum Geist des Blockhauses passen. 

5. Projektmanagement

Auch der Bau von einem Einfamilienhaus erfordert eine bestimmte Art von Projektmanagement. Es erfordert gleichzeitig die Koordinierung der Baustelle und Projektverwaltung. Ein Bauprojekt zu koordinieren, ist ein ständiges Lernen von neuen Materialien und Lösungen. Gleichzeitig ist es auch sehr interessant. Es ist wunderbar zu sehen, wie die eigenen Pläne konkret im Haus sichtbar werden.

Auch im Blockhausbau handelt es sich zwischen allen Beteiligten um eine Zusammenarbeit, in der man etwas über sich selbst und andere lernt, und mit guten Partnern ist es eine interessante Reise, etwas Eigenes und Einzigartiges zu schaffen.

Wussten Sie, dass Blockhäuser auch im Winter gebaut werden können. Frost und Schnee hält die Blockbalken sauber und trocken.


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<



Sicheres Entsorgen von Altbatterien und Akkus

Das Recycling von Altbatterien und Akkus ist deutlich gestiegen, seitdem die Sammelboxen in den Geschäften zu finden sind. Jedoch, die Verbraucher werden aufgefordert, die Anweisungen für die ordnungsmäßige Rückgabe von gebrauchten Batterien und Akkus zu beachten. Die falsch gelagerten Altbatterien und Akkus können zu einer Brandgefahr werden.

Lagern und Entsorgen von Altbatterien und Akkus

Altbatterien im Haus - Ferienhaus, Wohnhaus, Eigenheim, Recycling, Batterien, Lagerung, Brandgefahr, Hausmüll, Rohstoffe, Natur, Zuhause, Einzelhandel, Verbraucher, Umweltschutz, Umwelt, Sondermüll, Akkus entsorgen
Altbatterien - © Blockhaus Kuusamo

Insbesondere Lithium-Batterien und -Akkus verursachen Kurzschlüsse, und so sind einige bedrohliche Vorfälle an den Sammelboxen im Verkaufs- und Lagerräumen entstanden. Die Verbraucher müssen immer die Pole von Batterien und Akkus vor dem Entsorgen mit Klebeband trennen. Darüber hinaus soll die Rückgabe der ausgelaufenen Batterien und Akkus abgedichtet in einer Plastiktüte erfolgen.

Lithium-Batterien und -Akkus werden unter anderem in Rauchmeldern, Handys, Uhren, Spielzeug und Computern verwendet. Sie sind mit dem Symbol „Li“ gekennzeichnet.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob es sich speziell um eine Lithium-Batterie oder -Akku handelt, sollten Sie am besten alle Altbatterien und Akkus abkleben.

Gebrauchte Lithium-Batterien und Akkus können bereits zu Hause eine Brandgefahr darstellen, wenn noch eine verbleibende Ladung in der Altbatterie vorhanden ist. Sobald die Batterien und Akkus aus dem Gerät entfernt werden, sollten die Strompole abgeklebt werden, um gefährliche Situationen zu Hause zu vermeiden.

Umweltverträglicher Umgang mit Batterien und Akkus

In den Sammelboxen des Einzelhandels können nur kleine Gerätebatterien und Akkus zurückgenommen werden. Alte Industrie- und Fahrzeugbatterien werden einzeln in entsprechenden Sammelstellen zurückgegeben.

Endverbraucher haben seit einigen Jahren die Möglichkeit, die gebrauchten Batterien und Akkus in Sammelboxen der Geschäfte, die diese Batterien und Akkus vertreiben, zurückzugeben. Die Rücklaufquote durch Zurücknahme der Altbatterien und Akkus durch Shops und Elektrogeschäfte ist kontinuierlich gestiegen.

Diese Entwicklung ist erfreulich, aber zum größten Teil bleiben die gefährlichen und giftigen Abfälle wie Altbatterien und -Akku jedoch weiterhin außerhalb des Rücknahmesystems z. B. im Hausmüll. Allerdings verlangt der Gesetzgeber, dass bis zum Jahr 2016, 45 % von ihnen gesammelt werden. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Die Entsorgung der Altbatterien im Hausmüll ist laut Batterieverordnung ausdrücklich verboten.

Das Recycling von Altbatterien und Akkus mit schädlichen Stoffen, wie Blei und anderen Schwermetallen entlastet die Natur und sie gelangen nicht in die Erde. Zur gleichen Zeit reduziert das Recycling der Batterien die ökologische Belastung der Natur durch Wiederverwenden der Rohstoffe der Batterien für neue Produkte.

 


Über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie mehr unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.


<< zurück zum Bloganfang <<


Blockhaus als Wohnhaus: Das Aussehen vom Feinsten und Sicherheit

Der Trend im Hausbau bevorzugt zurzeit immer mehr und größere Fensterflächen. Es werden ganze Wände aus Glas gebaut oder kleinere Fenster als eine gestalterische Gruppe in der gleichen Wand verwendet.

Auch im Blockhaus gehören die Fenster zu den wichtigsten Gestaltungselementen der Fassade

Fenster dienen nicht nur als Lichtquelle, sondern werden als architektonische Highlights von den Architekten in die Fassade eingegliedert. Dieser Trend mag für Gewerbeobjekte geeignet sein, aber für ein Wohnhaus auf einem kleinen Grundstück garantiert so eine Planung keine Privatheit. 

Blockhaus mit Panoramafenster - Holzhaus, Blockhäuser, Hausbau, Planung, Blockhausbau, Einfamilienhaus, Grundstück, Fenster, Türen, Holzfenster, Lüftungsfenster, Insektenschutz, Massivhaus, Fertighaus
Exklusives Blockhaus mit Panoramafenster - © Blockhaus Kuusamo

Die Fenster verleihen dem Blockhaus Eleganz und prägen das Aussehen auf entscheidende Weise

Die Fenster sind die Augen des Hauses. Mit Sprossen erzielt man als dekoratives Element eine persönliche Note des Blockhauses. Gegen Aufpreis gibt es z. B. Sprossen zwischen den Scheiben, Glas teilende Sprossen oder aufgesetzte Sprossen.

Fenster- und Türrahmen können individuell passend zu dem Gebäude und der Umgebung getönt werden, um die richtige Atmosphäre zu schaffen. Weiße Fensterrahmen sind weitverbreitet und werden aus preislichen Gründen oft vorgezogen.

 

Blockhaus mit roten Fensterramen - Blockhäuser, Holzhäuser, Holzbau, Planung, Blockhausbau, Einfamilienhäuser, Fenster, Türen, Holzfenster, Lüftungsfenster, Insektenschutz, Hausplanung, Kunststofffenster Bauplan
Blockhaus mit roten Fensterramen - © Blockhaus Kuusamo

Die Bauherren der Blockhäuser setzen oft eine weitere persönliche Note mit farbenfrohen Klappläden, Fenster- und Türelementen.

Bei der Planung von Fenstern ist auch eine Vielzahl von Sicherheitsvorschriften zu beachten. Oft werden ein oder mehrere Fenster im Obergeschoss als Notausgänge geplant. Fensteröffnung, Größe und die Möglichkeit des Öffnens müssen bei der Planung berücksichtigt werden. Das Fenster muss schnell und sicher erreicht werden. Die Fluchtfester/-türen müssen von innen leicht zu öffnen sein.

Wenn der Abstand zwischen dem Fußboden und der Unterkante von der Glasscheibe des Fensterelements weniger als 800 mm ist, muss in der Regel ein Sicherheitsglas verwendet werden. In solchen Fällen wird die herkömmliche Stärke von 4 mm mit einem 6 mm dicken Glas ersetzt und wird als sicher angesehen. So ein Thermoglas-Fensterelement mit 6 mm dicker Glasscheibe ist allerdings recht schwer. Als sichere und bessere Alternativen sind gehärtetes Glas oder Verbund-Sicherheitsglas (VGS) vorzuziehen.

Bitte, überprüfen Sie immer die Vorschriften für Fenster, Balkontüren und Absturzsicherung. Die aktuellen Vorschriften stehen in der jeweiligen Landesbauordnung bzw. in der dazugehörigen Ausführungsverordnung.

Wenn eine frei stehende Garage, Sauna oder Werkstatt direkt (weniger als 8 m) neben dem Wohnhaus stehen, muss das Fenster in der Regel mit Brandschutzglas versehen werden. Die aktuellen Bestimmungen sind immer bei dem zuständigen Bauamt zu überprüfen.

Einbruchsicherheit - Haustüren und Fenster


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.deDer Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.


Folgen Sie Blockhaus Kuusamo auch auf Twitter und Instagram.

<< zurück zum Bloganfang <<



Schneelast und die weiße Gefahr auf dem Dach

In Deutschland gibt es fünf Schneelastzonen:  1, 1a, 2, 2a und 3. Die Schneelastzone 1 entspricht dabei der geringsten und Schneelastzone 3 der höchsten Stufe.  

In welcher Schneelastzone liegt Ihr Grundstück?

Schneelastzonen in Deutschland - Urheber Störfix
Schneelastzonen in Deutschland - Urheber Störfix

 

Beispiele:

  • 1 (z. B. Köln, 51 m üNN)
  • 1a (z. B. Regensburg, 350 m üNN)
  • 2 (z. B. Leipzig  119 m üNN,  Freiburg im Breisgau 280 m üNN) 
  • 2a  (z. B. Stuttgart, 340 m üNN)
  • 3 (z. B. Garmisch-Partenkirchen, 700 m üNN). 

Karte mit Schneelastzonen.

Urheber: 

Störfix, Schneelastzonenkarte, CC BY 2.5

Tragwerksplanung des Hauses - Schneelast - Standort

Blockhaus im Schnee - Gebäude. Grundstück, Dach, Solaranlage, Bauplatz, Baustelle, Statiker, Schneelastzone, Schneelast, Schnee, Flachdach, Deutschland, Bauwerk, Windlast, Winter, Hessen, Mecklenburg Vorpommern, Schleswig Holstein,  Grundstück, Baugebiet
Blockhaus im Schnee

Bei der Tragwerksplanung eines Hauses muss immer die Schneelast und die Höhe der Standort in Betracht gezogen werden. Aufgrund des hohen Niederschlags sind in einigen Gebieten sehr hohe Schneelasten zu erwarten. Größe und Verteilung der Schneelast kann auch durch die Windverhältnisse beeinflusst werden.

  

Neben der Schneelastzone sind unter anderem die Geländehöhe am jeweiligen Standort und die Gebäudegeometrie weitere maßgebliche Parameter, welche die Schneelast für den Tragwerksplaner bestimmen. 

 

Mit in die Berechnungen der Statik muss die Dachneigung des Hauses mit einfließen. Je steiler ein Dach ist, desto weniger Schnee kann sich auf dem Dach ansammeln. Bei einem Flachdach muss mit einer höheren Schneelast gerechnet werden als bei einem steilen Sattel- oder Pultdach, da der Schnee nicht abrutschen kann. 

Tipp! Satteldach statt Flachdach

In den Regionen mit hoher Schneelast sollte man von flachen Dächern absehen. Viele Bauherren haben schlechte Erfahrungen mit dem Flachdach gemacht und nachträglich es mit einem Satteldach ersetzt. 

Solaranlagen und sonstige Bauten auf dem Dach

Falls die Aufstellung einer solarthermischen Anlage in dem geplanten Objekt vorgesehen ist, soll eine genaue Ermittlung der statischen und dynamischen Zusatzlasten erfolgen.

Häuser mit Solaranlagen sollten unbedingt mit Schneefangsystemen ausgestattet werden. Auf den glatten Solarmodulen kommt auftauender Schnee sehr leicht und schnell ins Rutschen.

Schneearten und Gewicht

Schnee ist nicht gleich Schnee. Gewichte der unterschiedlichen Schneearten unterscheiden sich stark:

  • Trockener Pulverschnee 30 bis 50 kg/m³
  • Neuschnee 50 bis 100 kg/m³
  • Feuchter Neuschnee 100 bis 200 kg/m³
  • Trockener Altschnee 200 bis 400 kg/m³
  • Feuchter Altschnee 300 bis 500 kg/m³
  • Firnschnee 500 bis 800 kg/m³ (Firnschnee hat mindestens eine Abtauperiode überstanden.) 
  • Schnee-Eis 800 kg/m³
  • Wassereis 900 kg/m³

Räumung von Dächern wegen Wetterkapriolen

Häuslebauer und Hausbesitzer sollten Schneelast ihres Dachs kennen. Zu viel Schnee kann das Dach schwer beschädigen und hat schon manches Dach zum Einsturz gebracht.

Vom Deutschen Wetterdienst wird der Bevölkerung in der Regel rechtzeitig Warnungen vor starken Schneefällen oder -verwehungen über Rundfunk, Fernsehen, Internet und Presse bekannt gegeben.

Trotz sorgfältiger Planung und Errichten der Konstruktionen eines Hauses nach regionalen Vorgaben, kann es vorkommen, dass die Dächer durch Eigentümer vorsorglich vom Schnee geräumt werden müssen.  

Normen in Deutschland, der Schweiz und Österreich

  • In Deutschland die DIN EN 1991-1-3 (2010-12) und zugehöriger nationaler Anhang.
  • In Österreich die ÖNORM B 1991-1-3:2006-04-01
  • In der Schweiz ist die SIA 261:2003 anzuwenden.

Der deutschen und österreichischen Neuregelung der Schneelasten liegt die europäische Norm EN 1991-1-3 zugrunde. 

Gemütliches Blockhaus-Restaurant im Herzen der Natur  - Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Planung,  Architekt, Grundstück, Dach, Solaranlage, Bauplatz, Baustelle, Statiker, Schneelastzone, Schneelast, Schnee, Bausatz, Deutschland, Bauwerk, Windlast
Gemütliches Blockhaus-Restaurant im Herzen der Natur

Das Fazit

Die Statik des Hauses ist stets als Ganzes zu betrachten. Es nützt dem Bauherrn nichts, wenn das Dach stabil ist, aber die Bauteile darunter biegen, weil sie für die Schneelast oder der geplanten Solaranlage nicht ausgelegt sind. Eine hohe Schneelast und die von Bauherren vorgegebene ungünstige Gebäudegeometrie für ein Wohnblockhaus beeinflussen häufig stark die Baukosten. 

Beiträge mit ähnlichen Themen

Lesetipp 1: Aufgaben vom Architekt und HOAI 

Lesetipp 2: Unterlagen für Bauantrag

Lesetipp 3: Welche Faktoren beeinflussen die Wahl des Daches?

Lesetipp 4: Blockhausbau im Winter 


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de


Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.

Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<



Blockhaus - zukunftsgerichtetes Holzhaus in massiver Blockbauweise bauen

Blockhaus als Wohnhaus bauen

Hotellobby im Blockhaus - freigeplante Blockhäuser - Wohnlockhaus - Hotel - Restaurant - Holzhäuser in massiver Blockbauweise - Architektenhaus - pefc zertifiziertes Holz - Blockhäuser mit Erfahrung - ökologische Architektenhäuser - umweltfreundlich
Hotellobby im Blockhaus

Sie suchen nach einem maßgeschneiderten Wohnhaus für Ihre Familie? Sie möchten bauen und unbedingt noch innerhalb eines Jahres in Ihrem neuen Blockhaus einziehen? Dann schauen Sie jetzt bei Blockhaus-Kuusamo.de vorbei.

 

Das Holz aus Finnland ist zertifiziert. Die ökologischen Holzhäuser in massiver Vierkant- oder Rundblockbauweise werden ab Werk ausschließlich aus echter dichtfaseriger Polarkiefer auf individuellen Kundenwunsch entworfen. 

Wo kommt das Holz für die Häuser her?

Im Gebiet des 64–65. Breitengrades wächst das Material, aus dem unsere Blockhäuser entstehen: die finnische Polarkiefer. Die besonderen klimatischen Bedingungen bewirken, dass hier dichteres und beständigeres Holz heranwächst als in wärmeren Regionen. 

Dieses Holz hoher, langsam wachsender Kiefern erkennt man an den meist dicht beieinander liegenden Jahresringen und dem hohen Eigengewicht. Genießen Sie seinen angenehmen Duft. 

Nachhaltige Forstwirtschaft sorgt für die Erhaltung des natürlichen Lebensraums nicht nur für die Nadelbäume, sondern auch für Bären, Wölfe, Vielfraß, Luchse, Rentiere und viele andere Tierarten. 

Nach der umweltschonenden Weiterverarbeitung erhalten Sie ein Produkt aus einem natürlichen Baumaterial, das die CO₂-Bilanz nur gering beeinflusst und die günstigsten Schadstoffwerte aufweist. 

Das Bauholz sorgt in Verbindung mit den durchdachten Verbindungslösungen der Bauteile für ein ideales, kerngesundes Raumklima – genau richtig für Wohnblockhäuser.

Sie wollen noch innerhalb eines Jahres einziehen?

Blockhäuser - Erlesene Holzhäuser in massiver Blockbauweise - Grundrissplanung - Exklusives Designhaus in massiver Blockbauweise in vielen Variationen und Größen - Entwurfsplanung - Individuelle Grundrisse - Umweltfreundliches Bauen - Hausbau
Exclusives Designhaus in massiver Blockbauweise in vielen Variationen und Größen

Unsere lange Erfahrung und die Vielfalt der Konstruktionen in Vierkantbauweise setzen heute der Gestaltungsfreiheit fast keine Grenzen. Die Stabilität des sicheren Baumaterials lässt fast keine Bauherrenwünsche offen.

 

Unsere Blockhaus-Bausätze in Vierkantbauweise sind wegen des guten Service und der Qualität sehr gefragt. Sie wollen noch innerhalb eines Jahres einziehen? Dann sollten Sie mit Ihrem Blockhaus-Projekt rechtzeitig beginnen und sich die dafür erforderliche Werksplanungs-, Produktions- und Montagekapazität sichern.

Gerade beim Bau eines Holzhauses in echter Blockbauweise sollten sich Bauherren an Unternehmen wenden, die sich mit dieser Bauweise gut auskennen und, wenn erforderlich, alle Leistungen aus einer Hand bieten.

Unsere Blockhäuser mit ausdrucksstarkem Charakter und hohem Anteil an Holz können mit massiven und wärmegedämmten Außenwandkonstruktion geliefert werden. In vielen Regionen können die Wohnblockhäuser tatsächlich auch im Winter errichtet werden. Fragen Sie uns!  Referenzhäuser und Beispielhäuser in echter Blockbauweise entdecken Sie auf unserer Homepage.

 


Mehr über Kuusamo Blockhäuser zum Wohnen erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.deDer Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<



Eine luftdichte Gebäudehülle von Blockhäusern

Kleines Holzhaus - Wohnblockhaus - Massivholzhaus - Zertifikat - Blower Door Messung - Luftdichtheitsprüfung - Blockhausbau - Holzbau - Singlehaus - Ökologisch bauen - Gesundes Wohnen - Zimmerei - Bau - Neubau - Klimaanlage - Lüftungsanlage  - GEG - KfW
Blower Door Messung - Luftdichtheitsprüfung

Nach den deutschen und finnischen Vorschriften für neue Wohnhäuser muss ein Energieausweis in der Baugenehmigungsphase eingereicht werden. Die Forderung für eine gute Luftdichtheit hat einen sehr hohen Stellenwert und erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinien.

 

Der gute Wert der Luftdichtigkeit kombiniert mit gut isoliertem Dach und Bodenplatte/Sockel ist ein aussagekräftiges Argument für den Kauf des umweltfreundlichen Holzhauses in massiver Blockbauweise. 

 

Argumente für eine dichte Außenhülle im Hausbau

  • Eine Senkung des Energieverbrauchs durch eine geringere Heizleistung
  • Vermeidung von Schäden in den Konstruktionen der Gebäudehülle durch Feuchtigkeit
  • Sicherstellung der Dämmwirkung von Bauteilen der Gebäudehülle
  • Vermeidung von kalten Luftzonen in der Fußbodennähe
  • Sicherstellung einer bedarfsorientierten Lüftung
  • Ausgewogenes Raumklima, Erhöhung des Wohnkomforts
  • Höherer Wiederverkaufswert.  

Luftdichtheit - Luftwechselrate - "Atmen"

Die Luftdichtheit ist die erwünschte Eigenschaft eines Hauses bezüglich der Luftdurchlässigkeit des Gebäudemantels: möglichst geringe Luftströmung durch die Gebäudehülle – Wände, Dach und Fundament. „Atmen“ ist ein unerwünschter Luftzug durch Bauteile der Wände, das Fußboden oder Dach.

 

Die Luftdichtheit eines Gebäudes wird meistens mit der Luftwechselrate angegeben. Die Luftwechselrate n50 in 1/h zeigt an, wie oft das Luftvolumen des Hauses je Stunde ausgetauscht wird.

 

Die Grenzwerte der Luftdurchlässigkeit gemäß dem Gebäudeenergiegesetz GEG und der KfW betragen: 

  • --> n50 <  3,0 1/h für Altbauten und Gebäude mit Fensterlüftung und
  • --> n50 <  1,5 1/h für Gebäude mit Lüftungsanlagen. 

Eine gute Luftdichtheit eines Blockhauses bedeutet, dass ein „Atmen“ des Gebäudes in Sinne eines Luftaustausches der Innenräume durch Ritzen und Leckagen in der Gebäudehülle nicht stattfindet --> Erhöhung des Wohnkomforts und geringe Energiekosten. 

 

Messergebnisse des Blockhauses in massiver Bauweise

Kleines Holzhaus - Wohnblockhaus - Massivholzhaus - Zertifikat - Blower Door Messung - Luftdichtheitsprüfung - Blockhausbau - Holzbau - Singlehaus - Ökologisch bauen - Gesundes Wohnen - Zimmerei - Bau - Neubau - Klimaanlage - Lüftungsanlage  - GEG - KfW
Zertifikat - Holzhaus in Blockbauweise - Wohnblockhaus - Blower Door Messung - Luftdichtheitsprüfung

Der erforderliche Grenzwert der Luftwechselrate nach GEG (01.11.2020) ist n50=3,0/h bei einer Druckdifferenz von 50 Pa*1/h. Je kleiner die Wert n50 ist, desto dichter das Haus. 

 

Das von uns getestete Wohnblockhaus hat einen einschaligen Wandaufbau mit 275 mm starken dauerhaft formstabilen Lamellenbalken.

 

Die Luftdichtigkeit des Wohnhauses wurde durch die Luftwechselrate n50 bewertet. Die gemessene Luftwechselrate des Blockhauses (275 × 220 mm Lamellenbalken) erzielte mühelos einen außerordentlich guten Wert n50=1,1/h bei einer Druckdifferenz von 50 Pa*1/h.

 

Erläuterungen der Testergebnisse vom Blower Door Test

Unser Testwert n50=1,1 1/h erfüllt glänzend die heutigen Anforderungen an Luftdichtigkeit, sofern die Holzbausätze von den Handwerkern nach dem heutigen Stand der Technik montiert werden.

  • Der gemessenen Dichtheitswert bedeutet, dass durch die Konstruktion bei 50 Pa Unterdruck eine dem 1,1fachen Innenvolumen entsprechende Luftmenge je Stunde einströmt.
  • Entscheidend für die Qualität der Blockhäuser ist die bauliche Ausführung der Montage und Ausbauwerke.
  • Aus messtechnischen Gründen werden die Luftdichtheitswerte unter normalen Druckbedingungen und bei sehr starkem Unterdruck (50 Pa) miteinander verglichen.
  • 50 Pa Druckdifferenz ist etwa mit einem Winddruck der Windgeschwindigkeit von 9 m/s oder Windstärke 5 vergleichbar.
  • Bei normalen Wohnbedingungen mit maschineller Lüftung ist der erreichbare Unterdruck 0–10 Pa je nach Höhenlage.
  • Der n50-Wert zeigt den Stand der Luftdichtheit der Gebäudehülle bei Unterdruck. Dies darf nicht mit der Menge des Luftflusses bei normalem Wohnen verwechselt werden.
  • Je kleiner der n50-Wert ist, desto weniger entstehen unkontrollierte/schädliche Lufteinflüsse bei normalen Wohnverhältnissen.
  • Der volumenbezogene n50-Wert ermöglicht auch den internationalen Vergleich der Luftdichtheit von Gebäudehüllen.

Die Bedeutung der Qualität der handwerklichen Ausführung und der Dichtungssysteme

Unser Testwert n50=1,1 1/h bei einer Druckdifferenz 50 Pa 1/h spricht für hohe Qualität. Die Voraussetzung für einen guten Wert der Luftdichtigkeit ist immer die sorgfältige Montage der Wandkonstruktionen mit jeweiligen Abdichtungssystemen und des Dachs. 

Wenn der Messwert n50 > 3,0 1/h liegt, ist dies im Wesentlichen auf nicht korrektes Verkleben von Türen, Fenstern oder unsauberen Anschlüssen von Gauben, Erker, Dach, Fundament oder Schornstein zurückzuführen. Sie zeigt auch Mängel und Fehler an Leitungswegen von Kabelkanälen, Warm‑, Kaltwasser- und Heizungsleitungen auf. Mithilfe der Thermografie oder des künstlichen Rauchs lassen sich diese im Anschluss genau lokalisieren.

 

Unkontrollierte schädliche Luftströmungen im Haus

Luftströmungen erhöhen direkt und indirekt Energieverbrauch und vermindert das Wohlfühlen. Der Energieverbrauch steigt indirekt, weil wegen des möglichen Luftzugs die Raumtemperatur erhöht wird.

Neben dem Anstieg des Energiebedarfs kann die unkontrollierte Luftströmung auch zu nicht kalkulierbaren Folgeschäden führen.

 

Einwirkung der Feuchtigkeit auf die Qualität des Raumklimas

Nach den verschiedenen wissenschaftlichen Untersuchungen gibt es einen optimalen Bereich, in dem das Zusammenwirken der schädlichen Faktoren für das Raumklima am geringsten ist. Die optimale Luftfeuchtigkeit des Raumklimas liegt zwischen 30 und 55 %. Wenn die Luftfeuchtigkeit über 55 % steigt, vermehren sich Bakterien, Viren, Pilze, Staubmilben, Allergien und Emissionen der Baumaterialien stark.

Die einschaligen dicken Blockbalkenwände unterstützen die Regulierung der Luftfeuchtigkeit des Raumklimas im optimalen Bereich zu fixieren.

Die Wände der echten Blockhäuser haben eine natürliche Fähigkeit beim Anstieg des Feuchtigkeitsniveaus im Raumklima Feuchte zu absorbieren. Wenn das Feuchtigkeitsniveau sinkt, geben die Blockbalken die Feuchte zurück ins Raumklima. So bleibt das Wohnklima stetig ausgeglichen und Wohnqualität hoch.

 

Methoden zum Aufspüren von Leckagen

 Beim Bedarf können kleinere Leckagen an der Gebäudehülle sofort beseitigt werden, um die Luftdichtheit zu verbessern.

 

Ablauf der thermografischen Untersuchung

Wenn Blower-Door-Test – Luftdichtheitsprüfung – Differenzdruck-Messverfahren Defizite vorweist und man nicht die undichten Stellen findet, muss man unter Umständen zusätzlich auf die thermografische Untersuchung zurückgreifen. 

Mithilfe der Thermografikkamera wird farblich, mittels Infrarotlicht, genau dargestellt, wo sich die Stellen in der Gebäudehülle befinden, an denen kältere Luft ins Hausinnere einströmt.

Thermografische Bildaufnahmen werden unter normalen Druckbedingungen aufgenommen und so die kritischen Punkte des Wärmeflusses herausgefiltert. Bei einer weiteren thermografischen Untersuchung unter Unterdruck werden aus Luftfluss entstehende Temperatursenkungen des Gebäudemantels ermittelt. 

 

Künstlicher Rauch

Ebenfalls kommt eine weitere Methode zum Aufspüren von Leckagen zum Einsatz, die Anwendung vom künstlichen Rauch, der in das Gebäude eingeleitet wird. Beobachtet man die Gebäudehülle nun von außen, lässt sich leicht erkennen, wo Rauch ausströmt.


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Zimmerei Holzbau Wolfgang Brandt.


<< zurück zum Bloganfang



Unterlagen für Bauantrag und Baugenehmigung

Der Bauantrag muss von einer bauvorlageberechtigten Person angefertigt und eingereicht werden. Die erforderlichen Unterlagen und Nachweise für den Bauantrag können von Bundesland zu Bundesland und von Region zu Region variieren. 

Der Bauantrag ist der Antrag auf eine Baugenehmigung für ein Bauvorhaben.

Die erteilte Baugenehmigung erlischt, wenn mit dem Bau nicht innerhalb einer bestimmten Frist begonnen wird. 

Unterlagen für Bauantrag und Baugenehmigung - Bauzeichnungen - Hausbau - Blockhaus bauen - Planung - Gebühren  - Blockbohlenhaus - Bausatz - Blockhausbausatz - Holzbausatz - Bausatzhaus - Baustelle - Katasteramt - Neubau - Energiesparhaus - Haustechnik
Unterlagen für Bauantrag und Baugenehmigung - Foto Pixabay

Unterlagen und Nachweise

  1. Antragsformular je nach Bauamt
  2. Amtlicher und objektbezogener Lageplan (Vermessungs- und Katasteramt)
  3. Auszug aus dem Liegenschaftskataster  (Vermessungs- und Katasteramt)
  4. Bauzeichnungen, Maßstab 1:100 (Bauvorlageberechtigter im Blockhausbau erfahrener Architekt, Ingenieur, Bautechniker oder bestimmte Handwerksmeister)
    1. Grundrisse aller Geschosse und des nutzbaren Dachraums
    2. Schnitte mit den Geschosshöhen und lichten Raumhöhen, ggf. Treppen und Rampen. Anschnitt des vorhandenen und des künftigen Geländes. Äußerst wichtig ist, dass die Fundamentoberkante des Blockhauses (technischer Holzschutz) deutlich höher liegt als das künftige Gelände.
    3. Ansichtspläne
  5. Berechnung Wohn- und Nutzfläche
  6. Statische Berechnungen, Nachweise zur Standsicherheit (im Blockhausbau erfahrener Statiker)
  7. Angaben und Nachweise zur Wärme- und Schallschutz
  8. Baubeschreibung
  9. Planunterlagen mit Nutzungsangaben
  10. Vollmachten wie Zustimmungserklärungen der im Liegenschaftskataster angegebenen Nachbarn
  11. Fotos des Baugrundstücks
  12. Zeichnungen für Entwässerung und Wasserversorgung
  13. Betriebsbeschreibung, wenn es sich um ein gewerblich genutztes Bauwerk handelt. 

Kosten und Gebühren

Die Kosten der Anfertigung von Unterlagen für den Bauantrag

10 - 15 % der Netto-Bausumme nach HOAI ohne Baunebenkosten je nach dem Leistungsumfang und Bundesland. Die Kosten entstehen auch bei abgelehnten Bauanträgen.

 

Die Gebühren für die Baugenehmigung durch die Behörden

Die Gebühren entstehen auch bei abgelehnten Bauanträgen. Die offizielle Formel der Behörde:

Bauwert = €/m³umbauter Raum in m³. Gebühren =  Bauwert x 1 %.

 

Die erste grobe Abschätzung als schnelle Orientierung, wenn ein Einfamilienhaus zu einem Preis von  400.000 € ohne Baunebenkosten gebaut wird:  400.000 € x 0,5 % = 2000 €. 

 

Weiter zum

Teil 1: Aufgaben vom Architekt und HOAI 

Teil 3: Baunebenkosten


Architektenhaus - Blockhaus bauen - Holzhaus in Weiß - Architekt und HOAI - Baukosten - Bauantrag - Baugenehmigung - Baauamt - Langlebige Holzhäuser aus Polarkiefer - Baunebenkosten, Statiker, Bauantrag, Gebühren, Holzhaus bauen, Bau - Preise - Baustelle
Architektenhaus - Blockhaus in Weiß

 

 

Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

 

Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.


<< zurück zum Bloganfang <<



Blockhaus, Blockbohlenhaus oder Fertighaus?

Herrlich anzusehen und gemütlich. So stehen die da, die frisch aufgestellten Holzhäuser in den Neubaugebieten. Holzhaus, Schwedenhaus, Fertighaus, Blockbohlenhaus oder Blockhaus werden sie genannt. 

Doch steckt wirklich drin was draufsteht?

Schwedenhaus - Fertighaus - Blockbohlenhaus - Hausbau - Dachüberstand, Fassade, Dämmstoff, Dämmung, Fermacell, Preis, Mineralwolle, Polystyroldämmung, Holzbausatz, Feuchtigkeit, Dampfsperre, Dampfbremse, Folie, isoliertes Holzhaus, Schimmel, Fertighäuser
Bunte Holzhäuser in Holzständerbauweise

„Es ist nicht alles Gold, was glänzt.“ Wer ein echtes Holzhaus / Blockhaus will, sollte also beim Hauskauf genauer hinschauen.

Eine hölzerne Fassade, gestrichen in bunten Farbtönen und optional eine schöne große Terrasse mit langen Dachunterständen, lassen nicht gleich auf den ersten Blick erkennen, ob es sich bei der betrachteten Immobilie um ein echtes Blockhaus handelt.

Ein echtes Blockhaus aus massiven Blockbalken

Holz als Baumaterial im Blockhaus - Dicke Blockbohlen für wertbeständiges Massivholzhaus - Wiederverkaufswert - kaufen - verkaufen - Kauf - Verkauf - Holzhäuser - Blockbohlenhäuser - Blockbohlenhaus -  Bau - Schwedenhaus - Schwedenhäuser - Wohnhaus
Massive Lamellenbalkrn (BxH) 275 x 220 mm²

Ein echtes Blockhaus besteht aus massiven Blockbalken, welche sowohl die Fassade als auch die tragende Außenwand ausmachen. Es ist nicht zwingend erforderlich, diese Außenwände weiter zu verkleiden. Wer möchte, kann in einem echten Blockhaus Außenwand und Fassade aus einem Stück Holz bekommen.

Holz ist ein guter Dämmstoff, sodass (je nach Dicke der gewünschten Bohlen) auf eine weitere Dämmung der Außenwand verzichtet werden kann. In diesem Fall übernimmt die Außenwand aus reinem Holz die Regulierung der Raumluftfeuchtigkeit und sorgt so für ein angenehmes und schimmelfreies Wohnklima im gesamten Haus. Optional besteht die Möglichkeit, die Außenwand etwas dünner zu gestalten, eine zusätzliche Dämmung aufzutragen und die Wandflächen anschließend (zum Beispiel mit Gipskarton oder Fermacell) vollständig glatt herzustellen. Wofür man sich entscheidet, ist mehr eine Geschmacksfrage, denn eine Preisfrage.

Wohnen im Blockhaus - Holzhaus, Bauen, Wohnhaus, Planung, Architektenhaus, Immobilie, Einfamilienhaus, Architektenhaus, Designhaus, Wohnen, Neubaugebiet, Entwurfsplanung, Allergikerhaus,  Raumluftfeuchtigkeit, Blockhäuser - Schleswig Holstein - Baugebiet
Massivholzhaus - Wohnzimmer im Blockhaus - Außenwand in massiver Bauweise

Da Holz ein hochwertiger und nachhaltiger Werkstoff ist, ist der Preis im Verhältnis selbstverständlich wesentlich teurer als beispielsweise eine Mineralwoll- oder Polystyroldämmung. Und hier kommen wir zum Unterschied zwischen einem echten Blockhaus, einem Haus mit Holzständerwerk und dem Blockbohlenhaus mit Holzrahmenkonstruktion.

Holzhaus in Holzständerbauweise oder Holztafelbauweise

Fertighaus - Schwedenhaus - Hausbau - Günstiges Haus bauen kaufen -Fassade, Dämmstoff, Dämmung, Fermacell, Mineralwolle, Polystyroldämmung, Bausatz, Schimmel, Holzbretter, Feuchtigkeit, Dampfsperre, Dampfbremse, Folie, isoliertes Holzhaus, Fertighäuser
Prinzig - Fassadenverkleidung der Häuser in Holsständerbauweise von 28 bis 70 mm ohne oder mit Eckverkämmung

Während das echte Blockhaus, wie oben beschrieben, aus massiven Blockbalken bis 275 mm dicken Lamellenbalken besteht, bestehen Blockbohlenhäuser mit Holzrahmenkonstruktion und Holzhäuser in Holzständerbauweise oder Holztafelbauweise optional lediglich aus einer dünnen Holzfassade, die den Eindruck eines Blockhauses macht. Das erstellte Gebäude wird nicht von den massiven Blockbalken, sondern lediglich von Holzständern getragen. Diese bestehen in der Regel aus Rahmen- und Ständerhölzern und einzelnen, dickeren Holzbalken nach Statik.

 

Die Fassade, sofern man sich denn für eine Holzhausoptik entscheidet, besteht lediglich aus dünnen (meistens 28 mm) Brettern oder Bohlen (4–7 cm Stärke), die ein- oder mehrschichtig mit Dämmung eingebaut werden, um den erforderlichen Wärmeschutz zu erzielen. Das Innere besteht dann in der Regel aus einer Gipskartonplatte oder ähnlichem. Damit die Holzbretter nicht sofort nach dem Einzug, durch die darauf auftreffende Feuchtigkeit aus der Raumluft, anfangen sich in Wohlgefallen aufzulösen, ist es hierbei zwingend erforderlich eine Dampfsperre oder Dampfbremse einzubringen. Von Raumluftregulierung und nachhaltiger Bauweise kann in den meisten Fällen nicht die Rede sein.

Fragen Sie daher ganz genau, ob es sich bei dem von Ihnen favorisierten Hersteller tatsächlich um einen Blockhaushersteller handelt, oder ob dieser in Wirklichkeit nur Häuser in Holzständerbauweise oder Fertighäuser herstellt.

Ein Holzhaus in Holzrahmenbauweise muss nicht immer gleich ein schlechtes Haus sein. Die Lebenserwartung liegt jedoch weitaus niedriger als die Lebenserwartung von massiven Holzblockhäusern. Wer schon einmal in einem echten Blockhaus zu Gast war, wird den Unterschied sofort merken.

Wenn Sie Interesse an einem echten Blockhaus in Norddeutschland haben, steht Ihnen unser kompetenter Partner in Niedersachsen für die Planung Ihres Wohntraums zur Verfügung.


Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<


Blockhaus in massiver Blockbauweise

Wandaufbau mit Blockbalken von 202 ... 275 x 220 mm



Die häufigsten Brandursachen und Gefahrenquellen im Haushalt

Das schwächste Glied beim Brandschutz zu Hause sind meistens die Bewohner selbst und die Haustiere. Testen Sie, ob Sie selbst das schwächste Glied sind. Die brandgefährlichen Geräte im Haus befinden sich in Räumen, die täglich benutzt werden. Erkennen Sie die allgemeinen Gefahrenstellen in Ihrer Küche und zu Hause.

Die Verwendung eines Herds ist das größte Brandschutzrisiko in Privathaushalten. Es handelt sich jedoch nicht um technische Störungen im Herd. Das schwächste Glied im Brandschutz der Küche sind die Bewohner selbst. 

Die häufigsten Brandursachen und Gefahrenquellen im Haushalt - Herd - Küche - Kühlschrank  - Einfamilienhaus - Eigenheim - Haustiere - Sauna  -  Brandschutz - Heimwerker
Herd ist oft eine Brandursache und Gefahrenquelle im Haushalt - Foto Pixabay
  • Oft vergisst der Koch das heiße Kochfeld mit dem Kochtopf. Das Essen sollte niemals auf der Kochplatte unbeaufsichtigt bleiben.
  • Das vergessene Öl in der Pfanne oder im Kochtopf entzündet sich schnell. Ein Fettfeuer darf niemals mit Wasser gelöscht werden!
  • Die Topflappen hängen am selbstklebenden Haken zu nahe am Ofen. Die Ofenhitze und Lebensmitteldämpfe können den selbstklebenden Haken lösen. Der Haken und der Handschuh können auf die Heizplatte fallen.
  • In einer kleinen Küche ist meistens keinen Abstellplatz und die Verpackungen bleiben teilweise fahrlässig auf dem Herd liegen. Bewahren Sie nichts auf dem Herd auf. Der Herd ist kein Stellplatz für Pizzakartons, Einkäufe, Sprühdosen oder Schalen und Plastikgläser zum Trocknen. Verwenden Sie zum Kochen nur für das Kochfeld geeignetes Kochgeschirr.
  • Die Küchenpapierrolle wackelt und ist zu nah am Herd. Die Rolle kann umfallen und schnell Feuer fangen.

Andere typische Brandschutzrisiken

  • Auf dem Tisch vergessene Kerzen ziehen die Aufmerksamkeit der Haustiere auf sich. Weihnachtskränze oder Kerzen, die zu nahe beieinanderstehen, entzünden das Feuer leicht.
  • Überprüfen Sie Ihre Kühlgeräte, indem Sie sie einmal im Jahr zur Seite verschieben. Saugen Sie den Hintergrund ab, um das Brandrisiko und den Stromverbrauch zu verringern.
  • Entfernen Sie regelmäßig das Fett, das sich in der Dunstabzugshaube angesammelt hat.
  • Trocknen Sie keine Wäsche, Sportgeräte oder Gegenstände über dem Saunaofen. 
  • Haustiere in der Wohnung knabbern gerne elektrische Kabel und verursachen häufig Kurzschlüsse. Auch vage Verlängerungskabel und fehlerhafte Elektroinstallationen können eine Brandgefahr darstellen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Sonne kein Brand durch eine Glasdekoration in Ihrem Haus entzünden kann.
  • Besonders mobile Laptops, Tablets und Mobiltelefone mit Akkus und Ladegeräten, die am Stromnetz hängen, können in Brand geraten. Selbst eine falsch entsorgte Lithium-Ionen-Akku kann brandgefährlich werden.

Laptops und Handys am besten immer dann aufladen, wenn man dabei und wach ist. 

Laptops und Handys am besten immer dann aufladen, wenn man dabei  und  wach ist - Ladestation -  Akku - Mobiltelefon - Ladegerät - Elektrogeräte - Kurzschluss  - Tablet - Büro - Küche - Homeoffice
Laptops und Handys am besten immer dann aufladen, wenn man dabei und wach ist - Foto Pixabay

Typische Warnzeichen der defekten Elektrogeräten

Wenn ein Elektrogerät plötzlich seltsame Geräusche macht, die zuvor nicht da waren, oder wenn das Gerät oder Kabel sehr heiß wird oder riecht, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Stromversorgung sofort ausgeschaltet werden sollte. Das defekte Gerät muss von einem Fachmann repariert oder durch ein neues Gerät ersetzt werden. Mängel reparieren sich nicht von selbst. 

Offenes Feuer im Garten

Sogar ein kleines Lagerfeuer im Garten kann bei unachtsamer Verwendung zu einem großen Feuer werden. Beispielsweise ein bloßer Windstoß kann ein brennendes Teil im Freien mitreißen und auf eine Terrasse oder einen Busch werfen, wo es einen sich schnell ausbreitenden Waldbrand oder Hausbrand entzünden kann.

Überlegen Sie genau, wo das offene Feuer den sicheren Platz haben sollte, insbesondere wenn Kinder oder Haustiere anwesend sind. Außerdem sollte das Feuer niemals unbeaufsichtigt bleiben. 


Verantwortlich für den Beitrag ist der Admin der Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<



Dachbodentreppe einbauen: Was muss ich beachten?

Eine Bodentreppe verbindet die obere Etage Ihres Hauses mit dem Dachboden. Wenn Sie eine solche Treppe neu einbauen möchten, müssen Sie einiges beachten. Hintergrundwissen zum Einbau des Rahmens und zur Dämmung der Decke sind unerlässlich. Außerdem müssen Sie sich zuerst einmal für eine Treppe entscheiden. 

Eine Bodentreppe kann man auch selbst einbauen

Für gewöhnlich können geübte Heimwerker ihre Dachbodentreppe selbst einbauen. Das gilt allerdings nur, wenn Sie bereits Erfahrung mit den zugehörigen Bauarten haben. Sollten Sie noch neu in der Branche sein, beauftragen Sie lieber einen Experten. Zumindest für den Einbau des Rahmens ist Fachwissen notwendig, denn wenn dieser nicht fest sitzt, ist die Stabilität der ganzen Treppe gefährdet.

Einen Profi sollten Sie auch dann zurate ziehen, wenn Sie bisher keine Bodentreppe gehabt haben. Einen Durchbruch zum Speicher zu schaffen, kann für ungeübte Heimwerker schwierig sein. Dann laufen Sie Gefahr, Elektrokabel und Wasserrohre zu beschädigen oder die Statik Ihres Hauses in Mitleidenschaft zu ziehen.

Welche Bodentreppe eignet sich für mich?

Sie können sich zwischen den herkömmlichen, dreiteiligen Falttreppen und ausziehbaren Scherentreppen entscheiden. Falttreppen bestehen zumeist aus Holz oder Metall. Sie sind leicht zu handhaben, brauchen aber eine große Öffnung und nehmen recht viel Platz weg. Scherentreppen können hingegen deutlich mehr kosten, da sie über eine komplexe Mechanik verfügen.

Wenn Sie die Treppe wieder verschwinden lassen wollen, können Sie zwischen einem Klappsystem und einer Schiebeleiter wählen. Klapptreppen sind in mehrere Teile aufgeteilt, die mit Scharnieren aneinander befestigt sind. Schiebeleitern teilen sich nur in zwei Abschnitte, die übereinander geschoben und heruntergelassen werden können.

Neben der Wahl der richtigen Treppe ist auch noch die Höhe von Bedeutung. Diese bestimmen Sie anhand des Steigwinkels. Einige bauliche Umstände können dafür sorgen, dass Ihre Treppe etwas steiler oder flacher stehen muss als ein herkömmliches Modell. Dann macht es Sinn, sich eine Maßanfertigung herstellen zu lassen.

Das A und O bei der Bodentreppe: Die richtige Dämmung

Eine gut gedämmte Treppe ist der Schlüssel zur Energieeffizienz im Obergeschoss. Undicht eingebaute Treppen können bis zu siebzig Prozent ihrer Dämmwirkung verlieren. So gelangt die geheizte Luft aus dem Wohnbereich auf den Speicher. Nicht nur für Ihre Finanzen ist das ein Problem: Auf dem Dachboden nimmt ohne eine effektive Dämmung die Luftfeuchtigkeit zu, sodass die Schimmelbildung deutlich begünstigt wird.

Einige Hersteller fügen den Bodentreppen ein Deckenanschlusssystem bei, mit dem Sie die Einbaufuge luftdicht ausführen können. Der Dichtwert ist dabei bis zu fünfmal so hoch, wie die DIN für Bauteilanschlussfugen es fordert.

Bodentreppe einbauen: Material und Vorbereitung

Sie brauchen für die Montage:

- Bodentreppe inklusive Anschlussmaterial,

- einen Akkuschrauber mit Torx-Bit T30,

- zwei stabile Dachlatten,

- eine Stehleiter,

- eine Wasserwaage und einen Zollstock,

- Achterdübel beim Einbau in eine Betondecke

- oder falls selbst eine Fugenabdeckung angefertigt werden soll: Winkelleisten, eine Gehrungssäge und doppelseitiges Klebeband.

Wenn Sie eine bereits vorhandene Bodentreppe ersetzen möchten, müssen sie diese zunächst ausbauen. Demontieren Sie zuerst die Treppe und bauen Sie anschließend den Lukenkasten aus. Dabei sollte die Deckenöffnung so wenig wie möglich in Mitleidenschaft gezogen werden, denn defekte Kanten verkomplizieren die Montage der neuen Treppe.

Sollten Dachboden und Decke keine Dämmschicht besitzen, bauen Sie diese zuerst ein. Mit begehbaren Verbundelementen, die auf der Decke verlegt werden, ist das vergleichsweise einfach erledigt. Vermutlich werden Sie auf eine luftdichte Schicht wie eine Dampfsperrfolie treffen. Diese muss auch im Bereich der Deckenöffnung unbedingt luftdicht bleiben.

In drei Schritten zur neuen Bodentreppe

Hängen Sie nun den Futterkasten in die Deckenöffnung ein und nutzen Sie die Keile, um ihn genau waagerecht auszurichten. Die Unterkanten des Kastens sollten bündig mit der ihn umgebenden Decke abschließen. Justierschrauben können Ihnen helfen, den Futterkasten rechtwinklig auszurichten.

Drücken Sie den Dämmzopf zwischen Decke und Futterkasten ein und stauchen Sie ihn in den Ecken. An den Futtersteg kleben Sie ein Dichtband, damit eine vollkommene Luftdichtheit gewährleistet ist. Stecken Sie nun die Deckleisten zusammen, legen Sie das Klebeband frei und drücken Sie die Deckleisten an. Sie können sie zusätzlich mit Fixierstiften stabilisieren.

Nun geht es an die Feineinstellungen. Die Höhe der Bodentreppe können Sie durch Verschieben der Treppenwangen in den Stützen feststellen. Achten Sie darauf, dass die Wangen sauber und ohne Versatz aufeinander stehen. Anschließend muss nur noch die Absturzsicherung im Dachraum montieren, indem Sie die Pfosten in den Ecken des Futterkastens verschrauben. Schon ist die neue Bodentreppe einsatzbereit.  


Verantwortlich für den Beitrag ist der Admin der Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<



Kinder sollen sich in Ihrem Zimmer wohlfühlen

Nur so gelingt es, dass Sie dort die Nacht ohne Angst verbringen und nicht mehr in das elterliche Schlafzimmer zurückwollen. Damit haben Eltern etwas mehr Zeit für sich und der Schlaf des Kindes ist wesentlich erholsamer.

Holz könnte bei der Gestaltung des Kinderzimmers eine tragende Rolle spielen. Erweist sich dieser Rohstoff doch als zeitlos und bringt einige Vorteile mit sich. Doch wie genau wirkt sich das natürliche Material positiv auf den Schlaf und Wohlfühlfaktor des Kindes aus?

Vorteile für Allergiker

Ein Kinderzimmer, welches größtenteils aus Holz besteht, bietet für Milben weniger Fläche, in welcher sich die Tierchen einnisten können. Milben fühlen sich vor allem in Polstermöbel und Teppichen wohl. Besteht das Kinderzimmer hauptsächlich aus Holz, sinkt die Milbenbelastung und die Allergiesymptome gehen zurück.

Millionen von Menschen leiden mittlerweile unter der Hausstauballergie. Der Anteil der Betroffenen steigt unter den Kindern stetig und führt zu gesundheitlichen Problemen. Diese sind zunächst vergleichbar mit einer einfachen Erkältung. Die Nase läuft, ein leichter Husten tritt auf und die Augen könnten gerötet sein. Aufgrund dieser Symptome findet häufig eine Verwechslung mit einer Erkältung statt.

Doch die Hausstauballergie erweist sich als gefährlich, falls dagegen nichts unternommen wird. Schlafen Kinder weiterhin in einem Zimmer, welches eine große Anzahl an Milben beherbergt, dann drohen langfristige gesundheitliche Schäden. Durch die Hausstauballergie kann ein Asthma ausgelöst werden, welches ein lebenslanger Begleiter wird. Die Atemwege sind empfindlicher und schneller gereizt. Während des Schlafens fällt die Atmung schwerer und die Nacht ist weniger erholsam.

Daher ist ein Kinderzimmer aus Holz eine gute Lösung, um mit der Allergie umzugehen. Des Weiteren bieten sich Encasings und eine geeignete Bettwäsche an, um die Schlafumgebung allergikerfreundlich zu gestalten.

Langlebigkeit

Holz erweist sich nicht nur aus hygienischen Gründen als vorteilhaft. Möbel und Spielsachen aus Holz zeichnen sich durch eine höhere Robustheit aus. Dies ist insbesondere bei Möbelstücken der Fall, die aus massivem Holz bestehen.

Kinder gehen mit der Einrichtung und den Spielsachen wenig pfleglich um. Sie haben kaum ein Verständnis dafür, dass es teuer ist, die Gegenstände zu ersetzen und mit welchem Aufwand dies verbunden ist.

Es lässt sich kaum vermeiden, dass Kinder die Grenzen testen und mal auf dem Bett herumtoben. Dabei gegen den Tisch oder Schrank stoßen und wenig zimperlich zu Werke gehen. Einfache Möbelstücke aus Kunststoff halten diesen Belastungen kaum stand. Als widerstandsfähiger erweisen sich hochwertige Möbelstücke aus Holz.

Diese sind nicht nur robuster, sondern aufgrund des klassischen Designs auch noch im Jugendzimmer beliebt. Somit können der Schrank und ein Bett aus Holz gerne mehr als 10 Jahre genutzt werden. Über diese lange Dauer erweisen sich die Möbelstücke sogar günstiger als vermeintlich preiswerte Alternativen aus Kunststoff.

Nachhaltigkeit

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Im Gegensatz zum Öl, welcher als Grundstoff für Plastik benötigt wird, lässt sich Holz durch die gezielte Aufforstung in einem überschaubaren Zeitraum gewinnen. Dadurch gilt Holz als wesentlich umweltfreundlicher und es wird kein endlicher Rohstoff verwendet.

Bei der Auswahl der Holzmöbel ist allerdings darauf zu achten, dass die Quelle die Nachhaltigkeitskriterien erfüllt. Dies ist zum Beispiel gegeben, wenn es mit einem Siegel des Forest Stewardship Councils versehen ist. Das FSC-Siegel gibt Auskunft darüber, zu welchen Produktionsbedingungen das Holz angebaut wurde. Es stellt sicher, dass keine seltenen Hölzer aus gefährdeten Gebieten abgebaut werden, sondern dass es sich um Holz handelt, welches gezielt als Rohstoff angebaut wurde.

Regionale Hölzer bieten zudem den Vorteil, dass die Rohstoffe keine weiten Transportwege zurücklegen müssen. Sie sind in der näheren Umgebung zu finden und können direkt verarbeitet werden.

Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, dass das Holz komplett schadstofffrei ist. Denn Kinder nehmen Dinge gerne in den Mund und sind sich kaum bewusst darüber, dass dies nicht immer gut für die Gesundheit ist. Gerade beim Kauf einer Kinderwiege oder des ersten Babybetts ist es wichtig, dass es aus einer schadstofffreien Quelle stammt.

Holz für ein gemütliches Kinderzimmer

Im Kinderzimmer auf den natürlichen Rohstoff Holz zu setzen, bringt also einige Vorteile mit sich. Es ist geeignet für Allergiker, langlebig und wesentlich umweltfreundlicher. Wird darauf geachtet, dass das Holz schadstofffrei ist, besteht für das Kind keine Gefahr, dass es Schäden dadurch nimmt, dass es das Holz in den Mund nimmt.

In Verbindung mit einem Blockhaus lassen sich die Vorteile im gesamten Haus nutzen. Holzhäuser lassen sich sowohl rustikal als auch modern gestalten und erzeugen nicht nur im Winter eine gemütliche Atmosphäre.

Damit Kinder sich wohlfühlen und gerne im eigenen Zimmer die Nacht verbringen, bieten sich Holzmöbel und Spielsachen aus dem natürlichen Rohstoff an.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Sebastian Jacobitz.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram 

<< zurück zum Bloganfang <<



Versicherungen rund um den Hausbau

Bauleistungsversicherung, Bauwesenversicherung

Die Bauleistungsversicherung deckt Schäden ab, die am Roh- oder Neubau durch höhere Gewalt wie Hochwasser oder Unwetterschäden, durch Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler entstehen. Ferner sind der Diebstahl bereits eingebauter Sachen oder mutwillige Beschädigung durch Unbekannte ebenfalls versichert. Versichert ist der Wert der Bauleistungen.

 

Gegen Pfusch am Bau hilft diese Versicherung jedoch nicht. Schäden, die durch normale Witterung wie Frost entstehen, sind nicht abgesichert. 

Wegen häufiger Bedrohungen durch Wetterkapriolen ist diese Versicherung sehr empfehlenswert!

 

Bauherrenhaftpflicht

Die meisten Versicherer bieten sie mit einer Laufzeit von zwei Jahren an. Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung sollte jeder Bauherr schon vor Baubeginn für die gesamte Bauzeit abschließen. Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung leistet Schadenersatz für alle Sach- und Personenschäden, die vom Bau und Baugrundstück ausgehen und der Dritte durch das Bauvorhaben zu Schaden kommt. Zum Beispiel, wenn das Eigentum eines Anwohners beschädigt wird.  

 

Trotz Bauschild haftet der Bauherr beim Schadensfall - Hausbau, Wohngebäudeversicherung, Versicherung, Bauleistungsversicherung, Bauwesenversicherung, Bauherrenhaftpflicht, Bauvorhaben, Lebensversicherung, Rohbauversicherung
Trotz Bauschild haftet der Bauherr beim Schadensfall - Foto Pixabay

Achtung! Ein Bauschild mit der Aufschrift, dass das Betreten der Baustelle verboten ist, und dass Eltern für ihre Kinder haftbar gemacht werden, befreit den Bauherrn nicht, wenn es zum Schadensfall kommt. 

 

Ist der Bauherr nicht versichert, steht er in der Verantwortung und muss in unbegrenzter Höhe für den Schaden aufkommen. Der Versicherungsschutz ist auch nicht gewährleistet, wenn der Bauherr die Planung seines Hauses und die Bauleitung selbst durchführt.

Eigenleistungen bei der Ausführung werden bei Bauherrenhaftpflichtversicherungen nicht mitversichert.

 

Baufertigstellungsversicherung

Zum Schutz bei Konkurs und Insolvenz der Baufirma. 

Das kostengünstigste Angebot klingt erst einmal gut, aber was passiert, wenn der Auftragnehmer seine Leistungen nicht bis zu Ende ausführen kann. Die Baufirma hat zu billig kalkuliert oder ist schon durch andere Projekte oder ausstehende Zahlungen in Schieflage geraten. 

 

Die Baufertigstellungsversicherung greift dann ein, wenn der Baupartner Konkurs oder Insolvenz anmelden muss. Die Baufertigstellungsversicherung kommt für Mehrkosten auf, die durch die Beauftragung anderer Firmen entstehen können. Kann das Unternehmen eine Fertigstellungsbürgschaft seiner Bank vorweisen, ist diese Police unnötig.

 

Restschuldversicherung, Lebensversicherung

Mit Restschuldversicherung meint man meistens eine Art Lebensversicherung. Mit dieser Versicherung wird nur die Restschuld im Todesfall ausgezahlt. Eine ausreichend hohe normale Lebensversicherung erfüllt den gleichen Zweck beim Todesfall. 

 

Feuer-Rohbauversicherung

Feuerschäden durch Brandstiftung - Rohbauversicherung, Baufertigstellungsversicherung, Bauvorhaben, Lebensversicherung, Restschuldversicherung, Haus bauen
Feuerschäden durch Brandstiftung - Foto Pixabay

Oft schließt die Gebäudeversicherung eine Feuerrohbauversicherung mit ein. Während des Hausbaus schützt Feuer- und Rohbauversicherung den Rohbau – also das noch nicht fertige Gebäude – vor Bränden und Feuer. Ursache für Feuerschäden können Brandstiftung, Blitzschlag, Kurzschluss oder defekte Leitungen sein.

Eine Feuerrohbauversicherung deckt Schäden durch Rauchentwicklung oder Löschwasser oder Folgeschäden in ganzen Bauteilen ab, die erneuert werden müssen.

 

Die Rohbau-Feuerversicherung ist meistens Teil der Wohngebäudeversicherung und in der Bauphase kostenlos.  

 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin dieser Seite.

Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<



Haustechnik und Elektroleitungen im Holzblockhaus

Gesund bauen und schlafen - Wohnqualität des Blockhauses ist Lebensqualität
Gesund bauen und schlafen - Wohnqualität des Blockhauses ist Lebensqualität

Die finnische Tradition des Blockhausbaus ist eine der ältesten und faszinierendsten Bautechniken der Welt. Seit Generationen werden in Finnland Häuser und Kirchen in massiver Blockbauweise errichtet und bis heute sind sie ein fester Bestandteil der finnischen Kultur. Die einzigartige Bauweise ist nicht nur äußerst robust und langlebig, sondern auch ästhetisch ansprechend, ökologisch und fügt sich perfekt in die natürliche Umgebung ein. Die Verwendung von Holz verleiht den Gebäuden eine warme und gemütliche Atmosphäre, die jeden Besucher sofort in ihren Bann zieht. Wer einmal in einem finnischen Blockhaus übernachtet hat, wird sich der Faszination dieser traditionellen Bauweise nicht mehr entziehen können.

In diesem Beitrag gehen wir darauf ein, was beim Bau von Blockhäusern zu beachten ist. Wie die Verkabelung der Gebäudetechnik und Beleuchtung in der Blockwandkonstruktion eingebettet werden kann. Darüber hinaus gehen wir die wichtigsten Punkte des Blockhausbaus durch.

Die Planung der Elektroinstallation des Blockhauses

Werkplanung - Blockwandzeichnungen mit Kabelkanälen - Blockhaus - Holzhaus in echter Blockbauweise
Werkplanung - Blockwandzeichnungen mit Kabelkanälen

Durch eine sorgfältige Vorausplanung und den Einsatz moderner Techniken bei der Herstellung von dicken Lamellenbalken ist es heutzutage nicht mehr notwendig, Oberflächenverkabelungen in Blockhäusern zu installieren. Stattdessen kann die gesamte Verkabelung für Steckdosen und Schalter unsichtbar in den Konstruktionen von Wänden, Decken und Böden verlegt werden. Diese fortschrittliche Methode ermöglicht eine überzeugende und ästhetisch ansprechende Lösung für die Elektroinstallation in Blockhäusern.

Eingebaute Steckdose in der Holzblockwand - Elektroplan - Elektroinstallation im Blockhaus - Elektriker
Eingebaute Steckdose in der Holzblockwand

Durch den Einsatz moderner industrieller Produktion und Fachwissen ist es möglich, verschiedene technische Systeme in Holzblockwänden zu verstecken. Dies erfordert jedoch im Vorfeld eine präzise Planung, um die genaue Positionierung der Elektroleitungen und Haustechnik zu gewährleisten. Die horizontale Verkabelung kann unter Berücksichtigung der Konstruktion in Zwischen- und Geschossdecke eingebettet werden, während die senkrechten Kabelkanäle in den Lamellenbalken vorgebohrt werden können. Tür-, Fenster- und Sockelleisten bieten eine weitere Möglichkeit, Verkabelungen zu integrieren. 

Was ist beim Bau und Elektroinstallation eines echten Blockhauses zu beachten?

Es ist wichtig, dass bei Elektroarbeiten das Schwinden der Blockwandkonstruktion berücksichtigt wird, um Schäden an den Elektro- und Wasserleitungen zu vermeiden. Außerdem ist es möglich, Steckdosen, Schalter und Wasserleitungen problemlos in Zimmertrennwänden anzubringen, in denen kein Schwinden auftritt.

Elektroinstallation

Bei der Konstruktion eines Blockhauses müssen verschiedene Aspekte bereits in der Planungsphase berücksichtigt werden. Es ist ratsam, die Elektroinstallation frühzeitig zu planen, da es im Nachhinein viel schwieriger ist, professionell Kabel zu verlegen. Eine vorausschauende Planung ermöglicht es, die Verkabelung in den vorgefertigten Kabelkanälen innerhalb der Holzblockbalken vorzunehmen. Es ist daher empfehlenswert, diese Maßnahme bereits zu Beginn des Bauprozesses zu berücksichtigen. 

Schwinden und Elektroinstallationen

Das Schwinden ist ein völlig natürliches Phänomen und dies muss bei der Planung des Hauses, Haustechnik, Montage und Wartung der Konstruktionen richtig berücksichtigt werden. Wegen der unterschiedlichen Ausführungen und Qualität sacken sie senkrecht sehr unterschiedlich.

  • Rundbohle schwindet am meisten, horizontal 5–7 cm pro Meter Wandhöhe.
  • Kerngetrennte und nicht kerngetrennte 3–7 cm dünne Vierkantbohlen aus Vollholz als Baumaterial sind preiswerter, aber haben geringere Formstabilität und sind rissanfällig. Das Schwinden bewegt sich zwischen 3 und 7 cm je Meter Wandhöhe. 
  • Dicke Lamellenbalken sind fast rissfrei, haben hohe Formstabilität und Passgenauigkeit. Das Schwinden beträgt max. 2 cm je Meter Wandhöhe. Das Schwinden der Lamellenbalken ist gering und in der Regel in den ersten zwei Jahren vollendet. Geringe Wartungsaufwand. 

Bei den Rundbohlen und den preiswerteren dünnen Vollholzbohlen dauert das Schwinden bis zu fünf Jahren. Wegen des starken Schwindens müssen die Konstruktionen häufiger überprüft und gegebenenfalls gewartet werden.

HINWEIS: Elektroleitungen dürfen nie in die für das Schwinden geplante Freiräume oberhalb von Zimmertrennwänden, Rollladenkästen, Fenster- und Türelemente gelegt werden. Auch die Drehfüße dürfen nicht mit Kabeln umwickelt werden.  

Elektroplanung der Küche, HWR und Sauna

Eine lichtdurchflutete offene Küche im Blockhaus - Lichtplan - Lichtplanung - Elektoplanung
Eine lichtdurchflutete offene Küche im Blockhaus

Küche, HWR und Technikraum

Bei der Planung der Küche, des Hauswirtschaftsraums und des Technikraums ist es wichtig, genügend Elektrobohrungen in den Außenwänden des Blockhauses vorzusehen, um die Steckdosen und Geräteanschlüsse zu ermöglichen. In der Werksplanung können diese Bohrungen leicht nach links oder rechts je nach den spezifischen Anforderungen des Blockhausbaus verschoben werden. Es ist von großer Bedeutung, dass diese Anforderungen in der Planungsphase berücksichtigt werden, um eine gut funktionierende Lösung zu gewährleisten.

Wohnblockhaus mit finnischer Sauna - Holzblockhaus
Finnische Sauna im Blockhaus mit elektrischem Saunaofen

Sauna und Bad

Bei der Auswahl einer Sauna haben der Bauherr die Möglichkeit, zwischen einem Elektroofen und einem Holzofen zu wählen. Bei beiden Ofentypen müssen die Brandschutzbestimmungen beachtet werden. Es sollte immer ein Schutzgeländer um den Ofen herum installiert werden. Bei der Planung einer Sauna ist es außerdem wichtig, eine gute Lüftung und korrekte Elektroinstallation zu berücksichtigen. In der Regel finden Sie ausführliche Anweisungen in der Installationsanleitung des Ofenlieferanten.

In Sauna und Badezimmer gelten für Elektroinstallation spezielle Vorschriften. Für den Holzofen ist ein Schornstein erforderlich. Um späteren Ärger zu vermeiden, ist bereits bei der Planung der Bezirksschornsteinfeger zu kontaktieren. Es ist wichtig zu beachten, dass niemals Wäsche oder andere Gegenstände über dem Saunaofen wegen der Brandgefahr getrocknet werden dürfen. 

Lichtplanung und Schalter im Blockhaus

Im Bereich des Blockhausbaus ist es von großer Bedeutung, den Elektroplan bereits in einem frühen Stadium sorgfältig zu durchdenken, bevor die eigentliche Werkplanung beginnt. Nur so können sämtliche Wünsche und Anforderungen sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft optimal umgesetzt werden. Ein gutes Beispiel hierfür sind Außenleuchten, Überwachungskameras und elektrische Rollladen, deren saubere Installation nur dann möglich ist, wenn sie innerhalb der Blockwand unsichtbar verlegt werden können. Es ist daher von großer Bedeutung, diesen Aspekt bereits frühzeitig zu berücksichtigen.

Die Ausführung der Lichtplanung in Blockhäusern gestaltet sich aufwändig, wenn die Zwischen- und Dachbalken sichtbar sein sollten. Wodurch nicht überall Einbauleuchten installiert werden können. Es ist auch wichtig, den Lichtplan rechtzeitig abzuschließen, um die Verkabelung für die Lampen und Schalter in der Blockwand vornehmen zu können, insbesondere bei Wandlampen. Es ist ratsam, von Anfang an ein genaues Zeitziel für die Fertigstellung des Elektroinstallationsplans zu haben. 

Obwohl sichtbare Deckenbalken bei der Lichtplanung gewisse Schwierigkeiten mit sich bringen können, bieten sie auch Möglichkeiten. Durch die Platzierung eines LED-Streifens auf den Balken entstehen schöne indirekte Lichteffekte, die in hohen Räumen eine weiche und stimmungsvolle Beleuchtung erzeugen und die Raumhöhe betonen. Ansonsten kann die Beleuchtung in Blockhäusern genauso umgesetzt werden, wie in anderen Häusern. 

Die Farbe der Wände ist bei Blockhäusern wichtig für die Beleuchtung

Dunkleres Holz sieht im Allgemeinen besser aus, wenn es in einer warmen, hellen Farbe gestrichen wird, während eine neutrale Farbtemperatur auch gut mit einer hellen Farbe kombiniert werden kann. Wenn die Oberfläche dunkler ist, benötigt die Beleuchtung deutlich mehr Leistung. Um helle Räume zu haben, kann man die Innenwände mit einer hellen, diffusionsoffenen Holzlasur behandeln. 


Der Beitrag wurde vom Admin der Seite geschrieben.

Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram 

<< zurück zum Bloganfang << 



Brettschichtholz - Leimholzbalken im Blockhausbau

Produktionslinie - Herstellung von Holzblockbohlen aus Brettschichtholz - Leimholzbalken aus Kiefernholz- Lamellenbalken - Leimholz
Eine von unseren Produktionslinien für die Bearbeitung der Leimholzbalken

Die ersten Blockhäuser mit Lamellenbalken kamen in Finnland 1989 auf den Markt. Derzeit werden für den Bau von Wohnblockhäusern vorwiegend Leimholzbalken verwendet. Jedes vierte neue Einfamilienhaus in Finnland ist ein echtes Blockhaus.

Die Lamellenbalken für Holzblockhäuser werden in einem mehrstufigen Prozess hergestellt. Leimholzbalken werden aus mehreren Bohlen oder Lamellen aus Nadelholz zusammengesetzt.  

Wir haben viele Fragen zu unseren Holzblockbalken aus Leimholz bekommen, deshalb haben wir beschlossen, ihre Herstellung auch hier in unserem Blog ein wenig zu öffnen.  

Warum Leimholzbalken?

Holzblockbalken 275x20 mm aus Brettschichtholz für anspruchsvolle Architektenhäuser in echter langlebiger Blockbauweise.
Holzblockbalken 275x20 mm aus Brettschichtholz

Der Vorteil von Lamellenbalken besteht darin, dass die am besten geeigneten Teile des Baumstammes verwendet werden können. Es werden die schönsten Teile des Holzes für die sichtbaren Oberflächen ausgewählt. Dadurch erhält der Lamellenbalken eine bessere und gleichmäßigere Qualität. Die Feuchtigkeitsregulierung ist bei dickem Lamellenbalken einfacher als beim dünnen Blockbohlen aus voll- oder kerngetrennten schmalen Bohlen, die sich aufgrund ihrer Beschaffenheit verziehen können.

 

Holzblockbalken aus Brettschichtholz  verbiegen sich aufgrund ihrer Qualität nicht und sind daher ein äußerst dimensionsstabiles und passgenaues Baumaterial für anspruchsvolle Häuser. Holzblockbalken aus Brettschichtholz sind riss- und schwindungsarm. 

Der Weg vom Wald bis zum individuellen Wohnhaus

Das Holz wird in Nordfinnland geerntet
Das Holz wird in Nordfinnland geerntet

Der Rohstoff unserer Lamellenbalken aus Nordfinnland ist langsam gewachsenes Holz mit schmalen Jahresringen. Dadurch ist das spezifische Gewicht des Holzes hoch, was eine gute Festigkeit und Bearbeitbarkeit garantiert.

Das Ernten und die Verarbeitung von Holz verbrauchen deutlich weniger Energie als andere Baumaterialien, wie zum Beispiel Zement. Außerdem wirkt unbehandeltes Kiefernholz in dem Innenbereich antibakteriell.  

 

Das Holz stammt aus Lappland.

 

Die Herstellung eines Holzblockbalkens aus Leimholz ist ein mehrstufiger, zeitaufwendiger Prozess, der 6–7 Wochen dauert: 

  1. Sortierung des Rohmaterials nach Größe bereits im Wald.
  2. Fortsetzung der Sortierung auf dem Sägewerk nach Verzweigung, Länge und Durchmesser.
  3. Nach dem Sortieren werden die Stämme auf die gewünschte Breite gesägt und die Lamellen etwa 120–200 Stunden lang getrocknet.
  4. In der Sortieranlage werden die Bohlen in Oberlamellen, Kernholz und Innenlamellen aufgeteilt. In dieser Phase wird auch Material, das nicht für Lamellenbalken geeignet ist, zur weiteren Verwendung aussortiert.
  5. Verleimung, wobei die Lamellen zunächst zu 12-Meter-Stäben gespannt werden. Die Rohlinge der Vierkantbalken werden aus zwei bis sechs senkrechten Lamellen hergestellt.
  6. Auftragen von Polyurethan-Kleber, danach haben Sie 10 Minuten Zeit, um die Bohlen zu komprimieren. Das Pressen dauert 20 Minuten.
  7.  Nach der Verleimung wird der laminierte Blockbohlenrohling gehobelt und profiliert.
  8. Bearbeitung der fertigen Leimholzbalken nach Statik und Werkplanung zum Blockhausbausatz. Jeder Bausatz eines Wohnhauses ist anders. 
  9. Laden der Bauteile und Lieferung auf der Baustelle.
  10. Montage des Holzbausatzes auf der Baustelle.
Werksgelände - Niederlassung - Standort des Herstellers von Blockhäusern in Finnland - Holzhäuser in echter Blockbauweise
Auf diesem Standort in Kuusamo, Finnland, werden unsere Holzblockhäuser schon seit über 25 Jahren produziert

Der Beitrag wurde vom Admin der Seite geschrieben.

Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram 

<< zurück zum Bloganfang << 



Blockhausbau im Winter - was muss beachtet werden?

Erfahrungen und Ideen des Bauunternehmers zum Thema Blockhaus bauen im Winter.

In Deutschland sind die Menschen daran gewöhnt, im Sommer zu bauen und im Winter sich mit einem spannenden Buch in die Sofaecke zu kuscheln oder ganz einfach dem lodernden Kaminfeuer zuzuschauen, auch wenn der Thermometer nur wenig Frost vorweist. Das Bauen im Winter kann sogar witterungsbedingt als unmöglich angesehen werden.

Lohnt es sich ein Blockhaus, im Winter zu bauen? Was ist im Winter beim Bau eines Holzhauses in echter Blockbauweise zu beachten?

Wie kann ich das Beste aus dem Winterbau herausholen?

Wenn die Träume auf dem Papier wahr zu werden beginnen, ist es ratsam, den Bausatzlieferant rechtzeitig im Sommer oder spätestens zum Herbstanfang zu kontaktieren, um das Beste aus dem Winterliefervorteil herausholen zu können. Das Baugenehmigungsverfahren kann je nach Standort der Baustelle mehrere Monate dauern.

–  Je früher Sie unterwegs sind, und den Rahmen des Zeitplans für das Projekt festlegen können, desto leichter können Sie auch den gewünschten Auftragnehmer und andere erfahrene Partner gewinnen, die mit Ihnen Ihren Traum erfüllen. Für die Arbeiten in der Nebensaison findet der Bauherr die besten Handwerker, weil in den Kalendern in der Regel noch Platz ist.

Zu viel Zeit hat man nie, aber unnötige Eile führt oft nur zu Kurzschlussreaktionen, und wie Henry Ford bereits gesagt hat: „Der größte Feind der Qualität ist die Eile.“ 

–  Immer mehr Bauherren wollen ihr Bauprojekt heutzutage in mehreren Etappen teilen, um Ruhepausen zwischen den verschiedenen Bauabschnitten und für die kontinuierlichen Entscheidungsfindungen zu bekommen.

Für einen Winterbauer kommt dies auf natürliche Art und Weise durch Baupläne. Im Herbst werden Fundamente erstellt und notwendige Vorbereitung der Baustelle für die Ankunft der Lieferung und Handwerker geleistet. Nach Fertigstellung der Fundamente auf der Baustelle hat man eine Weile Zeit, Entscheidungen zu treffen, unter anderem über Innenmaterialien, Bad, Kamine und Kücheneinrichtung. Im frühen Winter, wenn die Lieferung auf dem Grundstück eintrifft, sind diese Entscheidungen getroffen worden und der eigentliche Bau kann beginnen. Die Träume auf dem Papier beginnen an Gestalt zu nehmen.

Wetterbedingungen im Winter sind günstig für den Blockhausbau

– In den Wintermonaten sind die Wetterbedingungen in vielen Regionen meist gleichmäßiger als im Sommer. Im Winter ist das Wetter nicht so wechselhaft, und dies wird es einfacher machen, den Zeitplan für den Aufbau des Blockhauses zu erstellen.

Auch wenn Schneefall die Blockhausbauer überrascht, ist es aufgrund der geringeren Luftfeuchtigkeit besser als Regen während der warmen Sommersaison. Frost verlangsamt auch nicht die Arbeit, ganz im Gegenteil. Bei Minustemperaturen ist die Luft trocken und es ist gut für das Baumaterial Holz. Der Schnee hält die Blockbalken sauber und der Frost trocken. Im Winter ist bei trockenem Frost der Bedarf an Schutz vor Feuchtigkeit geringer als in einem regnerischen, warmen Sommer. 

– Es lohnt sich nicht, den Winterbau eines Blockhauses zu fürchten. Mit wintertauglicher, guter Kleidung kommt man immer mit der Kälte zurecht. Es sollte (bei Rohbaumontage) aber möglichst geringe Windstärke und nicht kälter als minus 10 °C sein.

Einfamilienhaus - Blockhaus Baustelle in Deutschland

Das Bauen eines Blockhauses im Winter ist auch in Deutschland möglich. Unser Beispiel dafür ist das Einfamilienhaus, das im Winter 2021 in Bayern errichtet wurde.  Baubeginn war Ende Januar.

Am 23.2. war ein hervorragendes Bauwetter mit 19 °C im Schatten. Außentemperatur wechselte sich innerhalb der ersten vier Wochen auf der Baustelle zwischen minus 15 °C und plus 20 °C.


Bürohaus – Blockhaus Baustelle in Lappland Finnlands

Blockhaus - Bürogebäude in  massiver Blockbauweise - Gewerbe - Niederlassung - Hersteller
Die Niederlassung in massiver Blockbauweise

Die Büroerweiterung des Herstellers Kuusamo Hirsitalot mit fast 800 m² wurde beim Dauerfrost unter minus 20 °C im Winter 2012 errichtet. Baubeginn war Mitte Januar.

In Finnland ist das Bauen der Blockhäuser das ganze Jahr über so normal, dass man eine Weile darüber nachdenken muss, worauf im Blockhausbau im Winter zu achten ist. Drei Aspekten sind insbesondere beim Blockhausbau im Winter interessant: 

1. Erledige die Erdarbeiten und das Betonieren des Fundaments in der warmen Jahreszeit rechtzeitig vor Kälteeinbruch mit Frost

Die Erdarbeiten teilen sich grundsätzlich in drei Bereiche auf: Aushubarbeiten für das Fundament, Lagern oder Abfahren des Aushubs und Verfüllarbeiten. Zu den Aushubarbeiten gehört das Abgraben des Mutterbodens (Humusschicht) auf dem Baugrundstück.

An vielen Orten in Deutschland kann Erd- und Aushubarbeiten praktisch fast den ganzen Winter über erledigt werden. Da die Jahre jedoch keine Brüder miteinander sind, lohnt es sich, mit der Land- und Gründungsarbeit rechtzeitig im Frühherbst zu beginnen.

Es ist sinnvoll, die Fundamente noch rechtzeitig vor Frosteintritt zu vervollständigen. Konstruktionen, die Beton oder Mörtel enthalten, dürfen erst einfrieren, wenn sie ausreichend fest sind.

Die realistische Lieferzeit für einen Blockhausbausatz beträgt ca. 12 bis 13 Wochen ab dem Datum der Erteilung der Baugenehmigung und der Eingang der Bestellung. Während dieser Zeit werden die Konstruktionen des Hauses nach den Hauptzeichnungen und Statik im Werk geplant und der Blockhausbausatz produziert. Gleichzeitig kümmert sich der Bauherr um die Baugrube, gießt die Fundamente und bereitet sein Grundstück für die Ankunft des Blockhauses vor. 

Wenn die Fundamente fertig und geschützt sind, hat der Winterbauer einen Moment Zeit zum Luftholen, bevor die Lieferung ankommt. 

In dieser Baupause hat der Bauherr genug Zeit, sich auf die Wahl der Innenmaterialien und Möbel zu konzentrieren. Durch die Trennung der Arbeitsphasen und der Entscheidungsprozesse verläuft das Bauprojekt reibungslos, ohne sich gestresst zu fühlen.

Mit dem Baubeginn im Herbst ist der Liefertermin so auszuwählen, dass der Rohbau vor Weihnachten wetterdicht montiert werden kann und nach Jahreswechsel mit dem Innenausbau begonnen wird. Als alternativ kann der Bausatz je nach Region nach Jahreswechsel im Januar oder Februar geliefert und montiert werden.

2. Im Winter sind Baufachleute besser verfügbar

Im Winter haben Baubetriebe in der Regel mehr Luft in den Kalendern, sodass mehrere Handwerker auf einer Baustelle sind. Die Montage kann schneller durchgeführt werden. Bei Bedarf sind auch erfahrenere Handwerker leichter zu finden.

Im Sommer können die Bauarbeiten plötzlich für eine Weile stillstehen, wenn ein Baufachmann an einer anderen Baustelle nicht rechtzeitig fertig geworden ist, und der Ersatz im Urlaub ist. Auf den Baustellen gibt es im Winter weniger Mangel an Experten und Fachleuten. Wenn der Bauherr im Herbst einen Zeitplan festlegt, erhält er den Auftragnehmer und andere Partner, die mit ihm sein Traumprojekt im Winter umsetzen möchten.

3. Lieferzeiten der Baumaterialien und Innenausstattung sind kürzer

Fenster - Fensterbau - Fensterbauer - Holzfenster - Kunststofffenster - Holzhaus - Hausbau - Markenfenster
Individuelles Blockhaus mit blauen Fensterrahmen

Sowohl für die Haushersteller, Baubetriebe als auch für die Innenausstattung gilt für Hochsommer Rushhour. Die Lieferzeiten für Fenster, Türen und Geschosstreppen können beispielsweise mehrere Wochen länger sein als im Winter. Dies kann den Bauherrn vor Ort überraschen und zu Verzögerungen führen.

 

– Im Winter sind die Lieferzeiten der Bauprodukte kürzer und Verzögerungen selten. Das Bauen eines massiven Blockhauses im Winter ist nicht zu befürchten. Der Bau eines Blockhauses ist auch im Winter erfolgreich und unterscheidet sich nicht wesentlich vom Bauen im Sommer.  

 

Blockhausbau im Winter - Foto Holzbau Wolfgang Brandt
Blockhausbau im Winter - Foto Holzbau Wolfgang Brandt

–  Der Winterbauer sollte allerdings beachten, dass er auf dem Grundstück genügend Platz ab den ersten Schneefall für Baumaterial und Baumaschinen reserviert. Es ist ratsam, die Transportwege und die Entladestellen schneefrei zu halten und sicherzustellen, dass die Schneehaufen die Arbeit nicht behindern und die Pakete bei Schneeschmelze nicht im Wasser liegen. Für Schneearbeiten, Heizung und Trocknungskosten soll im Budget etwas mehr kalkuliert werden.


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin dieser Seite.

<< zurück zum Bloganfang <<



Das Blockhaus als Wohnhaus kindersicher machen

Kinderzimmer im Wohnblockhaus - Blockhaus - Holzhaus in echter Blockbauweise - Massivholzhaus - Holzblockhus - Wohnen
Kinderzimmer im Wohnblockhaus

Kinder entdecken die Welt auf ihre eigene Art und Weise. Vom ersten Herumkrabbeln, bis zu den ersten Schritten – die Wohnumgebung spielt eine wichtige Rolle bei ihrer Entwicklung und Sicherheit. Damit auch nichts passiert, ist es wichtig, dass eventuelle Gefahrenquellen erkannt und gesichert werden. Wie jedes Wohnhaus, sollte auch das Blockhaus vor dem Einzug mit dem Nachwuchs, kindersicher gemacht werden. Dann steht dem ungestörten Spielen im Blockhaus nichts mehr im Wege. Mit dieser Checkliste kann das Blockhaus kindersicher gemacht werden. 

Wie können Steckdosen gesichert werden?

Alle Steckdosen, besonders aber jene, die nahe am Boden oder in der Reichweite von Kindern platziert sind, sollten kindersicher gemacht werden. Es gibt dabei zwei verschiedene Methoden:

  1. Einen integrierten Steckdosenschutz, der sich schon beim Einbau in der Steckdose befindet. Diese Variante empfiehlt sich, wenn sich das Blockhaus erst im Bau befindet, oder während einer Renovierung.
  2. Für bestehende Steckdosen können im Handel Plastikscheiben erworben werden, die entweder mit dem Gehäuse der Steckdose verschraubt, oder einfach eingeklebt werden. Diese müssen bei Verwendung erst gedreht werden, damit die Gerätestecker eingesteckt werden kann und bieten somit Schutz vor neugierigen Kinderhänden.

Welche Kindersicherung für Fenstern und Türen?

Laut der Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder“ erleiden in Deutschland pro Jahr etwa 125.000 Kinder einen Sturzunfall, der ärztliche Behandlung erfordert. Fenster und Balkontüren sollten daher unbedingt mit kindersicheren Griffen ausgestattet werden. Es gibt dabei verschiedene Optionen:

  1. Fenster- und Türgriffe, die mit einem Schlüssel versperrt werden können. So können diese ohne Schlüssel erst gar nicht geöffnet werden.
  2. Extra-Verschlüsse verhindern durch ein Kabel oder einen Riegel, die an Fenstern oder Türen montiert werden, dass diese geöffnet werden können. Manche Extra-Verschlüsse sind auch für Schranktüren geeignet. Aber Vorsichtig – denn oft können Fenster und Türen jedoch trotzdem noch einen spaltbreit geöffnet werden, und es besteht Einklemmungsgefahr.

Wie mache ich Jalousien und Rollos kindersicher?

Zusätzlich zur Sicherung von Fenstern und Türen, sollten auch Schlingen und Schnüre von Jalousien und Rollos gesichert werden, da sonst Strangulierungsgefahr bei Kindern besteht. Diese sollten daher so montiert werden, dass sie außer Reichweite der Kleinen sind. Alternativ können anstatt Jalousien oder Rollos mit Schnüren, auch Modelle mit Mittelgriff, Kurbelbedienung oder motorischem Antrieb montiert werden.

Wie können scharfe Kanten und Ecken gesichert werden?

Einrichtung mit hervorstehenden Ecken und Kanten, wie zum Beispiel Ess- und Beistelltische oder Schranktüren, sollten mit Ecken- und Kantenschutz aus weichem Kunststoff gesichert werden. Diese sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich und können mit einem speziellen Klebetape, das meist mit dem Produkt geliefert wird, angebracht werden.

Was muss ich bei einer kindersicheren Küche beachten?

Kinder kochen gerne - Kindersichere Küche
Kinder kochen gerne - Bild von Hannes Edinger auf Pixabay

In der Küche lauern für Kinder viele Gefahren, wie Verbrennungen oder Schränke mit gefährlichen Gegenständen. Eine der größten Gefahrenquellen sind allerdings Herd und Backofen. Wenn möglich, sollten kleine Kinder daher von der Küche ferngehalten werden. Herd und Ofen können zusätzlich durch ein Herdschutzgitter und ein Baby-Sicherheits-Ofentürschloss abgesichert werden.

Bei Kühlschränken, die zum Boden reichen, sollte auch der Kühlschrank gesichert werden, da sonst beim Öffnen möglicherweise Lebensmittel auf das Kind fallen könnten und Verletzungsgefahr besteht. Kinder ahmen das Verhalten von Erwachsenen nach. Wenn Ihre kleinen Lieblinge also sehen, wie Sie beispielsweise nach dem Stillen den Behälter zur Muttermilch-Aufbewahrung im Kühlschrank abstellen, kann es sein, dass sie auch versuchen, die Kühlschranktüre zu öffnen. Lesen Sie hier mehr zum Thema Muttermilch-Aufbewahrung.

Wie kann ich gefährliche Gegenstände kindersicher verstauen?

Schränke und Schubladen mit Reinigungsmitteln und gefährlichen Gegenständen, wie Scheren, Messern oder Werkzeug, müssen kindersicher versperrt werden, um Unfällen vorzubeugen. 

Schränke sowie Schubladen können mit magnetischen Schrankschlössern gesichert werden, die innen angeklebt werden und so von außen nicht sichtbar sind. Die Schlösser werden mit einem speziellen Magnetschlüssel geöffnet, der außer Reichweite der Kinder aufbewahrt werden muss. Alternativ gibt es Sicherheitsriegel, die ebenfalls innen angeklebt werden und mit dem Finger nach unten gedrückt werden müssen, damit der Schrank geöffnet werden kann. Eine weitere Option sind Kindersicherungen, die aus einem Band mit Plastikendstücken bestehen, welche über die Seitenkante von Schrank oder Schublade geklebt werden. Das Endstück kann dann mittels eines Druckknopfes geöffnet werden.

Wie mache ich das Badezimmer kindersicher?

Auch im Badezimmer sollten Schränke und Schubladen mit Putzmitteln oder anderen Chemikalien, wie Nagellackentferner sowie spitzen Gegenständen, wie Nagelfeilen und Scheren, mit einer Kindersicherung versehen werden. Rutschige Oberflächen, wie Fliesen, Dusche oder Badewanne, sollten mit Anti-Rutschmatten ausgestattet werden.

Selbstverständlich sollten auch Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern, in einem absperrbaren Medizinschrank, aufbewahrt werden, um eventuelle Vergiftungen zu vermeiden.

Wie sieht ein kindersicheres Kinderzimmer aus?

Am wichtigsten für ein kindersicheres Zimmer sind stabile Möbel, da Kinder diese gerne verwenden, um sich daran hochzuziehen und festzuhalten. Daher ist zum Beispiel ein stabiles Bett wichtig, das auch etwas Eigengewicht hat und nicht kippen kann. Schränke und Regale sollten an der Wand befestigt werden, damit sie nicht umfallen, wenn Kinder sich daran festhalten oder versuchen daran hinaufzuklettern.

Wie kann ich Treppenaufgänge sichern?

Treppenschutzgitter
Treppenschutzgitter -Foto Jep Gambardella, pexels
Viele Blockhäuser sind mehrstöckig, und Treppen können eine große Gefahr für Kinder darstellen. Bereits im Krabbelalter können Eltern mit den Kindern das Stufen steigen auf allen Vieren üben und später in aufrechter Haltung. Zum Festhalten kann ein zweiter Handlauf auf Kinderhöhe angebracht werden. Auf keinen Fall sollten kleine Kinder sich unbeaufsichtigt auf der Treppe befinden. Daher müssen an allen Stiegenauf- und -abgängen Treppenschutzgitter angebracht werden. Das obere Schutzgitter sollte dabei so angebracht werden, dass es sich nicht in Richtung der Treppe öffnet. 

Auch andere potenzielle Gefahrenbereiche, wie ein Kamin, der beheizt wird, können mit einem Treppenschutzgitter gesichert werden. Wichtig ist, dass die Kinderschutzgitter sicher an der Wand verschraubt werden und immer gut verschlossen werden. In der Nähe des Schutzgitters sollten sich zudem keine Steighilfen befinden, damit das Kind nicht über das Gitter klettern kann.

Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen, sollten Eltern kleine Kinder nie unbeaufsichtigt lassen. Kinder sollten nie allein am Balkon, an der Treppe, oder bei offenem Fenster spielen. Fenster, Türen und Schränke sollten mit einer Kindersicherung versehen werden und Medikamente sowie Putzmittel und andere gefährliche Gegenstände, müssen in abgeschlossenen Schränken untergebracht werden.

Sind alle nötigen Vorbereitungen zur Sicherheit Ihrer kleinen Lieblinge getroffen, kann sich Ihre ganze Familie im kindersicheren Blockhaus so richtig wohl fühlen und die Vorteile eines Holzhauses vollends genießen.


Der Beitrag wurde von der Autorin  Kristin Hammer geschrieben.

<< zurück zum Bloganfang <<



Nassräume und Sauna im Einfamilienhaus

Die Planung von Bad, Sauna und Nassräume sollte mit Weitsicht erfolgen. In den Wohnhäusern unabhängig von der Bauweise sind die Konstruktionen der Nassräume besondere sorgfältig zu planen und montieren. Die Wasserstellen sollten so aufgestellt werden, dass die Blockwand oder Holzwand nicht ständig Spritzwasser ausgesetzt ist. In der Planung der Sauna darf die praktische Reinigung und Lüftung auch nicht vergessen werden.  In einem Einfamilienhaus sollten die Sauna und Familienbad immer im Erdgeschoss untergebracht werden.

Planung von Bad und Sauna im Blockhaus

Sauna im Holzhaus - Blockhaus - Wohnhaus - Holzofen
Sauna mit Holzofen im Wohnblockhaus

Die Gestaltung der Nassbereiche eines Holz- und Blockhauses erfordert besondere Sorgfalt. Nassräume in einem Blockhaus, in dem viel Holz als Material verwendet wird, ist es wichtig, bei der Planung der Konstruktion auf das Wasser und die Feuchtigkeit zu achten. Die Verwendung von Holzkonstruktionen sollte in feuchten Räumen immer vermieden werden, da Holz empfindlich auf Feuchtigkeit reagiert. Als allgemeine Richtlinie sollten der Boden und die Wände von Nassräumen immer aus Materialien auf Steinbasis hergestellt werden. Der Boden der Feuchträume wird direkt auf den Betonboden gelegt. Alternative Steinmaterialien für Wände sind Gipskarton, Ziegel oder Leichtbeton. 

In der Nasszelle muss der untere Teil der Holzrahmenwand über die Bodenplatte angehoben werden, z. B. mit Mauerwerk. Im Waschraum des Blockhauses ist oft mindestens eine Wand in der Blockbauweise. In diesem Fall ist der untere Teil der Wand kritisch. Die Wasserstellen sollten so aufgestellt werden, dass die Blockwand nicht ständig Spritzwasser ausgesetzt ist. 

Pflege der Sauna im Holzhaus

Die Grundreinigung der Sauna dauert je nach Größe der Sauna ca. 1–2 Stunden.  Das Putzen vor den Feiertagen ist ein Klassiker, da viele Menschen statt der üblichen wöchentlichen Reinigung ihre Wohnung gründlicher als sonst putzen.

 

Damit die Arbeit nicht zu viel auf einmal wird, empfiehlt es sich, die Grundreinigung in verschiedene Tage zu unterteilen. Wer die Reinigung zwei Wochen vor dem Fest beginnt, hat genug Zeit, das ganze Haus in Ordnung zu bringen. Es ist zu empfehlen, die Grundreinigung von der Sauna aus zu beginnen.

1. Reinigungsgeräte

Reservieren Sie zur Reinigung eine weiche Bürste, einen Eimer mit Reinigungsmittel und einen Reinigungsspachtel oder einen Fenstertrockner. 

2. Reinigungsmittel  

Für die Reinigung der Sauna reicht ein normaler, schwach alkalischer Reiniger, der für die allgemeine Reinigung zu Hause verwendet wird.  Besonders Allergiker sollten auf die Wahl des Reinigungsmittels achten, denn die Düfte verstärken sich durch den Dampf in der Sauna.  

Der pH-Wert des für die Sauna geeigneten Reinigungsmittels beträgt 7,5-9. Das Mittel sollte keine Scheuermittel enthalten. Verwenden Sie vorzugsweise einen organischen, 100 % biologisch abbaubaren und 100 % pflanzlichen Allzweckreiniger, der geruchsneutral ist.  

Allergiker sollten bei der Wahl der Reinigungsmittel besonders vorsichtig sein. Der warme Dampf mit Duftstoffen riecht in der Sauna stärker und kann zudem zu Hautirritationen führen. 

3. Arbeitsschritte 

Je nach Größe der Sauna ist es ratsam, 1–2 Stunden für die Reinigung der Sauna vorzusehen. Fahren Sie in der folgenden Reihenfolge fort: 

  • Reinigen Sie die Sauna immer vor Anheizen oder erst nach Abkühlen. Fangen Sie an, indem Sie losen Schmutz vom Boden aufnehmen und den Staub absaugen. 
  • Befeuchten Sie die Saunaliegen mit warmem Wasser, um den Schmutz auf den Oberflächen einzuweichen und den Schmutz besser zu entfernen. 
  • Tragen Sie die Reinigungslösung auf, indem Sie sie über die gesamte Fläche streichen. Gegebenenfalls eine Weile einwirken lassen und erneut bürsten. 
  • Spülen Sie die Reste von Reinigungsmittel weg. 
  • Zum Schluss die Saunaliegen mit kaltem Wasser abschrecken, damit die Holzporen schließen, so kann der Schmutz nicht tief in das Holz eindringen. 
  • Trocknen Sie die Sitzflächen mit einem Fenstertuch oder -abzieher.
  • Schließlich den Boden wischen und den Bodenablauf und Geruchsschloss putzen.

4. Lüften

Lüfte die Sauna nach jedem Saunagang gründlich und lasse die Tür eine Spalte offen. Trockne keine Wäsche oder lagere keine Ware in der Sauna. 

So dekorieren Sie Ihre Sauna festlich

Sauna im Holzblockhaus - Familiensauna im Blockhaus - Designsauna
Sauna mit Elektroofen im Wohnblockhaus

Die saisonale Atmosphäre der Sauna spiegelt sich in den dem Dampfwasser zugesetzten Saunadüften wider. Allergiker sollten Saunadüfte vermeiden.

 

Die Sauna kann auch mit Saunakissen und Leinentücher dekoriert werden, die sich nach Gebrauch leicht in der Waschmaschine waschen lassen.

 

Laternen mit Kerzen sind im Ruheraum ebenfalls beliebt, sofern Sie sich an ihre standsichere, feuersichere Verwendung erinnern. Kerzen sollten nicht unbeaufsichtigt bleiben. Laternen wiederum können überhitzten und Verbrennungen/Brände verursachen.

 

Sie sollten auch vorsichtig mit Duftölen und klebrigem Saunahonig sein. Schützen Sie Ihren Sitz- oder Liegefläche mit Handtuch, um Flecken zu vermeiden. Bei der Verwendung von ätherischen Ölen ist besondere Vorsicht geboten, da Holz als unbehandeltes Material leicht Öl aufnimmt.


Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.

<< zurück zum Bloganfang <<



Unser elegantes Ausstellungshaus bezaubert auf der Wohnungsmesse mit ihrer Vielseitigkeit und Ökologie

Das prächtige Gebäude, das direkt am Meer steht, erhebt sich majestätisch und bietet seinen zukünftigen Bewohnern einen atemberaubenden Ausblick auf die einzigartige Küstenlandschaft mit ihren zahlreichen Inseln. Besucher haben bis zum 6. August 2023 die Möglichkeit, dieses beeindruckende Holzblockhaus in Loviisa zu besichtigen und sich von seiner Schönheit verzaubern zu lassen.


Wohnfläche über zwei Etagen 124 m²

 

Wandaufbau:

202 × 220 mm Lamellenbalken Eckverkämmung:

modern 

 



Baustoff - Langlebige Lamellenbalken aus Polarholz

Bei der Fertigung der Lamellenbalken unserer Holzblockhäuser ist es uns wichtig, ausschließlich Leime zu nutzen, welche die natürliche Atmungsaktivität des Holzes erhalten und keine Schadstoffe an die Umgebungsluft abgeben. Unsere Produktion verwendet hierfür einkomponentige Polyurethanklebstoffe, die frei von Lösungsmitteln sind.

Von jeder hergestellten Charge von Leimholzbalken werden Proben zur Delaminationsprüfung entnommen. Beim Delaminationstest wird das verleimte Holzstück in einem mit Wasser gefüllten Schnellkochtopf Unter- und Überdruck ausgesetzt. Danach gelangt die Probe noch in die Wetterkammer, wo sie extremen Bedingungen ausgesetzt ist, die einer Bewitterung von etwa 40 Jahren entsprechen.

Der Delaminationstest dauert insgesamt etwa einen Tag, danach wird die Probe unter die Lupe genommen und geschaut, wie sich die Klebenähte in dem Test gehalten und verhalten haben. Die Prüfung wird vom finnischen Technologie Forschungszentrum VTT überwacht. 


Grundrisse des Musterhauses in echter Blockbauweise

Durch die Anordnung und Gestaltung der Räumlichkeiten und die großzügigen Fensterfronten wird eine nahtlose Verbindung zwischen Innen- und Außenbereich geschaffen.

Erdgeschoss

EG-Geschossfläche: 83 qm
EG-Geschossfläche: 83 qm

 

Individuelle Planung

Architektin Riikka Souru.   

Innenarchitekten: 

Henna Räisänen und Maria Pennanen 

Erdgeschoss:

Diele, Küche, Essen, Wohnen, HWR, Technik, Gäste-WC, Bad mit Sauna, Wintergarten, Terrassen



Obergeschoss

OG-Geschossfläche: 63 qm.
OG-Geschossfläche: 63 qm.

 

Obergeschoss:

Schlafzimmer mit Bad und Umkleidezimmer, Schlaf-/ Gäste-/ Arbeitszimmer, Diele

 

Sonstiges:

Spindeltreppe



Jeder Winkel wird optimal genutzt

Bei der Planung und Einrichtung der Räumlichkeiten wurde ein Fokus auf Kompaktheit gelegt, ohne die wichtigen Elemente wie Raum, Licht, Wohnkomfort und Bequemlichkeit aus dem Blick zu verlieren. Dabei wurde besonders darauf geachtet, dass sich die Räume trotz ihrer kompakten Größe angenehm und gemütlich anfühlen, um eine behagliche Atmosphäre zu schaffen. Die Beleuchtung sowie die Möblierung erhielt besondere Aufmerksamkeit, um ein ästhetisch ansprechendes und funktionsfähiges Ergebnis zu erzielen. Die gestalteten Räume laden nicht nur zum Verweilen ein, sondern bieten auch ein ansprechendes Ambiente.

Dank der verglasten Terrasse ist es möglich, das ganze Jahr über eine gemütliche Atmosphäre zu genießen – selbst an windigen Sommertagen. Die großzügige, offene Terrasse hingegen bietet genügend Platz zum Sonnenbaden und Entspannen.


Haustechnik/Heizung:

Kamin im Wohnzimmer - Bauherrenhaus - Architektenhaus - Wohnblockhaus
Kamin im Wohnzimmer - © Hans Koistinen
  • Erdwärmepumpe mit Tiefenbohrung
  • Im Erdgeschoss Kamin von Tulikivi
  • Im Obergeschoss Luft-Luft-Wärmepumpe. Wasserführende Fußbodenheizung.


Moderne Einrichtung mit Stil

Gäste-WC im Blockhaus - Holzhaus in echter Blockbauweise
Gäste-WC im Blockhaus - © Hans Koistinen

Wenn Sie an ein Blockhaus denken, stellen Sie sich vermutlich eine rustikale Bauweise mit altmodischer Inneneinrichtung vor. Doch unser Ausstellungsgebäude widerlegt diese Erwartungen. Man hat sich bewusst für einen französischen Chic-Stil entschieden, der perfekt zum Design des Wohnblockhauses passt. So präsentieren wir Ihnen ein modernes Blockhaus, das nicht nur robust, sondern auch stilvoll ist.


Einhaltung des Budgets

Offene Küche mit bewegbaren Kücheninsel auf Rollen - Wohnblockhaus - Musterhaus - Ausstellungshaus - Messehaus
Offene Küche mit bewegbaren Kücheninsel auf Rollen - © Hans Koistinen

Natürlich haben die weltweiten Lieferschwierigkeiten auch die diesjährigen Bauherren getroffen, da man die Probleme allgemein in der Branche sieht.

Die steigenden Preise und die zeitweilige Materialknappheit, die den Wohnungsmarkt und die Baubranche belasten, haben auch die Bauherren der Wohnungsmesse Loviisa getroffen.

Die Preiserhöhung ist in den Materialien sichtbar, hat die Bauherren aber nicht entmutigt. Vielmehr achten die angehenden Bauwilligen sorgfältiger auf Materialien, wobei Haltbarkeit und Natürlichkeit wichtiger sind als Geld.

Aufgrund von Lieferschwierigkeiten und steigenden Preisen mussten alternative Baumaterialien und -lösungen in Betracht gezogen werden, die mancherorts hartnäckig und einfallsreich waren.

Im Gespräch mit den Anwohnern des Messegeländes und Besuchern fällt auch auf, dass sie bereit sind, mehr für Materialien als bisher zu bezahlen, wenn das Endergebnis pflegeleichter und langlebiger ist.

Fazit

Unser Ziel war es, ein elegantes, energiesparendes und umweltfreundliches Holzhaus in der Nähe der Stadt am Meer zu errichten. Dabei wollten wir die wunderschöne Archipel-Landschaft mit einer Prise französischer Eleganz perfekt ergänzen. Überzeugen Sie sich selbst, ob wir dieses Ziel erreicht haben, indem Sie sich das Vorstellungsvideo am Anfang dieses Artikels ansehen. Unser Musterhaus kann noch bis zum 6. August 2023 besichtigt werden.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin der Seite.

<< zurück zum Bloganfang <<



Das Badezimmer im Winter richtig heizen und durch Infrarottechnologie effektiv Heizkosten sparen

Infrarotheizung im Gästebad - Infrarot Spiegelheizung im Bad - Badezimmer
Infrarotheizung - Infrarot Spiegelheizung im Gästebad - Foto Pexels.com / Max Rahubovskiy

Der morgendliche Weg nach dem Weckerklingeln führt uns oft als erstes ins Badezimmer. Doch vom schönen warmen Bett ins kalte Bad ist kein idealer Start in den Tag, gerade in der ungemütlichen Winterzeit! Leider ist dies allerdings häufig die Realität, besonders, wenn die nächtliche Absenkung der Zentralheizung ihren Dienst verrichtet hat, worauf gerade Mieter in Häusern mit mehreren Parteien keinen Einfluss haben. Gerade das Badezimmer sollte eigentlich einer der Räume sein, der uns mit angenehmer Wärme begrüßt. Doch meist wird es nur für eine kurze Zeit am Tag genutzt, weshalb hier konstantes Beheizen mit ordentlichen Temperaturen mehr als ineffizient ist. Aber was wäre, wenn wir das Bad nur leicht, zum Beispiel auf eine Grundtemperatur von 16°C erwärmen, und nur bei tatsächlicher Nutzung einen sofortigen Wärmeschub realisieren könnten? Das wäre doch äußerst effizient! 

 

Genau das ist möglich, spart eine Menge Energie und Heizkosten und das ohne Komfort einzubüßen und frieren zu müssen.

Wie erreiche ich eine sofortige Wärme trotz geringer Raumtemperatur?

Hier gibt es eine sehr gute Lösung: mit Strahlungswärme. Strahlung klingt erstmal gefährlich, aber keine Sorge, hier geht es um langwellige Infrarot C Strahlen, wie sie auch von der Sonne oder dem Kamin abgegeben werden, dabei allerdings ohne schädliche UV Strahlung - komplett unbedenklich also!  

Heizungen, die mit Infrarotstrahlung arbeiten, sind eine recht revolutionäre Art der Raumbeheizung, die sich deutlich von herkömmlichen Heizsystemen unterscheidet. Im Gegensatz zu konventionellen Heizungen, die die Luft durch Konvektion erwärmen und so die warme Luft im Raum verteilen, arbeitet die Infrarotheizung mit Strahlungswärme, ähnlich wie die Sonne. Anstatt die Luft zu erwärmen, werden durch Infrarot-C-Strahlung Gegenstände wie Wände, Fußböden und Möbel und Personen direkt erwärmt.  Die sehr angenehme Strahlungswärme ist sofort zu spüren, wenn man sich in der Nähe einer solchen Heizung befindet (Sofortwärme). Durch dieses Phänomen kann die Raumtemperatur um etwa 2-3°C gesenkt werden, da die Strahlung als deutlich wärmer empfunden wird. Dies trägt auch zum Wohlbefinden bei, da es sich so anfühlt, als ob man vor einem behaglichen Kaminfeuer oder in der wärmenden Sonne stehen würde. Bei der Beheizung mit Infrarot bleibt dazu die Konvektion aus, was bedeutet, dass kein Staub durch die Luft gewirbelt wird. Dies ist nicht nur vorteilhaft für Asthmatiker und Allergiker, sondern ein angenehmer Effekt für jeden.

Welche Infrarotheizungen kann ich im Badezimmer nutzen?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, die etwas Abhängig von den individuellen Bedürfnissen und dem verfügbaren Platz sind. 

Infrarot Plattenheizkörper:

Infrarot Plattenheizkörper können einfach an der Wand montiert werden. Diese gibt es zum Beispiel getarnt als Wandbild in unzähligen Designs und sogar als Spiegel. Gerade ein Infrarotspiegel ist eine tolle Möglichkeit, da dieser Platz an der Wand gleich doppelt genutzt werden kann und wir hier wohl auch am meisten Zeit im Bad verbringen. Aber keine Sorge, die Infrarotstrahlung erreicht euch auch in weiterem Abstand von bis zu 3 Metern. Ab da nimmt die Strahlungswärme allerdings spürbar ab. 

Infrarotheizungen für die Wände gibt es in unterschiedlichen Größen und Leistungsstufen mit Thermostat für unterschiedlich große Räume. 

  • 450 Watt Heizleistung reicht für 5 – 12 qm
  • 600 Watt Heizleistung reicht für 8 – 16 qm
  •  800 Watt Heizleistung reicht für 11 – 20 qm
  • 1000 Watt Heizleistung reicht für 14 – 26 qm 

Grundsätzlich sollte immer eine Nummer größer gewählt werden, um wirklich ausreichend Power für den Raum zu haben, denn herunter regeln ist ja immer möglich.

Infrarotheizstrahler:

Infrarotheizstrahler als Zusatzheizung
Infrarotheizstrahler als Zusatzheizung - Foto Nicolas Hannig

Diese Variante gibt es als Wandheizstrahler, welche z.B. über dem Spiegel oder an einer Wand nach Wahl platziert werden. Lediglich eine handelsübliche Steckdose oder ein Strom Anschluss sollte, wie auch beim Wandpanel, in der Nähe sein. Eine direkte Platzierung über der Dusch- oder Nasszelle sollte allerdings vermieden werden, auch wenn die meisten Geräte durch eine IP Zertifizierung mindestens Spritzwassergeschützt sind. Infrarotheizstrahler gibt es auch als Standgeräte, die frei im Raum platziert werden können und mobil dort genutzt werden können, wo sie gerade gebraucht werden. Diese Heizstrahler haben den Vorteil, dass sie im Neigungswinkel verstellt werden können. Sie eignen sich z.B. auch sehr gut über einem Wickeltisch als Wärmequelle für Babys.

Richtig Heizen nur bei Bedarf - Deshalb hilft eine Infrarotheizung oder ein Infrarot Badheizstrahler Energie zu sparen

Wie zuvor schon erwähnt, ist das Badezimmer in den meisten Fällen mit oft nur fünf bis zehn Minuten der zeitlich am kürzesten genutzte Raum in der Wohnung. Dennoch wünscht man sich in diesem Raum eine angenehme Wärme, am besten aber ohne diese permanent mit dem herkömmlichen Heizkörper zu erhalten. Infrarot bietet hier eine tolle Abhilfe und liefert Sofortwärme. Durch eine elektrische Infrarotheizung kann die durchschnittliche Temperatur im Bad deutlich gesenkt werden. Wenn der Heizstrahler oder die Infrarotheizung nur bei Nutzung des Badezimmers eingeschaltet wird, sorgen sie für eine sofortige Wohlfühlwärme. Durch eine Senkung der durchschnittlichen Temperatur von beispielsweise 21 °C auf 16 °C lassen sich deutlich über 25 % der Heizkosten für diesen Raum einsparen. Infrarot ermöglicht somit eine effiziente und kostensparende Beheizung des Badezimmers. Die Vorteile dieser Technologie liegen in der sofortigen Wärmeerzeugung bei Bedarf und der Energieeinsparung durch eine niedrigere Durchschnittstemperatur im Raum.

Auch bei einer verbauten Fußbodenheizung stellt die Infrarotheizung mit sofortigem Wärmeschub einer tolle Ergänzung dar. Die Fußbodenheizung ist oftmals träge und braucht einige Zeit, um die gewünschte Temperatur zu erreichen, dadurch ist eine schnelle Temperaturerhöhung, wenn man sie gerade benötigt nicht möglich. Hier ist dann die Infrarotheizung eine super Lösung!

Welche Vorteile hat eine Infrarotheizung noch?

Neben dem Effekt der Sofortwärme und der, durch die angesprochene effektive Nutzung resultierenden Einsparung an Energie, bringt eine Infrarotheizung weitere nennenswerte Vorteile mit sich. 

Diese Art der Heizung lässt sich problemlos auch nachträglich installieren und es bedarf hier bei der Montage auch keiner Fachkraft. Eine Infrarotheizung als Panel, Spiegel oder Wandstrahler lässt sich mit etwas handwerklichem Geschick eigenständig montieren und in der Regel sind die Geräte steckerfertig für die handelsübliche Steckdose vorbereitet. Zudem sind sie, anders als viele Heizsysteme, komplett wartungsfrei und verursachen bis auf die Betriebskosten keine weiteren Kosten. In Verbindung mit einer Photovoltaikanlage, können Betriebskosten sogar im besten Fall vollständig entfallen. Weiterhin haben sie kein lautes Gebläse, keine Konvektion und somit keine störende Luftzirkulation und sie ist in der Anschaffung vergleichsweise günstig.

Ein weiterer Clou, den wir nicht vorenthalten wollen, ist die Ergänzung mit einem Funk Smart Thermostat. Mit diesem lässt sich die Infrarotheizung z.B. zeitlich und in der gewünschten Temperatur programmieren. Das klappt auch je nach Gerät mit dem Smartphone und sogar Alexa oder Siri. Einige Infrarotheizungen haben ein solches sogar intrigiert, alternativ gibt es so ein Thermostat als Zubehör auch separat nachzukaufen. 

Wie lange dauert es bis mein Bad angenehm warm ist?

Infrarotheizung - Infrarot Spiegelheizung im Bad - Badezimmer
Infrarotheizung - Infrarot Spiegelheizung - Schnelle Wärme im Bad auf Knopfdruck - Foto Pexels.com / Max Rahubovskiy

Auch bei ausgekühltem oder herunter temperiertem Badezimmer im Winter, schafft die Infrarotheizung eine Sofortwärme, sobald sie auf Betriebstemperatur ist. Wie beschrieben, erwärmen bzw. heizt sie nicht die Luft wie normale Heizkörper oder Heizlüfter, sondern Gegenstände und Körper direkt. So empfinden wir schon nach wenigen Sekunden eine wohltuende Wärme, obwohl der Raum nicht stark beheizt oder sogar ausgekühlt ist. Ein Aufheizen des gesamten Bads ist somit nicht notwendig und es wird nicht mehr Energie aufgebracht als unbedingt nötig.

Bildet sich kein Schimmel bei den geringeren Raumtemperaturen?

Übertreiben sollte man es mit der niedrigen Temperatur im Badezimmer allerdings nicht, denn bei dauerhaft zu kalten Räumen kann es zu Schimmelbildungen kommen. Eine Raumtemperatur unterhalb von 16 Grad Celsius sollte vermieden werden. Ab dieser Temperatur und entsprechendem Stoßlüften nach dem Duschen oder Baden, besteht keinerlei Gefahr von Schimmel.

Heizen im Badezimmer mit Infrarot Heizkörper - Das Fazit

Das Heizen im Bad in der Heizperiode kann durch den Einsatz von Infrarotheizungen deutlich effizienter gestaltet werden. Durch die gezielte Erwärmung von Gegenständen und Körpern mit Infrarotstrahlung wird eine angenehme Wärme erzeugt, ohne die Raumluft stark beheizen zu müssen. Dies führt zu einer Ersparnis bei den Heizkosten, da das Badezimmer nur bei Bedarf und nur bei tatsächlicher Nutzung stärker beheizt wird. Infrarotheizungen bieten eine sofortige Wärmeerzeugung und tragen zu einem angenehmen Raumklima bei. Bei der Absenkung der Raumtemperatur bei nicht Nutzung des Raumes sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Raumtemperatur nicht zu niedrig wird, um Schimmelbildung zu vermeiden. Insgesamt ist die Nutzung von Infrarottechnologie eine gute Möglichkeit, das Badezimmer im Winter effektiv zu beheizen und gleichzeitig Energie zu sparen.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Nicolas Hannig.

<< zurück zum Bloganfang <<



Unser Musterhaus in Loviisa auf der Hausausstellung vom 7.7. bis 6.8.2023

Musterhaus auf der Hausausstellung im Juli 2023
Musterhaus auf der Hausausstellung im Juli 2023

Der Sommer und die Loviisa Hausausstellung rückt näher! Wir gehören auch zu den Ausstellern. Unser Ausstellungshaus Villa Aurora finden Sie auf dem Strandgrundstück in Loviisa Bucht am Finnischen Meerbusen, in der Nähe des Wellenbrechers.

Auf die Frage nach den Besonderheiten des Musterhauses hebt man vor allem die Lage am Wasser. Das Grundstück des Traumhauses ist absolut fantastisch, direkt am Meer und Windrichtung ist genau richtig! 

Das Haus wurde planmäßig fertiggestellt und die Interessenten können das Holzblockhaus in der Zeit vom 7.7. bis  6.8.2023 begutachten.

Repräsentatives Holzblockhaus für zwei

Holzblockhaus - Massivblockhaus -  Massivholzhaus - Innenansicht - Panoramafenster - Musterhaus - © Hans Koistinen
Massivholzhaus - Innenansicht © Hans Koistinen

Das Ausstellungshaus ist ein für zwei Erwachsene konzipiertes Holzblockhaus mit einem offenen Wohnbereich mit Küche und Essbereich im Untergeschoss. Der großzügige Wohnbereich mit der offenen Küche, mit viel Licht und der großen Fenster mit Panoramablick auf das Meer sind faszinierend.

Der Ausgangspunkt der Entwurfsplanung waren Ökologie und Ökonomie, weshalb das Wohnhaus mit effizienter Wohn-/Nutzfläche und Raumnutzung entworfen wurde. Raumluft und Gesundheit waren ebenfalls wichtige Werte, die den Entwurf leiteten, weshalb als Baumaterial ein atmungsaktives, formstabiles, laminiertes Blockholz aus Polarfichte ausgewählt wurde.

Holzblockhaus - Wohnblockhaus - Holzhaus in echter Blockbauweise - Bad mit Luxus pur
Bad mit Luxus pur - © Hans Koistinen

Der Luxus des Alltags ist das großzügige Badezimmer und der begehbare Kleiderschrank, die direkt mit dem Hauptschlafzimmer verbunden sind.

Hier ein paar Informationen zum Musterhaus

  • Haustyp: ein individuelles Holzblockhaus wurde nach den Wünschen der zukünftigen Bewohner geplant.
  • Geschossfläche: 146 qm, Erdgeschoss 83 qm + Obergeschoss 63 qm.
  • Wandaufbau: formstabile Lamellenbalken 202 x 220 mm.
  • Eckverbindung: modern
  • Schlafzimmer: 2
  • Bäder: 2, Sauna
  • Planung: Architektin Riikka Souru.  
  • Innenarchitekten: Henna Räisänen und Maria Pennanen sind für den Innenausbau mit dem Hauch vom französischen Schick zuständig. 
  • Heizung: Erdwärmepumpe mit Tiefenbohrung, im Erdgeschoss Kamin von Tulikivi, im Obergeschoss Luft-Luft-Wärmepumpe. Wasserführende Fußbodenheizung.
  • Zimmeraufteilung:

Erdgeschoss: Diele, Küche, Essen, Wohnen, HWR, Technik, Gäste-WC, Bad mit Sauna.

Obergeschoss: Schlafzimmer mit Bad und Kleiderzimmer, Schlaf-/Gäste-/Arbeitszimmer, Diele.

  • Sonstiges: Spindeltreppe, Wintergarten, frei stehende Garage.

Baugebiet am Finnischen Meerbusen

Das neue Baugebiet liegt am Ostufer der Bucht von Loviisa und grenzt an den Strandbereich zwischen dem Meer und Saaristoweg. Das Gebiet liegt nur etwa einen Kilometer von Loviisa Innenstadt entfernt und seine Nachbarn auf der Nordseite sind Festungen aus dem 18. Jahrhundert. Loviisa ist bereits für seinen Holzbau, sein Umweltdenken und seinen Gemeinschaftsgeist bekannt.

 Besuchen Sie die Loviisa Wohnmesse im Juli 2023! 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin der Seite.

<< zurück zum Bloganfang <<



Vorteile und Fakten von Luftwärmepumpen, die jeder Hausbesitzer kennen sollte

Luftwärmepumpe
Luftwärmepumpe - Foto Pixabay

Luftwärmepumpen sind in den letzten zehn Jahren in den Haushalten immer häufiger anzutreffen. Geräte werden vor allem für Einfamilienhäuser angeschafft, sind aber auch zunehmend beispielsweise in Mehrfamilienhäusern zu sehen.

 

Die Luft-Luft-Wärmepumpe eignet sich besonders für ein holz- oder elektrisch beheiztes Haus. Das Gerät ist vielseitig einsetzbar und kann sowohl zu Heiz- als auch zu Kühlzwecken verwendet werden. Das Gerät reinigt auch teilweise die Raumluft.

 

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe passt gut in das bestehende Wasserkreislaufsystem, um Energie aus der Außenluft einzuspeisen und bis zu 60 % des Heizenergiebedarfs des Hauses zu decken. Die hochwertigsten Luft-Wasser-Wärmepumpen arbeiten auch bei starken Minusgraden, wenn sie für nordische Wetterbedingungen ausgelegt werden. Allerdings sind sie deutlich teurer. 

 

Um Luftwärmepumpen sind viele Mythen im Umlauf. Funktionieren sie bei starkem Frost? Verbrauchen sie viel Strom? Ist die Luftwärmepumpe sinnvoll oder ist sie Geldverschwendung? Lesen Sie die Antworten auf die häufigsten Behauptungen in unserm Blog.

Behauptung 1: Heizen mit einer Luftwärmepumpe ist teuer

Falsch, weil gerade in Häusern mit Elektro-, Gas- oder Ölheizung bringt eine moderne richtig ausgesuchte Luftwärmepumpe in der Heizperiode deutliche Einsparungen zu aktuellen Preisen.

Sogar bei finnischem Wetter spart der Einsatz einer Luftwärmepumpe normalerweise etwa ein Drittel der Heizkosten eines Einfamilienhauses ein, wenn man die Heizkosten mit einer direkten Elektroheizung vergleicht. Mit einer effizienten Luft-Luft-Wärmepumpe lassen sich Einsparungen von rund 50 Prozent erzielen.

Behauptung 2: Die Luftwärmepumpe sollte im Sommer nicht zum Kühlen eingesetzt werden, da sie die Ersparnisse der Heizperiode aufzehrt

Falsch, weil es unnötig befürchtet wird, dass die Luftwärmepumpe die Stromrechnung erheblich in die Höhe treibt, wenn sie an einem heißen Tag zur Kühlung der Raumluft eingesetzt wird. Die allgemeine Befürchtung ist, dass alle Einsparungen während der Heizperiode für die Kühlung im Sommer ausgegeben werden.

Die Wahrheit ist, dass die Kühlung mit einer Luftwärmepumpe in der Sommerhitze in der Regel 5–10 Prozent der Heizstromeinsparung ausmacht. Ein heißer Tag kostet etwa einen Euro, selbst wenn das Gerät rund um die Uhr läuft.

Aussage 3: Bei starkem Frost kann die Luftwärmepumpe nicht genutzt werden

Falsch. Luftwärmepumpen höchster Qualität funktionieren auch bei extremen Minusgraden, wenn sie für raue nordische Wetterbedingungen ausgelegt sind.

Beispielsweise hat die Luftwärmepumpe auch dann eine gute Heizleistung, wenn es draußen kalt ist. Selbst bei starkem Frost von –25 Grad ist das Gerät in der Lage, bis zu 3,6 Kilowatt Wärme zu erzeugen. Die Leistung entspricht beispielsweise sechs 600-Watt-Elektroheizkörper.

Auch bei niedrigen Außentemperaturen bleibt die Heizleistung gut. Ein Test des Dänischen Technologieinstituts (DTI) ergab, dass die Betriebstemperatur einer guten Luftwärmepumpe sogar noch bei –35 °C Grad ausreichend ist. Dann werden aber keine Kosteneinsparungen mehr erzielt.

Behauptung 4: Die Luftwärmepumpe ist eine nicht ökologische Energieverschwendung

Falsch, weil die hochwertigsten Luftwärmepumpen sogar die bestmögliche Energieklassifizierung A+++ aufweisen können.

In den Produktinformationen der Luftwärmepumpe sollten Sie die Energieeffizienz des Gerätes für das ganze Jahr finden. Der SCOP-Wert gibt einen Energieeffizienzwert für das Heizen an, während der SEER-Wert einen Wert für das Kühlen angibt. Je höher diese Zahlen sind, desto energieeffizienter ist das Gerät.

Behauptung 5: Die Luftwärmepumpe hat keinen Einfluss auf die Qualität der Raumluft in der Wohnung

Falsch. Die besten Luftwärmepumpen nutzen neue Innovationen, die gleichzeitig die Raumluft reinigen.

Hochwertige Luftwärmepumpen nutzen beispielsweise eine neue Technologie, die Hydroxylradikale in der Raumluft erzeugt. Dabei handelt es sich um in der Natur vorkommende Moleküle, die Schadstoffe in der Luft abbauen, ohne dass schädliche Chemikalien erforderlich sind.

Die Technologie reinigt die Luft von Schimmel, Gerüchen, Staub, Pollen, Bakterien und Viren. Die in der Luftwärmepumpe eingebaute Luftreinigungstechnologie kann sowohl in Verbindung mit Heizen und Kühlen als auch allein eingesetzt werden.

Wie funktioniert die Luftwärmepumpe?

Eine Luft-Wärmepumpe verwendet ein Außen- und ein Innengerät, in denen das Kältemittel durch Rohrleitungen zirkuliert, um Wärmeenergie von der Außenluft auf die Innenluft zu übertragen. 

Das Kältemittel verwandelt sich im Verdampfer von einer Flüssigkeit in einen Dampf, nimmt Wärme auf und gibt sie wieder ab, wenn es im Verflüssiger wieder in den flüssigen Zustand kondensiert. Die Wärmeenergie wird durch das Kältemittel vom Verdampfer zum Verflüssiger übertragen, wo sie dann mithilfe eines Ventilators an die Raumluft abgegeben wird.

Das Prinzip der Wärmepumpe ähnelt dem eines Kühl- und Gefrierschranks, jedoch umgekehrt; der Kühlschrank erzeugt nur Kälte, während die moderne Luftwärmepumpe sowohl Wärme als auch Kälte erzeugt.

Wie funktioniert die Luftwärmepumpe im Kühlbetrieb?

Um die Raumluft zu kühlen, fließt das Kältemittel im Kühlbetrieb in umgekehrter Richtung. Es verdampft im Innengerät, kühlt die Zelle und kondensiert im Außengerät, wodurch Wärmeenergie freigesetzt wird. Der Ventilator des Innengeräts lässt die gekühlte Luft durch die Zelle zirkulieren, was zu einer Senkung der Innentemperatur führt.

Wenn Ihr Haus mit einem ausgebauten Dachboden hat, benötigen Sie möglicherweise kein weiteres Innengerät zum Heizen im Dachgeschoss – insbesondere, wenn im Obergeschoss nur wenig Platz ist. Allerdings ist eine Kühlung von unten nicht möglich, sondern erfordert ein weiteres Gerät im Obergeschoss.

Folgen der zu starken Abkühlung

Eine übermäßige Abkühlung der Raumluft im Sommer kann schwere Feuchtigkeitsschäden in den Konstruktionen jedes Hauses verursachen.

In kurzer Zeit kann es zu Feuchtigkeitsschäden kommen. Die Feuchtigkeit kann sich an den falschen Stellen ansammeln, was leicht zu Schimmelschäden führt. 

Eine Luftwärmepumpe ist eine umweltfreundliche Form der Heizung

Eine Luftwärmepumpe ist eine umweltfreundliche Form der Heizung, da sie die Wärmeenergie der Außenluft nutzt.

Bei Untersuchungen zum Energieverbrauch von Luftwärmepumpen in kleineren Wohngebäuden wurde festgestellt, dass Luftwärmepumpen 40–60 Prozent der Raumheizung eines Einfamilienhauses decken können. So werden die negativen Auswirkungen des Wohnens auf das Klima verringert.

Darüber hinaus sind viele Hersteller von Luftwärmepumpen auf die Verwendung des Kältemittels R32 umgestiegen, da es sich um eine umweltfreundlichere Lösung handelt. R32 hat im Vergleich zu den bisher verwendeten Kältemitteln R22 und R410A nur geringe potenzielle Auswirkungen auf den Ozonabbau und die globale Erwärmung.

Die Luftwärmepumpe sollte nicht als einzige Wärmequelle im Haus genutzt werden

Bedenken Sie jedoch, dass die Luftwärmepumpe nicht als einzige Wärmequelle in Ihrem Zuhause genutzt werden sollte

Selbst ein gutes Gerät kann nicht mehr preiswerte Wärmeenergie produzieren, wenn die Temperatur unter −20...−25 Grad sinkt. Dann sind die Betriebskosten der Pumpe etwa gleich hoch wie bei einer direkten Elektroheizung. Bei den neuesten Geräten reicht die Betriebsgarantie bis zu –35 Grad.

Ebenso wird die Wärmeproduktion von Zeit zu Zeit durch die Frostschutzautomatik des Geräts unterbrochen, wodurch das an der Außenseite der Pumpe angesammelte Eis weggeschmolzen wird.

Lässt sich eine Luftwärmepumpe direkt an der Hauswand aufstellen?

Die beste Position für die Verlegung von Rohren in der Nähe einer Hauswand ist diejenige, bei der sie am nächsten an der Wand liegen. Dadurch wird die Länge der Rohre verringert, was zu einer besseren Installation und einem Wirkungsgrad führt. Längere Rohre führen zu Wärmeverlusten, weshalb es wichtig ist, die Leitungen kurzzuhalten. Diese Antwort mag vielleicht überraschen.

Standort der Wärmepumpe

Es wird empfohlen, die Pumpe auf einem separaten Bodenständer mit Gummipuffern zu installieren, um zusätzliche Geräusche vom Rahmen zu vermeiden.

Im Sommer kann das Innengerät mehr als einen Liter Wasser pro Stunde produzieren und muss entweder durch die Wand nach außen oder zum Abfluss geleitet werden. Hier hilft es, wenn das Gerät in der Nähe des Hauswirtschaftsraums oder der Toilette installiert werden kann.

Der beste Platz für die Wärmepumpe ist im Schatten. Stellen Sie sicher, dass kein Regenwasser, Schnee und Eis von der Traufe auf das Gerät fallen. Es darf nicht in einem Schneehaufen verloren gehen. 

Die Luftwärmepumpe gibt beim Abtauen viel Wasser ab und muss vom Haus und Sockel weggeleitet werden. Wenn ein Entwässerungssystem vorhanden ist, nutzen Sie ihn zu Ihrem Vorteil oder leiten Sie das Wasser mit einer Rinne weiter.

Auswahlkriterien für Luftwärmepumpen zum Energiesparen

  • Energieeffizienzklasse A+++, In der Label soll auch die Klimazone ersichtlich sein
  • Umweltfreundliches Kältemittel R32
  • Frostschutzautomatik
  • Integrierte Wi-Fi-Steuerung, kompatibel mit Sprachsteuerung
  • Maximaler möglicher SCOP-Wert (Heizung)
  • Maximaler möglicher SEER-Wert (Kühlen im Sommer)
  • Die langen und breiten Luftauslasslamellen verteilen die Luft gleichmäßiger im Innenraum.
  • Geringe Lautstärke im Betrieb: im Innen- und Außenbereich in Dezibel
  • Mit Luftreinigungstechnologie.

Kann ich eine Luftwärmepumpe selbst installieren?

Eine Luftwärmepumpe kann nicht allein installiert werden. Auch wenn die Außeneinheit kostengünstig gekauft und aufgestellt werden kann, ist ein Fachmann erforderlich, um sie mit den Innenteilen zu verbinden und das Heizsystem ganzheitlich einzurichten.

Bei Luft-Wärmepumpenpaketen ist die Installation durch einen zugelassenen Hausinstallateur erforderlich. Die Installation umfasst ein komplettes Zubehörpaket, sodass keine zusätzlichen Kosten für Installation und Nutzung anfallen. Die Installateure übernehmen den Transport der Wärmepumpe in der Regel selbst.

Schäden durch eine unsachgemäße Verwendung

Ein großer Teil der durch die Luftwärmepumpe verursachten Feuchtigkeitsschäden ist auf eine unsachgemäße Verwendung des Gerätes zurückzuführen. Die Temperatureinstellungen sind falsch oder die Kondensatleitung des Gerätes ist verstopft oder der Kondensatablauf funktioniert nicht.

Reinigung der Luftwärmepumpe

Die regelmäßige Wartung von Luftwärmepumpen ist von entscheidender Bedeutung, da sich in ihren Filtern Staub und Verunreinigungen ansammeln. Eine ordnungsgemäße Reinigung trägt dazu bei, die Effizienz der Pumpe zu erhalten und die Bildung von Schimmel oder schlechten Gerüchen zu verhindern, die sich negativ auf die Raumluftqualität auswirken können.

Es wird empfohlen, den Filter im Innengerät alle paar Monate durch Absaugen zu reinigen, und bei Pumpen mit automatischer Reinigung sollte auch der Staubbehälter gereinigt werden. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zur Behandlung des Filters je nach Typ. Reinigen Sie alle sechs Monate, wenn die Pumpe über ein automatisches Reinigungssystem verfügt.

Einige Geräte verwenden Feuchtigkeit, um Verunreinigungen aus dem Innengerät zu entfernen, während sich bei anderen während der Kühlsaison Frost ansammelt. Durch das Schmelzen des Reifs wird Staub in den Abfluss des Kondenswassers befördert. Um eine Verstopfung des Abflussschlauchs im Frühjahr zu verhindern, muss sichergestellt werden, dass der im Winter angesammelte Staub den Schlauch nicht verstopft. Auch Schimmelbildung im Kondensatablaufschlauch sollte vermieden werden.

Inspektion des Außengeräts nach Unwetter

Besonders nach Schneefall und Sturm lohnt es sich auch, das Außengerät zu überwachen. Sollten Blätter oder Schnee auf das Gerät gelangt sein, müssen diese entfernt werden. 

Damit das Schmelzwasser im Frühjahr die Hauskonstruktion nicht beschädigt, können Sie das Eis, das sich unter der Pumpe bildet, selbst entfernen.

Je besser Sie Ihre Luftwärmepumpe warten, desto länger hält sie und generiert einen reinen Gewinn für Ihre Investition.

Steigende Nachfrage

Die hochwertigsten Luftwärmepumpen funktionieren auch bei starken Minusgraden, selbst bei einer Außentemperatur von –35 °C, wenn sie für nordische Wetterbedingungen ausgelegt und von einem unabhängigen Prüfinstitut getestet wurden.

Da sich die Technologie weiterentwickelt hat, um anspruchsvollen Bedingungen gerecht zu werden, sind Luftwärmepumpen in den letzten zehn Jahren auch in finnischen Haushalten weit verbreitet. Die Anschaffung der Geräte erfolgt vor allem für Einfamilienhäuser, zunehmend findet man sie aber auch beispielsweise in Mehrfamilienhäusern.

Laut dem Bundesverband Wärmepumpe e. V. (BWP) wurde im Jahr 2022 in Deutschland 236.000 Wärmepumpen abgesetzt. Im Jahr möchte man das Ziel mit 500.000 installierte Wärmepumpen in Deutschland knacken.

Angenehme Nebeneffekte

Eine richtig ausgewählte Luftwärmepumpe hält die Raumluft in Ihrem Zuhause sauber, angenehm und behaglich zu jeder Jahreszeit – warm im Winter und kühl im Sommer.

Für Allergiker und Asthmatiker sind die Geräte mit Luftreinigungstechnologie interessant: Einige Modelle haben eine Technologie, die eine Vielzahl von Schadstoffen, beispielsweise bestimmte Arten von Bakterien, Viren, Schimmelpilzen, Allergenen, Pollen und einige gefährliche Substanzen neutralisiert.

Die fortschrittlichen Funktionen der Luftwärmepumpe trocknen die Raumluft nach Bedarf.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin der Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<



Erinnerung an das Serviceheft Ihres neuen Hauses: Ein Muss für eine reibungslose Wartung

Wohnblockhaus am Hang - Holzblockhaus - Holzhaus in echter Blockbauweise - Einfamilienhaus
Wohnblockhaus am Hang

Das Leben in einem Einfamilienhaus bringt bestimmte Verantwortlichkeiten und Aufgaben mit sich, denen sich die Hausbesitzer nicht entziehen können. Wartung, Reparaturen und Modernisierungen sind notwendig, um die Langlebigkeit und Qualität des Hauses zu gewährleisten. Die ordnungsgemäße Pflege der für den Bau des Hauses verwendeten Materialien und Konstruktionen ist für die gesamte Lebensdauer jedes Hauses von entscheidender Bedeutung.

Die echte Blockhausbauweise erfreut sich zunehmender Beliebtheit als umweltfreundliche Option, insbesondere für Einfamilienhäuser. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Erstellung eines Wartungsleitfadens und gibt allgemeine Tipps zur Instandhaltung eines Blockhauses.

Legen Sie ein Serviceheft für Ihr neues Haus an

Es ist eine Tatsache, dass ein Gebäude mit viel Glück ohne routinemäßige Instandhaltung über einen längeren Zeitraum funktionieren kann. Durch eine ordnungsgemäße Instandhaltung wird es jedoch zu einem sicheren und vertrauenswürdigen Ort der Nutzung. Außerdem lassen sich so unvorhergesehene Ausgaben vermeiden, sodass es sich um eine kosteneffiziente Option handelt. Darüber hinaus kann eine regelmäßige Wartung mit entsprechender Dokumentation den Wert der Immobilie beim Wiederverkauf steigern.

Serviceheft

Im Zusammenhang mit Instandhaltungsmaßnahmen ist es sinnvoll ein Serviceheft für das Gebäude und Haustechnik auszuführen. So ist es jederzeit leicht festzustellen, wann und was im Haus gemacht wurde. 

Die Blockwandzeichnungen und allgemeine Pflegeanleitung des Herstellers sollen immer in der Servicemappe aufbewahrt werden.

Wann ist eine sofortige Wartung eines Blockhauses erforderlich?

Bei gleicher Bauweise und gleichen Materialien bleiben die Prioritäten für die Instandhaltung und Pflege der Häuser im Wesentlichen gleich. 

Einige allgemeine Hinweise zur Blockhauswartung:

  • Wenn am First sich eine „Kufe“ oder „Beule“ bildet, wurde die Wartung der Drehfüße nicht korrekt ausgeführt oder vernachlässigt. 
  • Wenn zwischen zwei Blockbalken eine „Ritze“ neben der Öffnung bildet, hat der Fensterbauer meistens das Fenster- oder Türelement durch das T-Holz an Blockwand mit einer zu langen Schraube festgeschraubt. Ein häufiges Problem, das durch Eigenleistung des Bauherrn entsteht.
  • Ein zweiter Grund für die Bildung einer Spalte in der Ecke der Öffnung oben ist in der Regel zu lange T-Holz. Wenn das T-Holz die Blockwand trägt, soll es etwas gekürzt werden.
  • Wenn die Stützen nicht senkrecht oder die Trägerbalken nicht waagerecht grade sind, müssen meistens die Drehfüße der Stützen neu reguliert werden. Für die Arbeit brauchen Sie die Leiter, eine lange Wasserwaage und einen großen Rollgabelschlüssel.
  • Wenn eine Außenwand in Blockbauweise oben an der Traufe nach außen beult, muss überprüft werden, ob der Dachbalken frei gleiten kann.
  • Wenn die Stützen an der Terrasse oder dem überdachten Eingang nicht grade stehen oder Traufe nach oben drücken, ist die Regulierung der Drehfüße erforderlich.

Warum sollte ein Haus regelmäßig gewartet werden?

Eine gewissenhafte Pflege tut jedem Haus gut

Ein gut gepflegtes Blockholzhaus, das aus hochwertigem Holz gebaut ist, stellt eine sehr robuste und langlebige bauliche Option dar. Wenn es richtig gepflegt wird, kann ein Blockhaus über Generationen hinweg Freude bereiten. Ähnlich wie bei anderen Gebrauchsgegenständen wie Skiern, Autos und Fahrrädern müssen auch Blockhäuser regelmäßig gewartet werden, um ihre Langlebigkeit zu gewährleisten. Die Lebensdauer eines Blockhauses hängt von den verwendeten Materialien, Konstruktionen und Montagearbeiten, ihrer Qualität und der Sorgfalt des Eigentümers bei der regelmäßigen Wartung ab. 

Instandhaltung von Blockhäusern

Was genau und wann muss im Haus kontrolliert und gegebenenfalls gewartet werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es ist wichtig, diese Faktoren zu erkennen und sicherzustellen, dass die notwendigen Inspektionen und Wartungsarbeiten rechtzeitig durchgeführt werden, um das Haus in gutem Zustand zu halten.

Auch wenn hier sehr viele Einzelheiten ausgeführt werden, sollte man sich nicht einschüchtern lassen. Die Instandhaltung eines Blockhauses ist heutzutage ziemlich einfach, auch wenn Sie zuvor noch nie in einem Blockhaus gewohnt oder ein Ferienblockhaus besessen haben. In modernen Blockhäusern der führenden Blockhaushersteller werden die konstruktiven Lösungen so umgesetzt, dass die Wartung so einfach wie möglich ist.

Hilfreiche Tipps zur Instandhaltung der Holzblockhäuser

Wartung - Wartungsarbeiten - Holzhaus in Blockbauweise - Holzblockhaus - Blockhausbauer
Wartungsarbeiten eines Wohnblockhauses

Neben der Instandhaltung eines gewöhnlichen Stein- oder Fertighauses sollte die Instandhaltung eines Blockhauses die damit verbundenen Besonderheiten berücksichtigen. Für die Blockhaus-Bauherren haben die Hersteller in der Regel eine allgemeine Wartungsanleitung mit Pflegetipps zusammengestellt. Gehen Sie diesen Schritt für Schritt durch. 

Auf jeden Fall lohnt es sich, die Inspektion mit Wartung praxisorientiert so zu planen, dass alle erforderlichen Wartungsarbeiten auf einmal ein- bis zweimal im Jahr zentral durchgeführt werden. Auch wenn Sie keine Erfahrung mit Blockhäusern haben, werden Sie die Aufgaben schnell routiniert beherrschen.

1. Werkzeuge, Blockwandzeichnungen und allgemeine Pflegeanleitung des Herstellers

Bevor die Handwerker die Blockhausbaustelle verlassen, soll der Bauherr die neuralgische Wartungspunkte sich erklären lassen. Vor der Wartung sind die Blockwandzeichnungen und die allgemeine Pflegeanleitung sorgfältig zu studieren. 

 

Bei identischer Konstruktion und gleichen Materialien sind die Wartungsschwerpunkte im Wesentlichen gleich.


Meistens reichen für die Wartung Wasserwaage, Akkuschrauber, Rollgabelschlüssel und Leiter.

 

Komplette Blockwandzeichnungen. In den Zeichnungen sind die Positionen von allen Drehfüßen, Elektroleitungen und Spannstangen markiert.

2. Schwinden der Wandkonstruktionen

Holzblockhaus wird gewartet - Blockhaus - Wohnhaus - Einfamilienhaus
Holzblockhaus wird gewartet

Das Schwinden von Blockbauten ist ein normales Phänomen, das bei der Planung, dem Bau und der Instandhaltung eines Blockhauses berücksichtigt werden muss. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die geplanten Reserveräume in der Konstruktion und das Gleiten der Bauteile zu überprüfen. Das Schwinden wird auch etwas vom Wetter in der Montagezeit beeinflusst. 

  • Überprüfe in den ersten Jahren zweimal im Jahr, dass das Schwinden gleichmäßig erfolgt.
  •  Nehmen Sie die notwendigen Anpassungen nach den unten beschriebenen allgemeinen theoretischen Hinweisen vor. Jedes Haus ist anders!

Als Richtwerte für das Schwinden pro Meter Wandhöhe können folgende theoretische Zahlenwerte als Orientierung verwendet werden. 

Vollholz

  • Gehobeltes Vollholz mit Kern oder kerngetrennt: 20–40 mm/m je nach Holzart. Das Schwinden tritt hauptsächlich in den ersten zwei/drei Jahren auf. Je dünner der Bohle, desto geringere Formstabilität. 
  • Rundholz mit 210–230 mm Durchmesser: 50–70 mm/m je nach Profil. Ein Rundbohlenhaus macht hier eine Ausnahme und das Sacken kann zwischen 3 und 5 Jahre andauern. Hohe Wartungsaufwand.

Lamellenbalken mit der Stärke 202–275 mm

  • Lamellenbalken: 10–30 mm/m. Das Schwinden tritt hauptsächlich in dem ersten Jahr nach Fertigstellung auf. Wenn das Montagewetter in der Bauzeit gut ist, sind die Lamellenbalken fast schwindungsfrei.
  • Die neuartigen formstabilen dicken Lamellenbalken mit wenig Schwund erfordern deutlich weniger Wartungsarbeiten als die dünnen Blockbohlen mit Kern oder kerngetrennt.

3. Wartungsaufgaben der Bauteile

Es ist darauf zu achten, dass die Blockwandkonstruktion an allen Seiten gleichmäßig schwinden. Beschädigen Sie bei der Wartung nicht die Dampfsperre/-bremse, Unterspannbahn, Gas-, Strom- und Wasserleitungen. 

  • Das Nachlassen der Schraubfüßen von Stützen. Das Nachlassen der Schraubfüßen auf den gemauerten Wänden. Die Überprüfung der Setzungsräume zwischen leichten Trennwänden/Mauerwand und Zwischendecke.
  • Anziehen von Spannstangen in den Eckverkämmungen, Kreuzecken und anderen Spannstangen z. B. in den Blockbohlenbalken und Balkengeländern.
  • Freies Gleiten der Dachbalken auf der Traufe und am Fuß des Schornsteins und Lüftungsrohre.
  • Überprüfen das freie Gleiten der Geschosstreppe und Treppengeländer/Handläufe und Setzungsräume.
  • Überprüfen das Gleiten der an den Blockwänden installierten Möbeln und das Gleiten der entkoppelten Konstruktion der Thermowände.
  • Überprüfung der Funktion von Türen und Fenstern und der Setzräume oberhalb der Türen und Fenster. 

Wartung von Blockhäusern - siehe Expertentipps!

4. Dacheindeckung, Schornstein, Dachfenster, Gauben

Die regelmäßige Inspektion und Wartung des Zustands und der Funktion Ihrer Dacheindeckung ist von entscheidender Bedeutung. Besonderes Augenmerk sollte auf Schornsteine und Durchführungen von Lüftungsrohren gelegt werden, um sicherzustellen, dass sie dicht sind. Es ist wichtig, den angesammelten Schmutz auf dem Dach zu entfernen und ihn alle paar Jahre von oben nach unten zu waschen.

Eine regelmäßige Reinigung der Photovoltaikanlage ist ebenfalls notwendig. Achten Sie bei der Reinigung des Daches jedoch darauf, dass Sie die Dacheindeckung nicht beschädigen. Überprüfen Sie zunächst den Zustand der Unterspannbahn und der Dichtungsstreifen/Dichtungen, an den Gauben und an den Dachfenstern und beheben Sie eventuelle Schäden.

  • Kontrollieren Sie mindestens einmal im Jahr und nach Unwetter den Zustand der Dacheindeckung - die Dachziegel auf Schäden oder einen lockeren Sitz.
  • Überprüfen Sie in den ersten Jahren regelmäßig das Gleiten der beweglichen Bauteile von Dachkonstruktionen, insbesondere bei Schornsteinen und an der Traufe.
  • Das Dach, die Dachrinnen und Fallrohre müssen von Schmutz und Baumblättern befreit werden. Das Dach ist auch alle paar Jahre gut zu reinigen.
  • Im Winter sollte auf den schneereichen Gebieten die Ansammlung von Schneelast überwacht werden.

5. Dachkonstruktion und Innendecke

Ausreichende Belüftung der Dachkonstruktion des Obergeschosses und eventuelle Undichtigkeiten z. B. durch Nagetiere und Vögel im Dach sollten regelmäßig überprüft und umgehend behoben werden. Ventile und Lüftungsebene im Zusammenhang mit der Belüftung der Dachkonstruktion müssen das ganze Jahr über geöffnet bleiben. Auch im Obergeschoss ist darauf zu achten, dass keine feuchte Raumluft durch die Dampfsperre in die Dämmebene gelangt, wodurch sich Feuchtigkeit in der Dämmung ansammelt. Außerdem ist darauf zu achten, dass in den Rohren und Lüftungskanälen im Obergeschoss keine schädliche Feuchtigkeitskondensation auftritt.

6. Oberflächenbehandlung von Außenwänden

Der Zustand der Oberflächenbehandlung der Außenverkleidung, insbesondere an den Südwänden und der Wetterseite des Gebäudes, ist zu überwachen. Die Nachbehandlung sollte durchgeführt werden, sobald der Zustand der Oberflächen es erfordert.

  •  Beobachten Sie regelmäßig den Zustand der Oberflächenbehandlung von Fassade und der spritzwasseranfälligen Holzbauteile.
  • Der Anstrich muss erneuert werden, bevor die alte Oberflächenbehandlung in einem so schlechten Zustand ist, dass sie vor einer erneuten Behandlung komplett entfernt werden muss. Der Anstrich muss immer diffusionsoffen sein!
  • Bei Bedarf werden die Terrassen mit Holzöl behandelt. 
  • Achten Sie darauf, dass die Bäume und Sträucher nicht zu nah an den Wänden des Holzhauses wachsen, damit die natürliche, schnelle Austrocknung der Wände möglich ist.  

7. Bodenplatte/Keller/Sockel, Putz

  • Stellen Sie sicher, dass der Boden vom Gebäude weg geneigt ist.
  • Stellen Sie sicher, dass kein Wasser von Dach, Dachrinnen und Fallrohre in die Fundamente eindringt oder die untersten Blockbohlen der Wandkonstruktionen belastet.
  • Pflanzen Sie die Zierpflanzen und Bäume nicht zu nahe an den Fundamenten oder Wänden des Gebäudes.
  • Wenn Putz der Außenwände geplatzt ist oder Risse in der Mauerwand innen oder außen erscheinen, sind diese sofort zu beheben, damit keine Feuchte in den Konstruktionen eindringt.
  • Farbveränderungen in den Kellerwänden oder unangenehmer Geruch ist ein Zeichen von Feuchteschäden, deren Ursache sofort nachzugehen ist. 

8. Sockel mit Kriechkeller

Bei Sockelgründung mit Kriechkeller muss die Lüftung effektiv sein – insbesondere im Sommer. Im Spätsommer kann die Luftfeuchtigkeit im Kriechkeller zeitweise höher als üblich ansteigen, da die Luftfeuchtigkeit der Außenluft mit der Lüftung im kühleren Kriechkeller kondensiert. Nach Beginn der Wintersaison sollten die Lüftungsklappen geschlossen werden, um Frostschäden an den Fundamenten und eine übermäßige Auskühlung des Bodenaufbaus zu vermeidenMan soll daran denken, dass die Lüftungsklappen im Frühjahr nach der Frostsaison wieder geöffnet werden.  Einmal im Jahr empfiehlt es sich, den Zustand des Unterbodens im Kriechkeller optisch zu überprüfen. Wird ein Schaden festgestellt, muss dieser sofort repariert werden.

9. Regenwassersystem, Entwässerungssystem, Regenrinnen und Fallrohren

Für die einwandfreie Funktion der Regenwasseranlage ist es wichtig, dass die Dachrinnen und Fallrohre sauber sind. Der Zustand von Dachrinnen und Fallrohren sowie das Vorhandensein von Undichtigkeiten sollten überprüft und festgestellte Mängel sofort beseitigt werden. An das Regenwassersystem angeschlossene Regenwasserzisternen und Rohrleitungen müssen von Abfällen gereinigt und ggf. gespült werden. Auch die Verteilerboxen für Regenwasser und Entwässerungssysteme müssen überwacht werden. 

10. Entwässerung

Jährliche Wartung eines Entwässerungssystems - Wohnhaus
Einfamilienhaus - Überprüfung von Schlammfang

Im ersten Jahr sammelt sich leicht Schlamm im Entwässerungssystem, der im schlimmsten Fall die Rohrleitungen verstopft und deren Betrieb verhindert. Das Entwässerungssystem muss gewartet werden, indem die Inspektionsschächte von Schmutz gereinigt werden, der sich darin angesammelt haben könnte. Falls erforderlich, werden die Rohrleitungen mit Druckwasser gespült, um Schlamm und Schmutz zu entfernen. 

11. Abflüsse in Bädern und Sauna, Kontrolle von Absperrhähnen und Wasserventile

Bei Feuchträumen ist für ausreichende Belüftung zu sorgen und die Fußbodenabflüsse regelmäßig zu reinigen. Einmal im Jahr sollten die Hausbesitzer alle Ventile einmal zu und wieder aufdrehen, um zu vermeiden, dass diese sich festsetzen. Denn Hauptventile, die sich nicht beim Rohrbruch zudrehen lassen, können schnell ziemlich große teure Wasserschaden verursachen.

In Feuchträumen sind Oberflächen und Fugen zu beobachten. Bei Schimmel- und Schmutz- oder Feuchtigkeitsschäden sind sofort Maßnahmen zu ergreifen. Die Schadensursache muss umgehend ermittelt und behoben werden. Anzeichen für mögliche Feuchtigkeitsschäden sind kleine grünliche Punkte auf den Holzoberflächen, die Schimmelbildung der Fliesenfugen, das Nachdunkeln in den Silikonfugen, die hohe Luftfeuchtigkeit im Raum und das ständige Beschlagen der Fenster. 

12. Haustechnik

Heutzutage sind Einfamilienhäuser mit einer Reihe von Haustechniken ausgestattet, die zu höheren Wartungskosten führen können. Bei gleicher Bauweise und gleichen Materialien bleiben die Prioritäten für die Instandhaltung der Technik von den Einfamilienhäusern jedoch im Wesentlichen gleich. 

Die ausgewählte Haustechnik ist regelmäßig nach den Angaben des Herstellers zu warten

  • Heizungsanlage, Fotovoltaik, Wärmepumpe
  • Klimaanlage
  • Wasserversorgung
  • Feuermelder
  • Alarmanlagen
  • hauseigene Kläranlage

13. Lüftung

Die Lüftungsfunktion des gesamten Gebäudes muss regelmäßig überprüft werden. Alle anderen Filter am Gerät sollten gemäß den Anweisungen des Herstellers entweder gereinigt oder ausgetauscht werden.  Belüftungsventile sollten einmal im Jahr gereinigt werden. Die voreingestellten, raumspezifischen Einstellungen dürfen jedoch nicht verändert werden, daher müssen die Ventile entfernt werden, ohne ihre Einstellungen zu berühren. Mindestens alle zehn Jahre müssen die Lüftungskanäle gereinigt, die Lüftungsanlagen gewartet und die raumspezifischen Einstellungen überprüft werden. Ersatzlüftungsöffnungen dürfen nicht blockiert werden. Außerdem sollte deren reibungslose Funktion überprüft werden.

Fazit

Warten Sie bitte nicht, bis „das Kind in den Brunnen gefallen ist“!


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin der Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<



Erleben Sie den Charme von Kuusamo Blockhäusern auf der Loviisa Wohnmesse 2023

Ausstellungsort ist das neue, maritime Wohngebiet Kuningattarenranta (Die Küste der Königin), das am Ostufer der Bucht von Loviisa entsteht und aufgrund seiner Lage außergewöhnlich repräsentativ ist. Viele Grundstücke des neuen Wohnviertels bieten hochwertiges Wohnen fast im Stadtzentrum und sogar die Möglichkeit für einen Privatstrand. 

Die Besucher können den Ausstellungsbereich auch über die Wasserstraße erreichen. Das neu gebaute Baugebiet verfügt über einen eigenen Bootsanleger, der den Gästen zur Verfügung steht.

Das Wohngebiet bietet einen atemberaubenden Blick auf die charmante Altstadt am gegenüberliegenden Ufer, deren Geschichte bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Sie erreichen die Altstadt über eine schwimmende Fußgängerbrücke, die zur Schiffsbrücke der malerischen Salzscheunen führt. Von dort aus kann man durch die Altstadt schlendern und das Zentrum von Loviisa erreichen.

Hausmesse - Ausstellungshaus -  Messehaus - Holzblockhaus - Blockhaus - Holzhaus - Wohnblockhaus - Musterhaus - Wohnpark
Ausstellungshaus auf Hausmesse Loviisa 2023 - Foto Kuusamo Hirsitalot

Blockhaushersteller Kuusamo Hirsitalot Oy (Kuusamo Holzblockhäuser) wird an der kommenden Loviisa-Hausausstellung teilnehmen, die vom 7. Juli bis 6. August 2023 stattfindet. Die Loviisa-Hausausstellung ist ein unglaublich malerisches Ausstellungsgelände, das es so noch nie gegeben hat. Unser Ausstellungshaus hat sich zum Ziel gesetzt, diese Veranstaltung zur besten Hausausstellung aller Zeiten zu machen, mit einem Haus, das die neue Atmosphäre einer Insel einfängt. 

Die Randbedingungen für di Planung des Ausstellungshauses

 Bei der Planung und Ausführung der Häuser von Kuningattarenranta wurde auf nutzerorientiertes intelligentes Bauen nach der besten verfügbaren Technologie sowie vielseitigen modernen Holzbau vorausgesetzt.

Das außergewöhnliche Wohngebiet für Ausstellungshäuser in der Nähe des Finnischen Meerbusen und der historischen Altstadt brachte eine Rekordzahl an Kontakten von begeisterten Bauherren mit sich.

Das Ausstellungshaus von Kuusamo Hirsitalot Oy wurde von der Architektin Riikka Souru in Zusammenarbeit mit den Bauherren entworfen.

Ökologisches Blockhaus mit französischem Schick

Die zweistöckige repräsentative Villa in echter Blockbauweise wird auf einem wunderschönen Grundstück in der Nähe der Hafenbrücke von Kuningattarenranta errichtet. Das Meer ist ein wichtiges Element für die zukünftigen Bewohner des Hauses.

Die Baufamilie war begeistert von der Möglichkeit, verantwortungsvoll in einem Blockhaus, am Meer und in der Nähe der Stadt zu leben. Ziel ist es, ein elegantes und ökologisches Blockhaus zu bauen, das von der Schärenküste inspiriert und gleichzeitig ein wenig „schick“ mit einem französischen Touch ist. Der attraktive Standort ermöglicht das Leben einfacher zu machen und den Familienalltag näher an Natur, Ruhe und ein luxuriöses Urlaubsgefühl zu bringen.

Das Traumhaus atmet eine Inselatmosphäre mit französischen Gewürzen. 

Die perfekte Symbiose: Architektur vereint Natur und Wohnen

Die Art der Umsetzung vom Ausstellungshaus ist typisch für Kuusamo Hirsitalot Oy. Die zukünftigen Bewohner entwarfen das Haus gemeinsam mit dem selbst ausgesuchten im Blockhausbau erfahrenen Architekten ganz nach ihrem eigenen Geschmack. Das ökologische und ökonomische Blockhaus mit Inselgeist ist für ein Ehepaar konzipiert, dessen Kinder das Nest bereits verlassen haben.

Bei der Planung wurde eine energiefreundliche kompakte Lösung angestrebt, ohne Platz, Licht, Wohnen mit Komfort und Umgebung zu vergessen.

Wohnen im Blockhaus. Die umliegende Natur ist ein wichtiger Teil des Ganzen. Musterhaus - Ausstellungshaus -  Naturhaus - Ökohaus - Biohaus
Die umliegende Natur ist ein wichtiger Teil des Ganzen - © Hans Koistinen

Die Architektur ist funktional und linear zugleich. Die umliegende Natur ist ein wichtiger Teil des Ganzen, und die Anordnung der Räumlichkeiten und die großen Fenster garantieren eine Verbindung zwischen Natur und Innenraum sowie wunderschöne Landschaften, die sich zum Meer hin öffnen. Die schützende, verglaste Terrasse ermöglicht eine ganzjährige Nutzung, auch an windigen Sommertagen, und die großzügige Außenterrasse bietet einen Platz zum Sonnengenuss. 

Besuchen Sie die Loviisa Wohnmesse im Juli 2023! 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin der Seite.

<< zurück zum Bloganfang <<



Das Blockhaus mit einem eigenen Garten verschönern - so geht es!

Das Blockhaus sorgt für Wärme und Gemütlichkeit. Es ist eines der beliebtesten Häuser überhaupt, doch mit einem Garten wird es zum Schmuckstück. Hierbei kommt es maßgeblich auf eine gute Planung an. Wie aus einem einfachen Blockhaus ein Paradies mit Garten wird, verraten die nachfolgenden Tipps und Tricks. 

Planung von A bis Z - darauf kommt es an

Das neue Blockhaus mit einem eigenen Garten verschönern - Neubau - Blockhausbau - Holzblockhaus - Holzbau - Gartenbau - Gartenplanung - Foto Holzbau Wolfgang Brandt
Das neue Blockhaus mit einem eigenen Garten verschönern - Foto Holzbau Wolfgang Brandt

Die Planung ist der entscheidende Schritt zum perfekten Garten. Zunächst einmal muss die gesamte Fläche auf dem Grundstück bemessen werden. Anschließend gilt es, den künftigen Garten abzustecken. Mit Hilfsmitteln wie Rasenkanten lassen sich Beete und Grünflächen voneinander abtrennen.

 

Die perfekte Lösung zur Planung ist ein genauer Lageplan, in den alles zeichnerisch eingefügt wird. Sehr praktisch ist ein kostenloser Gartenplaner, der direkt am PC genutzt werden kann. So lässt sich mit den gewünschten Dekorationen und Planungen spielen, bis das optimale Ergebnis erzielt wurde. 

Die Wunschliste für den Garten - was wird alles benötigt?

Es ist bekannt, dass fast jeder zweite Haushalt über einen Garten verfügt. Wie er gestaltet ist, hängt immer auch von den eigenen Vorlieben ab. Während die Planung recht trocken vonstatten geht, wird es bei der Erstellung von Wunschlisten schon spannender.

Darf es einen Gartenteich geben? Soll eine zusätzliche Terrasse im Sommer für Sitzplätze sorgen? Welche Pflanzen dürfen im Garten wachsen und wie wird die Spielecke für die Kinder gestaltet? Auf einer umfangreichen Wunschliste werden zunächst alle Dinge notiert, die später im Garten Platz finden. 

Wird das Budget gesprengt ist immer noch Zeit, einzelne Positionen wieder zu streichen! Heute möchten 3 von 4 Deutschen gern nachhaltiger leben, es lohnt sich also auch ein Beet für den Obst- und Gemüsebau einzurechnen. 

Detailreich und passend - so wird der letzte Schliff geplant

Ob bei einem familienfreundlichen Blockhaus für die ganze Familie oder beim kleinen Alterswohnsitz - Außen- und Innenbereich müssen zusammenpassen. Bei einem traditionellen Häuschen im Landhausstil macht ein asiatischer Garten keine gute Figur. Daher gilt es im dritten Schritt die Details zu planen. Voraussetzung ist, dass passable Entwürfe vorliegen. 

In diesem Schritt wird nun auch der Gartenstil festgelegt. Anhand der Festlegung ist es dann möglich, die richtigen Pflanzen und Dekorationen zu wählen. 

Tatsächlich ist die Pflanzenwahl besonders aufwendig, da sie auf die Bodenbeschaffenheit abgestimmt werden muss. Auch die Lichtverhältnisse spielen eine Rolle. Beete müssen so angelegt werden, dass die darin wachsenden Pflanzen ihre Bedürfnisse erfüllt bekommen. 

Abschluss finden - harte Arbeit und dann dekorieren

Blühende Blumenpracht im Garten  - Blockhausgarten - Gartenplanung - Pflanzen - Blumen - Blumengarten - Nutzgarten
Blühende Blumenpracht im Garten - Foto M.S.

Am Anfang steht harte Arbeit. Beete müssen abgesteckt und ausgehoben werden, anschließend erfolgen schweißtreibende Gestaltungsarbeiten. Wenn der Teich angelegt und die Beete bereit sind, geht es an die schönsten Aufgaben. Jetzt darf nach Herzenslust gepflanzt und dekoriert werden. Auch dabei ist es wichtig, die geeigneten Farben und Formen passend zum Blockhaus auszuwählen. Ein eher schlichtes Haus geht in einem knallbunten Garten unter. 

Am Anfang steht harte Arbeit. Beete müssen abgesteckt und ausgehoben werden, anschließend erfolgen schweißtreibende Gestaltungsarbeiten. Wenn der Teich angelegt und die Beete bereit sind, geht es an die schönsten Aufgaben. Jetzt darf nach Herzenslust gepflanzt und dekoriert werden. Auch dabei ist es wichtig, die geeigneten Farben und Formen passend zum Blockhaus auszuwählen. Ein eher schlichtes Haus geht in einem knallbunten Garten unter. 

Hier können kostenlose Gartenplaner ebenfalls weiterhelfen, da sich teilweise sogar farbliche Elemente einbringen und im 3D-Modell bewundern lassen. Mit einer Arbeitszeit von ein bis zwei Monaten ist zu rechnen, doch sie lohnt sich! 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Heiko Schmidt.

<< zurück zum Bloganfang <<


Lesen Sie auch

Lesetipp 1 - Komposter bauen im Garten: So werden Abfälle zu Bio-Dünger

Lesetipp 2 - Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an?

Lesetipp 3 - Das sind die Vorteile einer Fertighecke

Lesetipp 4 - Blockhaus mit Garten – die grüne Oase gegen Stress


Informationen zum Unternehmen - Unsere Wurzeln liegen im Nordosten Finnlands

Produktionsstätte der Holzbausätze für Holzblockhäuser - Holzhäuser in Blockbauweise - Wohnblockhäuser
Die moderne Produktionsstätte der Holzbausätze für Holzblockhäuser - Foto Kuusamo Hirsitalot

Dies ist die Geschichte über Kuusamo Hirsitalot Oy (Kuusamo Holzblockhäuser), ein Familienunternehmen, das seinen Standort in Nordfinnland nahe dem Polarkreis hat. Die Brüder Simo und Arto Orjasniemi begannen Ende der 1980er Jahre mit der Herstellung von Blockhäusern und Villen in echter Blockbauweise. Arto entwarf die Kollektion und machte den Verkauf und die Beratung der Bauherren. Der ältere Bruder Simo war für die Produktion der Blockhausbausätze verantwortlich.

Die Begründer des Familienbetriebes wissen, was echte Arbeit bedeutet. Während der Hochsaison im Frühsommer arbeiteten insgesamt vier Mitarbeiter des jungen Unternehmens in vier Schichten. Zwei Mitarbeiter schufteten jeweils sechs Stunden am Stück, gefolgt von einer sechsstündigen Ruhezeit. Dann noch sechs Stunden Arbeit und dann wieder sechs Stunden für die Erholung – rund um die Uhr!

Sägewerk heute - Herstellung von Rohlingen der Lamellenbalken für Kuusamo Holzblockhäuser
Sägewerk heute - Foto Kuusamo Hirsitalot

Die hochwertigen und wettbewerbsfähigen Holzblockhäuser der Brüder verkauften sich gut und die Nachfrage wuchs schnell. Es wurden für die Leitung des Unternehmens weitere Hände benötigt. Ende 1997 traten die Brüder Jouko und Antti Virranniemi, die Begründer des örtlichen Sägewerks, in das Unternehmen ein. Diese beiden Brüderpaare beschlossen, ihre Fähigkeiten zu bündeln, und Kuusamo Hirsitalot Oy nahm Anfang 1998 seinen Betrieb auf. Arto übernahm die Leitung der Firma als Geschäftsführer, Simo war für die Produktion verantwortlich und die Brüder Virranniemi beeinflussten den Vorstand des Unternehmens.

Das Unternehmen wird weiterhin als Familienbetrieb weitergeführt und die Eigentümer sind aktiv in die Geschäftstätigkeit des Unternehmens eingebunden.

Von Kuusamo zu einem angesehenen Hersteller von Holzblockhäusern

Firmenfahne auf dem Werksgelände - Kuusamo Hirsitalot -  Holzblockhäuser - Holzhäuser in echter Blockbauweise
Firmenfahne Kuusamo Hirsitalot - Kuusamo Holzblockhäuser

Die traditionsreiche Hausmanufaktur mit Fokus auf Lieferungen von Holzblockhausbausätzen für Einfamilienhäuser und Gewerbe steht trotz der Herausforderungen der Branche fest auf eigenen Beinen und blickt zuversichtlich in die Zukunft. Kuusamo Hirsitalot Oy hat noch nie in seiner Geschichte den schnellen Profit gesucht, aber der Umsatz des Unternehmens ist stetig gestiegen. Es werden jährlich zwischen 450 und 600 Holzblockhäuser produziert. Angesichts der Marktsituation derzeit ist die Auslastung der Produktion sehr gut.

Die Kapazität reicht für die aktuelle Nachfrage aus, aber natürlich gibt es immer Raum für mehr. Die hauseigene Holzblockhausfabrik verfügt über mehrere Produktionslinien, die durch weitere Optimierung die Wettbewerbsfähigkeit steigern werden, wenn sich der Markt von den aktuellen Herausforderungen in Europa erholt.

Ein akkurates Haushalten bringt auch Sicherheit den Bauherren und Partnern

Das Unternehmen ist agil, wendig und anpassungsfähig an verschiedene Trends, und die hauseigene Blockhausfabrik verfügt über mehrere moderne Produktionslinien, die durch weitere Optimierung die Wettbewerbsfähigkeit steigern werden. Das Unternehmen hat sich zu einem zuverlässigen und solventen Blockhauslieferanten mit erfahrenen Mitarbeitern entwickelt.

Innerhalb von 25 Jahren ist aus dem Zwei-Mann-Betrieb ein zuverlässiger und solventer Blockhausanbieter mit über 50 Mitarbeitern geworden. Zusammen mit dem Sägewerk durchschnittlich 450 Beschäftigte. Das Unternehmen, das mithilfe von finnischem Geist und Entschlossenheit stark gewachsen ist, war schon immer finanziell stark und solvent, das Unternehmen hat in jedem Jahr seiner Tätigkeit ein positives Ergebnis erzielt. Kuusamo Hirsitalot Oy hat kontinuierlich ein AAA-Kreditrating.

Die Geschäftsidee ist den Menschen Lebensqualität zu bieten

Die Kunden schätzen die gleichen Dinge wie wir, und sind bereit, in ein qualitativ hochwertiges Produkt mit guter Liefertreue und engen Zeitplänen zu investieren. Unsere Kunden wissen, dass sie bekommen, was sie bestellt haben.

Kuusamo Hirsitalot Oy setzt in seinem Betrieb vor allem auf lokale, hochwertige Rohstoffe, die neben ihren Wohlfühleigenschaften auch erneuerbar sind und Kohlenstoff binden. Es müssen keine Rohstoffe aus dem ganzen Land ins Werk geholt werden, denn die Rohlinge stammen aus dem benachbarten Sägewerk nebenan. Das Beschaffungsgebiet des Sägewerks befindet sich direkt am OrtDas Familienunternehmen ist die Meinung, dass man die eigenen, erneuerbaren, natürlichen Ressourcen genutzt werden soll, insbesondere in der aktuellen Weltlage.

Bauen mit Holz

Bauen mit Holz ist gut fürs Klima und das sollte auch in der öffentlichen Diskussion stärker betont werden. Aus dem Wald gefällte Stämme verändern ihr Aussehen, z. B. zu einem Holzblockhaus, das Kohlenstoff an sich bindet. Neue Bäume werden gepflanzt, um gefällte Baumstämme zu ersetzen, und bei guter Pflege beginnt der Wald wieder zu wachsen. Es ist wichtig, dass die Rolle des öffentlichen Sektors bei der Förderung des Holzblockbaus unterstützt wird.

Mission, Ziele und Werte

Die Baubranche ist starke konjunkturelle Schwankungen gewohnt, doch jetzt ist das Schlagloch auf der Straße in Europa größer als zuvor.

Derzeit liefert Kuusamo Hirsitalot Oy jedes Jahr insgesamt 450–600 Holzblockhäuser an den Inlands- und Exportmarkt. Neben den Einfamilienhäusern werden auch Blockholzbausätze für Hotels, Kitas, Seniorenresidenzen, Schulen und Ähnliches produziert.

Kuusamo Hirsitalot Oy hat 2020 an seiner Strategie gearbeitet und die Mission, Ziele und Werte des Unternehmens klargestellt. Unsere Geschäftsidee ist es, Menschen Lebensqualität zu bieten. 

Die Marktsituation bringt das in unserer Strategie festgehaltene Wachstumsziel etwas durcheinander, aber wir glauben, dass wir nach den herausfordernden Jahren zu unserem ursprünglichen Plan zurückkehren werden. Wir verfügen über die notwendigen Werkzeuge und kompetentes Personal, um den Betrieb weiterzuentwickeln.

Zuverlässiger Partner

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung von Bauprodukten ist in Finnland und anderen EU-Ländern am 1. Juli 2013 für diejenigen Bauprodukte obligatorisch geworden, für die es eine harmonisierte Norm gibt, die eine CE-Kennzeichnung ermöglicht. Kuusamo Hirsitalot Oy hat die europäischen technischen Zulassungen ETA-13/0294 und ETA-11/0207 erhalten, die zur Verwendung des CE-Zeichens in Kuusamo Hirsitalot-Produkten berechtigt.

Kuusamo Hirsitalot Oy verfügt über ein AAA-Kreditrating

Kuusamo Hirsitalot Oy hat kontinuierlich ein AAA-Kreditrating erhalten. Ca. 2,3 % aller finnischen Unternehmen erreichen jährlich diesen Erfolg.

Das jährlich vergebene AAA-Rating können Unternehmen mit besonders starken Wirtschaftsindikatoren, positivem Hintergrund und Zahlungsmoral sowie einem ausreichenden Geschäftsvolumen erhalten. Das Rating wird vom führenden Kreditinformationsunternehmen in den nordischen Ländern, Bisnode Finland Oy, vergeben.

Mitglied von Hirsitaloteollisuus ry. (Finnischer Verband der Blockhausindustrie)

Kuusamo Hirsitalot Oy ist Mitglied von Hirsitaloteollisuus ry (Finnischer Verband der Blockhausindustrie). Die Firma hält sich bei seiner Geschäftstätigkeit an die allgemeinen Vertragsbedingungen von Hirsitaloteollisuus ry und der speziellen Baunormen an Holzblockhäusern angepasst mit den Baunormen der jeweiligen Norm des Exportlandes.

Baunormen für echte Blockhäuser (Holzblockhäuser)

Nicht alle Holzhäuser können als Blockhäuser klassifiziert werden, da der Begriff selbst eine Verallgemeinerung ist und keine Informationen über die tatsächliche Konstruktion, die Qualität der verwendeten Materialien oder die Menge des verbauten Holzes liefert.

 

Echte Blockhäuser bestehen zu fast 100 % aus Holz, was sie umweltfreundlich, langlebig und sicher für fast alle Allergiker macht. Diese Häuser gelten als die hochwertigsten Holzhäuser auf dem Markt.

 

Finnland, das für die Herstellung echter Blockhäuser weltweit bekannt ist, ist derzeit das einzige Land, in dem seit mehreren Jahrzehnten spezifische Baunormen (SFS) für Blockhäuser und Massivhäuser gelten. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin der Seite.

<< zurück zum Bloganfang <<



Wandaufbauten von echten Blockhäusern


Blockhaus für den Traum eines jeden Naturliebhabers

Viele träumen davon, ein Blockhaus an einem klaren See oder in den Bergen zu haben. Gleichzeitig bauen immer mehr Bauherren sich ein Einfamilienhaus in ökologischer Blockbauweise. In Finnland ist sogar jedes viertes neues Einfamilienhaus ein echtes Blockhaus.

Finnisches Blockhaus - Holzhaus in Finnland - Blockhausbau - Holzarchitektur - Architektenhaus - Kundenhaus - Musterhaus - Stadtvilla - Natürliches, umweltfreundliches Wohnen
Finnisches Blockhaus als Wohnhaus in massiver Blockbauweise - Balkenstärke 275 mm

Wenn das Grundstück in Sichtweite ist und Sie bei der Auswahl des Hausmodells schnell entscheiden, können Sie noch im Spätsommer in einem klimafreundlichen Blockhaus einziehen. Bevor Sie mit dem Bau überhaupt beginnen können, ist aber eine Baugenehmigung erforderlich.

Ein finnischer Blockhaus-Bausatz kommt sehr schnell auf der Baustelle an, wenn der Keller oder die Bodenplatte fertig ist. Im Durchschnitt wartet der Bauherr nach Erteilung der Baugenehmigung rund drei Monate auf die Auslieferung der Bausatz-Lieferung. In der Wartezeit wird der Keller bzw. Bodenplatte erstellt und der Blockhaus-Bausatz geplant und produziert.

Sobald die Aufträge die Fachfirmen erreichen und die Materialien vor Ort sind, ist die Arbeit schnell erledigt. Wenn das Fundament fertig ist, sind kleinere ebenerdige Wohnhäuser nach Ankunft des Holzbausatzes auf der Baustelle meistens in drei Wochen regendicht nach Statik errichtet. Danach kann mit dem Innenausbau begonnen werden. Die tatsächliche Bauzeit wird jedoch von vielen Faktoren beeinflusst.  

Die Zeitspanne der Komplettmontage mit erfahrenen Handwerkern variiert je nach Konstruktion und Hausgröße zwischen zwei und vier Monaten. Wenn zum Beispiel das Haus mit einem Betonboden hergestellt wird, dauert das Trocknen etwa zwei Monate, und die Gesamtbauzeit beträgt mindestens drei Monate. Außerdem sind mögliche Schlechtwetterperioden unabhängig von der Jahreszeit zusätzlich zu berücksichtigen.

Das Blockhaus aus dicken Blockbalken behält seinen Wert

Holzblockaus  - Massivholzblockhaus - Blockbohle - Wandaufbau - Wohnhaus - Blockhaus - Wohnblockhaus - Holz - Polarholz - Polarkiefer - Finnland
275 mm dicke Holzblockbalken für die Allergiker freundliche Wandkonstruktion ohne Plastik

Massivholz ist ein traditionelles, natürliches und langlebiges Material, das wieder geschätzt wird. Das Holzblockhaus als Wohnhaus ohne eine mehrschichtige Außenwandkonstruktion ist haltbar. Zu den Vorteilen eines Blockhauses mit dicker Wandkonstruktion ohne Dämmebene mit Folien gehören eine gute Raumluft, ein risikofreier Wandaufbau, ein geringer CO₂-Fußabdruck und eine schnelle Bauweise im Vergleich zu einem Steinbau, die eine lange Trocknungszeit erfordert.

Wer ein Holzblockhaus als Wohnhaus bauen möchte, hat viel Auswahl. Wir haben eine Reihe von Entwürfen im Angebot. Einige Grundrisse, Ansichten und mehr können auf unserer Homepage eingesehen werden. Die Anfangspreise für Blockhausbausätze beinhalten in der Regel eine vollständige Lieferung von Holzteilen. Die Preise beinhalten aber nicht Baunebenkosten, Bauarbeiten, Elektroinstallation, Anschlüsse, Dacheindeckung, Fundamente, Kamine und Schornsteine, Wasserinstallation und Heizungsanlagen mit Zubehör, Oberflächenveredelungen und Innenausbau von Feuchträumen. Es lohnt sich, die Lieferumfänge und Materialien sorgfältig beim Hauskauf zu vergleichen. Beispielsweise können die Blockbohlenstärken variieren. Je dicker der Blockbohle, desto höher die Qualität und Haltbarkeit des Gebäudes, aber auch der Materialreis.  

Als Faustregel gilt, dass der Bauherr den Startpreis des Hauspakets mit Standardausstattung mindestens mit drei (dicke Blockbohlen) oder vier (dünne Bohlen 95 mm) multiplizieren muss, um die Gesamtbaukosten ohne Grundstück, Baunebenkosten und Haustechnik annähern zu ermitteln. Der Gesamtpreis hängt von der Lage, den Bedingungen der Baustelle und der Ausstattung des Hauses ab. Die Preise von ganzjährig bewohnbaren Wohnhäusern oder Häusern als Zweitwohnsitz sind nicht mit den Sommerhäusern vergleichbar.

Fazit

Die Blockwand nutzt und speichert die Wärme der Sonne. Nach den vielen Irrwegen der Blockhausplaner kehrt man jetzt zu den dicken Blockwänden zurück, ohne die feuchte empfindliche Dämmebene mit Dampfsperre und das Heizen in der Abwesenheit. Man möchte die Notwendigkeit eines kontinuierlichen Heizens minimieren, wenn das Gebäude für eine längere Zeit unbewohnt ist. Das einschalige Blockhaus als Zweitwohnsitz kann sogar ohne Heizung überwintern.


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de.

Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin dieser Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<



Die ökologischen Vorteile von Brennholz: Eine nachhaltige Alternative zu fossilen Brennstoffen

Im Zeitalter des Klimawandels und der stetig wachsenden Sorge um die Umwelt sind wir ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Dabei spielt die Wahl unserer Energiequellen eine entscheidende Rolle. In diesem Blogbeitrag wollen wir uns mit dem Thema Brennholz und seiner ökologischen Bedeutung auseinandersetzen. Wir werden die Umweltauswirkungen von fossilen Brennstoffen untersuchen und die Vorteile von Brennholz als nachhaltige Alternative aufzeigen.

Die Umweltauswirkungen von fossilen Brennstoffen

Fossile Brennstoffe wie Kohle, Erdöl und Erdgas sind die Hauptursache für den Klimawandel, da sie bei ihrer Verbrennung große Mengen an Kohlendioxid (CO2) freisetzen. Dieses Treibhausgas trägt dazu bei, dass sich die Atmosphäre erwärmt und das Klima verändert. Darüber hinaus entstehen bei der Verbrennung von fossilen Brennstoffen auch weitere Schadstoffe wie Stickoxide und Feinstaub, die sowohl die Umwelt als auch unsere Gesundheit belasten.

Die Förderung, der Transport und die Verarbeitung von fossilen Brennstoffen sind ebenfalls mit erheblichen ökologischen Belastungen verbunden. So kommt es beispielsweise durch Ölunfälle und Fracking zu Verschmutzungen von Böden und Gewässern. Zudem sind viele fossile Energieträger endlich und somit keine langfristige Lösung für unseren Energiebedarf.

Vergleich von Brennholz und fossilen Brennstoffen: Nachhaltigkeit und Effizienz

Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen ist Brennholz ein nachwachsender Rohstoff, der bei verantwortungsvoller Bewirtschaftung praktisch unbegrenzt verfügbar ist. Wälder können nachhaltig bewirtschaftet werden, indem nur so viel Holz entnommen wird, wie nachwächst. Dadurch bleibt der Bestand an Bäumen und somit die Kohlendioxid-Aufnahmefähigkeit des Waldes langfristig erhalten.

Die Verbrennung von Brennholz ist zudem klimaneutral, da dabei nur so viel CO2 freigesetzt wird, wie der Baum während seines Wachstums gebunden hat. Dieser Kreislauf führt dazu, dass beim Heizen mit Brennholz keine zusätzlichen Treibhausgase in die Atmosphäre gelangen. Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen ist die Verbrennung von Brennholz zudem effizienter, insbesondere bei modernen Feuerstätten mit hoher Wärmeausbeute und geringen Emissionen.

Die Vorteile der Nutzung von Brennholz als Heizquelle

Neben den ökologischen Aspekten bietet die Nutzung von Brennholz auch weitere Vorteile. So erzeugt das Heizen mit Holz eine angenehme Wärme, die von vielen Menschen als besonders behaglich empfunden wird. Zudem ist Brennholz in vielen Regionen günstiger als fossile Brennstoffe wie Heizöl oder Erdgas.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Brennholz in der Regel aus regionalen Wäldern stammt und somit keine langen Transportwege zurücklegt. Dies schont nicht nur die Umwelt, sondern stärkt auch lokale Wirtschaftskreisläufe. Schließlich ist das Heizen mit Brennholz unabhängig von globalen Energiepreisschwankungen und ermöglicht eine autarke Energieversorgung.

Verantwortungsvolle Beschaffung und Fällpraxis von Brennholz

Um die Vorteile von Brennholz voll auszuschöpfen, ist es wichtig, auf verantwortungsvolle Beschaffung und Fällpraxis zu achten. Dazu gehört beispielsweise, dass das Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt und keine geschützten Baumarten gefällt werden. Eine Zertifizierung, wie das FSC- oder PEFC-Siegel, kann hier als Orientierung dienen.

Darüber hinaus sollten Bäume möglichst in der Vegetationsruhe gefällt werden, um den ökologischen Schaden möglichst gering zu halten. Auch die Auswahl der zu fällenden Bäume sollte sorgfältig erfolgen, um den Waldbestand möglichst wenig zu beeinträchtigen. Idealerweise werden nur Bäume gefällt, die bereits absterben oder von Schädlingen befallen sind.

Effiziente Techniken für die Nutzung von Brennholz

Um das Heizen mit Brennholz möglichst effizient und umweltfreundlich zu gestalten, sollten einige grundlegende Techniken beachtet werden. Dazu gehört zunächst die richtige Lagerung des Holzes. Brennholz sollte trocken und gut belüftet gelagert werden, um eine optimale Verbrennung zu gewährleisten.

Bei der Verbrennung selbst ist darauf zu achten, dass das Holz ausreichend getrocknet ist und eine Restfeuchte von maximal 20% aufweist. Zudem sollte ein moderner Ofen oder Kamin mit möglichst hoher Wärmeausbeute und geringen Emissionen verwendet werden. Durch regelmäßige Wartung und Reinigung der Feuerstätte kann die Effizienz weiter gesteigert werden.

Brennholz und Klimaneutralität

Wie bereits erwähnt, ist die Verbrennung von Brennholz klimaneutral, da dabei nur so viel CO2 freigesetzt wird, wie der Baum während seines Wachstums gebunden hat. Dieser Aspekt ist besonders wichtig im Hinblick auf die Notwendigkeit, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und den Klimawandel einzudämmen.

Durch den Einsatz von Brennholz als Energiequelle kann somit maßgeblich dazu beigetragen werden, die CO2-Emissionen zu verringern und eine nachhaltigere Gesellschaft zu fördern. In Kombination mit anderen erneuerbaren Energieträgern wie Solar- oder Windenergie kann Brennholz dazu beitragen, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu reduzieren und ein klimafreundliches Energiesystem zu etablieren.

Unterstützung lokaler Unternehmen und Wirtschaftskreisläufe durch Brennholzverbrauch

Brennholz transportfertig gepackt - Foto Pxabay
Brennholz transportfertig gepackt - Foto Pxabay

Indem wir Brennholz als Energiequelle nutzen, unterstützen wir nicht nur die Umwelt, sondern auch lokale Unternehmen und Wirtschaftskreisläufe. Brennholz stammt in der Regel aus der Region und wird von lokalen Forstbetrieben und Händlern angeboten. Die kurzen Transportwege schonen die Umwelt und die Einnahmen aus dem Verkauf von Brennholz bleiben in der Region.

 

Dies stärkt die lokale Wirtschaft, fördert die Schaffung von Arbeitsplätzen und trägt dazu bei, die Abhängigkeit von globalen Energiepreisschwankungen zu verringern. Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen, deren Gewinnung und Verarbeitung häufig in weit entfernten Regionen erfolgt, bietet Brennholz somit eine nachhaltige Alternative, die sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll ist.

Die Rolle von Brennholz in erneuerbaren Energielösungen

Kaminofen im Blockhaus - Holzhaus in echter Blockbauweise - Holzheizung
Kaminofen im echten Blockhaus - Kein Problem fürs Wohnblockhaus!

Brennholz kann als Teil eines umfassenden erneuerbaren Energiemixes eine wichtige Rolle spielen. In Kombination mit anderen erneuerbaren Energieträgern wie Solar- oder Windenergie kann Brennholz dazu beitragen, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu reduzieren und ein klimafreundliches Energiesystem aufzubauen. Insbesondere in ländlichen Regionen, wo der Anschluss an das Stromnetz schwierig oder teuer sein kann, kann Brennholz eine wichtige Rolle als Energiequelle spielen.

 

Neben der Verwendung von Brennholz als Heizquelle gibt es auch andere Möglichkeiten, Brennholz zur Stromerzeugung zu nutzen. So gibt es beispielsweise Holzvergasungsanlagen, die Brennholz in Gas umwandeln und damit Strom erzeugen können. Auch die Kombination mit Biomasseheizkraftwerken ist möglich, um eine nachhaltige Energieversorgung zu gewährleisten.

Fazit: Wechseln Sie zu Brennholz für eine nachhaltige Zukunft

In Anbetracht der ökologischen Vorteile von Brennholz als nachhaltige Alternative zu fossilen Brennstoffen sollten wir darüber nachdenken, unseren Energieverbrauch umzustellen und Brennholz als Heizquelle zu nutzen. Dabei ist es wichtig, auf verantwortungsvolle Beschaffung und Fällpraxis zu achten und effiziente Techniken für die Verwendung von Brennholz zu nutzen.

Durch den Einsatz von Brennholz als Energiequelle können wir nicht nur die Umwelt schützen, sondern auch lokale Wirtschaftskreisläufe fördern und einen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen leisten. In Kombination mit anderen erneuerbaren Energieträgern kann Brennholz dazu beitragen, eine nachhaltige Energieversorgung aufzubauen und den Klimawandel einzudämmen.

Es ist an der Zeit, unseren Energieverbrauch zu überdenken und nachhaltige Alternativen wie Brennholz zu nutzen. Machen Sie den Wechsel zu Brennholz und tragen Sie dazu bei, eine nachhaltige Zukunft zu gestalten.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Herr Marcel Kritter.


<< zurück zum Bloganfang <<



Wandaufbauten von echten Blockhäusern


Wahl der Geschosstreppen, Treppen- und Galeriegeländer

Die Wahl der am besten geeigneten Treppe mit Geländer, Handläufe, Kinderschutzgitter und Galeriegeländer hängt stark von der Innenarchitektur des Hauses ab. Die Treppen sind eines der wichtigsten Details der Innenausstattung. Je komplizierter der Treppenkonstruktion und individueller die Gestaltung oder je spezieller die Form, desto teurer werden sie.

Wohnblockhaus mit Geschosstreppe - Holzhaus kaufen, Holzbau, Bauen, Holzhäuser, Blockhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Blockhausbau, Einfamilienhaus, Architekt, Dachbodentreppe, Systemtreppe, Raumspartreppe, Geschosstreppe, Einhängeleiter, Niedersachsen, Planung
Die perfekte Treppe - Wohnblockhaus mit Geschosstreppe

Die Innen-Treppen der Einfamilienhäuser bestehen in der Regel aus Holz oder Metall und die Geländer aus Holz, Metall oder Glas. Der Preis der Treppe hängt stark von gewähltem Material, Oberflächenbehandlung, Form und Konstruktion ab. Im Allgemeinen ist ein Bausatz günstiger als die einbaufertigen Treppen- und Geländerelemente. Die Treppen sollen am besten von dem örtlichen Treppenbauer bezogen werden. Die Maße werden von dem Treppenbauer genommen und die Treppe entsprechend angefertigt. So kann auch die möglichen nachträglichen Änderungen der Fußbodenkonstruktion durch Bauherrn richtig berücksichtigt werden. Bei den meisten Treppen, die heute eingebaut werden, handelt es sich ohnehin um Einzelanfertigungen, da fast jedes Haus anders ist.

 

Die Architektur und Anwendung des Gebäudes sowie die eigenen Vorlieben des Bauherrn bestimmen, welche Art von Geschosstreppe mit Handläufen, Treppenschutzgitter, Treppen- und Galeriegeländer für das geplante Haus geeignet sind. In der Planung und Ausführung der Treppen, Geländer und Handlauf sind DIN 18065 und die Anforderungen der Landesbauordnungen zu folgen. Die meisten Unfälle passieren im Haushalt. Die Geländer schützen gegen Unfälle im Haushalt. 

In den Einfamilienhäusern mit Obergeschoss werden meistens gewendelte oder geradläufige Treppen mit einem Treppenabsatz eingebaut.

In den ebenerdigen Häusern mit Dachboden, Freizeithäusern und Saunen mit Schlafboden werden in der Regel mit einer Raumspartreppe, Einhängeleiter, Dachbodentreppe oder Systemtreppe ausgestattet.

Galeriegeländer aus Holz, Metall oder Glas


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und  Instagram 

<< zurück zum Bloganfang <<


Lesen Sie auch


Raumklima im Sommer: Wie dem Wärmestau in Gebäuden entgegenwirken und das Raumklima bei großer Hitze verbessern?

Thermometer -  Blockhaus, Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Licht, Planung, Haustechnik, Sonnenschutz, Rollläden, Massivhaus, Photovoltaikanlage, Garten, Raumklima, Flachdächer, Lüften, Fensterläden, Klimaanlage, Klappläden, Ventilatoren, Luftfeuchtigkeit
Der heißeste Tag des Jahres - Bild Pixabay

Zu Hause zu sein bedeutet oft einen Großteil der Zeit in geschlossenen Räumen zu verbringen. Bei langanhaltender Hitze kann das Raumklima in Gebäuden aber unerträglich werden. Gerade im Sommer ist es daher wichtig, für das allgemeine Wohlbefinden und eine optimale Leistungsfähigkeit ein stimmiges Raumklima zu schaffen. Darüber hinaus steigt bei extremer Hitze die Gefahr von Hitzeschäden am Gebäude. So können sich beispielsweise Kunststoffbauteile verformen oder Flachdächer undicht werden. Um dem entgegen zu wirken gibt es zahlreiche Maßnahmen, die sowohl die Temperaturen im Inneren verbessern, als auch das Gebäude schützen können. 

Die Hitze aussperren

Für unseren Körper empfiehlt das Umweltbundesamt eine Raumtemperatur von ca. 20 Grad Celsius. Wohnräume und Büros dürfen auch ein bis zwei Grad darüber liegen. Da die Körpertemperatur im Schlaf etwas absinkt, ist es ratsam die Temperatur im Schlafzimmer hingegen etwas niedriger zu halten. 

Um die Temperatur im Inneren des Gebäudes im Sommer möglichst angenehm zu gestalten, ist das richtige Lüften im Sommer unerlässlich. Es empfiehlt sich daher am frühen Morgen oder in der Nacht die Fenster zu öffnen, um kühle Luft in das Haus zu lassen. Tagsüber ist es wichtig die Fenster verschlossen zu halten und sie je nach Möglichkeit abzudunkeln.  

Die Beschattung der Fenster von außen ist dabei am effektivsten. Rollläden oder Fensterläden bieten einen guten Schutz gegen starke Sonneneinstrahlung in den Mittagsstunden. In besonders warmen Räumen kann auch die Installation von speziellen Fensterfolien ratsam sein. Diese reduzieren die Sonneneinstrahlung um bis zu 83% und halten die Temperatur im Inneren somit deutlich kühler.

 

Die passende Luftfeuchtigkeit

Papyrus Grünpflanze -   Blockhaus, Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Licht, Planung, Haustechnik, Sonnenschutz, Rollläden, Massivhaus, Photovoltaikanlage, Garten, Raumklima, Flachdächer, Lüften, Fensterläden, Klimaanlage, Klappläden, Ventilatoren, Sommer
Papyrus Grünpflanze - Bild Pixabay

Auch die passende Luftfeuchtigkeit trägt im Rauminneren zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Ideal ist eine Luftfeuchtigkeit, die zwischen 45-60% liegt. Ein Hygrometer kann die Feuchtigkeit im Raum messen und exakt anzeigen. Wird ein zu geringer Wert festgestellt, können Pflanzen Abhilfe schaffen und das Raumklima somit verbessern. Papyrus-Pflanzen beispielsweise befeuchten die Raumluft, während die Grünlilie auch schadstofffilternde Eigenschaften besitzt. Auch Zimmerbrunnen geben Feuchtigkeit an die Umgebung ab.

Darüber hinaus kann auch das Trocknen der Wäsche in den Wohn- und Schlafräumen oder das Aufhängen nasser Handtücher die Luftfeuchtigkeit verbessern. Das Trocknen und Verdunsten hat dabei auch einen kühlenden Effekt auf die Raumtemperatur. 

 

Für den Härtefall: Klimaanlage und Ventilatoren

Bei extremer Hitze können oftmals nur noch Klimageräte für eine angemessene Abkühlung sorgen. Dabei muss allerdings die der Raumluft entzogene Wärme und das entstehende Kondensat nach außen abgeführt werden. Das bedeutet einen gewissen Aufwand bei der Anschaffung. Dazu lassen sich die dabei und beim Prozess der Kälteerzeugung erzeugten Geräusche nicht vollständig verhindern. Der fachgerechte Einbau einer Klimaanlage vom Spezialisten ist dabei zu empfehlen, um einen maximalen Erfolg zu erzielen.

Ventilator verbessert die Qualität der Belüftung - Blockhaus, Bauen, Ventilatoren, Holzhäuser, Hausbau, Planung, Haustechnik, Sonnenschutz, Rollläden, Massivhaus, Photovoltaikanlage, Raumklima, Flachdächer, Lüften, Fensterläden, Klimaanlage, Klappläden
Ventilator verbessert die Qualität der Belüftung Bild Pixabay

Ventilatoren verbessern vor allem die Qualität der Belüftung, da sie die Luft in Bewegung versetzen und somit das Raumklima durch die Luftumwälzung positiv beeinflussen. Sie eignen sich für den kurzfristigen Einsatz bei bestimmten Bedingungen wie beispielsweise starker Sonneneinstrahlung, sind aber keine Dauerlösung zum Erzielen oder zur Erhaltung eines günstigen Raumklimas.

 

Einem Wärmestau effektiv entgegenwirken

Ein Wärmestau in Gebäuden entsteht vor allem durch Perioden von langanhaltender Hitze. Wenn sich die Substanz der Gebäude wie Mauerwerk oder Dachkonstruktion soweit erhitzt haben, dass eine Abkühlung selbst in der Nacht nicht mehr gelingt, ist es wichtig, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um Schäden am Gebäude zu verhindern.

Auch das Entsiegeln von Bodenflächen kann hilfreich sein. Dazu schützen auch Photovoltaikanlagen auf Dächern gut vor der Sonneneinstrahlung. Dies gilt übrigens auch in Büro, weshalb auch hier einige Tipps gegen die Hitze im Büro besonders in diesem Sommer sehr nützlich sind.

 

Konstruktiver Sonnenschutz

In der Planung von Neubauten mit großen Glasflächen bietet es sich an, einen konstruktiven, wirkungsvollen Sonnen- bzw. Wärmeschutz zu berücksichtigen.  Als äußere Beschattung der großen Fensterflächen eignen sich gut Rollläden, Schiebe- oder Klappläden und Vordächer. 

Bei einem Hausneubau sollte jedoch auf große Fensterflächen verzichtet werden, um eine unnötige Überhitzung im Sommer zu vermeiden. Die Verwendung von Baustoffen mit ausreichender Speichermasse tragen zusätzlich zu einer thermischen Stabilisierung bei. Eine richtige und angemessene Dachdämmung begrenzt den Wärmedurchgang und verringert effektiv das Aufheizen der Innenräume.  

Der Vorteil von echten Blockhäusern ist der nachwachsende Baustoff Holz, das von Natur aus im Winter die Wärme im Haus behält, und im Sommer draußen lässt. 

 

Nachträglicher Sonnenschuz

Markisen, Rolladen, Jalousien, Plissees und Lamellenvorhänge haben den Vorteil, dass sie als Sicht- und Sonnenschutz nachträglich angebracht werden können.

Die Hitze bleibt draußen und gleichzeitig haben die dahinter liegenden Räume  genügend Licht und können belüftet werden.

Hausbesitzer mit einem eigenen Garten sollten Laubbäume als natürliche Schattenspender bepflanzen. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Stefan Dorfmann / Eierund GmbH


<< zurück zum Blockanfang <<



Bratenfett im Abfluss - was tun

Abfluss Abflussrohre Kanalisation Abwasser Wartung Reinigungsmittel Essig Wasser Küche Bratenfett Abfall Müll
Keine Bratenfette in den Abfluss!

Verstopfung von Abflussrohren tritt in der Regel nicht auf, wenn einige wenige Richtlinien zur Kanalpflege befolgt werden.

 

Niemals etwas Anderes als Kot, Toilettenpapier in Maßen und Spülwasser in die Kanalisation geben. Dies verhindert ein Verstopfen und eine unnötige Belastung der Kläranlagen.

 

Obwohl viele verstehen, keinen Müll wie Windeln, Abschminktücher, Katzenstreu oder ähnliches in den Abwasserkanal zu werfen, kann neben den harten Fetten auch ein flüssiges Öl, wie z. B. Speiseöl, ebenfalls eine Verstopfung verursachen.

 

Wenn Feiertage kommen, ist es ein häufiger Fehler, Bratenfette des gerösteten Schinkens oder der Pute in den Abwasserkanal zu gießen. Das ist ein großer, häufig kostspieliger Fehler.

 

Im warmen Zustand ist das Bratenfett flüssig, aber wenn es abkühlt, wird es klebrig und pappt sich schließlich an der Innenseite des Abflussrohrs fest.

 

Festes oder geronnenes Fett kann im Bioabfall entsorgt werden. Auch geringe Mengen an flüssigem Speisefett können in Bioabfall entsorgt werden. Zum Beispiel kann eine Bratpfanne mit Küchenpapier von Fett abgewischt werden. Flüssiges Fett gehört zu gemischten Abfällen in versiegelten Verpackungen.

Wann muss ein Abfluss geeinigt werden?  Muss der Bewohner selbst Bodenabflüsse reinigen?
Die Wartung des Küchenabflusses gehört zu den Pflichten der Bewohner

Die Pflichten der Bewohner

 

Die Wartung des Bodenablaufs und Küchenabflusses liegt immer in der Verantwortung des Hausbewohners. Wenn es verstopft wird, kann das schlimmste Szenario teure Wasserschäden sein.

 

Von Zeit zu Zeit sollten Sie auch den Siphon des Waschbeckens im Bad und den Bodenabfluss der Sauna und des Bads reinigen. Die Verwendung starker Reinigungsmittel wird vom Fachmann nicht empfohlen.

 

Die Tatsache, dass die starken Substanzen mit ätzenden Dämpfen Schmutz zerlegen, zeigt an, dass sie sehr stark und nicht unbedingt umweltfreundlich sind. Bei regelmäßiger Reinigung genügt ein handelsübliches Reinigungsmittel. Sie können auch Natronpulver und Essig zum Reinigen ausprobieren.

 

Zuerst wird ein halber Deziliter Natron oder Backpulver in den Abfluss gegossen, gefolgt von einem Deziliter Essigessenz. Wenn das Sprudeln aufhört, werden ungefähr zehn Liter kochendes Wasser in den Abfluss gegossen. 

Fazit

Die Fette, die bei Raumtemperatur fest werden, verstopfen die Abflüsse sehr schnell. Das Fett des Festtagsbratens sollten Sie am besten für das Kochen anderer Gerichte aufheben als in den Abfluss gießen. Mit dem Bratenfett können Sie später zahlreiche Gerichte aufpeppen. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin dieser Seite.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram 

 << zurück zum Bloganfang <<



Baumaschinen für den Blockhausbau – diese Geräte und Werkzeuge dürfen beim Hausbau nicht fehlen!

Blockhausbau - Blockhausmontage Holzhaus - Blockhaus bauen, Massivholzhaus, Fertighaus, Schwedenhaus, Architektenhaus, Baukran, Baumaschinen, Bauhandwerk, Bauwesen, Bagger, Deutschland, Niedersachsen, Holz, Zimmermann, Zimmerei
Blockhausbau - Montagearbeiten

Immer mehr Menschen erfüllen sich den Traum vom Eigenheim – zu den Planungen rundum den Blockhausbau gehört allerdings auch der Einsatz von verschiedenen Baumaschinen. Wer mit dem entsprechenden handwerklichen Talent aufwarten kann, entscheidet sich dabei meistens für den Hausbau in Eigenregie. Doch bei allem Enthusiasmus und handwerklichen Geschick braucht es auch die Unterstützung von verschiedenen Baumaschinen und Baugeräten, um die Bauarbeiten aus eigener Hand überhaupt erst realisieren zu können. Die Anschaffung von diversen Baugeräten und Werkzeugen zum Bau eines Blockhauses kann dabei sehr kostspielig werden. Da die meisten Geräte lediglich einmalig zum Hausbau gebraucht werden, lohnt es sich demnach kaum verschiedene Gerätschaften zu kaufen. Die professionelle Baumaschinenvermietung von Boels kann Abhilfe leisten und Bauherren genau die Baugeräte zur Verfügung stellen, die man zum Bau eines Blockhauses benötigt. Auch, wenn ein Blockhaus lediglich aus Holz gebaut wird, gibt es eine Menge verschiedener Baugeräte, die auf keiner Baustelle fehlen sollten. Welche Baumaschinen genau für den Bau eines Blockhauses benötigt werden und wo sich Baumaschinen mieten lassen, erfahren Sie im folgenden Ratgeber. So haben wir Ihnen eine Reihe von wichtigen Baugeräten und Baumaschinen zusammengestellt, die die Arbeit auf einer Baustelle deutlich vereinfachen können.

Erdbaugeräte zur Hausbauvorbereitung

Mit der Stubbenfräse wäre das Entfernen der Baumstümpfe und Baumwurzeln schneller und einfacher - Betonmischer, Blockhaus, Holzhaus, Bauen, Hausbau, Holz, Blockhausbau, Streifenfundament, Eigenheim, Baustelle, Blockhaus bauen, Baumaschinen, Baugeräte, Bau
Mit der Stubbenfräse wäre das Entfernen der Baumstümpfe und Baumwurzeln schneller

Auch ein Blockhaus sollte auf einem soliden Fundament stehen. Damit dies gewährleistet wird, dürfen natürlich auch Bagger nicht auf einer Baustelle nicht fehlen. So lassen sich von einer Baumaschinenvermietung auch schwere Erdbaugeräte wie Bagger mieten, um damit sowohl Aushub- als auch Abbrucharbeiten zu erledigen. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Erdbaugeräte: Mobilbagger, Kompaktbagger und Minibagger. Mit einem Mobilbagger gelingt es innerhalb weniger Tage ein Fundament auszuheben, um den Hausbau voranzutreiben. Eine Kategorie kleiner sind dagegen Kompaktbagger, die sich vor allem auf Baustellen mit eingeschränkten Platzverhältnissen eignen. Minibagger dagegen sind eher für das Ausheben von starken Baumwurzeln zu verwenden, so dass deren Einsatzgebiet eher im Garten und Vorgarten liegt. Wer demnach ausschließlich den Garten für die anschließende Neugestaltung von Bäumen befreien will, kann auf einen Minibagger zurückgreifen.

 

Die Baugrube mit Transportgeräten vorbereiten

Ist erst einmal eine Baugrube zur Vorbereitung eines Blockhausbaus ausgehoben, muss der ganze Schutt auch von der Baustelle abtransportiert werden. So gilt es sich einen Überblick von verschiedenen Transportgeräten bei einer Baumaschinenvermietung zu verschaffen. Ein Baustellenkipper mit einer offenen Ladefläche ermöglicht es schnell und einfach Erde und Schutt von der Baustelle zu entfernen. Wer demnach verschiedene Baumaschinen mieten möchte, sollte auf diverse Transportgeräte nicht verzichten. Denn für einige Baumaschinen, die nicht auf der Straße bewegt werden können, ist es zwingend notwendig ein passendes Transportgerät zu finden, um diese zur Baustelle zu transportieren. Viel Häuslebauer unterschätzen dabei die Wichtigkeit von Transportgeräten. Doch ermöglichen verschiedene Transportgeräte ein deutlich effizienteres und schnelleres Arbeiten.

 

Auch Betonmaschinen werden für den Blockhausbau benötigt

Betonmischer, Blockhaus, Holzhaus, Bauen, Hausbau, Holz, Blockhausbau, Fundament, Eigenheim, Baustelle, Umwelt, Blockhaus bauen, Baumaschinen, Baugeräte, Baumaschinenvermietung, Baumwurzel, Betonmischer, Bagger, Stubbenfräse, Baugrube, Bayern, Hessen
Mit Betonmischer wird der frische Beton zur Baustelle transportiert

Ein Blockhaus besteht zwar überwiegend aus Holz, doch wird für das Fundament eines Blockhauses auch Beton benötigt. Hier kommen Betonmaschinen zum Einsatz, die entweder als Fahrmischer oder Trommelmischer gemietet werden können. Damit das Blockhaus auf einem soliden und festen Untergrund steht, sind deshalb verschiedene Betonmaschinen unverzichtbar. Mit diesen gelingt es entweder den notwendigen Beton für das Fundament beim Hausbau selbst auf einer Baustelle anzurühren oder sich bereits fertigen Beton in größerer Menge zur Baustelle liefern zu lassen.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Patrick Tomforde.


<< zurück zu Bloganfang <<



Tapezieren im Blockhaus

Außenwände mit dicken Blockwänden, Innenwände mit tapezierfähigen Unterkonstruktion -  Blockhaus, Bauen, Holzhäuser, Holz, Planung, Massivholzhaus, Eigenheim, Zuhause, Massivhaus, Allergiker, Raumklima, Holzlasur, Schadstoffe, Tapete, Tapezieren
Außenwände mit dicken Blockwänden (275 x 220 mm), Innenwände mit tapezierfähigen Unterkonstruktion

Holzhäuser in massiver Blockbauweise sind zunehmend gefragt, da sie nicht nur über ein großes Energiesparpotenzial verfügen und ein vergleichsweise gutes Raumklima besitzen, sondern auch weil das Naturmaterial Holz für einen unnachahmlich gemütliche Atmosphäre sorgt. Nicht jeder möchte jedoch im ganzen Haus in dem typischen Blockhausstil eingerichtet sein. So haben viele Blockhausbauherren den Wunsch, einige Wände wie in einem herkömmlichen Wohnhaus zu tapezieren oder streichen. Auch in einem Blockhaus ist das Tapezieren problemlos möglich. Baumarkt.net erläutert, welche Vorarbeiten dafür erforderlich sind:

Holzlatten für die Montage des Tapezieruntergrunds

Anders als bei konventionellen Massivhäusern, Fertig- und Schwedenhäusern in Holzständer- oder Tafelbauweise, können bei allen Blockhäusern die Tapeten nicht direkt auf den Wänden in Blockbauweise angebracht werden. Die Tapeten benötigen einen planen Untergrund. Deshalb muss vor dem Tapezieren zunächst ein geeigneter Untergrund auf den Blockhaus-Wänden angebracht werden.   

Prinzip von Thermowand - Blockbalken 135 x 195 mm, Dämmebene 145 mm. Blockpanel oder Bauplatten - Wärmegedämmtes
Prinzip von Thermowand - Blockbalken B x H 135 x 195 mm, Dämmebene 145 mm. Blockpanel oder Bauplatten

Die Holzrahmenkonstruktion wird so angebracht, dass die Möglichkeit der natürlichen Bewegung der Blockbalken durch die Änderung der relativen Feuchte in der Umgebung sichergestellt ist. An den Rahmenhölzern können dann wahlweise Blockpanels oder verschiedene Bauplatten befestigt werden.

 

Alle Wände von Blockhäusern, die mit Thermowand geplant werden, können wahlweise mit Panels verkleidet oder mit Trockenbauplatten beplankt werden. Die Bauplatten können anschließend gestrichen, tapeziert oder gefliest werden.   

Rutschbeschlag, Gleitbeschlag, Blockhausbau, Isoliertes Holzhaus, Bausatz, Bauen, Eigenleistungen, Renovieren, Isolieren
Rutschbeschlag, Gleitbeschlag

Es wird dafür eine sogenannte Rutschleistenkonstruktion verwendet, auf der Holzwerkstoffplatten mit Trockenbauplatten angebracht werden. Dadurch wird gewährleistet, dass die Platten keinen direkten Kontakt mit den Wänden haben und die Wandverkleidung auch dann in sich stabil bleibt, wenn sich die Blockbalkenkonstruktion des Neubaus setzt - in der Regel zwei bis maximal fünf Jahre je nach Wandaufbau, Balkenart und Bauort. Für die Unterkonstruktion werden stabile Kanthölzer (Breite x Höhe z. B. 48 x 148 mm) benötigt, die mit einem eingesägten Schlitz oder Winkel mit schenkrechtem Langloch versehen sind. Diese werden mit Holzschrauben oder Kammnägeln in regelmäßigen Abständen senkrecht an der jeweiligen Außenwand in der Blockbauweise angebracht. Dabei werden die Ankernägel durch den vorbereiteten Schlitz geführt, wodurch später die Bewegungen der sich setzenden Blockbalken ausgeglichen werden können. 

Werkplanung eines kompletten Blockhaus-Bausatzes

Wenn es sich bei einem Auftrag um einen kompletten Blockhaus-Bausatz handelt, sind alle für die Setzung und das Gleiten wichtige Maße in den Werkzeichnungen angegeben. Das Maß der Setzung ist theoretisch und von vielen Faktoren abhängig, die in der Werkplanung je nach Balkenart, Konstruktionen, Statik und Hausarchitektur berücksichtigt werden. 

Trockenbauplatten nachträglich anbringen

Bei der Planung eines Neubaus und Sanierung eines alten Blockhauses muss darauf geachtet werden, dass die Vorzüge des Blockhauses nicht verloren gehen. Die guten Eigenschaften eines echten Blockhauses wie Neutralisierung von Gerüchen, antibakterielle Wirkung des Nadelholzes, Feuchtigkeitsregulierung und geringer Staubgehalt der Raumluft bleiben bei diffusionsoffenen Holzkonstruktionen bestehen. Deshalb sollten nur die vorhandenen Zimmertrennwände in Ständerbauweise tapeziert werden und die Außenwände in massiver Blockbauweise unbehandelt bleiben bzw. mit Bienenwachs oder diffusionsoffener Lasur gestrichen werden.

Wenn wegen EnEV erforderlich, können die Außenwände eines alten Blockhauses auch nachträglich gedämmt, beplankt und tapeziert werden. Die Lattung muss von der Blockwand entkoppelt als Unterkonstruktion für die Befestigung der Holzfaser-, Gipskarton- oder Fermacellplatten eingebaut werden. 

Außerdem muss darauf geachtet werden, dass die Lattung nicht ganz bis an die Decke reicht, da ein gewisser Spielraum notwendig ist. In diesem waagerechten Leerraum dürfen keine Elektrokabel untergebracht werden. Die Dampfsperre ist mit der Dämmung abzustimmen.

Die entstandenen Kanten der Gipskartonplatten sollten im Anschluss noch abgeschliffen werden, damit sie sauber und glatt sind. Bei der Befestigung der Deckenleisten und der Verkleidung der Fenster und Türen auf der Wandkonstruktion muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Schrauben und Nägel nicht in die darunter liegende Blockbalkenwand reichen, damit die Setzung der Blockbalken nicht verhindert wird. Sobald alle Platten angebracht sind, müssen noch die Fugen sowie die etwas eingesenkt montierten Schrauben sauber verspachtelt und anschließend vorsichtig abgeschleift werden, ohne die Trockenbauplatte zu verletzen.

Tapezieren der Wände im Blockhaus

Buntes Kinderzimmer im Wohnblockhaus - Blockhaus Bauen, Holzhäuser, Eigenheim, Zuhause, Massivhaus, Allergiker, Raumklima, Holzlasur, Tapete, Tapezieren, Blockhausbau Bausatz, Anstrich
Buntes Kinderzimmer im Wohnblockhaus

Vor dem Ankleben der Tapeten müssen die Gipskartonplatten mit einer Grundierung behandelt werden. Dieser sogenannte Tiefengrund sorgt nicht nur dafür, dass der Tapetenkleister nicht von den Platten aufgesaugt wird, sondern ermöglicht auch ein späteres leichteres Entfernen der Tapete. 

 

Nach dem vollständigen Trocknen der Grundierung können die Tapeten aufgebracht werden. Auch in einem Blockhaus können grundsätzlich alle Arten von dampfdiffusionsoffenen Tapeten verwendet werden, besonders gut eignen sich Vliestapeten, da diese leichte Bewegungen des Untergrunds stärker mitmachen als andere Tapeten und kleine Unebenheiten auf Trockenbauplatten ausgleichen können. Außerdem sind sie außerordentlich einfach zu verarbeiten. Anders als herkömmliche Tapeten müssen sie nicht zugeschnitten oder eingekleistert werden. Nachdem auf der Gipskartonwand der Spezialkleber aufgebracht wurde, kann die Vliestapete einfach an der Oberkante der Wand angesetzt und nach unten hin abgerollt werden. An der Unterkante wird sie dann von der Rolle abgeschnitten. Danach werden mit einer Tapezierbürste eventuelle Luftblasen entfernt. Da sie sehr flexibel ist, kann sie auch problemlos noch etwas auf dem Spezialkleber bewegt werden, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Das Tapezieren kann beginnen -  Allergiker, Raumklima, Holzlasur, Schadstoffe, Tapete, Blockhaus Bausatz, Trockenbauplatten, EnEV, Gipskartonplatte, Renovieren, diffusionsoffen, günstige Blockbohlenhäuser, winterfestes, isoliertes Holzhaus, Eigenleistung
Das Tapezieren kann beginnen - Foto Pixabay

Bei anderen Tapeten sollten Sie die benötigte Länge der einzelnen Bahnen vorab genau ausmessen und ca. 5-10 cm Verschnitt dazugeben. Dann werden die Bahnen eingekleistert. Nach einigen Minuten des Einweichens wird die erste Bahn mit etwas Überstand an der Deckenkante ausgerichtet, idealerweise mit einer Wasserwaage. Die weiteren Bahnen können sich dann an der ersten, geraden Bahn orientieren. Mit Tapezierwerkzeug wie einer weichen Bürste oder einem weichen Roller wird jede Bahn sorgfältig von der Mitte zu den Außenkanten fest an den Untergrund gedrückt. Eventuelle Kleisterflecken sollten Sie direkt abtupfen. Mit einer Kantenschneideschiene können Sie die Kanten an Decke und Fußboden sauber abschneiden. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Klaus Fischer


<< zurück zum Bloganfang <<


 

Diese Artikel könnten auch interessant sein:

Lesetipp 1: Holzschutz - Außenanstrich vom Holzhaus

Lesetipp 2: Blockhaus bauen - Tipps für den Bauherrn

Lesetipp 3: Nachhaltig bauen: Ein kleiner Beitrag für eine gesündere Welt 

Lesetipp 4:  Erinnerung an das Serviceheft Ihres neuen Hauses: Ein Muss für eine reibungslose Wartung


Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an?

Mädchen im Rapsfeld - Pollenallergie - Holzhäuser, Hausbau, Holz, Planung, Grundstück, Eigenheim, Raumluft, Zuhause, Massivhaus, Allergiker, Raumklima, Pollenallergie, Schimmel, Allergikerhäuser, Schadstoffe, Biohaus, Kunststoff, Plastik, Ökohaus
Mädchen im Rapsfeld - Pollenallergie - Bild Pixabay

Neben der äußert häufig auftretenden Pollenallergie leiden zahlreiche Menschen auch an Allergien gegen Leime, Farben und Lösungsmittel, sowie sogar gegen vermeidlich gesunde Baustoffe wie Holz, ätherische Öle oder Wolle. Hinzu kommen des Weiteren Allergien gegen auslösende Stoffe wie Hausstaubmilben, Schimmel, Feinstaub und vieles mehr. Um gesund leben zu können, brauchen Betroffene eine spezielle Wohnumgebung in Form eines Allergiker-Gerechten Hauses. Doch gibt es so etwas überhaupt?

Wenn Wohnen krank macht…

Unerträgliche Kopfschmerzen beim Aufwachen, Übelkeit, Schwindelattacken und triefende Nase - Weichmacher aus Kunststoffen, Chemikalien wie Formaldehyd, das als Holzkleber verwendet wird, und hochsiedende Lösungsmittel aus Lacken und Farben sind häufig die Ursachen für diese Beschwerden. Die schädlichen Stoffe aus den Wänden, den Fußböden sowie Stoffen von Möbeln können Allergien auslösen. Oft vergehen mehrere Jahre, bis die ersten Anzeichen einer solchen Allergieerkrankung auftreten und dabei sind die Krankheitssymptome sehr unterschiedlich. Die Lebensqualität der Betroffenen wird durch diese dauerhaften Beschwerden erheblich eingeschränkt. 

Aber auch Pollen, Hausstaub und Schimmel verursachen gesundheitliche Probleme. Nach Angaben diverser Berichte sind Allergien regelrecht zur Volkskrankheit geworden. Über 40 Prozent der Deutschen leiden im Laufe ihres Lebens an einer Allergie - Tendenz weiter steigend. Insbesondere die Atemwege, die Haut und der Darm regieren auf schädliche Substanzen aus der Außenwelt. 

Industriepark - Planung, Grundstück, Eigenheim, Raumluft, Zuhause, Massivhaus, Allergiker, Raumklima, Pollenallergie, Schimmel, Allergikerhäuser, Schadstoffe, Biohaus, Kunststoff, Plastik, Ökohaus, Chemie, Hausstaub, Asthma, Massivholz, Gesundes Holzhaus
Industriepark - Foto Pixabay

Natürlich sind diese Umstände auch der Baubranche längst bekannt und so reagieren die Verantwortlichen natürlich auf die Bedürfnisse der Allergiker. Es werden vermehrt schadstoffarme, umweltverträgliche Häuser angeboten - die sogenannten "Allergikerhäuser". Ein solches Gebäude benötigt eine individuelle Planung. Nicht nur die Baustoffe und Materialien müssen dabei in die Planung mit einbezogen werden, sondern auch die Umgebung des Hauses. Schimmelsporen, Abgase von der nahen gelegenen Autobahn oder auch die Schadstoffe aus einer landwirtschaftlichen Produktion oder einem Industriepark und Gerüche z.B. einer industriellen  Schweinemast- oder Hühnerstallanlage  in der Nachbarschaft können die Symptome bei den Betroffenen unter Umständen verstärken.

Autobahn - Blockhäuser, Holzhäuser, Hausbau, Masivholz, Planung, Baugebiet, Eigenheim, Raumluft, Zuhause, Massivhaus, Allergiker, Raumklima, Holzlasur, Pollenallergie, Allergikerhäuser, Schadstoffe, Biohaus, Kunststoff, Plastik, Ökohaus, Grundstück, Baus
Autobahn - Foto Pixabay

Individuell geplant - das schadstoffarme Haus

Wer an einer Allergie leidet, sollte sich umgehend beim Arzt einen Allergiepass ausstellen lassen, denn damit können beim Bau des Allergikerhauses die individuellen Kriterien festgelegt werden. Dabei sind nicht nur die Böden und die genutzten Farben wichtig, sondern auch die Fenster, Dämmmaterialien und Rohrleitungen müssen optimal auf die Bedürfnisse der Bauherren abgestimmt werden. Viele Betroffene vertragen unbehandelte Naturhölzer ebenso gut wie Naturstein und Kalkputz. Aber auch hier gibt es natürlich Ausnahmen. Gütesiegel, die Baustoffe als allergikergerecht ausweisen, sind gute Anhaltspunkte für ökologische Materialien. Hier sollte auf das Gütesiegel von Natureplus und des TÜV Rheinland geachtet werden, denn diese liefern ein brauchbares Emissionszeugnis. Auch mit dem Prüfkatalog für ein allergikergerechtes Öko-Haus (ALLÖKH) vom Institut für Gesundheit und Umwelt Fulda lassen sich der Wohnraum und das Wohnunmfeld individuell auf ökologische Aspekte testen.

Neben den passenden Baustoffen müssen auch passende Handwerker engagiert werden, die sich mit der Materie auskennen und die Materialien auch entsprechend gut verarbeiten können, denn der gesamte Baustellenablauf ist anders. Die Bauarbeiter müssen speziell geschult sein, damit sie beispielsweise die nötigen Sägearbeiten ausschließlich draußen erledigen, Kisten für Stückgüter mit allergenen Stoffen ebenfalls im Freien platzieren und ausschließlich lösungsmittelfreie Baumaterialien einsetzen. 

Das Blockhaus - Besonders gut geeignet für Allergiker?

Für Allergiker ist ein Blockhaus oft die ideale Wahl - Blockhaus, Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Holz, Planung, Grundstück, Eigenheim, Raumluft, Zuhause, Massivhaus, Allergiker, Raumklima, Holzlasur, Pollenallergie, Schimmel, Allergikerhäuser, Schadstoffe
Für Allergiker ist ein Blockhaus oft die ideale Wahl

Ein Blockhaus ist für viele Allergiker gut als Eigenheim geeignet, denn durch die massiven Holzwände können sowohl Temperaturschwankungen optimal ausgeglichen werden, als auch die Feuchtigkeit in der Raumluft. Das Holz ist in der Lage, die überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft zu binden, um sie anschließend im trockenen Zustand wieder in die Raumluft abzugeben. Hierdurch herrscht in einem gepflegten und vor allem professionell gebauten Blockhaus stets die optimale Luftfeuchte, wodurch das Wachstum von Schimmel, Hausstaubmilben, Viren und Bakterien verhindert wird. Besonders Menschen, die unter Asthma leiden, profitieren von der niedrigen Luftfeuchtigkeit in Blockhäusern. Ein ökologisches Blockhaus ist für Allergiker und Asthmatiker nicht zuletzt deshalb eine gute Alternative, weil sich in der Raumluft ein deutlich geringerer Staubgehalt befindet, was auf die elektrostatischen Eigenschaften vom Holz zurückzuführen ist. 

Essentiell beim Bau eines Blockhauses ist es jedoch, dass auch hier von vornherein die Bauplanung den Individualitäten der späteren Bewohner abgepasst wird. Hochwertige und sachgemäß gebaute Blockhäuser von Kuusamo bestehen ausschließlich aus plastikfreien Wandkonstruktionen. 

Allergikerhaus bauen und einrichten - was beachten?

Checkliste der wichtigsten Aspekte!

  • Grundstück: Schon vor dem Kauf des Grundstückes sollte eine umfassende Beratung stattfinden. So kann auch die Wohnumgebung einbezogen werden.
  • Baumaterialien: Bei der Auswahl der passenden Materialien hilft die Volldeklaration der Baustoffe. Bei sehr empfindlichen Bewohnern sollte ein individueller Test durchgeführt werden, damit klar wird, welche Materialien bedenkenlos eingesetzt werden können. Umweltmediziner können hier helfen.
  • Möbel: Auch die Inneneinrichtung muss sorgfältig - nach allergiebedingten Aspekten - ausgewählt werden.
  • Hausputz: Chemische Reiniger können sich auch auf die Raumluft auswirken. Besser ist der Einsatz von natürlichen Putzmitteln.
  • Textilien: Gardinen können Schadstoffe ebenso in die Luft abgeben, wie der Teppich oder andere Textilien. Demnach muss auch hierbei auf eine mögliche Unverträglichkeit geachtet werden.  

Fazit

Wer unter Allergien leidet, sollte beim Bau des Eigenheims auf eine individuelle Planung setzen. Insbesondere Blockhäuser sind ideal geeignet, um für allergiegeplagte Menschen ideale Wohnverhältnisse zu schaffen. 


Verantwortlich für diesen Artikel sind die Autoren Fritz Meier/Trensco GmbH


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<


 

Diese Artikel könnten auch interessant sein:

Lesetipp 1: Holzschutz – Außenanstrich vom Holzhaus

Lesetipp 2: Blockhaus bauen – Tipps für den Bauherrn

Lesetipp 3: Nachhaltig bauen: Ein kleiner Beitrag für eine gesündere Welt

Lesetipp 4: Kinder sollen sich in Ihrem Zimmer wohlfühlen

Lesetipp 5: Riecht es im Haus nach Schimmel?


Katalog - reiche Auswahl an Blockhäusern

Katalog - Hauskatalog - Onlinekatalog - Gratiskatalog - Entwürfe - Architektenhäuser  - Kataloghäuser
Katalog - Holzhäuser in echter Blockbauweise

Unsere Collection bietet eine große Auswahl von Typenhäusern für diejenigen, die ein echtes Blockhaus als Wohnhaus kaufen und bauen wollen. Fertige Entwürfe können auch in nahezu jedem Maße modifiziert werden. Das Blockhaus ist ein Zuhause, in dem man gut leben kann. Das Kuusamo Blockhaus ist eine Investition in Ökologie und Wohlbefinden. Langlebigkeit, Gesundheit und Sicherheit in Kombination mit moderner Designsprache bringen Lebensqualität zum Wohnen.

Wir mit unseren Partnern in Deutschland passen Ihre Wünsche problemlos an unsere eigenen Basiskollektionen an. Sie können einen Blockhausbausatz mit einer für Sie angepassten Bausatz und Montageumfang ab Oberkante Bodenplatte/Kellerdecke bestellen und einen Teil der Bauarbeiten selbst durchführen, soweit Ihre Fähigkeiten ausreichen. Wenn das eigene Know-how für den Bau nicht ausreicht, können Sie den Holzbausatz für Ihr Traumhaus von Anfang bis Ende als fertiges Paket bestellen und sich selbst auf Oberflächenbehandlung, Inneneinrichtung und Gartenanlage konzentrieren.

Unser Rohstoff ist nordfinnisches Nadelholz

Der Weg von unserem Unternehmen zu unserem wichtigsten Rohstoff, dem langsam wachsenden nordischen Wald, ist nur kurz. Der Kern unserer Wohnblockhäuser ist nordfinnisches Nadelholz, das ökologischste aller Baumaterialien. Holz ist 100-prozentig Naturprodukt, das von Generation zu Generation überdauert. Die Holzoberfläche speichert Feuchtigkeit und gibt diese bei Bedarf an die Raumluft ab, wodurch die Luftfeuchte im Raum optimal ausgeglichen wird. Im Massivholzhaus lässt es sich gut atmen und das allgemeine Wohlbefinden steigt.

Produkte und Dienstleistungen

Repräsentatives Architektenhaus in  echter Blockbauweise. Holzbau -  Bauherrenhaus -  Blockhausbau in Deutschland  - Wohnhaus  - Massivholzhaus
Repräsentatives Architektenhaus in Blockbauweise

Unser Unternehmen ist nicht nur für die Blockhäuser im traditionellen Stil bekannt, sondern auch als Hersteller sehr moderner und individueller Holzhäuser. Ein erheblicher Teil der vom uns hergestellten Blockhausbausätze basiert tatsächlich auf eigenen Architektenplänen oder Skizzen des Bauherrn. Auch der von uns verwendete Rohstoff nordfinnische Kiefer und Fichte wird von Baufachleuten für seine hohe Qualität gelobt.

Lieferzeit, Liefer- und Montageumfang

Die typischste Lieferzeit beträgt 12 bis 15  Wochen ab Bestellung, wenn Baugenehmigung vorhanden ist. Während der Spitzenzeiten in den Frühlings- und Sommermonaten kann die Lieferzeit jedoch bis zu 15 Wochen betragen. Der häufigste Lieferumfang ist der sogenannte Blockhausbausatz, der mit Mega-Trailers zum Bauherrn geliefert wird. Viele Bauherrn wählen zusätzlich auch Dacheindeckung mit Isolierung zu dem Lieferumfang. 

Der am häufigsten bestellte Montageumfang der gelieferten Holzbauteile ist die Montage nach Statik oder wetterdicht. Der vereinbarte Montageumfang ab Oberkante Bodenplatte/Kellerdecke wird vom deutschen Meisterbetrieb im Zimmererhandwerk ausgeführt.

Der genaue Liefer- und Montageumfang

Der Lieferumfang des Blockhausbausatzes ist in unserem Angebot genau beschrieben.

Der beschriebene Lieferinhalt kann selbstverständlich gegen Aufpreis erweitert werden. Bei Bedarf hilft unser Partner vor Ort bei der Auswahl eines zum Grundstück passenden Hauses, bei Modifizierung, bei der Auswahl von dem zum Haustyp passenden Konstruktionen und Liefer- und Montageumfang, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Nahtlose Lieferkette vom Hersteller bis zur Baustelle

Blockhäuser - Produktion in Finnland - Finnische Holzhäuser - Blockhausbau
Werksgelände in Finnland

Wir liefern Blockhausbausätze in 25 Länder und produzieren jährlich zwischen 500 und 600 Wohngebäude. Die am weitesten entfernten Ziele sind Nepal, China und Südkorea.

Unsere Lieferkette vom Wald bis zur Baustelle ist lückenlos, denn wir sind ein Blockhaushersteller, der das Holz aus dem nordfinnischen Wald bezieht, es sägt, trocknet und daraus ein Blockhausbausatz individuell herstellt. Die Montage auf der Baustelle in Deutschland führen unsere im Blockhausbau erfahrenen Partner professionell durch. Auf diese Weise erhalten Sie das Endprodukt immer in einheitlicher Qualität.

Dies verlangt von unseren Produkten hohe Anforderungen an die unterschiedlichsten Verhältnisse und länderspezifischen Bestimmungen. Eine laufende Weiterentwicklung technischer Lösungen ist aus diesem Grunde uns lebenswichtig. 

Preisgekröntes finnisches Design

Lange Erfahrungen und berufliches Können in der Blockbaubranche helfen uns dabei, auch zukünftige Herausforderungen der modernen Architektur zu meistern.

Individuelles Design mit unterschiedlichen Eckkonstruktionen ist der Ausgangspunkt für alle Lösungen. Wir nutzen die neueste Produktionstechnologie und die Möglichkeit, verschiedene konstruktive Lösungen zu kombinieren. Sie können einige Häuser auf unserer Website kennenlernen. 

Standort

Der schöne Ort des Hauses ist nicht nur auf einem Hügel, am See oder am Meer. Moderne Einfamilienhäuser in ökologischer Blockbauweise fügen sich wie selbstverständlich auch in das urbane Umfeld ein. Moderne Architektur und nachhaltiger Blockhausbau gehen gut Hand in Hand.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Admin dieser Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<




Starke Argumente ein Blockhaus mit unseren Partnern zu bauen

Blockhaus mit Entwurfsplanung, Materiallieferung und Montage

Unsere Kooperationspartner liefern alles für Ihr Blockhaus aus einer Hand von der Planung bis zum schlüsselfertigen Wohnblockhaus. Der Bauherr wird in allen Fragen im Zusammenhang des Bauvorhabens mit der gesamten Bauzeit des Projekts unterstützt. Fristgerechte Lieferung mit seriösem Transport-Service.

Die Qualität und der komplette Lieferumfang der Bauteile

Blockhaus in Hessen - Blockhäuser mit Entwurfsplanung, Materiallieferung und Montage - Wiesbaden - Offenbach - Würzburg - Darmstadt
Blockhaus in Hessen - © Blockhaus Kuusamo

Mit der neuesten Produktionstechnologie in Finnland verarbeiteten Blockbalken sind passgenau. Die Produktion entspricht den erforderlichen Qualitätskriterien für die Verwendung der CE-Kennzeichnung.

 

Kuusamo Blockhäuser wurde CE-Kennzeichnung gewährt. Der Hersteller erklärt, dass das Produkt den relevanten EU-Richtlinien entspricht und die erforderlichen Prüfungen durchgeführt werden.

Echte "Polarkiefer"

Langlebiges, wetterbeständiges und gut duftendes Polarholz aus Nordfinnland. Formstabile Lamellenbalken mit geringer Setzung werden vom Baumstamm bis zum fertigen Blockbalken unter einer strengen Qualitätskontrolle und -Prüfung produziert.

Das Holz der Blockhäuser hat eine Zertifizierung

Der Vorteil des Zertifizierungssystems für die Öffentlichkeit ist die Transparenz in allen Stufen der Forstwirtschaft von der Bepflanzung bis zu der Holzernte. Die Zertifizierung zeigt, dass der Rohstoff Holz legal abgeholzt wurde und in einer nachhaltigen Art und Weise aufgewachsen ist.

Wegen der Struktur der Waldbesitzer hat Finnland eine einheitliche Forstzertifizierungssystem ausgewählt. Zu den finnischen Waldbesitzern gehören z. B. Einzelpersonen, Familien, Organisationen, Verbände, Unternehmen, der Staat Finnland und die Kirchengemeinden.

Balkenauswahl und Optik

Für jedes Haus und in jeder Umgebung eine passende Wandkonstruktion je nach individuellem Geschmack. Eine große Auswahl von Balkenquerschnitten und Wandkonstruktionen.

Restaurant und Hotel im Blockhaus - Wohnblockhaus, Holzhaus, Holzbau, Hersteller, Blockhäuser, Hausbau, Ferienhaus, Ferienhäuser, Holz, Architektur, Immobilien, Blockhausbau, Einfamilienhäuser, Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Holz, Bausatz, Preise, Baukosten
Restaurant und Hotel im Blockhaus nach moderner Art für 55 bis 60 übernachtende Gäste

Der Bauherr kann in vielerlei Hinsicht Einfluss auf das Aussehen und die Eigenschaften seines Hauses nehmen. Man kann wählen zwischen einem klassischen etwas urigen Country Stil oder elegantem Haus in reduziertem Stil, aber in aufwändigem Endschilf. Die Blockhäuser des Herstellers sind in Finnland sehr beliebt wegen ihrer schönen, frischen Optik.

Blockhäuser auch mit massiver einschaliger Blockbauweise

Die massive Blockwand (bis 275 mm stark je nach Haustyp) beim Hausbau ist genial in seiner Einfachheit. Es wird hauptsächlich nur aus einem Material gebaut, das bereits bei der klirrenden Kälte, der Sommerhitze, bei Sturm und Regen Jahrzehnte geprüft wurde.

Warum ein Blockhaus von erfahrenen Profis?

Massivholzhäuser, Blockhaus, Holzhaus, Holzbau, Bauen, Blockbausbau, Montage, Holzhäuser, Blockhäuser, Vertrieb, Hausbau, Bausatz
© Werner Schönemann Dipl.-Ing. (FH)

Ein finnisches Blockhaus ist ein natürlicher Weg, um die Tradition des alten Holzhauses und ein schönes Wohnen im Blockhaus zu kombinieren. Die vielfältigen, naturverbundenen Häuser passen auch gut in die deutsche Umgebung. Die Blockhäuser sind für das ganzjährige Wohnen gestaltet.

 

Die Blockbalken sind ein einzigartiges und beeindruckendes Baumaterial mit Charakter, das die natürliche Einrichtung mit warmer Holzoberfläche schafft. Das Holz gibt jedem Haus ein wertvolles und unnachahmliches, persönliches Innenleben.

 

Dank moderner Technik können wir eine Menge für den Umweltschutz ohne Kompromisse in unserem jetzigen Lebensstandard tun. Einfach mitmachen und die ökologische Lebensart und -weise genießen.

Ein zuverlässiger finnischer Lieferant der Holzbausätze

Hersteller  -Standorte in Nordfinnland - Blockhäuser - Blockhaus bauen, Holzhäuser, Hausbau, Holz, Planung, CE, PEFC, Zertifikate, Zertifizierung, Rating
Standorte in Nordfinnland

Der Hersteller der Holzbausätze in Finnland hat kontinuierlich das höchste AAA-Rating erteilt bekommen. Zu der höchsten AAA Rating-Kategorie gehören jährlich etwa 3,4 % aller finnischen Unternehmen. Die Wertung bezieht sich auf ein Rating-System, das die Informationen über die Aktivitäten des Unternehmens, den Hintergrund, die Wirtschaft und die Zahlungsmoral analysiert. Die wirtschaftliche Analyse konzentriert sich auf die Einschätzung der Rentabilität, Liquidität und Eigenkapitalanteil.

 

Die Voraussetzung für das Erreichen der höchsten Bonitätsstufe sind unter anderem deutlich bessere wirtschaftlichen Indikatoren als der Durchschnitt, ein positiver Hintergrund und Zahlungsverhalten, sowie ein ausreichendes Volumen der Tätigkeit. Eine Zusammenarbeit mit den Unternehmen, die ein AAA-Rating haben, wird als sehr sicher eingestuft.

 

Beiträge mit ähnlichen Themen 

Artikel 1: Blockhaus bauen – Tipps für den Bauherrn  

Artikel 2: Baunebenkosten im Überblick  

Artikel 3: Schneelast und die weiße Gefahr auf dem Dach   


Mehr über Kuusamo Blockhäuser und Wiederverkäufer in Deutschland erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<



Bauen mit Architekten und HOAI

Der Architekt ist der Berater des Bauherrn und für die technische, funktionale, gestalterische und wirtschaftliche Planung eines Gebäudes zuständig. 

Das Bauen mit Architekt  -  Architekten  nehmen dem Bauherrn schon im Vorfeld viel Arbeit ab  - Skandinavische Holzhäuser - Planung - Holzhaus - Blockhaus - Niedersachsen - Hessen - Sachsen Anhalt - Nordrhein Westfalen - Kassel - Osnabrück - Münster - Bau
Das Bauen mit Architekt - Architekten nehmen dem Bauherrn schon im Vorfeld viel Arbeit ab - Bild Pixabay

Aufgaben von Architekten und HOAI

 

Zu den Aufgaben des Architekten gehören:

  1. Grundlagenermittlung
  2. Vorplanung, Prüfung der technischen Machbarbarkeit in Blockbauweise
  3. Entwurfsplanung
    • der Architekt erstellt Entwürfe nach den individuellen Wünschen des Bauherrn wie auch den Möglichkeiten, die das Grundstück, Bebauungsplan / Bauvoranfrage und der Baubestand bietet.
  4. Genehmigungsplanung 
  5. Ausführungsplanung
  6. Ausschreibung 
  7. Vergabe der Leistungen
  8. Bauüberwachung 
  9. Objekt-Betreuung und Dokumentation 
Einfamilienhaus - Blockhaus - Holzhaus - Niedersachsen - Hessen - Stilvolles Wohnblockhaus - Wintergarten - Panoramablick - Wohnkomfort - Baukosten - Baupreise - Wie viel kostet ein Architekt für ein Einfamilienhaus? Hannover - Bielefeld - Paderborn - Bau
Stilvolles Wohnblockhaus mit Wintergarten und einzigartigem Panoramablick - Wohnkomfort pur

Wie viel kostet ein Architekt für ein Einfamilienhaus?

Gebührenordnung der Architekten und Ingenieure (HOAI)

 Honorarverordnung (HOAI, Fassung 2013) für Architekten und Kosten für Projektleitung 10–15 % der Netto-Baukosten je nach der einzelnen Leistungsphasen:

  1. Grundlagenermittlung 2 %
  2. Vorplanung 7 %
  3. Entwurfsplanung 15 %
  4. Genehmigungsplanung 3 %
  5. Ausführungsplanung 25 %
  6. Vorbereitung der Vergabe 10 %
  7. Mitwirkung bei der Vergabe 4 %
  8. Bauüberwachung 32 %
  9. Objekt-Betreuung und Dokumentation 2 %
Zuzüglich Nebenkosten in Höhe von 3 bis 5 % des Honorars für die Vervielfältigung von Plänen, für Telefonate und Fahrtkosten.  

Des Weiteren werden die Architekten- und Ingenieurleistungen nach Schwierigkeitsgrad in fünf Honorarzonen aufgeteilt. Bei einem maßgeschneiderten Wohnblockhaus handelt es sich in der Regel um Honorarzonen 3 oder 4. Die Abrechnung der erbrachten Leistungen erfolgt nach neun Leistungsphasen.  Die erste grobe Abschätzung der Kosten als schnelle Orientierung hier: HOAI Schnellrechner. 

Sparen bei Architektenleistungen

Der Bauantrag erfordert offizielle Dokumente und muss von einer bauvorlageberechtigten Person eingereicht werden. Die Einsparmöglichkeiten sind gering, weil der Bauherr die Hilfe von Fachbetrieben in Anspruch nehmen muss. Der Bauherr kann den Bauantrag nur dann selbst stellen und Einsparungen erzielen, wenn er über die entsprechende Ausbildung verfügt. 

Bei den Planungsleistungen kann der Bauherr etwas sparen, wenn er sich ein Typenhaus des Herstellers ohne Änderungen in Grundriss (ausgenommen das Verschieben der leichten Trennwände, Tür- und Fensteröffnungen) und mit Standardkonstruktionen aussucht. Jeder Sonderwunsch des Bauherrn schlägt sich auch hier immer auf den Endpreis von Planungs-, Material- und Montagekosten nieder. 

 

Weiter zum

Teil 2: Unterlagen für Bauantrag

Teil 3: Baunebenkosten


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von dem Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<



Parkett verlegen – wann muss er schwimmen und wann muss er kleben?

Wer sein Parkett von keinem Fachmann verlegen lassen möchte, sondern sich als Heimwerker die eigene Ausrichtung zutrauen würde, der sollte die nachfolgenden Tipps und Tricks beherzigen. 

Parkettboden verkleben-wann ist es sinnvoll

Holzhaus - Blockhaus  - Wohnblockhaus - Parkett  - Parkettfußboden - Holzfußboden - Massivholzhaus
Wohnblockhaus mit Parkettfußboden - Foto Blockhaus Kuusamo

Der übliche Parkettboden besteht meist aus massiven Stäben oder den Massivholzdielen. Der Fachmann verklebt diese Dielen oder Stäbe auf dem Untergrund miteinander. Vorteil an dem Verkleben auf dem Boden ist, dass bei einer Veränderung des Raumklimas der Boden sich nicht mehr so stark bewegt und unerwünschte Fugen ausbleiben. Die Verleimung hat zusätzlich den Vorteil, dass sich der Trittschall verringert. Grund dafür sind die geringeren Hohlräume, die sich unter dem Parkett gebildet haben. Sinnvoll ist diese Verlegetechnik, wenn der Boden sehr starken Beanspruchungen standhalten muss. 

Parkettboden schwimmend verlegen

Wer sich beim Kauf seines Parketts für Fertig- oder Klickparkett entschieden hat, bekommt einen Mehrschichtaufbau. Der Vorteil dieses Aufbaus ist, dass er die Bewegungen des Holzes reduziert. Diese Variante verringert die Verlegearbeit. Denn die einzelnen Dielen werden durch Fugen oder Federverbindungen ineinander geklickt. Es ist also keine Verleimung notwendig. Vorteilhaft ist, dass dadurch der Boden schnell wieder ausgetauscht werden kann. In Wohnungen sehr zu empfehlen. Es lassen sich durch die Klickverbindungen auch einzelne Dielen einfach austauschen, was bei einem verleimten Boden nicht möglich ist.

Parkett verlegen – auf den Untergrund kommt es an

Das Parkett benötigt, um richtig verlegt werden zu können, einen entsprechenden Untergrund. Das heißt, stimmt der Untergrund nicht, kann es zu Problemen beim verlegen kommen oder zu späteren unschönen Dellen. Deswegen sollte der Boden folgende Kriterien erfüllen:

  • trocken
  • sauber
  • ebene Oberfläche

Eine Besonderheit gibt es beim Untergrund noch. Die Landhausdielen, die wir auch bereits vorgestellt haben, können auf Estrich, Holzboden oder Fliesen verlegt werden.  Teppichboden als Basis ist aus rein hygienischen Gründen nicht zu empfehlen. Es ist darauf zu achten, dass die Beläge nicht lose sind, sodass später das Parkett auch einen festen Untergrund hat. Auch größere Unebenheiten sollten Sie unbedingt ausgleichen. Wer also sein Parkett auf dem alten Boden verlegen möchte, der sollte den Bodenbelag genauer unter die Lupe nehmen. Es klingt im ersten Moment einfacher das Parkett auf den alten Bodenbelag zu legen. Denn dadurch spart man sich als Heimwerker das Herausnehmen des Bodens. Jedoch ist dem nicht so. Denn durch das Verlegen auf dem alten Bodenbelag kann es dazu kommen, dass sich das Höhenniveau verändert. Somit könnten Türen beginnen zu schleifen oder es müssen andere Änderungen vorgenommen werden. 

Vorbereitungsphase für das Verlegen des Parketts

Bevor man an das Verlegen des Parketts denken kann, muss man beginnen, die Vorbereitungsphasen abzuschließen. Alles beginnt mit dem Bestellen des Bodenbelags. 

Wie viel Parkett wird benötigt?

Wie viel Parkett muss man nun bestellen? Diese Frage quält die meisten Menschen. Um die richtige Menge bestellen zu können, sollte man die Grundfläche des Bodens ausmessen. Zu berücksichtigen sind dabei auch die Nischen und Rücksprünge. Für notwendige Verschnitte addieren Sie auf die ausgemessenen Mengen 5 % hinzu. Besitzen Sie einen Raum mit vielen Vorsprüngen. So erhöhen Sie die Maßzugabe auf 10 %. Das Ergebnis, welches sie dabei erhalten, ist, die Quadratmeteranzahl, die Sie benötigen. Teilen Sie diese Summe durch die Quadratmeteranzahl auf dem ausgewählten Parkett-Paket. Sollten am Ende Dielen über sein, dann ist das wirklich fantastisch. 

Nachdem das Parkett da ist!

Der Werkstoff Holz ist mit einigen Besonderheiten zu behandeln. Da es sich um einen lebendigen Werkstoff handelt, kann sich dieser bei Temperaturschwankungen oder Veränderungen der Luftfeuchtigkeit ebenfalls verändern. Damit am Ende auch wirklich ein schönes Bodenbild entsteht, sollten die Dielen schon vor dem Verlegen in den Raum gestellt werden, damit sie sich dort akklimatisieren können.  Dabei ist Folgendes zu beachten: Die Dielen-Pakete ungeöffnet für 48 Stunden bei 18 Grad Celsius in den Raum legen.

Dampfbremse nicht vergessen!

Vorab wichtige Hinweise von einem Bauunternehmen in Nürnberg. Die Dampfbremse ist eine Folie, welche die Aufgabe hat, die Feuchtigkeit, die von unten aus dem Boden kommt, abzuhalten. Notwendig ist diese vor allem bei mineralischen Untergründen (Estrich und Beton). 

 

Tipps zum Verlegen der Dampfbremse:

  • Die Dampfbremse ausrollen und so positionieren, dass sie 3 cm über den Rand an der Wand hochragt.
  • Die Bahnen müssen überlappen, damit diese an den Stellen verleimt werden können. 

Tipp: Frischer Estrich als Untergrund

  • Haben Sie frischen Estrich gegossen, dann muss diese vor dem parkettverlegen austrocknen. Experten empfehlen eine Restfeuchte von 2 % maximal.

Trittschalldämmung- braucht man diese wirklich?

Haben Sie Angst, dass die Nachbarn sich beschweren könnten, wenn Sie in Ihrer Wohnung Parkett verlegen? Keine Angst, denn die Nachbarn müssen nicht ausziehen. Aus der Not heraus hilft die Trittschalldämmung.

 

Folgende Vorteile hat eine Trittschalldämmung unter den Dielen:

  • Reduzieren den Raumschall um bis zu 30 %
  • Schont die eigenen Nerven
  • Die Schritte werden in der Lautstärke um 20 Dezibel leiser
  • Dämmung isoliert den Boden vor Kälte
  • Gleicht kleine Unebenheiten aus
  • Die Dämmschicht schützt die Gelenke, denn sie sorgt für einen weichen Tritt.

Die Trittschalldämmung wird anders verlegt als die Dampfsperre. Ihre Verlegung erfolgt flächendeckend, aber nicht überlappend. Die Trennung der Bahnen erfolgt mit dem Cutter-Messer. An dieser Stelle kann man sich, wenn der richtige Hersteller gefunden wurde, einen Arbeitsschritt sparen. Einige Parkett-Hersteller bieten ihre Dielen bereits mit aufgeschäumter Trittschalldämmung an.

Werkzeug: zum Verlegen des Parketts

Um das Parkett wie ein profi verlegen zu können, sollten Sie unbedingt auf das passende Werkzeug setzen. Auch dieses Thema haben wir bereits in einem anderen Artikel kurz angesprochen. An dieser Stelle listen wir Ihnen die Geräte auf, welche Sie beim Parkett verlegen besitzen sollten. Einige dieser Produkte lassen sich unter Umständen ausleihen.

  • einem Schlagholz
  • einem Zugeisen
  • einem Winkel
  • Abstandskeilen
  • einem Hammer
  • Säge (Stichsäge oder Tischkreissäge)
  • Cutter-Messer

Schritt für Schritt zum Parkettboden

Sobald die Vorbereitungen abgeschlossen sind, kann die Arbeit im Grunde beginnen. Legen Sie sich alle wichtigen Utensilien bereit. 

In welche Richtung das Parkett verlegen?

In welche Richtung soll man sein Parkett verlegen.  Besonders charmant wird das Parkett, wenn es senkrecht zur Wand verlegt wird. So fällt das Licht parallel zum Parkett und erzeugt eine warme Optik. Außerdem betonnen die Längsstreifen des Parketts die Länge des Raumes und nicht die Breite.

Bitte beachten.

  • Berechnen sie, wie viel Rhein Parkett sie benötigen.
  • Die erste und letzte Reihe muss eventuell zugeschnitten werden.
  • Bei Altbauten kann es zu schiefen Wänden kommen, weshalb man vorab sich genau überlegen sollte, wie man sein Parkett verlegt. 

Versatz – das ist zu beachten

Denken Sie an den Versatz, damit die Parkettdielen stabil aneinandergelegt werden können. Es ist im Grunde wie bei einem Turm aus Bausteinen. Da deckt der obere Stein auch immer eine Fuge ab. Wie bekommt man beim Verlegen des Parketts diese Stabilität hin? Nutzen Sie die abgesägten Endstücken der ersten Reihe, um die zweite Reihe zu beginnen. Damit erzeugen Sie den gewünschten Versatz. Beachten dürfen Sie: Das die stirnseitigen Fugen von Reihe zu Reihe einen Versatz besitzen sollten, der kleiner als 30 cm ist.

So fügt man Fertigparkett zusammen

  • Stirnseite: Die Parkettdielen werden von links nach rechts zusammengelegt. Dabei wird die nächste Diele stirnseitig an das liegende Brett angefügt und zusammengedrückt. Mit einem kleinen vernehmbaren Klick werden die Dielen zusammengefügt.
  • Längsseite: Verbinden Sie Nut mit Feder. Dazu muss die Landhausdiele in einem Winkel von rund 25° in die Nut der liegenden Reihe eingefügt werden. In dieser Haltung kann man die Diele auch noch etwas ausrichten. 

Abstände und Dehnfugen

Wandabstand: Holz ist ein Stoff, der sich bewegt und sich auch ausdehnen kann, deswegen sollte das Parkett niemals ganz an die Wand gelegt werden. Empfehlenswert ist eine Fuge von rund 1,5 cm, die auf allen vier Seiten vorhanden ist. Damit beim Verlegen keine Diele zu nahe an die Wand gelegt werden kann, nutzen Sie die Keile, die dafür vorgesehen sind.

 

Dehnfugen: Dehnungsfugen, also die Fugen, die zwischen dem Parkett bestehen muss, wenn dieses über zwei oder mehr Zimmer verlegt wird. Diese Fugen sollten Sie am besten an Türdurchgängen setzen.

Zusägen der Landhausdielen

Das Endstück beim parkettverlegen messen sie geschickt aus, in dem sie die Diele auf die Sichtseite drehen. Damit haben Sie genau das Stück Diele, welches in die Lücke passt. Zeichnen Sie dort eine Schnittkante an. Nun können Sie an dieser Stelle sägen. Bedenken sie dabei bitte, dass die Sichtseite nach unten gerichtet sein sollte. Bevor sie das nächste Stück zusägen, sollten Sie prüfen, ob der Versatz der Kopffuge den Mindestabstand von 30 cm beträgt. Ist das der Fall, kann die nächste Diele zugesägt werden. 

Ecken, Türschwellen und Heizungsrohre

Ecken, Türschwellen und Heizungsrohre sind ein Thema für sich. Beim Vermessen der Ecken sollten Sie immer den Abstand von 1,5 Metern hinzuaddieren. Auch zwischen Zarge und Türschwelle müssen Sie sehr genau arbeiten. Hier haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Sie kürzen die Zarge mit einem Fuchsschwanz und schieben die Diele darunter.
  2. Sie legen das Parkett mit einer Fuge um die Zarge herum. Die Fuge wird an dieser Stelle jedoch sichtbar, wodurch es zu einer optischen Beeinträchtigung kommen kann. 

Kommen wir nun zu den Löchern an den Heizungsrohren. Um es möglichst einfach zu machen, wäre es sehr geschickt, wenn die Heizungsrohe sich dort befinden, wo sie mit dem Parkett verlegen beginnen. Denn das erste Anfangsstück ist leicht einzupassen. Zuerst messen Sie die Rohre aus, Vergessen Sie dabei den einen Zentimeter Dehnungsfuge nicht beim Durchmesser hinzuzurechnen.  Zeichnen Sie nun noch einen Keil von den eingezeichneten Kreisen zum Rand der Diele. Sägen sie nun die Keile herein und dann die Kreise.  Nun kann die Diele angepasst werden. Mit den Fugen schließen sie später die offenen Stellen.

Die letzte Reihe Parkett verlegen

Sie haben es fast geschafft. Nun folgt die letzte Dielenreihe, die noch einmal die volle Konzentration benötigt. Ganz selten sind die Maße eines Raumes so ideal, dass man die letzten Bretter einfach verlegen kann. Deswegen müssen die Dielen nun der Länge nach zugeschnitten werden. Drehen sie dafür wieder die Sichtseite auf den Kopf und messen Sie die Lücke aus. Denken Sie an den 1,5 cm Abstand zur Wand. An dieser Stelle werden Sie das Zugeisen benötigen. Sobald die Diele zugeschnitten ist, winkeln sie diese in die Nut ein. Es kann durchaus wegen des geringen Arbeitsplatzes dazu kommen, dass kleinere Fugen zwischen den Dielen vorhanden sind. An dieser Stelle haken sie das Zugeisen am Wandabstand ein und legen es auf der anderen Seite der Diele ab. Dadurch wird die Diele in die richtige Position gebracht. Achten sie darauf, etwas Weiches unter das Werkzeug zu legen, um Schäden auf dem Boden zu vermeiden.

 

Damit haben Sie es geschafft!

Parkett und die Fußbodenheizung

Wie sieht es mit der Fußbodenheizung aus. Kann man diese nutzen oder ist sie nicht zu empfehlen. Wie bereits gesagt kann sich die Diele verändern, wenn sie den Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Viele der Parketthersteller geben deswegen die wassergeführte Fußbodenheizung in Verbindung mit dem Parkett frei. Das Parkett wurde in diesem Fall besonders auf die Veränderungen vorbereitet.

 

Was müssen Sie beachten:

  • Nicht jede Fußbodenheizung ist für das Parkett geeignet. Der Boden darf sich nicht zu schnell erwärmen und auch Temperaturen über 29 Grad sind nicht perfekt.
  • Die Trittschalldämmung benötigt einen passenden Wärmedurchlasswiderstand.
  • Nicht jedes Parkett sollte verwendet werden. Deswegen ist auf die Angaben der Hersteller zu achten.  Als Material eignet sich Eiche am besten, da es mit den Veränderungen optimal zurechtkommt.
  • Der Estrich darf maximal eine Restfeuchte von 1,8 % besitzen. 

Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Herr Andreas Maurer.


<< zurück zum Bloganfang <<


Lesen Sie auch

Lesetipp 1 - Estrich mischen im Hausbau - Wie es richtig geht

Lesetipp 2 - Einrichten mit Holz: Warum man auf Tropenhölzer verzichten sollte

Lesetipp 3 - Nachhaltig bauen: Ein kleiner Beitrag für eine gesündere Welt

Lesetipp 4 - Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an?


Praktische und formschöne Stauraumspender

Grundstücksflächen sind in erster Linie wegen ihrer hohen Quadratmeterpreise in der Regel recht knapp bemessen. Für den Garten steht dann oft nur noch ein kleiner Rest von 150 oder 250 m² zu Verfügung. Den gilt es nun so optimal wie eben möglich zu nutzen. Aber dies ist nicht der einzige Grund, warum Grundstücksbesitzer sich für die Anschaffung eines Gerätehäuschens oder einer Auflagenbox entscheiden. Gartengeräte, evtl. auch Fahrräder, wettergeschützt und sicher unterzubringen, um gegebenenfalls so auch mehr Platz im Haus oder in der Garage zu schaffen, sind weitere Aspekte die hier in die Waagschale geworfen werden. Und noch ein weiterer Vorteil trägt zur Kaufentscheidung bei: Schmutzige Rasenmäher, Gartengeräte oder selbst Fahrräder bei jedem Wetter ins Haus oder in die Garage holen, das gehört nicht zu den Dingen, die Hobbygärtner gerne tun. Ab damit ins Gerätehaus und sauber gemacht wird später. So muss es nicht, aber so kann es gehen. Es ist die Entscheidungsfreiheit die hier den Schwerpunkt setzt. Schließlich muss es auch hin und wieder einfach nur mal schnell gehen können, denn gerade dies ist für Stuhlauflagen und Terrassenutensilien von besonderem Interesse. Plötzlich aufkommender Regen oder Sturm? Kein Problem, alles schnell in die Terrassenbox, fertig.

Gerätehaus HighLine schwarz -  Gartengeräte, Fahrräder, Outdoor-Küche, Gerätehäuser, Unterbringung von Gartengeräten, Unterbringung von Gartenmöbeln, Spielgeräte, Stauraumspender - Garten  - Rolllatorgarage - Werkstatt
Gerätehaus HighLine schwarz - © Biohort

Biohort aus Neufelden lässt keine Wünsche offen. Unter Biohort.com stellt sich ein Unternehmen vor, welches mit Ingenieurskunst und moderner Technologie perfekte Problemlösungen präsentiert. Der potentielle Kunde findet im umfangreichen Produktionsprogramm alles was zur raumsparenden und geschützten Aufbewahrung von Gartenausrüstungen und sonstigen Gebrauchsgegenständen von Nutzen ist. Auch die trockene Lagerung des Kaminholzes wurde mit eingebunden. Ohne Ausnahme werden alle verwendeten Materialien witterungsbeständig und rostfrei angeboten. Dies wird durch den Einsatz von Schrauben und Scharnieren aus Edelstahl besonders deutlich.

Im Folgenden sollen nun einige Produktbeispiele vorgestellt werden:

  • Gerätehäuser und Geräteschränke aus verzinktem Stahlblech.
  • Isoliertes Design-Nebengebäude aus Aluminiumprofilen und 40 mm Isolier-Sandwichelementen, die ihrerseits aus feuerverzinktem, Polyamid-einbrennlackiertem Stahlblech bestehen.
  • Mülltonnenschränke mit Rollladen und Profile aus beschichtetem Aluminium.
  • Attraktive Kaminholzregale aus feuerverzinktem Polyamid-einbrennlackiertem Stahlblech und Alu-Profilen können auch die Aufgabe als Geräteschrank übernehmen
  • Terrassenboxen zur Unterbringung von Auflagen, Gartenschirmen usw.

Auflagenboxen als platzsparende Alternative oder Ergänzung

Blockhaus, Ferienhaus, Einfamilienhaus, Grundstück, Garten, Gartengeräte, Fahrräder, Outdoor-Küche, Gerätehäuser, Unterbringung von Gartengeräten, Unterbringung von Gartenmöbeln, Spielgeräte, Stauraumspender
Wohin mit den Gartengeräten - Foto Pixabay

Diese formschönen Stauraumanbieter sind besonders praktische Helfer, wenn es um die einfache und schnelle Unterbringung der Stuhlauflagen und sonstiges wetterempfindliches Zubehör geht. Unter Biohort.com kann der Gartenbesitzer unter mehreren praktischen Staueinrichtungen, die in erster Linie für die Terrasse entwickelt wurden, wählen. Für alle Boxen stehen vier Farben zur Auswahl. Drehknebel-Zylinderschloss (inkl. Reserveschlüssel) ist ebenfalls Standard. Der einfache Zusammenbau wird durch die Foto-Aufbauanleitung übersichtlich dargestellt, welche keine Fragen offen lässt. Und sollte es dennoch zu einem Missverständnis kommen, so steht Biohort mit ausführlicher Beratung hilfreich zur Seite.

Für jeden Geschmack und Bedarf die richtige Box

Das "HighBoard" gehört hier zu den Multitalenten. Dank Flügeltüren und Deckelöffnung kann es als Stauraum für Kissen oder Gartenutensilien genauso eingesetzt werden wie für die Unterbringung von Kleingeräten. Als Ergänzung zur Outdoor-Küche zeigt es sich gleichermaßen von der praktischen Seite. Der mit Gasdruckfedern ausgerüstete Deckel aus Aluminium und die Seitenwände aus feuerverzinkten Stahlblech sorgen für eine unbegrenzte Lebensdauer. Und natürlich ist alles Wasserdicht und rostfrei ausgeführt.

Perfekt passt sich auch die "Freizeit Box" durch ihr attraktives Design den vorhandenen Gartenmöbeln an und ist eine echte Allround- Gartenbox. Der stabile, glatte und regenwasserdichte Deckel bleibt durch die Unterstützung von Gasdruckfedern in jeder Position stehen um bereitwillig die Aufnahme von Auflagen, Klappstühlen oder Spielzeug zu unterstützen. Als Material wurde ebenfalls das bewerte feuerverzinkte und Polyamid-einbrennlackierte Stahlblech, eingesetzt.

Auflagenbox für den Garten - Gartengestaltung - Gartenplanung - Terrasse -  Gartengeräte, Fahrräder, Outdoor-Küche, Gerätehäuser, Unterbringung von Gartengeräten, Unterbringung von Gartenmöbeln, Spielgeräte, Stauraumspender
Auflagenbox - © Biohort

Eine weitere Variante ist die "LoungeBox" mit noch größerem Fassungsvermögen. Hier sind alle Wandungen schlicht glatt ausgeführt. Ebenfalls sehr stilvoll und edel nehmen sich die abgerundeten Ecken aus. Als Zubehör biete sich noch ein Deckelnetz an, in dem Kleinigkeit untergebracht werden können, damit sie nicht in den Tiefen der Box untergehen. Auch hier stehen vier Farben zur Auswahl um sich dem Terrassenmobiliar oder dem Hintergrund unauffällig und doch elegant zu anzupassen.

"Machen Sie sich selbst ein Bild davon"

Dies ist eine ganz besondere online Serviceidee von Biohort: Einfach den gewünschten Aufstellungsort sowie ein oder zwei Alternativen mit der Digital Kamera festhalten und auf das Programm von Biohort.com hochladen. Anschließend lässt sich jedes Produkt, ob Gerätehaus oder Terrassenbox in die hochgeladenen Gartenbilder einfügen. Jetzt kann der Betrachter durch Drehen, Verschieben oder Austauschen den idealen Platz und das ideale Produkt schon selbst online finden, bevor er sich zu einem Kauf entschließen muss. Parallel dazu steht natürlich die persönliche Beratung zusätzlich im Vordergrund.


Weitere Informationen auf Biohort.com

Verantwortlich für diesen Artikel ist die Gastautorin Stefanie Fischer


<< zurück zum Bloganfang << 



Klicklaminat fachgerecht verlegen – So geht’s ganz einfach

Das Besondere an Klicklaminat ist, dass er sich auch im Blockhaus besonders einfach verlegen lässt. Welche Tipps Sie aber dennoch bei der Verlegung beachten sollten, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten – genau das verraten wir Ihnen jetzt.


Laminatböden sind in vielen Designs erhältlich: Holz-, Stein- und Metalloptik  © holz-direkt24.com - Wohnhäuser - Einfamilienhäuser - Fußbodenbelag, Bauen, Planen
Laminatboden im Wohnzimmer © holz-direkt24.com

Hochwertiger Laminatboden ist die Alternative zum massiven Holzboden oder echten Parkettboden. Er wird Sie nicht nur aufgrund seines niedrigeren Preises begeistern, sondern auch wegen seiner Strapazierfähigkeit, der einfachen Pflege und besonders wegen der enorm einfachen Handhabung. Erfahren Sie jetzt von unseren Bodenexperten, wie Sie Klicklaminat ganz einfach selbst verlegen können.

Die richtige Vorbereitung 

  1. Lagern Sie die Laminatpakete 48 Stunden vor Beginn des Verlegens. Ideal ist ein Raumklima von ca. 20° und ein Luftfeuchtigkeit von 50%-70%. Diese Rahmenbedingungen tragen zudem entscheidend zum Werterhalt bei.
  2. Der Untergrund auf dem das Laminat verlegt wird muss absolut trocken, eben, sauber und tragfähig sein. Bodenunregelmäßigkeiten, die über einen Unterschied von 3mm müssen fachgerecht ausgeglichen werden.
  3. Wird das Klicklaminat auf mineralischen Untergründen (Estrich, Beton, Steinfliesen) verlegt muss zuvor eine Feuchtigkeitsmessung vorgenommen werden.
  4. Kein geeigneter Untergrund ist Teppichboden. Dieser sollte vor dem Verlegen unbedingt entfernt werden.
  5. Hochwertiges Laminat ist für Fußbodenheizung geeignet.
  6. Klicklaminat wird immer schwimmend verlegt. Das bedeutet, er darf nicht auf irgendeine andere Weise auf dem Untergrund befestigt werden.
  7. Profi-Tipp: Sortieren Sie die einzelnen Paneele vor dem Verlegen ggf. nach dem Verlauf der Maserung und den Farbnuancen. Dies hilft Ihnen dabei, ein besonders stimmiges Gesamtbild zu erzeugen.
  8. Geöffnete Pakete bitte ohne Umschweife und Verzögerungen verarbeiten.

Was benötige ich zum Verlegen?

Damit Sie das Projekt „Laminat fachgerecht verlegen“ abschließen können, ohne zwischendurch zu merken, dass Ihnen dieses oder jenes fehlt sollten Sie vorher sicherstellen, benötigtes Zubehör und Werkzeuge bereitgelegt zu haben.

 

Werkzeug:

  • Schlagklotz
  • Montagehilfe
  • Zugeisen
  • Säge
  • Hammer
  • Gehrungssäge zum Zuschnitt der Sockelleisten

Zubehör: 

  • Trittschallunterlage (falls diese nicht schon im Laminat integriert wurde)
  • Dampfbremse/Dampfbremsfolie
  • Abstandskeile
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Leisten

Laminat verlegen wie ein Profi

Eine ausführliche Anleitung, in der alle einzelnen Schritte zum Verlegen von Laminat ausführlich erläutert werden, liegt Ihrer Laminatbestellung in der Regel bei. Haben Sie Ihr Wunschdekor bereits gefunden, sind sich aber nicht sicher, ob dem Paket eine Anleitung beiliegt, fragen Sie sicherheitshalber beim Hersteller nach. 

Neben der Verlegeanleitung, dem notwendigen Zubehör und Werkzeug möchten wir Sie auf einige weitere Tipps hinweisen. Diese werden Ihnen nicht nur das Verlegen selber erleichtern, sondern auch lange Freude am neuen Laminatboden garantieren. 

  • Vor dem Verlegen muss das neue Klicklaminat unbedingt gut gedämmt werden. Dies ist allerdings nur der Fall, wenn keine Trittschalldämmung im Boden selber integriert ist. Dann müssen Sie keine zusätzliche Dämmung auslegen. Geeignet Unterlagen sind beispielsweise: Schaumfolie, Wollfilz oder Rippenpappe.
  • Eine Dampfbrems-/PE-Folie ist nötig, wenn das Laminat auf einer Fußbodenheizung verlegt werden soll. Diese schützt den Boden effektiv vor Feuchtigkeit und verhindert dadurch das Aufquellen.
  • Verlegen Sie Laminat immer längs zum Lichteinfall, sodass das Bild eines natürlichen Holzbodens nicht durch eventuelle Schattenwürfe getrübt wird.
  • Beginnen Sie in einer linken Ecke des Raumes und arbeiten Sie sich von dort aus weiter vor.
  • Planen Sie Abstandsfugen zur Wand ein, damit ausreichend Spielraum für den Laminatboden vorhanden ist.
Fußboden in farbenfrohem Design   - Montage, Hausbau, Wohnhaus, Fußbodenheizung, Fußbodenbeläge, Zubehör, Inneneinrichtung, Pflege, Laminat, Holzhaus bauen, Klicklaminat verlegen, Klicklaminat, Fußboden, Designlaminat, Einfamilienhaus, Wohnhaus
Fußboden in farbenfrohem Design © holz-direkt24.com

Sie sehen selbst, mit nur wenigen Handgriffen sowie dem  passenden Zubehör und dem richtigen Werkzeug wird das Verlegen von Klicklaminat zum Kinderspiel. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Projekt „Laminat fachgerecht verlegen“ und hoffen, dass der neue Boden die perfekte Basis für Ihren persönlichen Wohntraum ist.

Pflege

Folgen Sie bei der täglichen Pflege die Empfehlungen des jeweiligen Herstellers. Kratzen und kleine Schäden können mit einem speziellen Reparaturkit oder Waschsstift für Laminat behandelt werden. Die Möbelfüße sollten mit Filzgleitern/Stuhlbeinkappen und die Bürostühle mit den weichen Rollen ausgestattet sein.

Merkmale eines hochwertigen Laminats sind ein aufwändiges Design und die Stärke von zwölf Millimetern. 


Weitere Informationen gibt es hier.

Verantwortlich für diesen Artikel ist die Admin dieser Seite.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<


Diese Artikel könnten auch interessant sein:

Lesetipp 1: Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an?

Lesetipp 2: Der erste Eindruck zählt – Welche Tür passt zum Blockhaus?

Lesetipp 3: Raumklima im Sommer: Wie dem Wärmestau in Gebäuden entgegenwirken und das Raumklima bei großer Hitze verbessern? 


Blockhaus bauen - Tipps für den Bauherrn

Der Bauherr, der ein Blockhaus bauen will, sollte einige Eigenschaften der Blockhaus-Planung und Montage vor Baubeginn kennen.

Architektur

Die neuen Bautechniken kombiniert mit verschiedenen Baumaterialien ermöglichen das Erstellen sehr individueller, ökologischer Gebäude mit modernem Erscheinungsbild.

Langlebig

Blockhausbau ist eine traditionelle und alte Bauweise aus Holz. Die ältesten bescheidenen Blockhausbauten für Wohnzwecke sind Hunderte von Jahren alt. Es kann gesagt werden, dass ein gut gepflegtes Blockhaus vom Urgroßvater bis Urenkel einwandfrei hält.

Raumluft

Ein Blockhaus hat ein angenehmes Wohnklima. Wegen der vieler frischen Luft ist in so einem Haus leicht zu atmen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Wind in allen Ecken weht. Die Blockholzwände haben eine regulierende Wirkung auf die Raumluft, die durch Empfangen und Übertragen von Feuchtigkeit stets ausgeglichen bleibt. In Finnland wurde in den Untersuchungen zwischen unterschiedlichen Bauarten festgestellt, dass die Bewohner der traditionellen Blockhäuser weniger unter Allergien und Erkrankungen der Atemwege leiden bzw. das Atmen in solchen Fällen ist leichter.

Blockhaus bauen - Blockhaus als modernes Wohnhaus planen - Hessen - Marburg - Offenbach - Wiesbaden - Hanau  - Würzburg
Blockhaus als modernes Wohnhaus - Planung und Montage Lerg Holzhaus in Hessen - © Blockhaus Kuusamo

Wissenswertes über Holzhaus in massiver Blockbauweise

Ausführung mit diffusionsoffener Bauweise

Beim Bauen eines Blockhauses sollte immer atmungsaktive Baustoffe bevorzugt werden. Die Papiertüte ist besser als eine Plastiktüte. In einer Plastiktüte schimmelt das Brot doch immer viel schneller als in einer Papiertüte.

Setzung

Die massiven Blockwände verlieren in den ersten zwei Jahren durch Verdichtung der Blockbalkenkonstruktion und Schrumpfung der Balken immer etwas Höhe. Die theoretische Setzung der Blockbalken aus Lamellenholz beträgt erfahrungsgemäß bis zu 20–30 mm je Höhenmeter, oder an einer 2,5 Meter hohen Wand bis zu 50 mm. Die Setzung von Vollholz- und Rundholzbalken ist etwas größer. Die Setzung ist meistens nach den ersten zwei Jahren vollendet.

Planung von Konstruktionen

Das unterschiedliche Verhalten der Blockwandkonstruktionen mit der Setzung und der setzungsfreien Konstruktionen, wie z. B. setzungsfreie Innenwände, regulierbare Stützen, Geschoßtreppe, Tür- und Fensterelemente, sind schon in der Planungsphase zu berücksichtigen.

Planung ohne Abstufung

Darüber hinaus sind Abstufungen der unteren Blockbalken zu vermeiden. Die Blockhäuser sind so zu entwerfen, dass die untere Kante aller Blockbalkenwände auf der gleichen Höhe beginnen. Schon eine geringe dekorative Abstufung in der Balkenwand mit Steinwand treten Risiken zutage.

Montage

Die Montage der Bauteile mit unterschiedlichen Setzungsverhalten (mit und ohne Setzung) ist mit äußerster Sorgfalt vorzunehmen. Die gleiche Sorgfalt gilt auch nachher für den Einbau der Einrichtungsgegenstände.

EnEV *)

Jedes Haus in Blockbauweise wird nach den Anforderungen der Energieeinsparverordnung mit der Einbeziehung der Anlagentechnik in die Energiebilanz geplant.

Die Außenwände der Häuser sind nicht immer rechnerisch ausreichend zur Erfüllung der verschärften Bauvorschriften. Die rechnerischen Wärmeverluste der Blockbalkenwände werden mit Bauteilen auf anderer Stelle kompensiert: Dach und Bodenplatte werden stärker isoliert, hochwertige Fenster und Türen eingebaut.

Balkenstärke **)

Die Balkenstärke eines Wohnblockhauses mit einschaliger Wandkonstruktion sollte mindestens über 200 mm betragen. Zurzeit gilt die Energieeinsparverordnung (EnEV) von 2014. Eine Novellierung war bereits für 2012 geplant („EnEV 2012“) und ist erst im Jahr 2014 Inkrafttreten. Der Referentenentwurf zur neuen EnEV lag seit längerem vor und ist immer noch sehr umstritten. Die Novellierung ermöglicht es, in der Gesamtbilanz eines Gebäudes den Faktor Anlagentechnik und den Faktor baulichen Wärmeschutz in gewissem Maße miteinander zu verrechnen: z. B. eine schlechte Wärmedämmung mit einer effizienten Energieerzeugung auszugleichen oder umgekehrt. Die neuen Bestimmungen erleichtern in der Zukunft das Bauen eines ökologischen massiven Blockhauses voraussichtlich erheblich.

Werksplanung und Produktion

Die Blockhausbausätze werden nach der Planung industriell Millimeter genau durch den Einsatz moderner CNC- Steuerungstechnik produziert. Durchschnittlich wird in einem Blockhaus zum Wohnen ca. 600 -1500 m Bl