Blockhaus Blog:  Holzhaus in Blockbauweise und Blockhausbau

In diesem Blog finden Sie Berichte rund um das Thema Blockhaus Bauen, Holzhaus in Blockbauweise und Blockhausbau - etwas Neues oder schon Bekanntes.

Es wird berichtet, worauf man beim Blockhaus Bauen zu beachten ist und welche Schritte Sie beim Hausbau beachten sollten.


Parkett verlegen – wann muss er schwimmen und wann muss er kleben?

Wer sein Parkett von keinem Fachmann verlegen lassen möchte, sondern sich als Heimwerker die eigene Ausrichtung zutrauen würde, der sollte die nachfolgenden Tipps und Tricks beherzigen. 

Parkettboden verkleben-wann ist es sinnvoll

Holzhaus - Blockhaus  - Wohnblockhaus - Parkett  - Parkettfußboden - Holzfußboden - Massivholzhaus
Wohnblockhaus mit Parkettfußboden - Foto Blockhaus Kuusamo

Der übliche Parkettboden besteht meist aus massiven Stäben oder den Massivholzdielen. Der Fachmann verklebt diese Dielen oder Stäbe auf dem Untergrund miteinander. Vorteil an dem Verkleben auf dem Boden ist, dass bei einer Veränderung des Raumklimas der Boden sich nicht mehr so stark bewegt und unerwünschte Fugen ausbleiben. Die Verleimung hat zusätzlich den Vorteil, dass sich der Trittschall verringert. Grund dafür sind die geringeren Hohlräume, die sich unter dem Parkett gebildet haben. Sinnvoll ist diese Verlegetechnik, wenn der Boden sehr starken Beanspruchungen standhalten muss. 

Parkettboden schwimmend verlegen

Wer sich beim Kauf seines Parketts für Fertig- oder Klickparkett entschieden hat, bekommt einen Mehrschichtaufbau. Der Vorteil dieses Aufbaus ist, dass er die Bewegungen des Holzes reduziert. Diese Variante verringert die Verlegearbeit. Denn die einzelnen Dielen werden durch Fugen oder Federverbindungen ineinander geklickt. Es ist also keine Verleimung notwendig. Vorteilhaft ist, dass dadurch der Boden schnell wieder ausgetauscht werden kann. In Wohnungen sehr zu empfehlen. Es lassen sich durch die Klickverbindungen auch einzelne Dielen einfach austauschen, was bei einem verleimten Boden nicht möglich ist.

Parkett verlegen – auf den Untergrund kommt es an

Das Parkett benötigt, um richtig verlegt werden zu können, einen entsprechenden Untergrund. Das heißt, stimmt der Untergrund nicht, kann es zu Problemen beim verlegen kommen oder zu späteren unschönen Dellen. Deswegen sollte der Boden folgende Kriterien erfüllen:

  • trocken
  • sauber
  • ebene Oberfläche

Eine Besonderheit gibt es beim Untergrund noch. Die Landhausdielen, die wir auch bereits vorgestellt haben, können auf Estrich, Holzboden oder Fliesen verlegt werden.  Teppichboden als Basis ist aus rein hygienischen Gründen nicht zu empfehlen. Es ist darauf zu achten, dass die Beläge nicht lose sind, sodass später das Parkett auch einen festen Untergrund hat. Auch größere Unebenheiten sollten Sie unbedingt ausgleichen. Wer also sein Parkett auf dem alten Boden verlegen möchte, der sollte den Bodenbelag genauer unter die Lupe nehmen. Es klingt im ersten Moment einfacher das Parkett auf den alten Bodenbelag zu legen. Denn dadurch spart man sich als Heimwerker das Herausnehmen des Bodens. Jedoch ist dem nicht so. Denn durch das Verlegen auf dem alten Bodenbelag kann es dazu kommen, dass sich das Höhenniveau verändert. Somit könnten Türen beginnen zu schleifen oder es müssen andere Änderungen vorgenommen werden. 

Vorbereitungsphase für das Verlegen des Parketts

Bevor man an das Verlegen des Parketts denken kann, muss man beginnen, die Vorbereitungsphasen abzuschließen. Alles beginnt mit dem Bestellen des Bodenbelags. 

Wie viel Parkett wird benötigt?

Wie viel Parkett muss man nun bestellen? Diese Frage quält die meisten Menschen. Um die richtige Menge bestellen zu können, sollte man die Grundfläche des Bodens ausmessen. Zu berücksichtigen sind dabei auch die Nischen und Rücksprünge. Für notwendige Verschnitte addieren Sie auf die ausgemessenen Mengen 5 % hinzu. Besitzen Sie einen Raum mit vielen Vorsprüngen. So erhöhen Sie die Maßzugabe auf 10 %. Das Ergebnis, welches sie dabei erhalten, ist, die Quadratmeteranzahl, die Sie benötigen. Teilen Sie diese Summe durch die Quadratmeteranzahl auf dem ausgewählten Parkett-Paket. Sollten am Ende Dielen über sein, dann ist das wirklich fantastisch. 

Nachdem das Parkett da ist!

Der Werkstoff Holz ist mit einigen Besonderheiten zu behandeln. Da es sich um einen lebendigen Werkstoff handelt, kann sich dieser bei Temperaturschwankungen oder Veränderungen der Luftfeuchtigkeit ebenfalls verändern. Damit am Ende auch wirklich ein schönes Bodenbild entsteht, sollten die Dielen schon vor dem Verlegen in den Raum gestellt werden, damit sie sich dort akklimatisieren können.  Dabei ist Folgendes zu beachten: Die Dielen-Pakete ungeöffnet für 48 Stunden bei 18 Grad Celsius in den Raum legen.

Dampfbremse nicht vergessen!

Vorab wichtige Hinweise von einem Bauunternehmen in Nürnberg. Die Dampfbremse ist eine Folie, welche die Aufgabe hat, die Feuchtigkeit, die von unten aus dem Boden kommt, abzuhalten. Notwendig ist diese vor allem bei mineralischen Untergründen (Estrich und Beton). 

 

Tipps zum Verlegen der Dampfbremse:

  • Die Dampfbremse ausrollen und so positionieren, dass sie 3 cm über den Rand an der Wand hochragt.
  • Die Bahnen müssen überlappen, damit diese an den Stellen verleimt werden können. 

Tipp: Frischer Estrich als Untergrund

  • Haben Sie frischen Estrich gegossen, dann muss diese vor dem parkettverlegen austrocknen. Experten empfehlen eine Restfeuchte von 2 % maximal.

Trittschalldämmung- braucht man diese wirklich?

Haben Sie Angst, dass die Nachbarn sich beschweren könnten, wenn Sie in Ihrer Wohnung Parkett verlegen? Keine Angst, denn die Nachbarn müssen nicht ausziehen. Aus der Not heraus hilft die Trittschalldämmung.

 

Folgende Vorteile hat eine Trittschalldämmung unter den Dielen:

  • Reduzieren den Raumschall um bis zu 30 %
  • Schont die eigenen Nerven
  • Die Schritte werden in der Lautstärke um 20 Dezibel leiser
  • Dämmung isoliert den Boden vor Kälte
  • Gleicht kleine Unebenheiten aus
  • Die Dämmschicht schützt die Gelenke, denn sie sorgt für einen weichen Tritt.

Die Trittschalldämmung wird anders verlegt als die Dampfsperre. Ihre Verlegung erfolgt flächendeckend, aber nicht überlappend. Die Trennung der Bahnen erfolgt mit dem Cutter-Messer. An dieser Stelle kann man sich, wenn der richtige Hersteller gefunden wurde, einen Arbeitsschritt sparen. Einige Parkett-Hersteller bieten ihre Dielen bereits mit aufgeschäumter Trittschalldämmung an.

Werkzeug: zum Verlegen des Parketts

Um das Parkett wie ein profi verlegen zu können, sollten Sie unbedingt auf das passende Werkzeug setzen. Auch dieses Thema haben wir bereits in einem anderen Artikel kurz angesprochen. An dieser Stelle listen wir Ihnen die Geräte auf, welche Sie beim Parkett verlegen besitzen sollten. Einige dieser Produkte lassen sich unter Umständen ausleihen.

  • einem Schlagholz
  • einem Zugeisen
  • einem Winkel
  • Abstandskeilen
  • einem Hammer
  • Säge (Stichsäge oder Tischkreissäge)
  • Cutter-Messer

Schritt für Schritt zum Parkettboden

Sobald die Vorbereitungen abgeschlossen sind, kann die Arbeit im Grunde beginnen. Legen Sie sich alle wichtigen Utensilien bereit. 

In welche Richtung das Parkett verlegen?

In welche Richtung soll man sein Parkett verlegen.  Besonders charmant wird das Parkett, wenn es senkrecht zur Wand verlegt wird. So fällt das Licht parallel zum Parkett und erzeugt eine warme Optik. Außerdem betonnen die Längsstreifen des Parketts die Länge des Raumes und nicht die Breite.

Bitte beachten.

  • Berechnen sie, wie viel Rhein Parkett sie benötigen.
  • Die erste und letzte Reihe muss eventuell zugeschnitten werden.
  • Bei Altbauten kann es zu schiefen Wänden kommen, weshalb man vorab sich genau überlegen sollte, wie man sein Parkett verlegt. 

Versatz – das ist zu beachten

Denken Sie an den Versatz, damit die Parkettdielen stabil aneinandergelegt werden können. Es ist im Grunde wie bei einem Turm aus Bausteinen. Da deckt der obere Stein auch immer eine Fuge ab. Wie bekommt man beim Verlegen des Parketts diese Stabilität hin? Nutzen Sie die abgesägten Endstücken der ersten Reihe, um die zweite Reihe zu beginnen. Damit erzeugen Sie den gewünschten Versatz. Beachten dürfen Sie: Das die stirnseitigen Fugen von Reihe zu Reihe einen Versatz besitzen sollten, der kleiner als 30 cm ist.

So fügt man Fertigparkett zusammen

  • Stirnseite: Die Parkettdielen werden von links nach rechts zusammengelegt. Dabei wird die nächste Diele stirnseitig an das liegende Brett angefügt und zusammengedrückt. Mit einem kleinen vernehmbaren Klick werden die Dielen zusammengefügt.
  • Längsseite: Verbinden Sie Nut mit Feder. Dazu muss die Landhausdiele in einem Winkel von rund 25° in die Nut der liegenden Reihe eingefügt werden. In dieser Haltung kann man die Diele auch noch etwas ausrichten. 

Abstände und Dehnfugen

Wandabstand: Holz ist ein Stoff, der sich bewegt und sich auch ausdehnen kann, deswegen sollte das Parkett niemals ganz an die Wand gelegt werden. Empfehlenswert ist eine Fuge von rund 1,5 cm, die auf allen vier Seiten vorhanden ist. Damit beim Verlegen keine Diele zu nahe an die Wand gelegt werden kann, nutzen Sie die Keile, die dafür vorgesehen sind.

 

Dehnfugen: Dehnungsfugen, also die Fugen, die zwischen dem Parkett bestehen muss, wenn dieses über zwei oder mehr Zimmer verlegt wird. Diese Fugen sollten Sie am besten an Türdurchgängen setzen.

Zusägen der Landhausdielen

Das Endstück beim parkettverlegen messen sie geschickt aus, in dem sie die Diele auf die Sichtseite drehen. Damit haben Sie genau das Stück Diele, welches in die Lücke passt. Zeichnen Sie dort eine Schnittkante an. Nun können Sie an dieser Stelle sägen. Bedenken sie dabei bitte, dass die Sichtseite nach unten gerichtet sein sollte. Bevor sie das nächste Stück zusägen, sollten Sie prüfen, ob der Versatz der Kopffuge den Mindestabstand von 30 cm beträgt. Ist das der Fall, kann die nächste Diele zugesägt werden. 

Ecken, Türschwellen und Heizungsrohre

Ecken, Türschwellen und Heizungsrohre sind ein Thema für sich. Beim Vermessen der Ecken sollten Sie immer den Abstand von 1,5 Metern hinzuaddieren. Auch zwischen Zarge und Türschwelle müssen Sie sehr genau arbeiten. Hier haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Sie kürzen die Zarge mit einem Fuchsschwanz und schieben die Diele darunter.
  2. Sie legen das Parkett mit einer Fuge um die Zarge herum. Die Fuge wird an dieser Stelle jedoch sichtbar, wodurch es zu einer optischen Beeinträchtigung kommen kann. 

Kommen wir nun zu den Löchern an den Heizungsrohren. Um es möglichst einfach zu machen, wäre es sehr geschickt, wenn die Heizungsrohe sich dort befinden, wo sie mit dem Parkett verlegen beginnen. Denn das erste Anfangsstück ist leicht einzupassen. Zuerst messen Sie die Rohre aus, Vergessen Sie dabei den einen Zentimeter Dehnungsfuge nicht beim Durchmesser hinzuzurechnen.  Zeichnen Sie nun noch einen Keil von den eingezeichneten Kreisen zum Rand der Diele. Sägen sie nun die Keile herein und dann die Kreise.  Nun kann die Diele angepasst werden. Mit den Fugen schließen sie später die offenen Stellen.

Die letzte Reihe Parkett verlegen

Sie haben es fast geschafft. Nun folgt die letzte Dielenreihe, die noch einmal die volle Konzentration benötigt. Ganz selten sind die Maße eines Raumes so ideal, dass man die letzten Bretter einfach verlegen kann. Deswegen müssen die Dielen nun der Länge nach zugeschnitten werden. Drehen sie dafür wieder die Sichtseite auf den Kopf und messen Sie die Lücke aus. Denken Sie an den 1,5 cm Abstand zur Wand. An dieser Stelle werden Sie das Zugeisen benötigen. Sobald die Diele zugeschnitten ist, winkeln sie diese in die Nut ein. Es kann durchaus wegen des geringen Arbeitsplatzes dazu kommen, dass kleinere Fugen zwischen den Dielen vorhanden sind. An dieser Stelle haken sie das Zugeisen am Wandabstand ein und legen es auf der anderen Seite der Diele ab. Dadurch wird die Diele in die richtige Position gebracht. Achten sie darauf, etwas Weiches unter das Werkzeug zu legen, um Schäden auf dem Boden zu vermeiden.

 

Damit haben Sie es geschafft!

Parkett und die Fußbodenheizung

Wie sieht es mit der Fußbodenheizung aus. Kann man diese nutzen oder ist sie nicht zu empfehlen. Wie bereits gesagt kann sich die Diele verändern, wenn sie den Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Viele der Parketthersteller geben deswegen die wassergeführte Fußbodenheizung in Verbindung mit dem Parkett frei. Das Parkett wurde in diesem Fall besonders auf die Veränderungen vorbereitet.

 

Was müssen Sie beachten:

  • Nicht jede Fußbodenheizung ist für das Parkett geeignet. Der Boden darf sich nicht zu schnell erwärmen und auch Temperaturen über 29 Grad sind nicht perfekt.
  • Die Trittschalldämmung benötigt einen passenden Wärmedurchlasswiderstand.
  • Nicht jedes Parkett sollte verwendet werden. Deswegen ist auf die Angaben der Hersteller zu achten.  Als Material eignet sich Eiche am besten, da es mit den Veränderungen optimal zurechtkommt.
  • Der Estrich darf maximal eine Restfeuchte von 1,8 % besitzen. 

Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Herr Andreas Maurer.


<< zurück zum Bloganfang <<


Lesen Sie auch

Lesetipp 1 - Estrich mischen im Hausbau - Wie es richtig geht

Lesetipp 2 - Einrichten mit Holz: Warum man auf Tropenhölzer verzichten sollte

Lesetipp 3 - Nachhaltig bauen: Ein kleiner Beitrag für eine gesündere Welt

Lesetipp 4 - Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an?


Praktische und formschöne Stauraumspender

Grundstücksflächen sind in erster Linie wegen ihrer hohen Quadratmeterpreise in der Regel recht knapp bemessen. Für den Garten steht dann oft nur noch ein kleiner Rest von 150 oder 250 m² zu Verfügung. Den gilt es nun so optimal wie eben möglich zu nutzen. Aber dies ist nicht der einzige Grund, warum Grundstücksbesitzer sich für die Anschaffung eines Gerätehäuschens oder einer Auflagenbox entscheiden. Gartengeräte, evtl. auch Fahrräder, wettergeschützt und sicher unterzubringen, um gegebenenfalls so auch mehr Platz im Haus oder in der Garage zu schaffen, sind weitere Aspekte die hier in die Waagschale geworfen werden. Und noch ein weiterer Vorteil trägt zur Kaufentscheidung bei: Schmutzige Rasenmäher, Gartengeräte oder selbst Fahrräder bei jedem Wetter ins Haus oder in die Garage holen, das gehört nicht zu den Dingen, die Hobbygärtner gerne tun. Ab damit ins Gerätehaus und sauber gemacht wird später. So muss es nicht, aber so kann es gehen. Es ist die Entscheidungsfreiheit die hier den Schwerpunkt setzt. Schließlich muss es auch hin und wieder einfach nur mal schnell gehen können, denn gerade dies ist für Stuhlauflagen und Terrassenutensilien von besonderem Interesse. Plötzlich aufkommender Regen oder Sturm? Kein Problem, alles schnell in die Terrassenbox, fertig.

Gerätehaus HighLine schwarz -  Gartengeräte, Fahrräder, Outdoor-Küche, Gerätehäuser, Unterbringung von Gartengeräten, Unterbringung von Gartenmöbeln, Spielgeräte, Stauraumspender - Garten  - Rolllatorgarage - Werkstatt
Gerätehaus HighLine schwarz - © Biohort

Biohort aus Neufelden lässt keine Wünsche offen. Unter Biohort.com stellt sich ein Unternehmen vor, welches mit Ingenieurskunst und moderner Technologie perfekte Problemlösungen präsentiert. Der potentielle Kunde findet im umfangreichen Produktionsprogramm alles was zur raumsparenden und geschützten Aufbewahrung von Gartenausrüstungen und sonstigen Gebrauchsgegenständen von Nutzen ist. Auch die trockene Lagerung des Kaminholzes wurde mit eingebunden. Ohne Ausnahme werden alle verwendeten Materialien witterungsbeständig und rostfrei angeboten. Dies wird durch den Einsatz von Schrauben und Scharnieren aus Edelstahl besonders deutlich.

Im Folgenden sollen nun einige Produktbeispiele vorgestellt werden:

  • Gerätehäuser und Geräteschränke aus verzinktem Stahlblech.
  • Isoliertes Design-Nebengebäude aus Aluminiumprofilen und 40 mm Isolier-Sandwichelementen, die ihrerseits aus feuerverzinktem, Polyamid-einbrennlackiertem Stahlblech bestehen.
  • Mülltonnenschränke mit Rollladen und Profile aus beschichtetem Aluminium.
  • Attraktive Kaminholzregale aus feuerverzinktem Polyamid-einbrennlackiertem Stahlblech und Alu-Profilen können auch die Aufgabe als Geräteschrank übernehmen
  • Terrassenboxen zur Unterbringung von Auflagen, Gartenschirmen usw.

Auflagenboxen als platzsparende Alternative oder Ergänzung

Blockhaus, Ferienhaus, Einfamilienhaus, Grundstück, Garten, Gartengeräte, Fahrräder, Outdoor-Küche, Gerätehäuser, Unterbringung von Gartengeräten, Unterbringung von Gartenmöbeln, Spielgeräte, Stauraumspender
Wohin mit den Gartengeräten - Foto Pixabay

Diese formschönen Stauraumanbieter sind besonders praktische Helfer, wenn es um die einfache und schnelle Unterbringung der Stuhlauflagen und sonstiges wetterempfindliches Zubehör geht. Unter Biohort.com kann der Gartenbesitzer unter mehreren praktischen Staueinrichtungen, die in erster Linie für die Terrasse entwickelt wurden, wählen. Für alle Boxen stehen vier Farben zur Auswahl. Drehknebel-Zylinderschloss (inkl. Reserveschlüssel) ist ebenfalls Standard. Der einfache Zusammenbau wird durch die Foto-Aufbauanleitung übersichtlich dargestellt, welche keine Fragen offen lässt. Und sollte es dennoch zu einem Missverständnis kommen, so steht Biohort mit ausführlicher Beratung hilfreich zur Seite.

Für jeden Geschmack und Bedarf die richtige Box

Das "HighBoard" gehört hier zu den Multitalenten. Dank Flügeltüren und Deckelöffnung kann es als Stauraum für Kissen oder Gartenutensilien genauso eingesetzt werden wie für die Unterbringung von Kleingeräten. Als Ergänzung zur Outdoor-Küche zeigt es sich gleichermaßen von der praktischen Seite. Der mit Gasdruckfedern ausgerüstete Deckel aus Aluminium und die Seitenwände aus feuerverzinkten Stahlblech sorgen für eine unbegrenzte Lebensdauer. Und natürlich ist alles Wasserdicht und rostfrei ausgeführt.

Perfekt passt sich auch die "Freizeit Box" durch ihr attraktives Design den vorhandenen Gartenmöbeln an und ist eine echte Allround- Gartenbox. Der stabile, glatte und regenwasserdichte Deckel bleibt durch die Unterstützung von Gasdruckfedern in jeder Position stehen um bereitwillig die Aufnahme von Auflagen, Klappstühlen oder Spielzeug zu unterstützen. Als Material wurde ebenfalls das bewerte feuerverzinkte und Polyamid-einbrennlackierte Stahlblech, eingesetzt.

Auflagenbox für den Garten - Gartengestaltung - Gartenplanung - Terrasse -  Gartengeräte, Fahrräder, Outdoor-Küche, Gerätehäuser, Unterbringung von Gartengeräten, Unterbringung von Gartenmöbeln, Spielgeräte, Stauraumspender
Auflagenbox - © Biohort

Eine weitere Variante ist die "LoungeBox" mit noch größerem Fassungsvermögen. Hier sind alle Wandungen schlicht glatt ausgeführt. Ebenfalls sehr stilvoll und edel nehmen sich die abgerundeten Ecken aus. Als Zubehör biete sich noch ein Deckelnetz an, in dem Kleinigkeit untergebracht werden können, damit sie nicht in den Tiefen der Box untergehen. Auch hier stehen vier Farben zur Auswahl um sich dem Terrassenmobiliar oder dem Hintergrund unauffällig und doch elegant zu anzupassen.

"Machen Sie sich selbst ein Bild davon"

Dies ist eine ganz besondere online Serviceidee von Biohort: Einfach den gewünschten Aufstellungsort sowie ein oder zwei Alternativen mit der Digital Kamera festhalten und auf das Programm von Biohort.com hochladen. Anschließend lässt sich jedes Produkt, ob Gerätehaus oder Terrassenbox in die hochgeladenen Gartenbilder einfügen. Jetzt kann der Betrachter durch Drehen, Verschieben oder Austauschen den idealen Platz und das ideale Produkt schon selbst online finden, bevor er sich zu einem Kauf entschließen muss. Parallel dazu steht natürlich die persönliche Beratung zusätzlich im Vordergrund.


Weitere Informationen auf Biohort.com

Verantwortlich für diesen Artikel ist die Gastautorin Stefanie Fischer


<< zurück zum Bloganfang << 



Klicklaminat fachgerecht verlegen – So geht’s ganz einfach

Das Besondere an Klicklaminat ist, dass er sich auch im Blockhaus besonders einfach verlegen lässt. Welche Tipps Sie aber dennoch bei der Verlegung beachten sollten, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten – genau das verraten wir Ihnen jetzt.


Laminatböden sind in vielen Designs erhältlich: Holz-, Stein- und Metalloptik  © holz-direkt24.com - Wohnhäuser - Einfamilienhäuser - Fußbodenbelag, Bauen, Planen
Laminatboden im Wohnzimmer © holz-direkt24.com

Hochwertiger Laminatboden ist die Alternative zum massiven Holzboden oder echten Parkettboden. Er wird Sie nicht nur aufgrund seines niedrigeren Preises begeistern, sondern auch wegen seiner Strapazierfähigkeit, der einfachen Pflege und besonders wegen der enorm einfachen Handhabung. Erfahren Sie jetzt von unseren Bodenexperten, wie Sie Klicklaminat ganz einfach selbst verlegen können.

Die richtige Vorbereitung 

  1. Lagern Sie die Laminatpakete 48 Stunden vor Beginn des Verlegens. Ideal ist ein Raumklima von ca. 20° und ein Luftfeuchtigkeit von 50%-70%. Diese Rahmenbedingungen tragen zudem entscheidend zum Werterhalt bei.
  2. Der Untergrund auf dem das Laminat verlegt wird muss absolut trocken, eben, sauber und tragfähig sein. Bodenunregelmäßigkeiten, die über einen Unterschied von 3mm müssen fachgerecht ausgeglichen werden.
  3. Wird das Klicklaminat auf mineralischen Untergründen (Estrich, Beton, Steinfliesen) verlegt muss zuvor eine Feuchtigkeitsmessung vorgenommen werden.
  4. Kein geeigneter Untergrund ist Teppichboden. Dieser sollte vor dem Verlegen unbedingt entfernt werden.
  5. Hochwertiges Laminat ist für Fußbodenheizung geeignet.
  6. Klicklaminat wird immer schwimmend verlegt. Das bedeutet, er darf nicht auf irgendeine andere Weise auf dem Untergrund befestigt werden.
  7. Profi-Tipp: Sortieren Sie die einzelnen Paneele vor dem Verlegen ggf. nach dem Verlauf der Maserung und den Farbnuancen. Dies hilft Ihnen dabei, ein besonders stimmiges Gesamtbild zu erzeugen.
  8. Geöffnete Pakete bitte ohne Umschweife und Verzögerungen verarbeiten.

Was benötige ich zum Verlegen?

Damit Sie das Projekt „Laminat fachgerecht verlegen“ abschließen können, ohne zwischendurch zu merken, dass Ihnen dieses oder jenes fehlt sollten Sie vorher sicherstellen, benötigtes Zubehör und Werkzeuge bereitgelegt zu haben.

 

Werkzeug:

  • Schlagklotz
  • Montagehilfe
  • Zugeisen
  • Säge
  • Hammer
  • Gehrungssäge zum Zuschnitt der Sockelleisten

Zubehör: 

  • Trittschallunterlage (falls diese nicht schon im Laminat integriert wurde)
  • Dampfbremse/Dampfbremsfolie
  • Abstandskeile
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Leisten

Laminat verlegen wie ein Profi

Eine ausführliche Anleitung, in der alle einzelnen Schritte zum Verlegen von Laminat ausführlich erläutert werden, liegt Ihrer Laminatbestellung in der Regel bei. Haben Sie Ihr Wunschdekor bereits gefunden, sind sich aber nicht sicher, ob dem Paket eine Anleitung beiliegt, fragen Sie sicherheitshalber beim Hersteller nach. 

Neben der Verlegeanleitung, dem notwendigen Zubehör und Werkzeug möchten wir Sie auf einige weitere Tipps hinweisen. Diese werden Ihnen nicht nur das Verlegen selber erleichtern, sondern auch lange Freude am neuen Laminatboden garantieren. 

  • Vor dem Verlegen muss das neue Klicklaminat unbedingt gut gedämmt werden. Dies ist allerdings nur der Fall, wenn keine Trittschalldämmung im Boden selber integriert ist. Dann müssen Sie keine zusätzliche Dämmung auslegen. Geeignet Unterlagen sind beispielsweise: Schaumfolie, Wollfilz oder Rippenpappe.
  • Eine Dampfbrems-/PE-Folie ist nötig, wenn das Laminat auf einer Fußbodenheizung verlegt werden soll. Diese schützt den Boden effektiv vor Feuchtigkeit und verhindert dadurch das Aufquellen.
  • Verlegen Sie Laminat immer längs zum Lichteinfall, sodass das Bild eines natürlichen Holzbodens nicht durch eventuelle Schattenwürfe getrübt wird.
  • Beginnen Sie in einer linken Ecke des Raumes und arbeiten Sie sich von dort aus weiter vor.
  • Planen Sie Abstandsfugen zur Wand ein, damit ausreichend Spielraum für den Laminatboden vorhanden ist.
Fußboden in farbenfrohem Design   - Montage, Hausbau, Wohnhaus, Fußbodenheizung, Fußbodenbeläge, Zubehör, Inneneinrichtung, Pflege, Laminat, Holzhaus bauen, Klicklaminat verlegen, Klicklaminat, Fußboden, Designlaminat, Einfamilienhaus, Wohnhaus
Fußboden in farbenfrohem Design © holz-direkt24.com

Sie sehen selbst, mit nur wenigen Handgriffen sowie dem  passenden Zubehör und dem richtigen Werkzeug wird das Verlegen von Klicklaminat zum Kinderspiel. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Projekt „Laminat fachgerecht verlegen“ und hoffen, dass der neue Boden die perfekte Basis für Ihren persönlichen Wohntraum ist.

Pflege

Folgen Sie bei der täglichen Pflege die Empfehlungen des jeweiligen Herstellers. Kratzen und kleine Schäden können mit einem speziellen Reparaturkit oder Waschsstift für Laminat behandelt werden. Die Möbelfüße sollten mit Filzgleitern/Stuhlbeinkappen und die Bürostühle mit den weichen Rollen ausgestattet sein.

Merkmale eines hochwertigen Laminats sind ein aufwändiges Design und die Stärke von zwölf Millimetern. 


Weitere Informationen gibt es hier.

Verantwortlich für diesen Artikel ist die Admin dieser Seite.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<


Diese Artikel könnten auch interessant sein:

Lesetipp 1: Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an?

Lesetipp 2: Der erste Eindruck zählt – Welche Tür passt zum Blockhaus?

Lesetipp 3: Raumklima im Sommer: Wie dem Wärmestau in Gebäuden entgegenwirken und das Raumklima bei großer Hitze verbessern? 


Blockhaus bauen - Tipps für den Bauherrn

Der Bauherr, der ein Blockhaus bauen will, sollte einige Eigenschaften der Blockhaus-Planung und Montage vor Baubeginn kennen.

Architektur

Die neuen Bautechniken kombiniert mit verschiedenen Baumaterialien ermöglichen das Erstellen sehr individueller, ökologischer Gebäude mit modernem Erscheinungsbild.

Langlebig

Blockhausbau ist eine traditionelle und alte Bauweise aus Holz. Die ältesten bescheidenen Blockhausbauten für Wohnzwecke sind Hunderte von Jahren alt. Es kann gesagt werden, dass ein gut gepflegtes Blockhaus vom Urgroßvater bis Urenkel einwandfrei hält.

Raumluft

Ein Blockhaus hat ein angenehmes Wohnklima. Wegen der vielen frischen Luft ist in so einem Haus leicht zu atmen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Wind in allen Ecken weht. Die Blockholzwände haben eine regulierende Wirkung auf die Raumluft, die durch Empfangen und Übertragen von Feuchtigkeit stets ausgeglichen bleibt. In Finnland wurde in den Untersuchungen zwischen unterschiedlichen Bauarten festgestellt, dass die Bewohner der traditionellen Blockhäuser weniger unter Allergien und Erkrankungen der Atemwege leiden bzw. das Atmen in solchen Fällen ist leichter.

Blockhaus bauen - Blockhaus als modernes Wohnhaus planen - Hessen - Marburg - Offenbach - Wiesbaden - Hanau  - Würzburg
Blockhaus als modernes Wohnhaus - Planung und Montage Lerg Holzhaus in Hessen - © Blockhaus Kuusamo

Wissenswertes über Holzhaus in massiver Blockbauweise

Ausführung mit diffusionsoffener Bauweise

Beim Bauen eines Blockhauses sollte immer atmungsaktive Baustoffe bevorzugt werden. Die Papiertüte ist besser als eine Plastiktüte. In einer Plastiktüte schimmelt das Brot doch immer viel schneller als in einer Papiertüte.

Setzung

Die massiven Blockwände verlieren in den ersten zwei Jahren durch Verdichtung der Blockbalkenkonstruktion und Schrumpfung der Balken immer etwas Höhe. Die theoretische Setzung der Blockbalken aus Lamellenholz beträgt erfahrungsgemäß bis zu 20-30 mm je Höhenmeter, oder an einer 2,5 Meter hohen Wand bis zu 50 mm. Die Setzung von Vollholz- und Rundholzbalken ist etwas größer. Die Setzung ist meistens nach den ersten zwei Jahren vollendet.

Planung von Konstruktionen

Das unterschiedliche Verhalten der Blockwandkonstruktionen mit der Setzung und der setzungsfreien Konstruktionen, wie z. B. setzungsfreie Innenwände, regulierbare Stützen, Geschoßtreppe, Tür- und Fensterelemente, sind schon in der Planungsphase zu berücksichtigen.

Planung ohne Abstufung

Darüber hinaus sind Abstufungen der unteren Blockbalken zu vermieden. Die Blockhäuser sind so zu entwerfen, dass die untere Kante aller Blockbalkenwände auf der gleichen Höhe beginnen. Schon eine geringe dekorative Abstufung in der Balkenwand mit Steinwand treten Risiken zu Tage.

Montage

Die Montage der Bauteile mit unterschiedlichen Setzungsverhalten (mit und ohne Setzung) ist mit äußerster Sorgfalt vorzunehmen. Die gleiche Sorgfalt gilt auch nachher für den Einbau der Einrichtungsgegenstände.

EnEV

Jedes Haus in Blockbauweise wird nach den Anforderungen der Energieeinsparverordnung mit der Einbeziehung der Anlagentechnik in die Energiebilanz geplant.

Die Außenwände der Häuser sind nicht immer rechnerisch ausreichend zur Erfüllung der verschärften Bauvorschriften. Die rechnerischen Wärmeverluste der Blockbalkenwände werden mit Bauteilen auf anderer Stelle kompensiert: Dach und Bodenplatte werden stärker isoliert, hochwertige Fenster und Türen eingebaut.

Balkenstärke

Die Balkenstärke eines Wohnblockhauses mit einschaliger Wandkonstruktion sollte mindestens über 200 mm betragen. Zurzeit gilt die Energieeinsparverordnung (EnEV) von 2014. Eine Novellierung war bereits für 2012 geplant ("EnEV 2012"), und ist erst im Jahr 2014 Inkrafttreten. Der Referentenentwurf zur neuen EnEV lag seit längerem vor und ist immer noch sehr umstritten. Die Novellierung ermöglicht es, in der Gesamtbilanz eines Gebäudes den Faktor Anlagentechnik und den Faktor baulichen Wärmeschutz in gewissem Maße miteinander zu verrechnen: z.B. eine schlechte Wärmedämmung mit einer effizienten Energieerzeugung auszugleichen oder umgekehrt. Die neuen Bestimmungen erleichtern in der Zukunft das Bauen eines ökologischen massiven Blockhauses voraussichtlich erheblich.

Werksplanung und Produktion

Die Blockhausbausätze werden nach der Planung industriell Millimeter genau durch den Einsatz moderner CNC- Steuerungstechnik produziert. Durchschnittlich wird in einem Blockhaus zum Wohnen ca. 600 -1500 m Blockbalken je nach Konstruktion eingebaut.

Zertifiziertes Holz

Beim Blockhausbau ist das Baumaterial Holz nicht ein anorganisches Material wie Stein. Jedoch sind die Blockbalken aus Lammellenbalken sehr formstabil und äußerst passgenau. Wenn das Erscheinungsbild des Hauses eher rustikal sein soll, dann stehen zur Wahl die Massivholzbalken oder die Rundbohlen in mehreren Stärken.

Das Holz der Häuser stammt aus Nordfinnland und ist PEFC-zertifiziert.

Zufriedene Bauherren

Ein echtes Blockhaus in massiver Blockbauweise als Wohnhaus ist eine gute Wahl. Die Bauherren der echten Blockhäuser sind sehr zufrieden mit der eigenen Entscheidung. Die Eigentümer der echten hochwertigen Blockhäuser als Wohnhaus wechseln auch sehr selten ihre Besitzer.

 


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folgen Sie Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<




Haustüren für das Blockhaus – die Pivot-Tür

Schon die antiken Baumeister in Persepolis kannten das System der Pivot-Türen, wie am Tor aller Nationen zu sehen ist.  Bauen
Schon die antiken Baumeister in Persepolis kannten das System der Pivot-Türen, wie am Tor aller Nationen zu sehen ist.

Eine Pivot-Tür schwingt an einer vertikalen Achse entlang. Sie rotiert auf einer Spindel und unterscheidet sich ganz wesentlich von einer herkömmlichen Tür: Sie hat seitlich an der Wand keine Scharniere.

 

Die Technik, die hinter den eleganten Pivot-Türen steckt, ist sehr einfach und schon jahrhundertealt. Schon in der Antike haben die Menschen Pivot-Türen benutzt. Beispielsweise gibt es Hinweise, dass Pivot-Türen große Eingangshallen verschlossen haben, wie das Tor aller Nationen, das König Xerxes I. in Persepolis erbauen ließ. Auch die Steintüren im indischen Hampi sind ein tolles Beispiel dafür.

Welche Bauteile braucht eine Pivot-Tür?

Bei einer Pivot-Tür handelt es sich eigentlich um ein drehbares Panel. Das Panel kann aus ganz verschiedenen Materialien sein und auch verschiedene Größen haben. Zudem ist ein Pivot-Scharnier-System aus einem obenliegenden Zapfenband, einer Decken- und einer Bodenplatte notwendig. Moderne Pivot-Türen rotieren nicht mehr über eine lange, vertikale Achse. Sie haben ein entsprechendes Scharnier-System, das in die Türunterseite integriert ist.

Wo das Pivot-Scharnier sitzt, ist individuell wählbar. Das bedeutet, dass die vertikale Achse, um die sich die Tür dreht an einer beliebigen Position sein kann.

Wo liegen die Vorteile von Pivot-Türen?

Herkömmliche Haustüren haben einen Rahmen, an dem die Tür seitlich mit Scharnieren festgemacht ist.  Tür - Eingangstür - Haustür - Wohnhaus
Herkömmliche Haustüren haben einen Rahmen, an dem die Tür seitlich mit Scharnieren festgemacht ist.

Pivot-Türen sind optisch ganz anders als herkömmliche Türen. Sitzt das Scharnier beispielsweise etwas 20 cm von der Türkante entfernt an der Unterseite des Panels, sind diese 20 cm wie ein Schweif. Die Tür schwingt dann nach außen auf, während sich der Schweif nach innen bewegt und umgekehrt. Diese Türbewegung ist besonders elegant.

 

Es gibt Pivot-Türen auch in ganz ungewöhnlichen Maßen, beispielsweise viel höher oder breiter als die Standardmaße. Mit einem hochwertigen Scharnier sind Türgrößen von vier mal sieben Meter denkbar oder sogar größer. Dabei darf die Tür auch schwerer sein. Das heißt, eine Pivot-Tür kann sich jeder so gestalten, wie es ihm gefällt. 

 

Eine normale Tür ist an einem Türrahmen aufgehängt, sodass das gesamte Gewicht auf dem Türrahmen lastet. Bei einer Pivot-Tür liegt das Gewicht auf dem Boden. Die Spindel kann ohne Probleme auch eine schwerere Tür tragen. Mit dem richtigen Scharnier sind 500 kg schwere Türen kein Problem. 

Die Scharniere sind bei einer Pivot-Tür nicht zu sehen. Das heißt, es lenkt nichts vom Design der Tür ab.

Das Material für eine Pivot-Tür

Grundsätzlich ist es möglich, jedes Material für die Herstellung einer Pivot-Tür zu verwenden. Einzige, wichtige Voraussetzung: Die Scharniere lassen sich in die Tür integrieren. Das funktioniert bei Holz ebenso gut wie bei Stahl, Kupfer, Marmor oder Glas.

Damit lassen sich eindrucksvolle Eingangsbereiche gestalten, aber auch Doppeltüren, Schrankwände oder drehbare Wände. Besonders beliebt sind Pivot-Haustüren, um einen eindrucksvollen Eingangsbereich zu gestalten. 

Da Pivot-Türen rahmenlos sind, ist es sogar möglich, mehrere Türen nebeneinander zu einer Wand zu verschmelzen oder elegante Doppeltüren zu bauen. Damit sind selbst drehbare Bücherregale möglich.

Da die Türen keinen Rahmen haben, weil die wichtigen Teile sich im Türinneren befinden, können sie vollständig mit dem Außenbereich oder auch dem Innenraum verschmelzen. Auf den ersten Blick ist dann die Haustür von außen gar nicht erkennbar.

Der Komfort einer Pivot-Tür

Elegante Pivot-Türen aus Glas brauchen keine Griffe oder Beschläge. Sie lassen sich einfach und komfortabel öffnen.
Elegante Pivot-Türen aus Glas brauchen keine Griffe oder Beschläge. Sie lassen sich einfach und komfortabel öffnen.

Für Pivot-Türen stehen Schlösser und Griffe in Reicher Auswahl zur Verfügung. Aber sie sind eigentlich nicht notwendig. Gerade im Innenbereich lassen sich die Türen einfach mit der Hüfte, der Schulter oder sogar nur mit einem Finger öffnen. Die Hände müssen nicht zwingend mit der Tür in Berührung kommen, was gerade in öffentlichen Bereichen sehr hygienisch ist. Wenn die Haustür über einen entsprechenden Schließmechanismus zum Sichern der Tür verfügt, ist auch hier kein Griff oder Beschlag notwendig

Was ist bei der Installation einer Pivot-Tür zu beachten?

Pivot-Türen lasse sich nach innen und nach außen drehen. Je nachdem wie es gewünscht ist und wo die Tür platziert ist, ist es möglich, sie nur in eine oder auch in beide Richtungen zu öffnen. Sie lassen sich sogar so einbauen, dass sie sich um 360° drehen lassen. 

Als Erstes ist es notwendig das Pivot-System und das zugehörige Zapfenband oben und unten in das Türblatt einzubauen. Vor Ort erfolgt die Montage von Decken- und Bodenplatte. Im nächsten Schritt erfolgt bereits das Positionieren der Tür. Im letzten Schritt müssen Bewegung und Platzierung noch feinjustiert werden. Dabei ist es wichtig, die Platzierung von Boden- und Deckenplatte sehr genau zu berechnen.

Damit sich die Tür später leicht bewegen lässt, sie die genaue Ausrichtung notwendig. Um sie in die optimale Position zu bringen, lässt sie sich vor der endgültigen Montage noch leicht verschieben. 

Zusätzliche Tür-Ausstattung

Hochwertige Pivot-Scharniere bieten viele Möglichkeiten der Feinjustierung.

  • Die Tür schließt sanft.
  • Die Tür lässt sich an einer bestimmten Position feststellen
  • Die Schließgeschwindigkeit ist einstellbar.
  • Die Öffnungsdämpfung ist ebenfalls einstellbar.

Welche genauen Merkmale die einzelnen Türen haben, hängt vom gewählten System ab.

Pivot-Türen für drinnen

Pivot-Türen lassen sich auch in Innenräumen installieren. Das gilt in Neubauten genauso wie in bereits bestehenden Wohnungen und Häusern. Sie lassen sich gut an die Umgebung anpassen und sind leicht zu installieren. Sie passen als Tür fürs Badezimmer genauso wie fürs Wohnzimmer, das Arbeitszimmer oder als Raumteiler.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Herr Markus Jochems.


<< zurück zum Bloganfang <<



Herkunft des Holzes unserer Holzhäuser

Die eingefleischten Blockhausbauer schätzen das Holz aus der Region des Polarkreises, weil der Kernholzanteil außergewöhnlich hoch ist. Die hochwertigen Blockbalken sollten nach den Fachleuten aus diesem dichtmaserigen, widerstandsfähigen, nordischen Holz hergestellt werden. 

 

Aus nordischem Holz, das von Baufachleuten sehr geschätzt wird

Einzugsgebiet des Holzes - Kuusamo Log Houses
Einzugsgebiet des Holzes - Kuusamo Log Houses

In der nebenstehenden Karte sehen Sie unser Einzugsgebiet der Holzernte, das sich auf beiden Seiten des Polarkreises erstreckt. Nach den Forstfachleuten wächst in diesem Bereich das beste in Finnland verfügbare Holzrohstoff für den Blockhausbau.

 

Unsere Blockwandbalken, Dachkonstruktionen, Wand- und Deckenpaneele für Holzhäuser werden alle aus dem gleichen Holz der Region produziert. Für die Konstruktionen verwenden wir nur zertifiziertes Kiefern- und Fichtenholz, das aus den Wäldern unserer Region stammt.

 

Den Rohstoff für unsere Produktion liefert unser Kooperationspartner Pölkky Oy. Das alteingesessene Familienunternehmen erhielt als erstes finnisches holzverarbeitendes Unternehmen ein internationales PEFC-Zertifikat, den Siegel für die nachhaltige Forstwirtschaft. Alle Sägewerke von Pölkky Oy dürfen die Marke PEFC benutzen. Voraussetzung für die Erteilung eines Zertifikats ist, dass der zur Verarbeitung verwendete Holzrohstoff nur aus zertifizierten Wäldern stammt und der Ursprung des Holzes jederzeit nachgewiesen werden kann.  

 

Der richtige Rohstoff am richtigen Ort

Jeder Baumstamm, der im Werk ankommt, ist ein Unikum. Voraussetzung für eine gleichbleibende und gute Qualität ist, dass das zu verarbeitende Rohmaterial nach Qualität klassifiziert ist und das für die jeweiligen Konstruktion am besten geeignetes Holzmaterial ausgewählt wird. 

Damit die Produktion gewährleistet ist, benötigt die Blockhausproduktion für die Bauteile große Mengen an hochwertiges Rohmaterial, um hohe Qualität liefern zu können. 

Das Wachstum unseres Unternehmens und die hohe Qualität der Produkte wird von Rohstofflieferant garantiert. An jedem Arbeitstag werden durchschnittlich 120 Holztransporter mit Baumstämmen ans Werk gefahren und zum Schnittholz für alle mögliche Zwecke bearbeitet. 

Wir glauben an die starke Zukunft der Holzindustrie als Teil der finnischen Strategie für nachhaltigen Konsum. Neue Möglichkeiten mit Holz bieten eine Alternative zu nicht erneuerbaren Materialien in der Bau-, Energie- und Verpackungsindustrie. Holz und seine Veredelung haben sich in Finnland seit 150 Jahren behauptet. Es sieht auch so aus, dass man nach vielen Irrwegen wieder zu ökologischen nachhaltigen Industrie und Konsum zurückkehrt. 

 

CE-Kennzeichnung unserer Blockhausbausätze

Die CE-Kennzeichnung von Bauprodukten wurde in Finnland und anderen EU-Ländern am 1. Juli 2013 für Bauprodukte verbindlich, für die eine harmonisierte Norm zur CE-Kennzeichnung existiert. Kuusamo Hirsitalot Oy hat die europäischen technischen Zulassungen ETA-13/0294 und ETA-11/0207 erhalten, die die CE-Kennzeichnung für Produkte von Kuusamo Blockhäuser berechtigen.


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram     

<< zurück zum Bloganfang <<


 

Lesen Sie auch

Teil 1: Kindergarten in massiver Blockbauweise

Teil 2: Blockhaus bauen - Tipps für den Bauherrn  

Teil 3: Baunebenkosten im Überblick 


Hintergrundbild - Auroraborealis - © Jyrki Mäkelä 

Raumplanung - Tipps für eine harmonische Inneneinrichtung

Raumplanung und Inneneinrichtung der Blockhäuser

Bei der richtigen Inneneinrichtung geht es nicht nur um Schönheit, Ästhetik und Raumaufteilung, sondern auch um Ihre Bedürfnisse und Lebensgewohnheiten. Die Inneneinrichtung einer Wohnung kann viel über ihre Bewohner aussagen. Ein Haus harmonisch einzurichten, ist eine Kunst für sich. In erster Linie ist es hilfreich, festzuhalten, wofür die Räume gebraucht werden, da die Funktionen den Räumen eine Struktur vorgeben. Hier sind außerdem einige Tipps, die Ihnen bei der Raumplanung helfen können.

Maßgeschneiderte Raumplanung und Inneneinrichtung - Blockhaus - Holzhaus in Blockbauweise - individuell einrichten - Niedersachsen - Hessen - Sachsen Anhalt - Thüringen - Rheinland Pfalz - Bayern - Baden Württemberg - Ökologisch Bauen
Maßgeschneiderte Raumplanung und Inneneinrichtung

1.     Das Stil des Hauses

Wer eine harmonische Inneneinrichtung wünscht, sollte zunächst den Stil des Hauses berücksichtigen. Nicht jede Wandfarbe passt an jede Wand und nicht jedes Möbelstück passt in jedem Raum. Dies erfordert ein hohes Maß an Stilsicherheit. Kontraste, wie beispielsweise, ein antiker Sekretär in einer modernen Einrichtung, können spannend wirken. Ebenso verhält es sich in einem Blockhaus: Die Einrichtung muss nicht immer rustikal sein, sondern kann durchaus modern oder verspielt sein.

2.     Inspiration und Hilfe

In Zeiten, wo Informationen aus dem Internet fast jedem zugänglich sind, ist es einfach sich Inspirationen zu holen. Natürlich können Sie sich nicht nur mithilfe unseres Infopoints orientieren lassen, sondern auch spezielle Apps für die Raumplanung verwenden. Mit diesen lassen sich meist einen Grundriss des Raums erstellen, Böden und Wandfarbe definieren und Fenster und Türen einsetzen. Wenn das erste Grunddesign des Zimmers fertiggestellt ist, geht es an das Möblieren. Hierbei lassen sich Stühle, Schränke, Sofas, und Tische in den Raum visuell positionieren und drehen. Somit wird schnell deutlich, ob ein Möbelstück wirklich an den dafür vorgesehenen Platz passt oder besser an anderer Stelle steht.

3.     Funktionen der Räume

Neben den ästhetischen Aspekten, gibt es auch praktische Gesichtspunkte, die bei der Einrichtung eines Hauses beachtet werden sollten. Zunächst ist es sinnvoll, sich Prioritäten zu setzen und im Vorfeld Überlegungen anzustellen, ob Sie zum Beispiel viel zu Hause arbeiten und Ihren Home-Office vergrößern möchten. Auch sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wo Sie Gegenstände des täglichen Gebrauchs unterbringen werden, wie zum Beispiel Staubsauger, Bügelbrett oder Wäschekorb. Meist werden diese Sachen bei der Raumplanung vergessen, sodass es hinterher schwer sein kann, einen geeigneten Platz dafür zu finden.

Individuelle Raumaufteilung und Funktionen der Räume - Blockhaus, Holzhaus, Holzbau, Bauen, Holzhäuser, Blockhäuser, Hausbau, Blockbohlenhaus, Ferienhaus, Planung, Einrichten, Raumplanung,  Grundriss, Chalet
Individuelle Raumaufteilung und Funktionen der Räume

4.     Weniger ist mehr

Damit die Räumlichkeiten harmonisch wirken, ist es empfehlenswert, auf ein überladenes Interieur zu verzichten. Die wichtigste Regel bei der Einrichtung ist deshalb: weniger ist mehr. Einzelne Möbelstücke kommen besser zur Geltung, wenn sie etwas freier im Raum stehen. Dieses Prinzip gilt ebenfalls für die Einrichtung eines Blockhauses. Das Holz, welches für die Baukonstruktion verwendet wird, gibt dem Raum bereits einen eigenen Charakter. Helle Farben und schlichtes Design ergänzen diesen und können eine Harmonie zwischen Raum und Einrichtung herstellen.

Die Inneneinrichtung eines Blockhauses mit Panoramablick - Architektenhaus, Blockhaus, Holzhaus, Holzbau, Bauen, Holzhäuser, Blockhäuser, Hausbau, Planung, Einrichten, Raumplanung, Inneneinrichtung, Chalet, Stadthaus, Stadthaus, Landhaus, Niedersachsen .
Die Inneneinrichtung eines Blockhauses mit Panoramablick

5.     Optimieren und pflegen

Auch wenn die Räume vorab gründlich geplant worden sind - manchmal stellt sich im Laufe der Zeit erst heraus, dass die Einrichtung doch nicht zu seinen eigenen Bedürfnissen passt. Anstelle sich darüber zu ärgern, sollten Sie das mit Gelassenheit nehmen. Denn trotz gründlicher Vorüberlegungen wirken manche Sachen in der Praxis einfach anders. Weiterhin ist es wichtig, seine Räumlichkeiten regelmäßig eine gewisse Aufmerksamkeit zu schenken. Eine stilvolle Inneneinrichtung ist stark davon abhängig, wie Aufgeräumt es ist. Liegen unnötige Unterlagen auf den Ablageflächen, so entsteht eine Unruhe im Raum, die seine eigentliche Atmosphäre stören kann. Um das entgegenzuwirken, können Sie sich eine Routine schaffen, die mithilfe eines Planes regelmäßig ausgeführt wird. Die Erstellung eines Putzplans kann dabei zum Beispiel sehr hilfreich sein.

6.     Erlaubt ist was gefällt

Bei der Planung Ihrer Räume gibt es einiges zu bedenken. Von praktischen Funktionen bis hin zu den ästhetischen Aspekten. Letztendlich ist aber der wichtigste Ratschlag, dass sich Ihre Räume so einrichten sollen, wie es Ihnen gefällt. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und die Hauptsache ist, dass Sie sich in Ihren eigenen vier Wänden wohlfühlen. 


Für diesen Artikel ist die Autorin Tamara Meier verantwortlich.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram 

<< zurück zum Bloganfang <<



Wohnzimmer klug einrichten: 4 Ideen für nachhaltige Möbelstücke

Schaukelstuhl im Holzhaus
Schaukelstuhl - © Blockhaus Kuusamo

Sofa oder Couch, moderner Aufbewahrungsschrank oder geräumiges Bücherregal, Schaukelstuhl oder Korbsessel: Wer sein eigenes Wohnzimmer einrichten will, steht vor vielen Entscheidungen. Die einzelnen Möbel sollen nicht nur schick aussehen und ihren Zweck erfüllen. In der heutigen Umweltdebatte wird auch immer mehr auf nachhaltige Einrichtung geachtet. Wie man sein Wohnzimmer möglichst grün einrichten kann, zeigen die folgenden 4 Ideen für umweltfreundliche Möbel.

Wie erkennt man nachhaltige Möbel?

Viele kaufen ihre neuen Möbel in großen Einrichtungshäusern – schließlich ist die Wohnausstattung dort günstig und schnell lieferbar. Ein umweltbewusster Einrichtungsstil sieht jedoch anders aus. Damit man sein Wohnzimmer mit gutem Gewissen gestalten kann, sollte man auf nachhaltige Möbel achten. Das Öko-Mobiliar zeichnet sich durch die folgenden Eigenschaften aus:

  • Regionale Herkunft: Es macht einen Unterschied, ob die Rohstoffe für Möbel zuerst den halben Globus überqueren müssen oder aus dem Nachbarort stammen. Die Länge der zurückgelegten Strecke beeinflusst, wie groß der ökologische Fußabdruck ist. Daher gilt: Je regionaler die Rohstoffe, desto besser.
  • Qualität und Lebensdauer: Nachhaltige Möbelstücke werden für eine möglichst lange Nutzungsdauer hergestellt. So muss die jeweilige Einrichtung nicht nach kürzester Zeit wieder erneuert werden. Das Ergebnis: Abfall wird vermieden und die Ressourcen für die Neuproduktion werden geschont.
  • Keine Schadstoffe: In vielen Möbeln sind gesundheitsschädliche Stoffe (z. B. Formaldehyd) enthalten. Verschiedene Zertifizierungen garantieren, dass das nachhaltige Mobiliar frei von diesen Inhaltsstoffen ist.
  • Recycling und Upcycling: Nachhaltigkeit besteht zudem darin, dass Hersteller und Verbraucher bereits verwendeten Möbelstücken eine zweite Chance geben. Somit werden keine neuen Rohstoffe verschwendet und die Schadstoffe bei der Produktion entfallen. Außerdem sind die restaurierten alten Schätze stilvoll und verleihen dem Wohnzimmer eine besonders wohnliche Atmosphäre.
  • Nachhaltige Materialien: Grünes Mobiliar besteht aus nachwachsenden Rohstoffen, die nach Möglichkeit aus der heimischen Wirtschaft stammen. So sind Holzmöbel umweltfreundlich, wenn die dafür verwendeten Hölzer aus der regionalen Forstwirtschaft kommen. 

Wer auf diese Eigenschaften bei der Möbelanschaffung achtet, richtet sein Wohnzimmer bewusst und achtsam ein. Die nachfolgenden Ideen für umweltfreundliche Möbel dienen deshalb nicht nur der Inspiration. Sie sollen vor allem dazu motivieren, das persönliche Kaufverhalten zu überdenken. So kann ein möglichst grünes Wohnzimmer in den eigenen vier Wänden entstehen.

1. Grünes Recycling-Sofa

Das Herzstück der Wohnzimmereinrichtung ist wohl das Sofa. Hier legt man nach einem langen Arbeitstag die Füße hoch, nützt seine freie Zeit fürs Fernsehen oder genießt stundenlange Unterhaltungen mit guten Freunden. Umso wichtiger ist es, dass das Sofa bequem und schick zugleich ist. Falls es dann noch zusätzlich nachhaltig ist, lässt es im grünen Wohnzimmer keine Wünsche offen.

Ein Sofa aus recycelten PET-Kunststoffflaschen ist ein echter Blickfang. Es verzaubert optisch mit seiner dunkelgrünen Farbe und überzeugt durch seine Nachhaltigkeit. Für die Herstellung werden gebrauchte Plastikflaschen gesammelt, sortiert, gereinigt und zu feinsten Polyesterfasern verarbeitet. Danach werden sie zu einem weichen Stoff gewebt, der keinen Unterschied zu natürlichen Materialien erkennen lässt. Hinzu kommt, dass das grüne Sofa sehr langlebig und pflegeleicht ist.

2. Praktischer Euro-Paletten-Tisch

Praktischer Euro-Paletten-Tisch  -   Smarte Upcycling  -  Ressourcen  -  Einzigartiges Design
Praktischer Euro-Paletten-Tisch © Pixabay

Im Wohnzimmer braucht es einen

praktischen Tisch, um z. B. Teetasse, Buch oder Fernbedienung abzulegen. Auch hier muss es kein neues Möbelstück sein – es lohnt sich, alten Materialien oder

Gegenständen neues Leben einzuhauchen.

Beim smarten Upcycling passiert genau das: So werden Ressourcen geschont und es entsteht ein einzigartiges Design im eigenen Wohnzimmer.

Normalerweise werden Euro-Paletten für den Transport von gewichtigen Waren verwendet. Allerdings können die Paletten auch zu einem stilvollen Wohnzimmertisch umfunktioniert werden. Dazu muss man noch nicht einmal handwerklich begabt sein. Alles, was man für den Tisch parat haben sollte, sind Euro-Paletten und Holzleisten. Danach kann er nach eigenen Vorstellungen bemalt werden – ein kreative Idee, die alte Materialien ins Rampenlicht stellt.

3. Bücherregal aus Naturholz

Ob Goethe, Shakespeare oder Proust – es braucht den richtigen Platz für schwere Literatur in den eigenen vier Wänden. Deshalb darf ein geräumiges Bücherregal im Wohnzimmer nicht fehlen. So können Lieblingsromane, Wörterbücher und Lexika gut geordnet aufbewahrt werden. Noch dazu trägt ein Bücherregal zur Wohlfühlatmosphäre im Wohnzimmer bei.

Ein Regal aus Naturholz kommt der Umwelt und der Gesundheit besonders zugute. Einheimische Hölzer (z. B. Tanne, Fichte und Kiefer) sind nachhaltig, weil sie eine lange Lebensdauer aufweisen und keine aufwendigen Transportwege zurücklegen müssen. Im Gegensatz zu Tropenhölzern ist das Naturholz schadstoffarm, wodurch Allergiker aufatmen können.

4. Ökologischer Sitzsack

Neben einem bequemen Sofa kann ein ökologischer Sitzsack für zusätzliche Entspannung sorgen. Dabei sollte man vor allem auf das Material achten. Schließlich möchte man sich im eigenen Wohnzimmer beruhigt zurücklehnen können, ohne gleich um seine Gesundheit besorgt sein zu müssen.

Viele Möbel enthalten schädliche Binde- und Lösungsmittel. Ein ökologischer Sitzsack ist hingegen völlig schadstofffrei. Das bedeutet, dass die verwendeten Materialien weder gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten noch giftige Dämpfe abgeben. Als Füllung eignen sich Polypropylen- und Polystyrol-Kügelchen und als Inlett sind Nylon und Baumwolle beliebt.

Das Wohnzimmer ist das Herzstück, der Mittelpunkt und der Rückzugsort im eigenen Zuhause. Die passende Einrichtung schafft eine Wohlfühlatmosphäre, die zum Entspannen einlädt. Und mit nachhaltigen Möbeln kann man die Zeit im Wohnzimmer guten Gewissens genießen. Sie sorgen für einen außergewöhnlichen Einrichtungsstil und kommen Umwelt sowie Gesundheit zugute.


Verantwortlich für diesen Artikel ist Autor Lukas Köb.


<< zurück zum Bloganfang <<



Das Blockhaus einrichten – uriger Look oder finnisches Design

Ein Blockhaus ist Geschmackssache, doch wer sich dafür begeistern kann, der liebt es von ganzem Herzen. Allerdings stellt ein solches Haus besondere Ansprüche an die Einrichtung, denn es hat bereits eine intensive Ausstrahlung, anders als der eher neutrale Look, den viele andere Häuser aufweisen. Diese sollte unterstützt und nicht mit konkurrierenden Stilen abgemildert werden.

Die optimale Einrichtung hängt von den Gegebenheiten ab

Handelt es sich um ein großzügiges Blockhaus mit viel Wohnfläche und großen Fensterfronten, oder eher um ein kleines, gemütliches Exemplar? Im ersten Fall entscheidet man sich am besten für eine urige und massive Einrichtung, im zweiten Fall lässt man sich von Finnlands berühmten Designern inspirieren. Wir haben Anregungen.

Das Blockhaus modern oder urig und massiv einrichten

In der Regel dominiert bei einem Blockhaus auch im Innenraum ein Material: Holz. Das sollte man auch bei der Einrichtung aufgreifen. Keine Sorge, es kann nicht „zu viel Holz“ geben, denn davon lebt dieser Wohnstil, der an Gemütlichkeit kaum zu übertreffen ist.

Die Größe der Möbel, des Kamins und sonstiger Einrichtungsgegenstände hängt ganz von der Großzügigkeit der Räume ab. Alles sollte aufeinander abgestimmt sein. Je mehr Platz ist, umso ausladender dürfen die Möbel sein. 

Kaminzimmer im Blockhaus mit Panoramablick - Wohnhaus - Einfamilienhaus - Holzkamin - Kamnofen - Traumhaus
Kaminzimmer im Blockhaus mit Panoramablick

Das Schlafzimmer

Im Schlafzimmer sorgen massive und rustikale Balkenbetten gemeinsam mit einem Schrank aus Massivholz für eine gesunde und gemütliche Atmosphäre. Bei der Bettwäsche und anderen Wohntextilien sind natürliche Materialien wie Baumwolle und Leinen zu bevorzugen. Die Farben sollten stets mit dem Holz harmonieren. Weiß, Creme und ein helles Grau fügen sich harmonisch ein, doch auch warme Töne wie Terrakotta oder Gelb sind dem Auge zusammen mit dem Holz gefällig.

Eine Fell(imitat) vor dem Bett sorgt zusätzlich für Gemütlichkeit. Ein Schlafzimmer im Holzhaus ist das perfekte Ambiente für eine alte Truhe mit eisernen Beschlägen, in der Dinge aufbewahrt werden können, die man nicht häufig braucht. Generell sollte man darauf achten, dass man bei den Möbeln die gleiche Holzart verwendet, aus der auch das Haus gebaut wurde, bzw. eine im Farbton harmonierende Holzart aussucht. Mehr als zwei verschiedene Hölzer und maximal ein Eyecatcher etwa in Form der Truhe sollten sich in einem Zimmer nicht befinden.

Das Wohnzimmer

Zum natürlichen Material Holz passen am besten andere,  natürliche Werkstoffe, im Wohnzimmer ist das zum Beispiel Leder oder Leinen. Eine Couch aus braunem, rotbraunem, schwarzem oder auch weißem Leder macht eine gute Figur und wirkt stimmig. Der große Wohnzimmerschrank hat häufig ausgedient. Einzelne Sideboards bieten mehr Flexibilität beim Einrichten und Umräumen und wirken modern. Grober Wollstoff in natürlichen Farben, mit indianischen Mustern oder in einem groben Karo stellt eine perfekte Ergänzung dar. Schwarzes Gusseisen als Bestandteil an Möbeln und Dekorationen wirkt urig und gleichzeitig schick. Es kontrastiert das Holz auf angenehme Weise. 

Die Küche

Natürlich kann die Küche komplett aus Holz gefertigt sein, aber auch ein Shabby Look in Creme oder ein mattes Schwarz sind denkbar. Ein ausladender Esstisch, am besten aus einem Stück gesägt und noch mit Baumkante, ist ein Platz mit Atmosphäre zum gemeinsamen Essen, Spielen und Genießen. Als Sitzgelegenheiten können verschiedene Stühle und Sessel dienen, die als farbige Eyecatcher den Gesamteindruck des Raumes auflockern. 

Dekoration

Als Dekoration kommen alle Teile infrage, die mit Holz zu tun haben. Das können einerseits Gegenstände aus dem Werkstoff sein, andererseits solche, die zum Bearbeiten dienen. Warum nicht hölzerne Ruderpaddel an der Wand drapieren oder mit einer Axt dekorieren? Auch Gusseisen, Rattan und Ton harmonieren mit dem Holz.

In einem kleinen Blockhaus Design sprechen lassen

In Finnland ist Design allgegenwärtig und nichts, das einer besonderen Schicht vorbehalten wäre. Kinder wachsen bereits mit einem starken Gefühl für Design auf, es ist in das alltägliche Leben der Menschen integriert. Architektur und Design sind schon seit jeher für die finnische Wirtschaft von großer Bedeutung und wichtig für die nationale Identität. 

Was hat finnischen Design geprägt?

Alles begann im Jahr 1875, als der Kunstgewerbeverein Finnland gegründet wurde und einen nationalromantischen Stil etablierte, der um die Jahrhundertwende seine Blütezeit hatte und als Ursprung des finnischen Designs gesehen werden kann.

Die Wohnungen wurden kleiner

Der Kassiker -  Begehrte Vase des finnischen Architekts und Designers Alvar Aalto
Der Kassiker - Begehrte Vase des finnischen Architekts und Designers Alvar Aalto

Als nach dem Zweiten Weltkrieg im Zuge des Strukturwandels immer mehr Finnen in die Städte zogen, stand ihnen nur noch ein verkleinerter Wohnraum zur Verfügung. Das bedeutete, dass ihr Möbel kompakter und klüger werden mussten, um sie auf dieselbe Weise nutzen zu können. Seitdem sind finnische Designer weltbekannt dafür, intelligente und wandelbare Möbel zu kreieren. Eines der bekanntesten Beispiele ist wohl der Stool 60, den Alvar Aalto erfand. Sein minimalistisches Design war zu seiner Zeit eine kleine Revolution. Auch nutzte Aalto Birkenholz, das massenhaft vorhanden war, und kreierte so ein bezahlbares Möbel.

Als nach dem Zweiten Weltkrieg im Zuge des Strukturwandels immer mehr Finnen in die Städte zogen, stand ihnen nur noch ein verkleinerter Wohnraum zur Verfügung. Das bedeutete, dass ihr Möbel kompakter und klüger werden mussten, um sie auf dieselbe Weise nutzen zu können. Seitdem sind finnische Designer weltbekannt dafür, intelligente und wandelbare Möbel zu kreieren. Eines der bekanntesten Beispiele ist wohl der Stool 60, den Alvar Aalto erfand. Sein minimalistisches Design war zu seiner Zeit eine kleine Revolution. Auch nutzte Aalto Birkenholz, das massenhaft vorhanden war, und kreierte so ein bezahlbares Möbel.

Finnisches Architektenhaus mit Seeblick - Holzbau - Hausbau - Blockhausbau - Bau - Einrichtung im Blockhaus - Wohnzimmer mit Terrasse
Finnisches Architektenhaus in moderner Blockbauweise

Minimalistisch einrichten

Mit einem zurückhaltenden Look und einigen Designerteilen als Eyecatcher wird ein kleines Blockhaus zu einem sehr gemütlichen und ansprechenden Heim. Bei den Materialien gilt das Gleiche wie beim urigen Stil: Holz und anderen natürlichen Materialien ist der Vorzug zu geben. Kluge, wandelbare Möbel sparen Platz und lassen mehr Raum zum Wohnen. Licht ist ein wichtiger Faktor, wobei eine indirekte Beleuchtung Gemütlichkeit erzeugt. Dekorationsgegenstände aus Glas wirken licht, unaufdringlich und schick.

Der Shabby Look mit nachlässig gestrichenen, auf alt getrimmten Möbeln kommt hier sehr schön zur Geltung. Wohntextilien und Geschirr in ansprechenden Mustern runden das Ganze ab. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Admin dieser Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<



Europäische Marktüberwachung harmonisierter Bauprodukte

Die Europäische Bauproduktenverordnung legt den Rahmen fest, wie Informationen über im Binnenmarkt verkaufte Bauprodukte vom Hersteller bewertet und dem Benutzer mitgeteilt werden sollen. Ziel der Bauproduktenverordnung ist es, die Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten im EU-Binnenmarkt zu harmonisieren. Sehr kurze Zusammenfassung der Grundlagen der Verordnung:

Für das Produkt muss eine Leistungserklärung erstellt werden. Die Informationen, die sie enthalten sollte, sind in Artikel 6 der Verordnung angegeben. Obligatorische Kennzeichnung von harmonisierten Bauprodukten oder Produkten, die einer ausgestellten europäischen technischen Bewertung entsprechen. 

CE-Kennzeichnung

CE-Kennzeichnung  CE-Zeichen  Norm Bauprodukt Hersteller Europa Marktüberwachung
CE-Kennzeichnung

Es ist nicht möglich, ein Bauprodukt direkt auf der Grundlage der Verordnung zu kennzeichnen. Die Leistungserklärung und die CE-Kennzeichnung basieren auf einer harmonisierten Norm oder entsprechen einer ausgestellten ETB. Nationale Anforderungen an Gebäude und andere Tiefbauarbeiten bestimmen, ob ein Bauprodukt für den Verwendungszweck geeignet ist. Die Bauvorschriften der Mitgliedstaaten sind durch die Bauproduktenverordnung nicht harmonisiert. Das CE-Zeichen zeigt an, dass die Leistung des Bauprodukts gemäß einer harmonisierten Norm oder einer ausgestellten ETB bewertet wurde und dass der Hersteller eine Leistungserklärung mit Daten aus dieser Bewertung erstellt hat. 

Chemische Informationen gemäß der REACH-Verordnung sind zusammen mit der Leistungserklärung bereitzustellen.

Die technische Dokumentation muss in allen Phasen vom Hersteller bis zum Endverbraucher bis zum Produkt zurückverfolgt werden können. Es gibt einige vereinfachte Verfahren für die CE-Kennzeichnung, insbesondere für Kleinstunternehmen.

Nationale Kontaktstellen für Bauprodukte informieren über geltende nationale Bauvorschriften in allen Mitgliedstaaten.

Information zu Bauprodukten durch Erklärung vom Hersteller

Der Hersteller der Bauprodukte erstellt eine Leistungserklärung, wenn ein Produkt, das unter eine harmonisierte europäische Norm (hEN) oder eine europäische technische Bewertung (ETA) fällt, in Verkehr gebracht wird. Die Leistungserklärung (DoP) ist das Schlüsselkonzept der Bauproduktenverordnung. Es dient dazu, Informationen über die wesentlichen Merkmale des Produkts zu liefern, die ein Hersteller auf dem Markt verfügbar machen möchte. Um sicherzustellen, dass die Leistungserklärung (DoP) für bestimmte Produkte korrekt und zuverlässig ist, wird für jede Familie von Bauprodukten ein System zur Bewertung und Überprüfung der Leistungskonstanz (AVCP) angewendet. 

Eines der neuen Hauptthemen der Bauproduktenverordnung ist die Anforderung an die Nachhaltigkeit, insbesondere die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen, die die Grundvoraussetzung für Bauarbeiten 7 und die Verringerung der Auswirkungen von Treibhausgasen auf den Lebenszyklus sind. Beide Anforderungen definieren relevante produktspezifische Informationen, die den Lebenszyklusansatz betreffen. Daher ist es notwendig, die europäischen Normen, die vom Technischen Komitee des CEN entwickelt werden, zu verwenden, um in diesen Bereichen der Nachhaltigkeit zu regeln. Andererseits führt die Bauproduktenverordnung die Lebenszyklusperspektive bei der Bewertung der Leistung eines Bauprodukts ein, da Bauprodukte durch die Gewinnung von Rohstoffen durch Verarbeitung und Herstellung, Wartung, Verwendung des Produkts oder am Ende des Jahres eine Umweltbelastung haben können. 

Was ist die Ökobilanz und warum ist sie wichtig?

Die Ökobilanz ist eine Methode, mit der die Umweltauswirkungen eines Bauprodukts, einer Komponente oder eines Gebäudes gemessen werden. Die spezielle Art der Ökobilanz, die als Leistungserklärung bezeichnet wird, wurde entwickelt, um Umweltinformationen aus Ökobilanzstudien in einem gemeinsamen Format bereitzustellen, das auf gemeinsamen Regeln basiert, die als Produktkategorienregeln (PKR) bezeichnet werden. PKR wurde in verschiedenen europäischen Ländern entwickelt. Um vergleichbar zu sein, muss die Leistungserklärung dieselbe PKR haben, um sicherzustellen, dass Umfang, Methodik, Datenqualität und Indikatoren alle gleich sind. Alle Bauprogramme sollten den internationalen Standards für die Ökobilanz und dem übergeordneten Standard für die Erklärung von Umweltprodukten entsprechen. 

Die aktuellen Regeln (Stand 25.03.2020)

EU-Mitgliedstaaten  Bauprodukte in Europa und Marktüberwachung
EU-Mitgliedstaaten

Gemäß der Bauproduktenverordnung dürfen nach dem 1. Juli 2013 nur noch CE-gekennzeichnete Bauprodukte, für die harmonisierte europäische Normen (hEN) existieren, auf den europäischen Markt gebracht werden. Alle vorübergehenden oder nicht regulierten Arbeiten sind von der Bauproduktenverordnung ausgenommen. Typische Ausnahmebeispiele sind Möbel, Ausstellungen, Betonschalungen oder tragbare Gebäude. Die Anforderungen variieren zwischen den verschiedenen EU-Mitgliedstaaten und stehen häufig in direktem Zusammenhang mit nationalen Vorschriften. 

Die Verantwortung dafür, dass ein Produkt die richtigen Eigenschaften für eine bestimmte Anwendung aufweist, liegt bei den Planern, Auftragnehmern und örtlichen Baubehörden. Die Bauproduktenverordnung zielt darauf ab, technische Handelshemmnisse zu verhindern, und verlangt in diesem Zusammenhang die Erklärung bestimmter Eigenschaften. 

Hygiene, Gesundheit und Umwelt

Um die dritte der grundlegenden Anforderungen „Hygiene, Gesundheit und Umwelt“ zu erfüllen, müssen die Hersteller daher den Gehalt oder die Emission einiger Stoffe, die als „regulierte gefährliche Stoffe“ definiert sind, in der CE-Kennzeichnung von Bauprodukten angeben. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die CE-Kennzeichnung nicht bedeutet, dass ein Produkt für sich selbst sicher ist, weil in diesem Zusammenhang keine Risikobewertung durchgeführt werden muss.

Die Bauprodukte, die Gegenstand der Bauproduktenverordnung in Bezug auf die CE-Kennzeichnung sind, wurden von der EG festgelegt, und dem CEN wurden Mandate für die Arbeit der Produkt-TCs erteilt. Diese Mandate werden derzeit von der GD Unternehmen geändert und über das zentrale Management von CEN / CENELEC kommuniziert, um die Arbeit und den Umfang der Produkt-TCs zu definieren. 

Gefährliche Produkte?

Die geänderten Mandate ergeben sich aus einer detaillierten Überprüfung der verschiedenen nationalen Vorschriften für gefährliche Stoffe für jedes Bauprodukt. Die Antworten auf die Mandate werden von Produkt-TCs ausgearbeitet und der EG über die Expertengruppe für gefährliche Stoffe zur Genehmigung vorgelegt. Diese befassen sich mit der Frage, welche Stoffe behandelt und welche Prüfmethode angewendet werden soll. Die von jedem Produkt-TC vorgeschlagenen Arbeitsprogramme beziehen sich nur auf Fragen, die an anderer Stelle noch nicht behandelt wurden, beispielsweise einige andere Rechtsvorschriften. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Autorin Dorothea Oppelland.

Dorothea Oppelland ist Schreibcoach und Redakteurin, die gerade für Ghostwriter Preise tätig ist. Sie hilft mehreren Unternehmen ihr Business zu entwickeln. Dorothea hat BWL an der Universität Hamburg studiert.


<< zurück zum Bloganfang <<


Weiter zum 

Lesetipp 1 - Unsere Blockhaus - Bausätze haben die Europäische Technische Zulassung 

Lesetipp 2 - Blockhaus und gesundes Bauen mit Holz nach alter Tradition

Lesetipp 3 - Ökologisches Architektenhaus mit viel Luxus holte sich den ersten Platz! 

Lesetipp 4 - Aufgaben von Architekt und HOAI


Facettenreiche Gestaltungsmöglichkeiten mit modernen Massivholzmöbeln

Heute gibt es viele Möglichkeiten, ein Blockhaus individuell und stilvoll mit modernen Massivholzmöbeln einzurichten. Die Einrichtung eines Blockhauses sollte zu dem Haus und dessen Bewohnern passen.

Wohnküche mit Kochinsel - Küche  mit Holzmöbeln einrichten - Planen - Bauen  -  Holzmöbel im Holzhaus - Innenarchitekt - Architekt - Hausplanung - Hausbau
Wohnküche mit Kochinsel - © Massiv-aus-Holz.de

Entdecken Sie facettenreiche und unendliche Gestaltungsmöglichkeiten, die Ihnen eine Möbel-Manufaktur mit traditioneller Schreinerkunst und einer liebevoller Handwerksarbeit bietet. Das Unternehmen Massivholzmöbel Rose aus Neubrandenburg, der seenreichen Mecklenburgischen Seeplatte, ist ein Möbelanbieter, der mit seinem Angebot an hochwertigen und höchst individuellen Massivholzmöbeln einen gänzlich neuen Blick für diese traditionellen Produkte eröffnet. 

In dem online Möbelshop finden die Interessenten eine breite Palette an Massivholzmöbeln in vielen Ausführungen und Farbvariationen. Und diese Möbel haben mit den Kiefernmöbeln von vor zwanzig Jahren nicht mehr viel gemeinsam. Die Kiefernmöbel von damals haben einer modernen Designsprache, der natürlichen Haptik der Möbel und der Individualisierung der eigenen vier Wände Vortritt gelassen. 

Die Firma Massivholzmöbel Rose kombiniert Tradition und Moderne und zeigt wie hochwertig, lebendig und attraktiv massive Kiefernholzmöbel sein können. Die einzelnen Möbel-Kollektionen wurden überarbeitet, um trendige Designelemente erweitert und natürliche Farbausführungen der Holzoberfläche ergänzt. Die Haptik und Optik der Massivholzmöbel lässt sich sehen und macht sie so zu begehrten Einrichtungsobjekten für das Zuhause. 

Die Auswahl an Massivholzmöbeln aus dem Standardsortiment ist erst der Anfang einer Gestaltungsreise durch unterschiedlich Einrichtungsstile, Formensprachen und Farbenpaletten. Denn all das wird zur Grundlage beim Einrichten der eigenen vier Wände. Der größte Trend heutzutage ist die Individualität: Wir gestalten unser Zuhause so wie es uns gefällt. Das Ergebnis muss nicht immer stimmig und abgerundet sein: Es geht um das Wohnen und die Freude am Gestalten. Optische Brüche sind willkommen und das Vermischen von Stilrichtungen erscheint natürlich und lebendig. Die Work-Life-Balance ist perfekt. 

Massivholzmöbel nach Maß - Manufaktur, Neubrandenburg, Massivholzmöbel, Einrichten, Holzmöbel, Mecklenburg, Landhausmöbel - Wohnzimmer rustikal oder modern - Hausplanung - Architekt
Massivholzmöbel nach Maß - © Massiv-aus-Holz.de

Die Auswahl der Möbel aus dem Standardsortiment ist ein Punkt auf der langen Dienstleistungspalette des Möbelanbieters: Eine weitere Option erschließt sich aus der Möglichkeit individueller Anfertigung der Möbel nach Maß. Für Kunden bedeutet das, dass sie maßgeschneiderte Möbel ohne zusätzliche Kosten und extra Aufwand erwerben können.

 

Da die Möbelherstellung erst nach dem Eingang der Bestellung ausgelöst wird, machen kleine Wünsche nicht viel aus und können problemlos vorgenommen werden. Das ist nicht zuletzt möglich, weil sich die Herstellungsstätte im benachbarten Polen und nicht auf einem anderen Kontinent befindet. Da sind nicht nur die Transportwege sondern auch etwaige Kommunikationskanäle deutlich kürzer. 

Die Anfertigung der massiven Holzmöbel nach Maß wird in der letzten Zeit sehr stark von den Kunden nachgefragt, was den Trend zur Individualität deutlich unterstreicht. Kiefernholzmöbel von der Stange wirken altbacken und erinnern uns an die Zeit der Öko-Welle, selbstgestrickter Pullis und lackierter Furniermöbel. So mancher von uns wird sein Trauma wegen der Kiefer-Natur-Jugendzimmer-Möbel bis heute nicht los. 

Die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten für die Holzmöbel bieten einen kompletten Wohnkomfort für die vier Wände. Es sind nicht nur beispielsweise die optischen Änderungen in der Größe und Form, die vorgenommen werden können. Optimale Lösungen, sehr individuell für jeden von uns, machen die Möbel attraktiv. Und so gibt es Schubladenführungen des Typs Softclose für schwer beladene Schubladen, individualisierbare Innenleben in Schränken & Kommoden oder weiße Esszimmermöbel mit einer naturbelassender honigfarbenen Holzplatte. 

Der unglaubliche natürliche Ausdruck der Massivholzmöbel wird zusätzlich durch die angebotenen Farbausführungen unterstrichen und die Möbel wirken natürlich aber auch modern.  

Der Umweltgedanke kommt nicht nur aufgrund der kurzen Transportwege zugute. Denn für die Anfertigung der Massivholzmöbel wird Holz aus nachhaltig wirtschaftenden Forstgebieten gemäß den internationalen Zertifizierungssystemen FSC und PEFC verwendet. Damit kann eine nachhaltige Waldnutzung für zukünftige Generationen gewährleistet werden.

Landhausmoebel aus Massivholz für Schlafzimmer - Manufaktur, Neubrandenburg, Massivholzmöbel, Einrichten, Holzmöbel, Mecklenburg, Landhausmöbel, Landhaus, Holz - Schlafen im Einfamilienhaus - Schlafzimmer einrichten - Bett - Kleidezimmer  -Kleiderschrank
Landhausmoebel aus Massivholz für Schlafzimmer - © Massiv-aus-Holz.de

Der Kauf von Massivholzmöbeln über das Internet ist bekanntlich nicht einfach. Man stellt sich  die Frage nach Qualität und Beschaffenheit der Möbel und nicht zuletzt nach der Zuverlässigkeit des Möbellieferanten. Damit die Kaufentscheidung leichter fällt, werden kostenlose Holzmuster mit gewünschten Farbausführungen geschickt und der persönliche Beratungsservice steht den Kunden auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten von 8:00 bis 16 Uhr zur Verfügung. 

Das Massivholz lebt und so lebt auch die Einrichtung in unserem Zuhause. Sie soll Ausdruck unserer Persönlichkeit sein und vor allem Spaß machen. Mit Massivholzmöbel Rose  ist die Freude am Einrichten garantiert!




Für diesen Gastbeitrag ist die Autorin Justyna Rose verantwortlich.

Massivholzmöbel Rose - Massiv-aus-Holz.de

 

Weitere Informationen: 

Massiv-aus-Holz.de



<< zurück zum Bloganfang <<



Blockhaus: Nachhaltig und umweltschonend

 Offene Küche im wertbeständigen Blockhaus  mit modernster Haustechnik und Installationen - Abfluss, Abflussrohre, Kanalisation, Abwasser, Wartung, Reinigungsmittel, Abfall, Oekohaus, Ökohaus, Biohaus, Wohnhaus
Offene Küche im Blockhaus

Umweltfreundlich und ökologisch: Wer schon einmal von einem Blockhaus gehört hat, weiß um dessen Vorteile mit großer Wahrscheinlichkeit Bescheid. Die vollkommen aus Holz gebauten Häuser sind nicht nur die ideale Alternative für Allergiker, sondern besonders für umweltbewusste Menschen gedacht. Ob nun alleine, mit einem Partner oder sogar der ganzen Familie, die ökologische Bauweise sorgt für eine energieeffiziente sowie gesunde Lebensumwelt ganz ohne Plastik.

Blockhäuser sind nicht nur in Finnland beliebt, auch in der Schweiz, Deutschland und Österreich entscheiden sich immer mehr Menschen für diese Wohnblöcke aus Holz. Durch die naturnahe Atmosphäre sowie der sauberen Luft wird eine einzigartige Wohlfühloase geschaffen. Das Leben in einem Blockhaus wirkt sich zudem positiv auf die Gesundheit aus.

Energieeffizient - nachhaltig - schadstoffarm

Einige Vorteile von Blockhäusern: Das Holz speichert die meiste Wärme und gibt sie nur langsam nach draußen ab, weshalb die Raumtemperatur in einem Blockhaus ganzjährig angenehm warm ist. Im Winter ist es wärmer, im Sommer jedoch angenehm kühl.  

Außerdem übernimmt die Außenwand aus reinem Holz im echten Blockhaus die Regulierung der Raumluftfeuchtigkeit und sorgt so für ein schimmelfreies, gesundes Raumklima im Gebäude. Gerade bei Allergikern erweist sich das Raumklima als überaus positiv. Abgesehen davon absorbiert das Holz unangenehme Gerüche, wie beispielsweise Zigarettenqualm. 

 

Blockhäuser sind nicht nur eine erstklassige Wahl im kalten Norden, sondern haben außerdem schon vor langer Zeit ihre Standhaftigkeit bei Erdbeben bewiesen. 

Holz ist gut für die Umwelt

Holz zählt auch heutzutage noch zu dem umweltfreundlichsten Baustoff. Für die Bearbeitung wird nur wenig Energie verwendet. Gleichzeitig ist die Herstellung nur mit einem geringen CO²-Ausstoß verbunden. Dessen ungeachtet zählt Holz – wie jeder weiß – zu einem nachwachsenden Rohstoff.

Ein Blockhaus verursacht daher keine schädlichen Emissionen während seines Bestehens und ist grundsätzlich vollständig recycelbar.

Saubere Luft im Haus

Durch die massive Holzwand werden die Raumtemperatur sowie die Luftfeuchtigkeit optimal angepasst. Holz bindet überschüssige Feuchtigkeit an sich und gibt sie bei zu trockener Raumluft wieder ab. Somit wird eine optimale Luftfeuchtigkeit erreicht, in der Schimmelpilze keine Chance haben.

Ein Blockhaus hat in der Raumluft weniger Staub als Häuser in anderen Bauweisen. Für viele Allergiker und Asthmatiker ist ein Blockhaus wegen wenig Staub und Schimmelsporen im Raumklima besonders gut geeignet. Die Forscher haben auch herausgefunden, dass Viren, Milben und Bakterien sich nicht in einem massiven Blockhaus aus Nadelholz heimisch fühlen.

Niedriger Energieverbrauch

Anders als Steinhäuser sind Blockhäuser besonders energieeffizient. Blockhausbesitzer müssen unter anderem auch weniger heizen, was wiederum einiges an Kosten einspart.

Schneller Aufbau ohne Trockenwohnen

Blockhäuser sind eine interessante Alternative zu Steinhäusern, da das Haus bereits in nur wenigen Wochen aufgestellt werden kann. Es werden weder Putz noch Trockenwohnen benötigt, weshalb Wohneigentümer grundsätzlich relativ schnell einziehen können – dies spart natürlich auch eine Menge Zeit ein. Lediglich für die Planung eines funktionierenden Abwassersystems,  einer Elektroinstallation und Heizung sowie etwaige andere Notwendigkeiten im Haus müssen zukünftige Hausbesitzer vor Baubeginn vielleicht etwas mehr Zeit einplanen.

Geringe Brandgefahr

Holz brennt leicht so hieß es zumindest früher. Allerdings ist die Brandgefahr bei Blockhäusern nicht höher als bei Steinhäusern. Holzbauten in massiver Holzbauweise sind recht schwer zu entzünden. Feuerwiderstandsprüfungen zeigen, dass die dicken Holzkonstruktionen nicht schnell brennen, sondern verkohlen daher meist nur an der Oberfläche, weshalb die Stabilität des Hauses nach wie vor gewährleistet ist. 

Kommt es dennoch, aus welchem Grund auch immer, zu einem Brand, haben die Bewohner genügend Zeit sich zu retten. Beim Brand ist auch das Entstehen von giftigen Gasen deutlich geringer als der anderen Bauweisen.


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Admin dieser Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<



Eine Holzpelletheizung - Der Umwelt zuliebe

Wenn Sie darüber nachdenken, eine neue Heizungsanlage anzuschaffen, werden Sie sich sicherlich auch viele Gedanken darüber machen, ob diese neue Heizungsanlage umweltfreundlich ist. Es gibt heute verschiedene Typen von Heizungsanlagen, die man als nachhaltig bezeichnen kann. Eine davon ist auch die Holzpelletheizung, über deren Anschaffung es sich nachzudenken lohnt, vor allen Dingen dann, wenn Sie auch denken, dass sie die Verantwortung für nachfolgende Generationen übernehmen möchten.

Informieren Sie sich doch zunächst einmal im Biomasse ABC

Das Unternehmen Kwbheizung.de hat sich auf alle Heizungssysteme spezialisiert, die mit Stoffen betrieben werden können, die als Biomasse bezeichnet werden. Um es den Kunden leichter zu machen, sich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden und sich vorab genau über die Vorteile und Arbeitsweise so eines Heizungssystems zu informieren, gibt es auf der Website dieses Unternehmens das sogenannte Biomasse ABC. Hier werden alle Begriffe rund um das Thema umweltbewusstes Heizen genau beschrieben, und das nach ABC geordnet. Sie können dort alles lesen oder gezielt nach einem bestimmten Begriff suchen, wenn sie etwas ganz Bestimmtes wissen möchten. Nehmen Sie sich doch einfach einmal die Zeit und werfen einen Blick in dieses Biomasse ABC, um dieses interessante Thema für sich ein wenig zu vertiefen.

Mehr Infos über Kwbheizung.de

 Pelletheizung Easyfire mit Schrägbodenlage - Pellets, Holzpelletheizung, Holzpellets, Heizen, Heizungssysteme, Heizungsanlage, Wohnblockhaus, Blockhaus, Holzhaus, Einfamilienhaus, Neubau, Energiesparern, Pelletsilo
Pelletheizung Easyfire mit Schrägbodenlage - © KWB

Wenn Sie sich außer über umweltbewusstes Heizen jetzt ein wenig über die Firma informieren möchten, die so etwas heute möglich macht, dann schauen Sie doch einfach einmal auf die Unterseite "Rund um KWB". Hier finden Sie aktuelle Messetermine des Unternehmens, aber auch viele allgemeine Infos, über die man sich ein Bild davon machen kann, was auf der Seite Kwbheizung.de eigentlich alles angeboten wird. Nicht jedes Unternehmen, das sich mit dem Vertrieb von Heizungsanlagen beschäftigt, ist so umweltbewusst wie dieses. Das werden Sie schnell feststellen, wenn Sie sich hier ein wenig informiert haben. Sollte sich in Ihrer Nähe gerade ein Messestand befinden, wäre ein Besuch dort natürlich optimal. Sie können aber auch sehr gut über die Website Kontakt mit den Mitarbeitern des Unternehmens aufnehmen und werden so sicherlich viele interessante Informationen über umweltbewusstes Heizen bekommen. Rufen Sie dort doch einfach einmal an oder schreiben Sie eine E-Mail an die Firma und bitten um eine Beratung.

Schornsteinfeger bei der Planung einbeziehen

Eine Heizungsanlage mit Holzpellets ist auch in einem Blockhaus - Holzhaus in Blockbauweise - grundsätzlich möglich. Der Bauherr soll rechtzeitig Kontakt mit dem örtlichen Bezirksschornsteinfeger aufnehmen. Er kann sagen, welche örtlichen Vorschriften (Schornstein, Bodenplatte, Wandabstand, Belüftung, usw.) zu berücksichtigen sind. Alle neuen Feuerstellen müssen immer von einem Bezirksschornsteinfeger abgenommen werden.

Nachwachsende Rohstoffe

Dieser Artikel soll Sie in erster Linie über die Vorteile einer Holzpelletheizung informieren. Diese Art von Heizung wird wie der Name schon sagt mit Holzpellets betrieben. Holzpellets werden aus Holz hergestellt, wie Sie sich denken können, also aus nachwachsenden Rohstoffen. Es gibt auch noch andere nachwachsende Rohstoffe, die sich zum Heizen eignen und ebenfalls nicht schlecht sind. Aber das wäre ein anderes Thema. Um Holzpellets herzustellen, werden Holzarten benötigt, die besonders schnell wachsen. Das ist unter anderem bei Pappeln der Fall. Diese Bäume werden auf eine ganz bestimmte Art angepflanzt und können, da sie sehr schnell wachsen, schon sehr früh geerntet werden, und das bei einer entsprechenden Pflege solcher Anlagen zur Herstellung von Holzpellets auch immer wieder.

Pellets sind ein Stück Natur

Holzpellets Haufen - Pellets, Holzpelletheizung, Holzpellets, Heizen, Heizungssysteme, Heizungsanlage, Wohnblockhaus, Blockhaus, Holzhaus, Einfamilienhaus, Neubau, Energiesparern
Holzpellets Haufen - © KWB Heizung

Für die Herstellung von Pellets müssen keine großen Waldgebiete gerodet werden. Pellets werden aus Abfallstoffen von Sägewerken und anderen holzverarbeitenden Betrieben hergestellt. So können viele Tiere einen Lebensraum behalten und Menschen erholsame Spaziergänge machen, radeln und vieles mehr. Die grünen Bäume verbrauchen für ihr Wachstum CO² und spenden wertvollen Sauerstoff, während sie wachsen. Viel umweltfreundlicher geht es sicher nicht mehr, um die Rohstoffe zum Heizen zu gewinnen.

Und noch ein Vorteil sind sinkende Heizkosten

Wenn Sie jetzt denken, das muss doch alles schrecklich teuer sein, dann irren Sie sich. Es ist nämlich preisgünstiger als herkömmliches Heizen, wenn Sie sich dafür entscheiden, in Zukunft mit Holzpellets zu heizen. Eine kleine Demo-Berechnung auf der Website der KWB zeigt beispielsweise, wie der Hausbesitzer durch die Anschaffung einer Heizungsanlage, die auf einheimischen Holzpellets basiert, trotz der Investition durch die so eingesparten Heizkosten im Laufe der Zeit viele Euros sparen kann. Das ist doch sicher auch für Sie eine sehr interessante Information.

Viele Händler handeln heute bereits mit Holzpellets

Eine Frage bleibt für Sie nun noch offen, und dabei handelt es sich natürlich um die Beschaffung der für diesen Heizungstyp benötigten Holzpellets. Sie brauchen sich darum allerdings gar keine Sorgen zu machen, denn über die Suchmaschine der KWB finden Sie ganz leicht auch in Ihrer Nähe einen Händler für Holzpellets, denn davon gibt es inzwischen schon sehr viele.


Weitere Informationen: Kwbheizung.de

Verantwortlich für diesen Gastbeitrag ist die Autorin Stefanie Fischer


<< zurück zum Bloganfang <<



Einrichten mit Holz: Warum man auf Tropenhölzer verzichten sollte

Tropenhölzer finden aufgrund ihrer Optik und Stabilität oft und gerne Einzug in der Inneneinrichtung. Durch die hohe Nachfrage ergeben sich jedoch gravierende Konsequenzen für unseren Planeten. Warum daher auf Tropenhölzer verzichtet werden sollte und welche Alternativen es dafür gibt, erfahren Sie hier. 

Wohnungseinrichtung - Haltbare und nachhaltige Produkte aus heimischen Produktion  -  Fertighaus einrichten
Wohnungseinrichtung - Haltbare und nachhaltige Produkte aus heimischen Produktion - Foto Unsplash

Woher kommt Tropenholz und warum ist es so beliebt?

Tropenholz ist Holz von sehr alten Bäumen, die aus den tropischen oder subtropischen Ländern Lateinamerikas, Asiens und Afrikas stammen. Bekannte Tropenhölzer sind beispielsweise Mahagoni, Teak, Palisander, Bangkirai und Meranti. Diese tropischen Hölzer werden in die ganze Welt transportiert und dann weiterverarbeitet. Auch in Deutschland kommt Tropenholz für verschiedene Zwecke zum Einsatz - von Möbeln, Parkettböden, Türen und Fensterrahmen bis hin zu Kinderspielzeug und Papier.  

Tropenholz ist deshalb so gefragt, weil es durch das warme und feuchte Klima der Tropen besonders widerstandsfähig und hart geworden ist. Es ist sehr langlebig und sogar resistent gegenüber manchen Pilzen und Insekten. Zudem ist es meist billiger als heimisches Holz. Das kommt vor allem daher, weil die Kosten für Verwaltung und Pflege der Wälder wegfallen, die in heimischen Hölzern miteinbezogen sind. Denn im Regenwald werden die Bäume nicht extra angebaut, sondern einfach kostenlos abgeholzt. Dieser Umgang mit Tropenholz fordert allerdings einen anderen Preis. 

Welche Auswirkungen hat der Handel mit Tropenholz?

Jedes Jahr werden auf der Erde etwa 13 Millionen Hektar Regenwald abgeholzt und dadurch wertvolle Ökosysteme zerstört. Letztes Jahr erreichte die Abholzung sogar ein Rekordhoch. Durch die Zerstörung des Regenwaldes und den Handel mit Tropenholz ergeben sich schwerwiegende Konsequenzen für Mensch und Umwelt.

Regenwald - Tropenholz, Mahagoni, Regenwald, Holzimport, FSC, Holzmöbeln, Holz, Bauholz -
Regenwald - Foto Unsplash

Biodiversität wird verringert

Das Ökosystem des Regenwaldes ist schon sehr alt. Die dort heimischen Bäume, Pflanzen und Tiere hatten also Jahrhunderte Zeit, um sich zu entwickeln und anzupassen. Wird jedoch in kurzer Zeit eine große Menge an Bäumen gerodet, wird der Lebensraum aller umliegenden Pflanzen und Tiere schnell instabil. Für viele Arten ist der Erhalt des bestehenden Systems überlebenswichtig, weil sie sich nicht so schnell auf die veränderten Lebensumstände einstellen können.

Ein weiteres Problem ist, dass im Regenwald die nötige Infrastruktur zum Holzabbau fehlt. So müssen erst Straßen angelegt werden, für die noch zusätzliche Waldfläche geschädigt wird. Auf diese Weise wird der Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten zerstört und die biologische Vielfalt der Erde deutlich verringert. 

Arbeiter werden ausgebeutet

Auch Menschen leider unter dem Handel mit Tropenholz. Die niedrigen Preise hängen schließlich auch mit den Arbeitsumständen in den Ursprungsländern zusammen. Die Löhne der Holzarbeiter sind niedrig und die Arbeitsbedingungen schlecht, während Landrechte einfach missachtet werden. Mit dem Kauf von Tropenholz unterstützt man also unter Umständen diese Ausbeutung von Arbeiten in tropischen Ländern.

Zudem ist ein großer Teil des Holzschlags illegal. Laut EU-Kommission stammt rund ein Fünftel der EU-Holzimporte aus gesetzwidrigen Quellen. In Ländern wie Brasilien oder Indonesien soll mindestens 70% des Holzschlags widerrechtlich erfolgen, in Kambodscha sind es sogar mehr als 90%. So wird auch die internationale Sicherheit durch den Handel mit Tropenhölzern gefährdet.

Klimawandel schreitet schneller voran

Rund 20% der klimaschädlichen Emissionen entstehen rein durch die Rodung von Wäldern. Für ein stabiles Klima ist der Regenwald unerlässlich, da er große Mengen an Kohlendioxid speichert. Verschwindet der Regenwald, gelangt dieses Kohlendioxid in die Atmosphäre und durch den Treibhauseffekt heizt sich die Erde auf. So wird das Klima immer instabiler und die globale Erwärmung schreitet noch schneller voran.

Wie erkennt man Tropenholz?

Im Handel lässt sich Tropenholz meist durch seine auffälligen Handelsnamen wie Akazie, Balau, Bongossi, Teak oder Meranti erkennen. Ein weiterer Anhaltspunkt ist, dass Tropenhölzer keine Jahresringe haben. Die Ringe entstehen bei heimischen Bäumen durch die wechselnden Jahreszeiten und dadurch unterschiedlichen Wärme- und Kälteeinflüsse. Im Regenwald gibt es jedoch keine Jahreszeiten, weshalb die typischen Jahresringe an den Bäumen fehlen. Auch internationale Zertifizierungen sollen über die Herkunft und den Abbau des Holzes Auskunft geben.

Das FSC-Siegel

Das FSC-Siegel des Forest Stewardship Council ist das zuverlässigste Zertifikat für Holz. Es bescheinigt, dass das Tropenholz nicht aus einem illegalen Raubbau stammt, und, dass Tiere, Menschen und der Wald nicht durch den Holzabbau gefährdet werden. Stattdessen kommt das zertifizierte Holz ausschließlich aus einem kontrollierten, ökologisch nachhaltigen Gebiet.

Dennoch wird das FSC-Siegel immer wieder von diversen Ländern und Umweltschutzorganisationen kritisiert. Die Zertifikate sollen zu leichtfertig vergeben werden und die Standards nicht streng genug sein. So erfolgt etwa die Überprüfung der Waldgebiete nicht immer ganz unabhängig. Zudem berücksichtigt das Zertifikat den Kahlschlag großer Waldflächen und den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden nicht ausreichend.

Ein FSC-zertifiziertes Tropenholz steht also nicht unbedingt uneingeschränkt für eine ökologisch verantwortliche Bewirtschaftung. Dennoch ist das FSC-Siegel immer noch das beste aller verfügbaren forstwirtschaftlichen Standards.

Das sind die Alternativen zu Tropenholz

Der Umwelt zuliebe sollte die Herkunft des Holzes bei der Einrichtung also immer hinterfragt und auf Tropenholz verzichtet werden. Alternativen zu finden ist tatsächlich gar nicht so schwer. Massivholzmöbel von heimischen Holzarten wie Zirbe, Eiche, Kastanie oder Esche sind ebenso beständig und hochwertig. Die Hölzer entstammen einer nachhaltigen Forstwirtschat und können in jedem Bereich eingesetzt werden.

Massivholzmöbel - Schlafzimmer mit Einrichtung ohne Tropenholz - Massivholzmöbel, Einrichten, Inneneinrichtung, Wohnen, Umweltschutz, Umwelt
Massivholzmöbel - Schlafzimmer mit Einrichtung ohne Tropenholz - Foto Unsplash

Thermisch behandelte einheimische Hölzer werden in einem speziellen Verfahren bearbeitet und sind sogar besonders beständig gegenüber Pilzen und Insekten. Auf diese Weise stehen sie den Tropenhölzern daher in nichts nach. Aufgrund seiner dunkleren Färbung ist das Thermoholz auch optisch eine attraktive Ersatzmöglichkeit für tropisches Holz.

Bei der Einrichtung sollte man sich also vor allem auf heimische, haltbare und nachhaltige Produkte konzentrieren. Außerdem ist es besser, qualitativ hochwertige Möbel zu kaufen, die nach Abschleifen, Leimen und Ölen auch wiederverwendet werden können und nicht gleich wieder ersetzt werden müssen. Auf diese Weise wird bei der Wohnungseinrichtung nicht nur die heimische Wirtschaft unterstützt, sondern auch ein wertvoller Beitrag zum Umweltschutz geleistet.  


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Hannes Bodlaj, Geschäftsführer von LaModula OG.  Als Geschäftsführer vom Massivholzmöbel Online Shop LaModula

ist Hannes Bodlaj für die strategische Ausrichtung und die Finanzen des Betriebes verantwortlich. Das österreichische Unternehmen mit Niederlassungen in Villach, Graz, Wien, Linz, Salzburg und Dornbirn handelt frei nach seinem Leitsatz „traumhaft schlafen & natürlich wohnen“, der sich quer durch das Sortiment des Shops zieht. 


<< zurück zum Bloganfang <<



Typenhaus oder Architektenhaus - Unterschiede

Das individuelle Architektenhaus wird immer in enger Abstimmung mit dem Bauherrn und seinem Architekten entworfen, geplant und gebaut. Architektenhäuser können wegen der Sonderwünsche der Bauherren und höheren Materialmenge einiges mehr Kosten als erprobte Typenhäuser mit Standardausstattung.

Die Typenhäuser werden wiederum nach wirtschaftlichen Prinzipien und mit Standardkonstruktionen des jeweiligen Herstellers geplant. Die Häuser werden je nach Bauvorhaben, Schneelastzone und Vorschriften der Region angepasst. In den Typenhäusern können die Position der leichten Trennwände, der Fenster- und Türöffnungen ohne Mehrkosten verschoben oder spiegelbildlich ausgeführt werden. Änderungswünsche durch Bauherren, die die Statik oder Wandhöhe ändern, führen häufig zu einer kräftigen Preissteigerung wegen des deutlich höheren Material- und Montageaufwands.

Unsere Kollektion von Typenhäusern

Wohnhaus, Planung, Blockhausbau, Architektenhaus, Einfamilienhaus, Architekt, Wohnen, Entwurfsplanung, Zeichnungen, Bauherr, Bauvorhaben, Niedrigenergihaus, Schneelastzone, CE-Kennzeichnung, Typenhaus, Baukosten, Designerhaus, Energiesparhaus
Einfamilienhaus in massiver ökologischer Blockbauweise

Unsere Kollektion umfasst eine große Auswahl an Modellen, unter denen der Bauherr sicher die beste Option für sich finden wird. Alle Häuser, Stadtvillen, Landhäuser, Bungalows, Villen und Chalets werden natürlich in massiver Blockbauweise gebaut. Als Rohmaterial verwenden wir nur zertifiziertes 

engmaseriges finnisches Holz, das auf beiden Seiten des Polarkreises wächst. Bei unseren Blockhäusern können Sie sich ihrer Holzqualität und Haltbarkeit sicher sein!

Die Häuser aus unserer Kollektion sind fast alle wahlweise mit einer Sauna oder großes Bad ausgestattet. Die Entwürfe können auch als Spiegelbild ausgeführt werden. Je nach Grundstück können die Außenmasse des Hauses und die Position der Außenterrasse etwas geändert werden. Die leichten Trennwände können meistens verschoben werden. Fenster, Außentüren und die Dämmstärke des Fußbodens und Dachs variieren je nach Produktgruppe. 

Designerhaus als Einfamilienhaus oder Singlehaus

Wir haben unsere beliebtesten Wohnhäuser mit fächerartigem Grundriss zu einer eigenen Kollektion zusammengestellt. Es gibt 14 Größen von 80 bis 250 m² und 16 verschiedene Grundrisse zur Auswahl: kleine und große Einfamilienhäuser für ebene und steile Grundstücke. Sie können die Grundrisse und Raumaufteilungen nach Ihren Bedürfnissen und Vorlieben unter Berücksichtigung der tragenden Linien anpassen.  

Diese Häuser mit einem Hauch von Luxus werden mit mindestens 202 mm dicken Lamellenbalken und die zum Haus passenden Nebengebäude mit 95 mm Massivholzbalken errichtet. Es empfiehlt sich, die Blockbalkenstärke für die Außenwände der Häuser als Zweitwohnsitz auch nach der Größe des Gebäudes und den Winterbedingungen des Standorts zu wählen. 

Langlebige Architektenhäuser aus nordischem Holz

Architektenhaus, Einfamilienhaus, Architekt, Wohnen, Entwurfsplanung, Zeichnungen, Bauherr, Bauvorhaben, Schneelastzone, CE-Kennzeichnung, Typenhaus, Baukosten, Designerhaus, Blockhaus, Holzhaus, Bauen, Holz, Wohnhaus, Planung, Blockhausbau
Architektenhaus im Winter

Das Holz der von uns produzierten Blockhausbausätze für alle Gebäudearten stammt aus Nordfinnland. Wegen seiner engen Maserung kennt man das langlebige Baumaterial unter den sachkundigen Blockhaus-Profis als robust gegen Umwelteinflüsse. 

 

Die Blockhäuser sind in den strengen Wintern und heißen Sommern Nordfinnlands getestet worden. Der Wert der energieeffizienten und korrekt errichteten Blockhäuser bleibt lange erhalten. Die Lamellenbalken der Außenwände der Massivholzhäuser der Materiallieferung sollten mindestens 202 mm (unsere Empfehlung 275 mm) starke Lamellenbalken aus Fichte oder Kiefer je nach Haustyp und -größe haben. 

Ganzjähriges Wohnen

Ganzjährig wohnbare Ferienchalets und Zweitwohnhäuser werden mit gleichen Konstruktionen und gleichwertigen Türen und Fenstern wie Wohnhäuser ausgestattet, die den neuesten Energieanforderungen entsprechen. So können Sie sicher sein, dass auch Ihr Zweitwohnsitz energiesparend ist und Sie Ihre Freizeit rund um das Jahr im Haus verbringen können, wann immer Sie möchten.

Lieferumfang und Preise

Die Materialpreise der Blockhäuser basieren direkt auf den Material- und Fertigungskosten. Der Lieferumfang ist in der Produktinformation und dem Bauvertrag detailliert beschrieben. Die Kosten der Montage sind abhängig von den ausgesuchten Konstruktionen und dem vereinbarten Montageumfang. Der Liefer- und Montageumfang kann bei Bedarf geändert werden. Je komplizierter die Hausgeometrie, desto weniger sollte der Bauherr sich Eigenleistungen zumuten. Er ist immer selbst verantwortlich für alle eigene Leistungen und deren Folgeschäden.

Der Bauherr soll in seiner Kalkulation immer auch die Baunebenkosten und die Kosten für den Bauantrag berücksichtigen, damit die Baufinanzierung nicht in die Schieflage rät. 

Blockbalkenauswahl für Wohnhäuser

Der Zweck des geplanten Gebäudes, Gebäudegeometrie, Standort, Haustechnik und die eigenen Vorlieben bestimmen, welche Balkenarten und -stärken für das Bauprojekt am besten geeignet sind. Für Einfamilienhäuser empfehlen wir 202, 230 oder 275 mm dicke, formstabile Lamellenbalken aus Kiefernholz.

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung von Bauprodukten wurde in Finnland und anderen EU-Ländern am 1. Juli 2013 für Bauprodukte verbindlich, für die eine harmonisierte Norm zur CE-Kennzeichnung existiert. Kuusamo Hirsitalot Oy hat die europäischen technischen Zulassungen ETA-13/0294 und ETA-11/0207 erhalten, die die CE-Kennzeichnung für Produkte von Kuusamo Log Houses berechtigen.

Wir liefern Blockhausbausätze sowohl für die von uns geplanten Typenhäuser als auch für die freigeplanten Architektenhäuser des Bauherrn. 

Mehr über unsere Kollektion, Lieferzeiten, -Umfang und -Bedingungen erfahren Sie direkt bei den Baupartnern


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de  Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<


Lesen Sie auch

Lesetipp 1: Schneelast - Schneelastzone

Lesetipp 2: Baunebenkosten im Überblick 

Lesetipp 3: Holz im Hausbau hat in Finnland wieder Fuß gefasst 

Lesetipp 4: Blockhausbau im Winter


Waldbrände entstehen meistens durch Leichtsinn von Menschen absichtlich oder aus Versehen

„Feuer ist ein guter Diener, aber ein schlimmer Meister.“ - Sprichwort -Waldbrände - Lauffeuer - Leichtsinn - Brandstiffter - Waldbrandstufe  - Katastrophe -  Dumheit
„Feuer ist ein guter Diener, aber ein schlimmer Meister.“ Sprichwort

Fast alle Waldbrände werden durch den Menschen verursacht. Zum Beispiel durch Rauchen im Wald und leichtfertiges Wegwerfen der Zigarette beim Wandern oder aus dem Autofenster. Auch Einweggrills oder Entzünden eines unerlaubten Lagerfeuers im Wald verursachen häufig große Waldbrände. Schon ein kleiner Funke kann bei der Waldbrandstufe von drei eine Katastrophe auslösen.

Wildes Camping mit Lagerfeuer ist überall verboten.  Zelten - Privatwaldbesitz - Naturschutzgebier - Bergen - Lagerfeuer - Feuerstelle - Grillen - Dumheit - Leichtsinn
Wildes Camping im Wald mit Lagerfeuer ist verboten - Foto Pixabay Lukas Bieri

Viele Waldbrände wurden früher von den nostalgischen Dampflokomotiven an den Eisenbahnstrecken wegen Funkenflug verursacht.

Heutzutage ist der Waldbrandgefahr deutlich höher als vor 50 Jahren, weil die Menschen viel mehr leicht brennbares Material mit sich ins Wald schleppen, mehr Freizeit haben, mobiler sind und erreichen so die Waldgebiete viel leichter. Es wird ein leichtsinniges Verhalten an den Tag gelegt ohne unzureichende Überlegung über etwaige Konsequenzen an Menschen, Flora und Fauna.

Die häufigsten Gründe der Waldbrände:

  • Laub wird im Garten oder auf den Feldern verbrannt.
  • Rauchen im Wald, Zigarettenstummel werden unbedacht weggeworfen.
  • Lagerfeuer werden schlecht gesichert bzw. nicht kontrolliert gelöscht.
  • Einweggrills mit noch glühender Asche werden herrenlos im Wald liegengelassen.
  • Phosphorhaltige Munitionsreste entzünden sich bei heißer Witterung eigenständig.
  • Brandstifter
  • Unachtsamkeit aller Art von Campern und Waldbesuchern.
  • Heiße Katalysatoren der parkenden Fahrzeuge am Waldrand und auf der trockenen Wiese. Autos und Motorräder sollten nie über trockenem Gras abgestellt werden. Funken von Werkzeigen wie Flex oder landwirtschaftliche Maschinen.
  • Streichholzspiele von Kindern
  • Feuerwerkrakete
  • Auch ein Funkenflug, z.B. aus einfachen Kaminen von Ferienhäusern kann einen Brand verursachen.
  • Feuerschalen im Garten bei starker Trockenheit oder bei starkem Wind, da der Funkenflug zu unkontrollierbaren Bränden führen kann.      

„Feuer ist ein guter Diener, aber ein schlimmer Meister.“  Sprichwort  

Feuerspiele

Den Kindern ist das Feuer ein spannendes Element und  sie zündeln gerne mit Streichhölzern  - Spielen mit Feuer - Waldbrandgefahr
Den Kindern ist das Feuer ein spannendes Element und sie zündeln gerne mit Streichhölzern

Lagerfeuer

Lagerfeuer sind immer gründlich mit Wasser und Sand zu löschen - Brandgefahr - Lauffeuer - Waldbrand
Lagerfeuer sind immer gründlich mit Wasser und Sand zu löschen

Kippen

Rauchen im Wald - Zigaretten - Zigarettengippen - Brandgefahr - Waldbrandgefahr - Umwelt - Natur - Tiere
Zigarettenkippen sind auch eine giftige Gefahr für die Tiere

Grillen

Grill - Räucherkasten - Einweggrill - Brandgefahr
Grills und Räucherkästen werden unten glühend heiß und sind somit eine Gefahr

Sonstige Ursachen

  • In den wenigsten Fällen durch Blitze. Die Blitze sind in deutschsprachigen Raum und in Skandinavien die einzige natürliche Ursache für Waldbrände.
  • Auch große Raubvögel können Brände verursachen, wenn sie mit den Überlandleitungen kollidieren oder auf den ungeschützten Stahlseilen sich ausruhen und die elektrischen Funken die Federn entzünden.  

In Deutschland gibt es fünf Waldbrandstufen

  1. sehr geringe Gefahr
  2. geringe Gefahr
  3. mittlere Gefahr
  4. hohe Gefahr. Man sollte nur erkennbare Waldwege benutzen.
  5. sehr hohe Gefahr. Die Wälder können von Besuchern geschlossen werden. Nur Forstbehörde oder Rettungsdienste, dürfen sich für Kontrollgänge im Wald sich aufhalten. 

Vorbeugen der Waldbrände durch das Erhöhen des Feuerresistenz von Wäldern

  • Als allererste immer verantwortungsvoller Zeitvertreib im Wald
  • Fördern das Entstehen des Mischwaldes
  • Bilden von Schutzstreifen und Waldbrandriegeln
  • Rechtzeitiges Ablichten und Entfernen von kranken Bäumen reduziert das Entstehen trockener Äste, verstärkt die Bäume und gibt Licht und Platz für das Entstehen von neuer Generation und anderen Baumarten.
  • Beim Abholzen sollten von den Forstmaschinen gleichzeitig vorsorglich Schneisen in einem rechten Winkel zur Hauptwindrichtung quer durch größere Waldfläche angelegt werden. Diese Schneisen bremsen das schnelle Breiten des Walbrandes über die Baumkronen.
  • Auch die regelmäßige vorsorgliche Instandhaltung der Waldwege können den möglichen Waldbränden (Flächenbrand, Moorbrand und Bodenfeuer) eine Grenze setzen und die Löscharbeiten deutlich erleichtern. 

Maßnahmen zur Vorbeugung der Waldbrände

Löschwasserentnahmestellen

  • Anlegen von Zugängen für schwere Fahrzeuge zu den natürlichen vorhandenen Löschwasserentnahmestellen wie Seen, Flüsse und Teiche. 
  • In großen brandgefährdeten Waldgebieten sollten künstliche Wasserentnahmestellen für Löschwasserentnahmestellen errichtet werden, wie z. B. gut erreichbare künstlich angelegte Feuerlöschteiche und Tiefbrunnen.
  • Für Feuerwehr ist aktuelles Kartenmaterial mit dem befahrbaren Wegenetz, Wendeplätze im Wald und Wasserentnahmestellen (Seen, Teiche, Flüsse, Kanale und Brunnen) als Grundlage des Einsatzes wichtig. 

Waldbrandüberwachung

Es ist wichtig, dass die beginnenden Lauffeuer frühzeitig entdeckt werden und mit den Löscharbeiten sofort begonnen wird. Hierfür gibt es verschiedene technische Präventionsmaßnahmen:

  • Optisches Sensorsystem zur Waldbrandfrüherkennung und -überwachung
  • Beobachtungstürme und Drohnen.
  • Überwachungsflüge in Zeiten hoher Waldbrandgefahr. In vielen Bundesländern werden ab Walbrandstufe 4 zusätzlich auch Piloten um Mithilfe bei der Früherkennung gebeten.
  • Satelliten sind besonders hilfreich beim Aufspüren von Waldbränden in den nicht zugänglichen, abgelegenen Regionen. Eine Satellitenüberwachung vermittelt die Bilder in der Regel mit 6 bis 12 Stunden Verzögerung und sind somit sehr begrenzt bei den Löscharbeiten anwendbar.

Kommunikation

Regelmäßige Überprüfung der Mobiltelefone und Funkverbindungen, die Karten und Telefonlisten auf dem neuesten Stand halten. 

 

Fazit

Die Waldbrandgefahr steigt stark bei langanhaltender Trockenheit und Hitze wegen der Fahrlässigkeit und Dummheit von Menschen.

Löschhubschrauber mit Löschwasser-Außenlastbehälter bei Waldbränden - Helikopter - Hubschrauber - Waldbrände - Feuerwehr - Technisches Hilfswerk - Polizei - Rettungsdienst
Löschhubschrauber mit Löschwasser-Außenlastbehälter holt Löschwasser - Foto Pixabay Matthias Fischer

Verantwortlich für diesen Artikel ist die Admin der Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<



Blockhaus und gesundes Bauen mit Holz nach alter Tradition

Die finnische Kulturstiftung hat eine Studie über den Bau von massiven Holzhäusern mit natürlicher Lüftung (Schwerkraft-Lüftung) durchführen lassen. Als Ziel war die nachhaltige und qualitativ hochwertige Bauweise zu fördern und gleichzeitig die Qualität und Vielfalt des finnischen Bauens und die Wohngesundheit ohne Klimaanlage zu gewährleisten.

Alte Tradition und gesundes Wohnen im Blockhaus

Zusammen mit den finnischen Architekten wurde die typische massive Bauweise der 40er Jahre, der ökologischen Blockhäuser mit natürlicher Lüftung, wiederbelebt und zu dem 21. Jahrhundert angepasst. In der Mitte des Hauses ist nach der alten Tradition ein Kamin. Die damaligen Grundrisse der ökologischen Häuser mit Schwerkraft-Lüftung sind optimal und kompakt ohne unwirtschaftliche m² geplant. Jeder Quadratmeter wird optimal genutzt. 

Die gesamten Räume der Blockhäuser haben keine mechanische Lüftung und Lüftungsschächte. Die natürliche, absolut geräuschlose Lüftung arbeitet mit der Schwerkraft. In der Küche sorgt eine moderne Dunstabzughaube für frische Luft im Kochbereich.

In einem ökologischen naturnahen Blockhaus mit Schwerkraft-Lüftung wird die äußere Gebäudehülle aus Holz einschalig ohne Kunststoffdampfsperre ausgeführt.

Die Einfamilienhäuser in einschaliger Blockbauweise wurden ursprünglich für das Neubaugebiet in Südkarelien geplant. Das Blockhaus fügt sich mit seiner modernen Architektur und neuen Innovationen gut im Stadtgebiet ein. Es besteht die Möglichkeit Solarzellen auf dem Dach zu installieren. 

Fast alle Materialien sind erneuerbar. Das echte finnische Blockhaus ist umweltfreundlich und hat sich Jahrhunderte lang gut in der kontinentaler Klimazone bewährt. Für den Herstellungs- und Bauprozess eines Blockhauses wird Energie nur zu einem Bruchteil im Vergleich zu den alternativen Baumaterialien verbraucht.

Was wurde hier anders gemacht als früher und warum?

In den alten Stein- oder Holzhäusern gab es keine Bäder oder Saunen, nicht einmal eine Toilette, deshalb gab es auch keine Probleme mit der Feuchtigkeit im Haus. In den Häusern des heutigen Standards ist eine sorgfältige Planung der Feuchträume und richtige Baumaterialien ein Muss. So ist es auch mit jedem Wohnblockhaus.  

In Feuchträumen eines Blockhauses, in dem viel Holz als Material verwendet wird, ist es wichtig bei der Planung der Konstruktion auf das Wasser und die Feuchtigkeit zu achten. Die Verwendung von Holzkonstruktionen sollte in feuchten Räumen - auch im Blockhaus - immer vermieden werden, da Holz empfindlich auf dauerhafte Nässe reagiert. Als allgemeine Richtlinie sollten die Fußböden und Wände von Nassräumen immer aus Materialien auf Steinbasis hergestellt werden. Der Boden der Feuchträume wird direkt auf den Betonboden gelegt. Alternative Steinmaterialien für Wände sind Ziegel, Porenbeton oder Wandbausteine.

Familienbäder und Sauna sollten sich im Blockhaus immer im Erdgeschoss befinden.

Massivholzhaus und Aspekte, die man kennen sollte

Die massive Blockbalkenwand hat eine hohe Wärmeisolationsfähigkeit und kann die Wärme selbst speichern. Die Raumluftqualität ist ausgezeichnet, weil die dicke massive Blockwand überschüssige Feuchtigkeit absorbiert und sie zu dem gleichen Grad in der Raumluft zurückbringt.    

Die Baukosten eines massiven Blockhauses sind bekanntlich höher als der Fertig- oder Steinhäuser. Trotz höherer Baukosten eines Massivholzhaus werden immer mehr Einfamilienhäuser, Kindergärten, Schulen, Hotels und Seniorenresidenzen in Blockbauweise gebaut. Gründe hierfür sind, dass Blockhäuser für viele Allergiker und Asthmatiker besonders gut geeignet sind, weil die Raumluft weniger Staub hat. Milben, Bakterien und Viren fühlen sich auch nicht wohl in einem massiven Blockhaus aus Nadelholz.

In unserer Kollektion gibt es massive Blockhäuser mit neuartigen Lösungen. Sie sind bestens auch für die moderne Architektur und das Stadtleben geeignet. Mehr über die Eckverkämmungen erfahren Sie hier: Kurzecke und 0-Ecke

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung von Bauprodukten wurde in Finnland und anderen EU-Ländern am 1. Juli 2013 für Bauprodukte verbindlich, für die eine harmonisierte Norm zur CE-Kennzeichnung existiert. Kuusamo Hirsitalot Oy hat die europäischen technischen Zulassungen ETA-13/0294 und ETA-11/0207 erhalten, die die CE-Kennzeichnung für Produkte von Kuusamo Log Houses berechtigen.


Mehr über Kuusamo Blockhäuser zum Wohnen erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.deDer Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram 

 << zurück zu interessanten Blockhaus Projekten <<

Lesen Sie auch

Lesetipp 1: Kindergarten in massiver Blockbauweise

Lesetipp 2: Baunebenkosten im Überblick

Lesetipp 3: Die Hausratversicherung – wichtiger Schutz auch außerhalb der Hauptwohnung

Lesetipp 4Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an? 


Das alte Gartenhaus mal anders

Haben Sie in Ihrem Garten ein Gerätehaus stehen, welches nur für die Ablage von Gartenutensilien  genützt wird? 

Falls ja dann sollten Sie sich Gedanken über weitere Möglichkeiten zur Nutzung machen. Denn mit etwas Fantasie und Heimwerkergeschick holen Sie viel mehr aus Ihrem Ablageplatz heraus als Ihnen womöglich bewusst ist. Wir zeigen Ihnen deshalb einige Möglichkeiten zur Zweckentfremdung und zur kreativen Nutzung des zusätzlichen Raumes in Ihrem Garten. 

Das isolierte Nebengebaeude Casa Nova groß - Gartenhaus  - Gerätehaus - Geräteschuppen    © Biohort.com
Das isolierte Nebengebaeude Casa Nova groß - © Biohort.com

Wollen Sie zum Beispiel kleine Tiere wie Hasen halten, so können Sie das Gerätehaus auch als Freilaufgehege verwenden. Dafür benötigen Sie jedoch eine freie Fläche von mindestens 3 m² pro Tier, um für eine angemessene Unterkunft zu sorgen. Mit einem Gehegedraht sorgen Sie für die notwendige Begrenzung und auch passende Unterkünfte müssen enthalten sein.  Dafür können Sie kleine Korkröhren als Häuschen und Verstecke einsetzen. Da bei Kaninchen die Hygiene besonders wichtig ist, sollten Sie den Untergrund mit Sand oder Rindenmulch auslegen. Diese Kombination sorgt dafür, dass die Tiere nicht verschmutzen und angenehm darauf laufen können. Zusätzlich dürfen wichtige Einrichtungen wie eine Kaninchentoilette, passendes Klettermaterial und Futterbehälter nicht fehlen. Sorgen Sie bei der Umfunktionierung in ein Kaninchengehege auch für die notwendige Beheizung. Dies gilt besonders während den kalten Monaten im Herbst und Winter. 

Brauchen Sie einen Platz wo Sie etwas Zeit für sich haben und den Alltag ausblenden können um der eigenen Kreativität einen passenden Rahmen zu bieten? So empfiehlt sich die Umgestaltung in eine Bastelstube oder eine Kreativzone. Mit einfachen Schritten können Sie so einen eigenen Platz für unterschiedlichste Arbeiten kreieren. Um dies erfolgreich umsetzen zu können, ist es wichtig über einen Stromanschluss für Lampen, Computer und Co. zu verfügen. Dabei empfiehlt es sich den Strom im Haus anzuzapfen und die Kabel unterirdisch zu verlegen. Hierbei besteht jedoch ein hohes Verletzungsrisiko, weshalb Sie für diese Tätigkeit einen Profi engagieren sollten. Egal welche Aufgaben Sie in Ihrer Kreativzone erledigen wollen, um dabei einen freien Kopf zu besitzen ist Ordnung besonders wichtig. Kaufen Sie sich daher kleine Regalsysteme und Schubladen um dort Ihre Unterlagen und Gegenstände verstauen zu können. Weiters können sie mit Einrichtungsgegenständen wie Bildern oder Blumen für die gewünschte Atmosphäre sorgen.

Europa perfekt integriert - © Biohort.com
Europa perfekt integriert - © Biohort.com

Eine weitere Möglichkeit zur Nutzung ist das Erstellen einer eigenen Bar im Garten. Mit dem passenden Holz und der richtigen Anleitung lässt sich sehr schnell eine Theke bauen und Sie können dort Ihren Alkohol und Getränke lagern. Dies eignet sich besonders gut für Grillpartys oder gemütliches Beisammensitzen im Garten während den warmen Sommermonaten. Sie sparen sich dadurch nicht nur den Weg zurück ins Haus für neue Getränke, sondern sorgen zugleich für eine optische Aufwertung Ihres Gartens.

Wollen Sie sich für die nächste Badesaison in Form bringen, so empfiehlt sich auch die Umfunktionierung in ein heimisches Fitnessstudio. Dafür müssen Sie am Grundriss selbst keine großen Veränderungen vornehmen, sondern nur die notwendigen Utensilien beschaffen. Dazu zählen zum Beispiel ein Kurzhantelset mit verschiedenen Gewichten, eine Langhantelbank, ein Gymnastikball, ein Ergometer und natürlich eine Yogamatte. Ergänzend dazu können Sie eine Liege mit passender Massagesitzauflage kaufen und fertig ist Ihr Erholungsparadies wo Sie dem stressigen Alltag entkommen und die eigenen Tanks wieder aufladen können.

Mit diesen Gegenständen ausgerüstet lässt es sich im eigenen Fitnessraum sehr gut trainieren und damit die Motivation nicht schwindet, können Sie auch mit installierten Musikboxen für gute Stimmung sorgen. 

Sie sehen also, dass ein isoliertes Gartenhaus viel mehr sein kann als nur ein Ablageplatz und mit diesen einfachen Tricks sorgen Sie dafür, dass Sie mehr aus Ihren Möglichkeiten herausholen und einen einzigartigen sowie persönlichen Platz für Sich und Ihre Liebsten kreieren. 


Weitere Informationen auf Biohort.com

Verantwortlich für diesen Artikel ist die Gastautorin Stefanie Fischer


<< zurück zum Bloganfang <<



Komposter bauen im Garten: So werden Abfälle zu Bio-Dünger

Blockhausbesitzer(innen), die begeisterte Gärtner(innen) sind, wissen es bestimmt: guter Bio-Kompost ist Gold wert. Er erhöht den Humusgehalt des Bodens und führt den Pflanzen  dadurch wichtige Nährstoffe und Mineralien zu. Mit einem eigenen Komposter und einigen hilfreichen Tipps ist Kompostieren für Anfänger(innen) auch ganz einfach. So können dabei organische Abfälle aus Küche und Garten ganz einfach in wertvollen Dünger umgewandelt werden. Wie man einen Komposter baut und sich damit eine hauseigene Quelle an Bio-Dünger verschafft, zeigt folgender Artikel.

Warum eigenen Komposter anlegen?

Komposterde - Foto Unsplash/ Neslihan Gunaydin
Komposterde - Foto Unsplash/ Neslihan Gunaydin

Viele Gartenbegeisterte kaufen ihre Erde im Handel – schließlich geht das zunächst aufwandsloser und schneller. Doch hochwertige Bio-Gartenerde aus dem Handel kann teuer sein. Zudem kann man sich nie ganz sicher sein, was in gekaufter Erde enthalten ist. Kompost aus dem eigenen Garten hingegen ist kostenlos und besteht ausschließlich aus dem abgestorbenen, zersetzen Material der Dinge, die man selbst kompostiert hat. Sobald der eigene Komposter im Garten steht, macht das Kompostieren an sich kaum Aufwand. Vielmehr dient es als effiziente Methode, um organische Abfälle aus Küche und Garten von ganz allein in das humusreiche „Gold“ zu verwandeln. So spart man sich nicht nur Geld und Abfall für die Tonne, sondern erschafft auch einen nachhaltigeren, natürlichen Kreislauf im Blockhausgarten.

Einen Komposter bauen

Ein Komposter für Gartenabfälle im Garten
Ein Komposter für Gartenabfälle - Foto Pixabay/Manfred Antranias Zimmer

Während sich typische Komposthaufen (sogenannte freie Kompostmieten) gut für große Gärten eignen, in denen sehr viele organische Abfälle anfällt, ist ein sogenannter Komposter etwas anders. Als ein großer Behälter, verbirgt ein Komposter die Gartenabfälle und Küchenreste besser und ist somit schöner anzusehen, als freier Mietkomposthaufen. Der Behälter kann aus verschiedenen Materialien bestehen, wie etwa Stein, Metall, Gitter oder Holz. Ein Komposter aus Holz ist besonders schnell aus einigen Holz-Paletten gebaut, die einfach zusammengeschraubt werden können. Um den Bau möglichst ökologisch zu machen, bieten sich Holzreste und andere Restmaterialien sehr gut an. Hier einige Tipps zum Bau eines Komposters aus Holz:

  • Die Holzlatten müssen so angebracht sein, dass (zumindest an drei Seiten) genug Platz zwischen ihnen bleibt. Dadurch kann die Luft um den Kompost zirkulieren, was das Faulen vorbeugt, Gerüche fernhält und dafür sorgt, dass der Inhalt besser verrotten kann. 
  • Der Komposter muss nach unten hin offen sein, sodass Würmer und andere wichtige Nützlinge zum Kompost gelangen können. 
  • Optional kann eine Klappe oder eine Tür in den Komposter eingebaut werden, sodass der Kompost leichter entnommen werden kann.

Was darf in den Komposter?

Um einwandfreien Hummus mit hochwertiger Qualität zu erhalten, ist es wichtig, nur unbedenkliches organisches Bio-Material zum Kompostieren zu verwenden. In den Komposter dürfen etwa:

  • Grasschnitt, Baumschnitt (zerkleinert) und Laub
  • Gemüse- und Obstreste (außer die oft chemisch behandelten Schalen von Zitrusfrüchten und Bananen)
  • Blumen- und Pflanzenreste (wenn unbehandelt)
  • Teeblätter und Kaffeesud
  • Unbehandelte Säge- und Holzspäne
  •  Stroh, Pappe und unbeschichtetes Papier

Was darf nicht auf den Kompost?

  • Mit chemischen Mitteln oder Pestiziden behandelte Materialien
  • Gekochte Nahrungsmittel
  • Fleisch, Knochen, Fisch, Gräten und Milchprodukte
  • Unkraut mit Samen
  • Katzenstreu
  • Windeln
  • Plastik
  • Glas und Metall

Was muss man beim Kompostieren beachten?

Nur unbedenkliches organisches Bio-Material ist zum Kompostieren geeignet.
Nur unbedenkliches organisches Bio-Material ist zum Kompostieren geeignet - Foto Pixabay/herb007

Richtig kompostieren: Beim Kompostieren ist es wichtig, folgendes zu bedenken: Was auf dem Komposter landet, landet schließlich auf den Pflanzen und in der Umwelt. Leiden landen von den obengenannten Dingen, die nicht auf den Kompost dürfen, dennoch oft einige dort. Vor allem Plastik, Glas und Windeln werden öfters fälschlicherweise auf den Komposthaufen geworfen.

 

Bei Erde aus dem Handel: Sogar in Bio-Erde aus dem Handel wurden schon Glassplitter gefunden.6) Auch Komposterde aus dem Baumarkt können Plastikartikel enthalten sein, da diese oft aus dem Biomüll von Haushalten hergestellt wird, welcher aufgrund von Fehlwürfen Kunststoffpartikel beinhalten kann.

 

Hände waschen: In Kompost- oder Blumenerde können sich Bakterien wie etwa Legionellen befinden, die unter Umständen zu einer Infektion führen könnten. Daher sollte man sich nach dem Arbeiten mit Kompost immer gut die Hände waschen.


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Autorin Frau Kristin Hammer.


<< zurück zum Bloganfang <<



Finnische Seelandschaft vor Gewitter

Nachhaltige Forstwirtschaft in Finnland sorgt für die Erhaltung des natürlichen Umfelds, nicht nur für die Flora, sondern auch für Bären, Rentiere, Luckse und Elche.

Finnland - © Blockhaus Kuusamo
Finnland - © Blockhaus Kuusamo

 

<< zurück zum Bloganfang <<


Echtes Blockhaus und klimaneutrales Bauen

Viele kleine Städte in Finnland haben bereits beschlossen, dass ihre Stadt bis 2035 klimaneutral sein wird. Neben der Energieerzeugung generiert die derzeitige Bauweise mit Zement einen erheblichen Teil des CO2-Fußabdrucks von Wachstumszentren. Wussten Sie, dass nach den jüngsten Schätzungen bei der Zementherstellung acht Prozent der weltweiten CO2-Emissionen entsteht? 

Tragen Holzhäuser in massiver Blockbauweise zum Klimaschutz bei?

Die Berechnungen zeigen, dass durch den Einsatz von massiver Blockbauweise bei Bauprojekten mit der bereits eingesetzten Technologie eine CO2-Neutralität erreicht werden kann. Die Werte eines Blockhauses sind deutlich besser als eines Holzfertighauses mit geringem Holzanteil.

Der rasche Klimawandel ist ein guter Zeitpunkt, um den Verbrauchern die Vorteile von echten Blockhäusern in traditioneller Blockbauweise vorzustellen. Städte müssen den CO2-Fußabdruck der aktuellen Wertschöpfungskette im Baugewerbe verringern. Die finnische Blockhausindustrie ist ein Vorreiter und kann Lösungen anbieten, die den Steuerzahlern nicht extra kosten.

Globale Klimaplanung kann die Lebenszyklusemissionen von Gebäuden erheblich reduzieren. 

Die traditionelle Blockbauweise kehrt nach 80 Jahren in die Städte zurück

Der Marktanteil von Blockhäusern am finnischen Einfamilienhausmarkt wächst seit Jahren. Moderne Architektur und neue technische Lösungen haben der Blockbauweise auch neue Verwendungen hinzugefügt. Die massive Blockbauweise nimmt auch im öffentlichen Bau zu.

Plastikmüll - Tragen Holzhäuser in massiver Blockbauweise zum Klimaschutz bei?  In einer traditioneller Blockbauweise kommt Plastik so gut wie nie vor.
In einer traditioneller Blockbauweise kommt Plastik so gut wie nie vor

Aufgrund von Raumluftproblemen im aktuellen Gebäudebestand mit Zement  und Fertighäusern werden immer mehr Schulen, Kindergärten und Pflegeheime in massiver traditioneller Blockbauweise gebaut. Man hat festgestellt, dass die massive Blockbauweise ohne Dämmebene mit Folien sich sehr gut auch für den Bau von kleinen Hotels, Ausflugslokalen, Geschäftsräumen und Reihenhäusern eignet.

Gesundes Wohnen und „Innenraumhygiene“

Zur Kosteneinsparung werden in den Außenwänden der traditionellen Blockbauweise keine billige Dämmpakete in Glas- oder Steinwolle eingebaut, die beidseitig mit Folien eingepackt werden müssen. Die Häuser werden aus dicken Holzbalken ohne problematische Dämmebene mit Folien gebaut. Das Resultat für die zukünftigen Bewohner: Gesundes Raumklima!

Es gibt mehrere Gründe für den Anstieg der Popularität von Blockhäusern. Die Fähigkeit von Massivholz, den Feuchtigkeitshaushalt der Raumluft auszugleichen, ist seit vielen Jahren bekannt. Weitere positive Auswirkungen auf die Menschen werden laufend entdeckt und befördert. In Studien wurden auch antibakterielle Eigenschaften von Holzoberflächen sowie eine Senkung der Herzfrequenz und des Blutdrucks beobachtet.

Die Urbanisierung ist auch nicht in Finnland aufzuhalten

Die Urbanisierung ist ein globales Phänomen und der gleiche Trend ist auch in Finnland zu beobachten. Im Baugewerbe spiegelt sich dies in der dichteren Planung der regionalen und kommunalen Struktur von Kleinstädten wider. In den Städten werden immer mehr kleine Mehrfamilienhäuser, Einfamilienhäuser und Reihenhäuser geplant.

Derzeit führt die finnische Blockhaus Industrie eine Untersuchung der Bedürfnisse der Bewohner nach komfortablem, sicherem und ökologischem Wohnen in einem ausgesuchten Baugebiet durch. Die Auswertung dient als Grundlage für den Entwurf eines zeitgemäßen, komfortablen und umweltfreundlichen Baugebiets mit gemeinschaftlicher Nachbarschaft.

Blockbalkenauswahl für Wohnhäuser

Der Zweck des geplanten Gebäudes, Gebäudegeometrie, Standort, Haustechnik, die eigenen Vorlieben und der Geldbeutel bestimmen, welche Balkenarten und -stärken für das Bauprojekt am besten geeignet sind. Für Einfamilienhäuser empfehlen wir 202, 230 oder 275 mm dicke, formstabile Lamellenbalken aus Kiefernholz.

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung von Bauprodukten wurde in Finnland und anderen EU-Ländern am 1. Juli 2013 für Bauprodukte verbindlich, für die eine harmonisierte Norm zur CE-Kennzeichnung existiert. Kuusamo Hirsitalot Oy hat die europäischen technischen Zulassungen ETA-13/0294 und ETA-11/0207 erhalten, die die CE-Kennzeichnung für Produkte von Kuusamo Log Houses berechtigen.

Wir liefern Blockhausbausätze sowohl für die von uns geplanten Typenhäuser als auch für die freigeplanten Architektenhäuser des Bauherrn. 

Mehr über unsere Kollektion, Lieferzeiten, -Umfang und -Bedingungen erfahren Sie direkt bei den Baupartnern


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de  Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


<< zurück zum Bloganfang <<



Baunebenkosten im Überblick

Die Baunebenkosten beim Hausbau variieren nicht nur von Bundesland zu Bundesland, sondern auch von Region zu Region. Die anfallenden Baunebenkosten werden von den Bauherren häufig blauäugig stark untersetzt. Damit die zukünftigen Bauherren und Interessierten darüber mal einen realistischen Überblick haben, stellen wir die ungefähren Richtwerte  der Baunebenkosten zur Verfügung. Dabei ist zu beachten, dass dies eine von uns erstellte Liste nicht verbindlich ist oder 100%ig auf alle Bauvorhaben übertragbar ist.  

 

Nebenkosten beim Grundstückskauf

  1. Makler: Maklerprovision für die Grundstückssuche 3,5-7,14% vom Kaufpreis 
  2. Grundbuchamt und Notar:  Grundbucheintrag + Notarkosten  ca. 1,5-2% vom Kaufpreis
  3. Finanzamt: Kosten für die Grunderwerbssteuer 3,5–6,5 % vom Kaufpreis des Grundstücks, je nach Bundesland. Grundstückspreis x Steuersatz = zu zahlende Grunderwerbssteuer.
Grundstück auf einem Neubaugebiet - Holzhaus kaufen und Bauen - Preise - Nebenkosten, Blockhaus Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Planung, Bausatz  Einfamilienhaus, Architekt, Grundstück, Baugenehmigung,  Wohngebiet, Bauplatz, Baustelle.

Baunebenkosten für die Bauvorbereitung im Überblick

  1. Planungskosten für Architekt (HOAI)
  2. Zuständige Bauaufsichtsbehörde: Baugenehmigung 0,2–0,7 % der Bausumme, je nach Bundesland 
  3. Rechtsanwalt: Bauvertragsprüfung ab 250 € aufwärts 
  4. Freiberufliche Prüfstatiker oder Bauamt: Prüfstatiker 1.500–2.500 € 
  5. Grundstückfreimachung
  6. Katasteramt, Vermessungsingenieur: Kosten für die Vermessung ca. 2.600 €
  7. Sachverständiger für Geotechnik: Bodengutachten oder Baugrundachten 1000–3.000 €. Die Kosten des Bodengutachtens ist abhängig von der Anzahl der Probebohrungen und des tatschählichen Leistungsumfangs. 
  8. Altlasten: Den Boden austauschen zu lassen kostet viel Geld. Die Kosten richten sich nach  der Art der Altlasten im Boden. 
  9. Abriss von Altbauten 60–200 € pro m²  und Bauabfallentsorgung
  10. Die Beräumung des Grundstücks vor Beginn der Bauarbeiten 
  11. Baumfällung 10–50 € pro m Baumhöhe und Fällgenehmigung ca. 50,- Euro
  12. Baumreste und Wurzel (Wegfräsen der Stubben) entsorgen, Ersatzpflanzungen 
  13. Baustraße ab 12 € pro m² .  Die Kosten sind stak abhängig vom Baugrund und beauftragten Unternehmen
  14. Bauwasser und Baustrom 450–1.000 €. Beauftragtes Unternehmen
  15. Aushub für Keller- oder Bodenplatte 3,50–100 € pro m³ je nach Bodenklasse, Beauftragtes Unternehmen
  16. Kosten für zusätzliche Erdarbeiten, wenn mehr Boden getauscht oder Granitschicht gesprengt werden muss.
  17. Abfuhr von angefallenem Erdreich 9–17 € pro m³ Beauftragtes Unternehmen
  18. Baukran fürs Entladen und Montage. Die Kosten  sind  sehr stark abhängig von der Größe und Bauweise des Hauses.
  19. Erschließungskosten und Hausanschlüsse (Gas- sowie Frisch- und Abwasseranschluss, gegebenenfalls Mehrkosten für Abwasserpumpwerk oder Grube) Strom, Telefon/Internet, Kabelfernsehen) 10.000–20.000 € . 
  20. Erdwärme, Kosten für die Erdbohrung bis zu einer Tiefe von 100 Metern.
  21. In Neubaugebieten können weitere erhebliche Kosten für den Bau von Straße, Bürgersteig mit Straßenbeleuchtung und Kinderspielplätze  anfallen.

Eventuell sind Stützmauer notwendig.  Es entstehen weitere zusätzliche  Baunebenkosten ca. 5.000 €

Baunebenkosten während der Bauarbeiten

  1. Versicherungsgesellschaft: Bauherrenhaftpflicht, Bauleistungsversicherung, Bauhelfer- und Feuer-Rohbauversicherung  500–1.100 €
  2. Architekt: Honorarverordnung (HOAI) für Architekten und Kosten für Projektleitung 10–15 % der Baukosten
  3. Kreditgebende Bank des Bauherrn: Bauzeitzinsen 1.000–2.000 € 
  4. Eventuelle Doppelbelastung durch Mietzahlung.
  5. Baubegleitung und Baugutachten:  ca. 2.500 €
  6. Weitere mögliche Bearbeitungsgebühren/Vertragsabschlussgebühren,
  7. Material für Eigenleistungen und Innenausbau: Küche, Teppiche, Bodenbeläge, Malerarbeiten, Fliesen, Bad, Kamin, Beleuchtung, Alarmanlagen usw. können mehrere zehntausend Euro je nach Material und Ausstattung verschlingen. 
  8. Anschaffung der Werkzeuge für die Ausführung der Eigenleistungen.
  9. Mögliche unerwartete Preisaufscläge wegen der steigenden Strom- und Treibstoffkosten dürften auch nicht vergessen werden.  

Anmerkung

Überwiegend amtliche und  behördliche Baunebenkosten betragen in Deutschland in der Regel mindestens von ca. 35.000 bis  45.000 € unabhängig von der Bauweise, Hausgröße oder dem Hauspreis. Die gleichen Baunebenkosten gelten ausnahmslos auch für die Blockhäuser. Die tatsächlichen Baunebenkosten können auch deutlich höher sein und sind in der Baufinanzierung in voller Höhe zu berücksichtigen.

 

Baunebenkosten nach der Fertigstellung des Hauses

  1. Außenanlagen (Terrasse, Wege, Carport, Garage, Zaun, Grünanlagen) verschlingen 10.000–30.000 €   je nach Grundstücksgröße, Eigenleistung und Ausstattung .  
  2. Umzugskosten fallen auch dann, wenn der Umzug in Eigenleistung durchgeführt wird. Ein "Sorglos Umzug"  mit einer Umzugsfirma kostet ca. 10.000 €. 
  3. Muss neue Möbel gekauft werden.
Hausbau -Holzhaus kaufen und bauen - schlüsselfertig - bezugsfertig - Bausatzhaus - Rohbau - Ausbauhaus - Blockhäuser planen - Holzhäuser bauen am Ostsee - Schlüsselfertig, ökologisch und nachhaltig bauen - Echte Holzhäuser in Kiel
Garten ist fertig - Foto Pixabay

Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram 

<< zurück zum Bloganfang <<



Der Wintergarten als Wohnraumerweiterung

Wintergarten mit  Zitronenbaum  - Bauen, Planung, Massivhaus, Wintergarten, Baugenehmigung, Bauamt, Anbau, Altbau    © Das Bild  Wolfgang Claussen
Wintergarten mit Zitronenbaum - © Das Bild Wolfgang Claussen

Wohnraumerweiterung mit hohem Wohlfühl-Faktor

Was einst als geschützter Ort für die Überwinterung empfindlicher Zimmerpflanzen gedacht war, hat sich im Laufe der Jahre zu einer echten Wohnraumerweiterung mit hohem Wohlfühl-Faktor entwickelt. Die Rede ist hier natürlich von einem Wintergarten, der an immer mehr Häusern angebaut wird. Hierbei profitieren nicht nur die Pflanzen von einer ganzjährig stabilen Umgebungstemperatur – auch die Bewohner der Häuser schätzen die ganzjährig nutzbare Zusatzfläche als Ort der Entspannung und Erholung. Wintergärten eignen sich nicht nur als Anbau an klassischen Einfamilienhäusern aus Stein bestens, auch Blockhäuser können durch einen Wintergarten im Handumdrehen erweitert werden und zeigen haben hier sogar einen ganz besonderen Charme.

 

Kalt oder Warm – Das müssen Sie beachten

Bevor Sie nun damit beginnen, einen Wintergarten in Auftrag zu geben, müssen Sie sich zunächst die grundlegende Ausrichtung der neuen Wohnraumerweiterung überlegen. Generell wird hier zwischen zwei Möglichkeiten unterschieden: Der Kaltwintergarten ist das einfachere, günstigere Projekt. Ein Kaltwintergarten verfügt weder über eine Heizung noch über aufwendig doppelt verglaste Fensterscheiben. Dies schränkt die Nutzungszeit natürlich ein. Ganz anders ein Warmwintergarten. Diese Art Wintergarten kann problemlos als zusätzliches Zimmer betrachtet werden. Dank Heizung und (in den meisten Fällen) einem Stromanschluss kann ein Warmwintergarten über alle Jahreszeiten hinweg durchgängig genutzt werden.

 

Blockhaus als Wohnhaus mit Wintergarten - Holzbau, Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Planung, Massivholzhaus, Kaltwintergarten, Architektenhaus
Kaltwintergarten

Kann ich einen Wintergarten selber bauen?

Ein Kaltwintergarten lässt sich – genügend handwerkliche Erfahrung vorausgesetzt – vollständig in Eigenregie errichten. Viele Hersteller von Wintergärten bieten ihre Produkte in praktischen Bausätzen an. Diese beinhalten von den Bauplänen bis hin zum Material alles, was für den Bau eines Wintergartens benötigt wird. Ein Warmwintergarten hingegen ist zumindest teilweise eher ein Fall für Profis. Da ein Warmwintergarten immer ein Fundament verlangt und auch Stromanschlüsse beziehungsweise die Heizungsanlage montiert werden müssen, stößt auch der versierteste Laie hier schnell an seine Grenzen.

 

Sind Wintergärten genehmigungspflichtig?

Ein Wintergarten gilt baurechtlich als Erweiterung der Wohnfläche und muss daher immer genehmigt werden. Ansprechpartner finden Sie in der für Sie zuständigen Baubehörde. Hier kann Ihnen auch mitgeteilt werden, was Sie alles für den Antrag zum Bau eines Wintergartens benötigen.

 

Blockhaus mit Wintergarten  - Holzbau, Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Planung, Massivhaus, Wintergarten,  Warmwintergarten
Blockhaus mit Wintergarten - © blockhaus-kuusamo.de

Fazit

Große Glasflächen, ein angenehmes Raumklima und viel Platz: Wintergärten sind immer ein Gewinn. Egal ob Kaltwintergarten oder perfekt ausgebaut mit Heizung, Isolierung und Stromversorgung – für jeden Geschmack (und Geldbeutel) bietet der Markt passende Wintergärten. Vor dem Bau muss jedoch unbedingt die entsprechende Genehmigung des Bauamtes eingeholt werden. Wer Wintergärten in Eigenregie errichtet, kann ordentlich sparen. Allerdings wird große handwerkliche Erfahrung benötigt!


Mehr Informationen zum Thema Wintergärten erhalten unsere Leser hier. Viele allgemeine Informationen zum Thema Immobilien und Bauen direkt auf bawos.ch


Diese Informationen wurden bereitgestellt von:

Frau Eleonora Ganzaroli

Bauen und Wohnen in der Schweiz

Bristenstrasse 12

8048 Zürich


<< zurück zum Bloganfang <<



Blockhäuser zum Wohnen mit Kompetenz

Man findet Blockhäuser sowohl an der Küste als auch in den Bergen. Statistisch gesehen, sind die meisten Gebäude aus Holz in dünn besiedelten Regionen oder in ländlichen Gebieten. Die ökologische Blockholzbauweise ist die älteste und bekannteste Holzbauweise in Europa und heute aktueller denn je.

Holzhäuser in Blockbauweise und Blockhausbau

Blockhäuser mit Planung - Wohnblockhaus, Blockhaus, Holzhaus, Holzbau, Bauen, Blockhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Hausplanung, Blockhausbau, Stadthaus, Architektenhaus, Designhaus, Einfamilienhaus, Landhaus, Planung, Statiker, Bauantrag, Baugenehmigung
Blockhäuser mit Planung

Die Herausforderung ist den ökologisch wertvollen Baustoff Holz in Blockbauweise mit den kreativen Ideen des Bauherrn, aktuellen Trends und der langen Erfahrung in sich zu vereinen. Bereits bei der Planung der Blockhäuser wird größter Wert auf gute Qualität bei Material, Herstellung, Aufbau, Ökologie und Architektur gelegt. Die Wünsche des Bauherrn werden bei jedem Blockhaus ganz besonders berücksichtigt.

Die hochwertigen Blockhäuser wurden und werden ausschließlich aus nordfinnischer Polarkiefer produziert. Das oberste Gebot  ist immer die Qualität beim Bau des Wohnblockhauses, damit die Baufamilie, ihre Kinder und Enkel das Traumhaus lange genießen können. 

Blockhaus mit Montage - Fundament,  Bodenplatte Blockhaus bauen, Holzhaus, Holzbau, Bauen, Ausbauhaus, Hausbau, Wohnhaus, Planung, Blockhausbau, Massivholz, Architektenhaus, Designhaus, Einfamilienhaus, Traumhaus bauen, Architekt, Bausatz
Entladen der Lieferung

Die einfallsreichen Ideen des Bauherrn stehen hoch im Kurs. Die Holzhäuser in echter Blockbauweise werden meistens auf persönlichen Kundenwunsch entworfen. Für eine fachmännische Beratung und Planung mit Kostenermittlung sind immer ein Grundstück und ein gültiger Bebauungsplan erforderlich. Durch das Können der Blockhausprofis und der Erfahrung des finnischen Partners in der Blockhaustechnologie  sind unter Berücksichtigung der Anforderungen für Blockhauskonstruktionen der Kreativität fast keine Grenzen gesetzt. Die zufriedenen Baufamilien sprechen für die Seriosität und das Können der Blockhausprofis.

Die Wohnblockhäuser können mit diversen im Blockhausbau üblichen Wandkonstruktionen geliefert werden. Für Ihren Traum aus Holz können Sie zwischen formstabilen, geleimten Vierkantblockbalken in vielen Balkenstärken wählen. Der Aufbau und Ausbau der Holzhäuser in Blockbauweise wird mit lokalen im Blockhausbau erfahrenen Handwerkern durchgeführt. Die Wirtschaftskraft in der Region vor Ort kann auch so unterstützt werden.

Der Bauherr kann eigene Leistungen einbringen, wenn er selbst vor allem über eigenes handwerkliches Können und die organisatorische Geschicklichkeit, viel Zeit und wirklich fachmännische Hilfe des Freundeskreises in Holzbauweise verfügt. Der Bauherr soll sich im Vorfeld gut informieren, nur so kann man erfolgreich die Tücken der Eigenmontage vermeiden und wirklich Geld sparen. Eine nicht unerhebliche Zeitersparnis ist es, wenn man sein Blockhaus von erfahrenen Blockhausspezialisten aufstellen lässt.

Blockhaus als Wohnhaus - Wohnblockhaus, Blockhaus, Holzhaus, Holzbau, Bauen, Blockhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Planung, Blockhausbau, Massivholzhaus, Architektenhaus, Designhaus, Einfamilienhaus,  Architekt, Bungalow, Bausatzhaus, Bungalow
Blockhaus als Wohnhaus - © Blockhaus Profi

Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter

<< zurück zum Bloganfang << 


Gartenpflanzen unter Dach und Fach im Gewächshaus und Hochbeet

Jeder Hobbygärtner weiß Gewächshaus als praktische Kleinbauwerk zu schätzen. Es bietet den Pflanzen nicht nur Schutz vor Wind und Wetter, sondern sorgt dank Treibhauseffekt auch für eine gute Ernte. Das richtige Modell zu finden, ist gar nicht so schwer. Ein Blick auf Gfp-international.com führt rasch zum Erfolg. Der Gärtner findet dort einen gestandenen Hersteller aus Österreich, der das passende Gewächshaus günstig anbietet. Die Palette der zur Auswahl stehenden Typen erstreckt sich dabei vom Gewächshaus für den Anfänger bis zum Modell für den Gartenprofi. Außerdem wurde unterschiedlichen Platzverhältnissen im Garten Rechnung getragen. Sollte die verfügbare Fläche für einen frei stehenden Aufbau nicht vorhanden sein, so ist das kein Problem. Bei GFP sind Anlehngewächshäuser gelistet, die sich direkt an Gartenhäuschen oder -laube aufstellen lassen. Damit ist das Gewächshaus günstig, weil Platz sparend in das Parzellengelände zu integrieren. Flächen und Grundrisse variieren. Für den Garten eines Wohnblockhauses empfehlen wir ein freistehendes Gewächshaus.

Pflanzen wollen behütet sein. Dafür wurde das Gewächshaus erfunden.

Günstiges Gewächshaus für Gemüse -  Hersteller, Massivholzhaus, Gewächshaus, Garten, Pflanzen, Treibhauseffekt, Gärtner, Glashäuser, Komposterde, Gemüseanbau
Günstiges Gewächshaus für Gemüse - © GFP

Bei der Konstruktion der Gewächshäuser wurde nicht nur Wert auf hohe Funktionalität gelegt. Auch die Qualität der Bauausführung lässt keine Wünsche offen. Dass die bei der Konstruktion verwendeten Schrauben allesamt aus rostfreiem Stahl gefertigt wurden, ist dabei nur ein kleines, aber ob der im Garten herrschenden Freilandbedingungen ganz entscheidendes Detail. Der Qualitätsanspruch erstreckt sich jedoch auf das gesamte Gefüge der angebotenen Gewächshäuser. Stabile Rahmen, durchdachte Lüftungen und Klimasteuerungen sowie ein ästhetischer Gesamteindruck prägen die Produkte.

Rispentomaten im Gewächshaus - Garten, Pflanzen, Treibhauseffekt, Gärtner, Glashäuser, Komposterde
Rispentomaten - Foto Pixabay

So steht für den Gartenfreund dem Vergnügen, eigenes Obst und Gemüse unter Glas anzubauen, nichts mehr im Wege. Das Paradebeispiel ist wohl die pralle, rote Tomate, der schädliche Einflüsse bei Weitem nicht so zugesetzt haben wie ihrer Artgenossin auf dem Freibeet. Nur wenige Gärtner dürften nicht wissen, was Braunfäule alles anrichten kann. Ursachen sind Pilzsporen und Nässe. Vor letzterer schützt ein Gewächshaus zuverlässig. Doch nicht nur die Pflanze, auch der Gartenfreund muss nicht im Regen stehen. Dafür sorgt das umfangreiche Serviceangebot, das auf Gfp-international.com verzeichnet ist. Es erstreckt sich von

  • Fachberatung
  • Kundenbetreuung
  • Sonderangeboten
  • Servicehotline

bis hin zum Support beim Aufbau.

Nicht alltäglich sind außerdem die langjährigen Garantien, die der Anbieter gewährt. Garantiert ist darüber hinaus, dass es sich bei den Produkten ausschließlich um Qualitätsware handelt, die nirgendwo anders gefertigt wird als in Österreich. Hier steht noch der Chef selbst für die Qualität.

Zum Garten gehört freilich nicht nur ein Gewächshaus, und ein völlig mit Gewächshäusern zugebautes Gartenareal dürfte schwerlich der Vorstellung von einem Freizeitidyll entsprechen. Aus diesem Grunde beschränkt sich das Angebot von GFP nicht allein auf die praktischen Glasbauten. Im Sortiment befindet sich weitaus mehr.

Dem Hobbygärtner bieten sich hier

  •  Hochbeete
  •  Vegtrugs
  •  Glashäuser
  •  diverses Zubehör
Hochbeet schön platziert - Gartenarbeit - Sommer - Gewächshaus, Pflanzen, Treibhauseffekt, Glashäuser, Komposterde , Garten am Fertighaus, Massivholzhaus, Massivhaus, Fachwerkhaus, Schwedenhaus, Hersteller
Hochbeet schön platziert - © Pixabay

Die Arbeit in ebenerdigen Beeten kann sehr anstrengend sein. Kniend oder gar tief gebückt arbeiten bedeutet Stress für den Körper. Orthopäden warnen zu Recht vor dieser Praxis. Ein Hochbeet schafft wirksame Abhilfe, denn bei einer Standard-Arbeitshöhe von 77 cm bleibt ein Mensch durchschnittlicher Größe von dieser Plage verschont. Die ergonomische Körperhaltung ist jedoch nicht der einzige Vorzug von Hochbeeten. Sie sind mehrschichtig angelegt, wobei nur die oberste Schicht aus Erde (vorzugsweise Komposterde) besteht und somit bepflanzt werden kann. Die unteren Schichten können aus totem Füllmaterial bestehen, genauso gut dürfen es aber auch kompostierbare Gartenabfälle sein. So schlägt der Gärtner zwei Fliegen mit einer Klappe. Er verfügt praktisch über einen Komposter mit integrierter Anbaufläche. Zudem gliedern Hochbeete das gesamte Gartenareal in verschiedene Ebenen. Geschickt angeordnet sorgen sie auf diese Weise für ein optisch interessantes Arrangement. Ein weiterer großer Vorteil der Hochbeete: Ungeziefer hat es viel schwerer, sich an den angebauten Pflanzen zu verköstigen. Schnecken haben es schwerer und ein Gitter am Boden des Beetes schützt vor Nagetieren, die sich im Hochbeet einnisten.

 Eine weitere Anbau- und Gestaltungsvariante ist der so genannte Vegtrug, eine Art Kübelbeet, das in seinem Erscheinungsbild am ehesten einer nicht überdachten Futterkrippe ähnelt. Der Vertrug ist zwar nicht zum Kompostieren geeignet, bietet aber ähnliche Gestaltungsmöglichkeiten wie das Hochbeet und ist gleichfalls als ergonomisch günstig anzusehen. Fügt man dem Ganzen noch das von GFP angebotene Zubehör bei, dann wird aus dem Garten eine runde Sache, wenngleich ein Garten wohl selten kreisförmig ist. Ist Ihre Neugier nun geweckt, dann zögern Sie nicht, Gfp-international.com einen Besuch abzustatten. Holen Sie sich Anregungen und neue Ideen für Ihren Garten und nutzen Sie die Möglichkeit, ein Gewächshaus günstig zu erwerben und Ihren Garten mit weiteren Produkten noch interessanter zu gestalten, als er heute ohnehin schon ist. Sie und die Besucher Ihrer Gartenanlage werden es genießen.

 


Weitere Informationen: Gfp-international.com

Verantwortlich für diesen Beitrag ist die Gastautorin Stefanie Fischer


<< zurück zum Bloganfang


Der erste Eindruck zählt – Welche Tür passt zum Blockhaus?

Blockhaus - Formstabile Eingangstür aus Holz in Weiß - Bauen, Holzhäuser, Holz, Planung, Fenster, Türen, Massivhaus, Holztüren, Haustür, Eingangstür, Glastür, Zimmertür, Reinigung, Holzlasur, Balkontür, Terassentür, Pflege, Blockhaustür
Blockhaus - Formstabile Eingangstür aus Holz in Weiß

 

Die Haustür ist die Visitenkarte eines jeden Hauses – sorgfältige Planung und durchdachte Auswahl ist daher ein Muss. Für Blockhäuser eignen sich Holztüren nicht nur aus optischen Gründen, sie sind auch die ökologisch nachhaltigste Variante. Damit die Eingangstür dem Haus den nötigen Glanz verleiht, ist auch die richtige Pflege nicht zu vernachlässigen: Lesen Sie hier, wie Sie Holztüren vor Witterung schützen und eingelassene Fenster streifenfrei putzen können.

Eingangstüren aus Holz: stilvoll, robust und nachhaltig

Wohnblockhaus mit hochwertiger Eingangstür in Rot - Blockhaus, Bauen, Holzhäuser, Holz, Planung, Fenster, Türen, Massivhaus, Holztüren
Wohnblockhaus mit hochwertiger Eingangstür in Rot

Eine Eingangstür aus Holz unterstreicht den Charakter eines Blockhauses. Sie passt sich optisch an das Material der Außenfassade an und wirkt dabei natürlich, einladend und stilecht. Je nach Vorliebe lassen sich jedoch auch mit einer Holztür unterschiedlichste Geschmäcker verwirklichen. Der farblichen Gestaltung sind dabei keine Grenzen gesetzt und die Auswahl von ansprechenden Tür-Designs ist gigantisch. Ohne allzu großen Aufwand lassen sich die Türen individuell anfertigen und dem Stil Ihres Hauses anpassen. 

Holztüren bieten darüber hinaus noch zahlreiche praktische Vorteile: Holz als Baumaterial ist äußerst robust und stabil. Eine Tür aus Massivholz ist demnach nicht nur sicher, sondern auch widerstandsfähig gegen Witterung. Sie verfügt außerdem über einen sehr guten Wärme- und Schallschutz. Wenn man Glaseinsätze in der Tür verbauen möchte, sollte man unbedingt darauf achten, dass jene aus Wärmeschutzglas bestehen. Nur so bleibt die Wärme im Haus und die kalte Luft draußen.

Innentüren: Massivholz oder Holzwerkstoff?

Auch für die Türgestaltung im Inneren des Hauses eignet sich Holz als Baumaterial ausgesprochen gut. Wie bei Außentüren kommt dem Material auch im Innenbereich zu gute, dass es eine solide Wärmedämmung und Schallschutz bietet. Bei der Auswahl von Türen im Innenbereich hat man die Wahl zwischen zwei Baustoffen aus Holzbasis:

  • Massivholztüren: Zimmertüren aus Massivholzen passen allein schon optisch zum Stil eines Blockhauses. Sie sind natürlich und edel zugleich, sowie höchst effizient wenn es um Wärmedämmung geht. Einziger Nachteil: Das Holz ist anfällig für Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen. Die Türen können sich daher verziehen, was das Öffnen und Schließen erschweren kann. Insbesondere bei Badezimmertüren sollte daher auf eine gründliche Versiegelung geachtet werden, die das Holz vor äußeren Einflüssen schützt.
  • Türen aus Holzwerkstoff: Alternativ zum Massivholz kann auch zu verschiedenen Werkstoffen auf Holz-Basis gegriffen werden. Hier lassen sich beispielsweise Spanplatten, sowie mittel- und hochdichte Faserplatten verwenden. Diese Materialien sind stabil und weniger anfällig für Feuchtigkeit und Temperatur. Der Nachteil: Wenn man nicht gerade auf eine Furnierverkleidung aus Echtholz setzt, geht der klassische Holzcharakter des Blockhauses etwas verloren.

Regelmäßige Pflege & Reinigung ist unabdingbar

Geräumiges Bad mit Landhaustür im Blockhaus - Wellness im Massivholzhaus - Blockhausbau
Geräumiges Bad mit Landhaustür im Blockhaus

Allen Holztüren (übrigens auch allen anderen Bauelementen aus Holz) ist gemein: Sie benötigen sorgfältige Pflege. Hierzu gehören die Wahl einer geeigneten Holzlasur, sowie regelmäßige Reinigung. Um das Material gegen Witterung, Beschädigung und Verziehen zu schützen, sollte die Holzlasur stetig erneuert werden. Dies gilt vor allem bei Türen im Außenbereich, da sich die Lasur an der Oberfläche mit der Zeit abnutzt und das Material anfällig wird. Es ist zu empfehlen, die Tür zunächst leicht abzuschleifen und zu reinigen, damit sich kein Schmutz unter der neuen Schicht ansammelt. Feuchtigkeit an die Umgebung ab.

Bei eingelassenen Türfenstern oder Lichtausschnitten ist auch die Reinigung des Glases nicht zu vernachlässigen. Um das Fenster streifenfrei putzen zu können, ist ein Abzieher hilfreich. Trocknen Sie außerdem das gereinigte Fenster immer gründlich mit einem sauberen Tuch ab. So strahlt die Eingangstür aus Holz stets in ihrer vollen Pracht und wird dem gerecht, was sie nun einmal ist: Die Visitenkarte und wichtiges Element Ihres Blockhauses.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Lukas Schüz.


<< zurück zum Bloganfang <<



Die Vorteile von Blockhaus-Immobilienverwaltung

Gästehaus - Blockhaus - Hotel - Immobilie - Pension - Blockhausbau
Exlusives Gästehaus in massiver Blockbauweise in der Türkei - Foto Kuusamo Hirsitalot

Viele Besitzer nutzen ihre Blockhäuser häufig nicht ganzjährig, sondern vermieten sie für ein zusätzliches Einkommen auch an Urlauber. Doch die Verwaltung und Pflege eines oder mehrerer Häuser geht mit einem entsprechenden Aufwand einher, weshalb manche Vermieter ein Immobilienverwaltungsunternehmen (Property Manager) für diese und andere Aufgaben beauftragen. In diesem Beitrag beschreiben wir, welche Vor- und Nachteile sich dadurch für Sie ergeben und wie Sie die Verwaltung Ihrer Blockhäuser mittels Software auch selbst durchführen können.

Warum einen Immobilienverwalter engagieren?

Kurz gesagt hilft Ihnen eine Immobilienverwaltung für Ihr Blockhaus dabei, Zeit zu sparen und die Mieteinnahmen zu maximieren. Doch welche Aufgaben genau kann ein Property Manager übernehmen? Hier ist eine Auswahl:

Gästebetreuung

Immobilienverwalter kümmern sich um die Betreuung der jeweiligen Mieter. Das Mietermanagement kann verschiedene Aspekte umfassen und reicht vom Buchungsverwaltung über die Schlüsselübergabe bis hin zum Check-out. Dazu zählt auch die laufende Betreuung der Mieter per E-Mail, Anruf, oder persönlichem Kontakt.

Vermarktung

Damit Ihr Objekt von potenziellen Mietern gefunden wird, unterstützen manche Immobilienmanager den Vermieter beim Marketing. Von gezielten E-Mails an Gästedatenbanken, für Suchmaschinen optimierte Online-Präsenzen, der Platzierung auf Plattformen, und Partnerschaften mit Reisebüros setzen sie verschiedene Mittel zur Vermarktung Ihres Hauses ein. 

Komfortabels Hotel  für einen beschwerdefreien Urlaub im allergikerfreundlichen Blockhaus in Finnland - Foto Kuudamo Hirsitalot
Komfortabels Hotel für einen beschwerdefreien Urlaub im allergikerfreundlichen Blockhaus in Finnland - Foto Kuudamo Hirsitalot

Dynamische Preisgestaltung

Das Festlegen von Fixpreisen von Saison zu Saison bildet die einfachste Art der Preisgestaltung für Vermieter. Immobilienverwalter können die Preise je nach Buchungs- und Auslastungslage dynamisch gestalten, indem sie auf Marktanalysen und andere Tools zugreifen. Das bringt nachweislich mehr Gewinn und minimiert die Zeiten, zu denen die Immobilie ungenutzt leer steht.

Betreuung der Immobilie

Dabei handelt es sich um einen Kernbereich der Immobilienverwaltung. Das zuständige Unternehmen kümmert sich darum, dass Ihr Blockhaus immer in Schuss bleibt. Regelmäßige Wartungsarbeiten und spontane Reparaturen fallen ebenso in diesen Bereich, wie die gründliche Reinigung des Objekts und samt Bettwäsche, Handtüchern, Vorhängen, etc. nach Abreise der Mieter. Eine typische Vereinbarung in diesem Bereich besteht darin, dass alle Reparaturen unter beispielsweise 250 Euro ohne Nachfrage vom Property Manager durchgeführt werden können. Für alles, was über diesen Betrag hinausgeht, muss der Eigentümer kontaktiert werden.

Blockhaus-Inspektionen

Zur Betreuung einer Immobilie zählt auch die regelmäßige Inspektion. Dabei erfasst die Immobilienverwaltung Mängel und andere relevante Sachverhalte und sorgt so dafür, dass wichtige Dinge nicht für längere Zeiträume übersehen werden oder unentdeckt bleiben.

Optimierung der Betriebskosten

Ein guter Property Manager stimmt alle Abläufe wie die Belegung des Objekts, Inspektionen, Reparaturen, etc. genau aufeinander ab. Ebenso verfügt er über die Kenntnisse und Mittel, um alle Maßnahmen innerhalb von zeit- und budgetrahmen durchzuführen. Das spart Kosten und steigert die Rendite.

Der Kostenpunkt

Für all diese Leistungen möchte der zuständige Immobilienmanager natürlich bezahlt werden. Zwei Modelle sind hierbei die Regel:

  • Es wird ein monatlicher/jährlicher Fixpreis vereinbart.
  • Der Property Manager erhält einen Teil der erzielten Mieteinnahmen. Abhängig von den Arten von Dienstleistungen, die im Portfolio enthalten sind, sollten Sie mit 20-30% rechnen.

Viele Blockhausbesitzer schreckt der Gedanke ab, einen Teil der Einnahmen an ein Unternehmen abgeben zu müssen. Jedoch hat ein gutes Immobilienmanagement auch das Potenzial, die erzielten Einnahmen zu verdoppeln oder zu verdreifachen. Darüber hinaus stellen Property Manager sicher, dass mit Ihrer Immobilie alles in Ordnung ist, was sich positiv auf die Lebensdauer des Gebäudes und der darin befindlichen Einrichtung auswirkt.

Welche anderen Nachteile können bei der Beauftragung von Property Managern auftreten?

Während es viele sehr gute Immobilienverwalter gibt, kommen wie in jeder Branche auch hier einige schwarze Schafe vor. Hier sind einige Punkte, bei denen es mitunter zu Problemen kommt:

  • Bei der Koordination von Instandhaltungsmaßnahmen kommt es sehr auf die Kompetenz der Hausverwaltung an. Manchmal bleiben diese Aufgaben am Eigentümer hängen.
  • Bei der Auswahl von Auftragnehmern für Reparaturarbeiten, etc. entscheidet das Property Management meist nach wirtschaftlichen Standpunkten und ist dabei mitunter nicht immer neutral.
  • Beim Einsatz von Immobilienverwaltern besteht in der Regel kein Kontakt zwischen Mietern und Vermietern. Dieser persönliche Kontakt sorgt jedoch in vielen Fällen für eine größere Kundentreue.

Vereinbaren Sie vor Beauftragung einer Immobilienverwaltung eine möglichst umfassende und genaue Dokumentation aller Maßnahmen. So können Sie im Nachhinein einzelne Schritte besser nachvollziehen und die Arbeit der Verwaltung besser kontrollieren.

Die Verwaltung Ihres Blockhauses mit Software selbst in die Hand nehmen

Grundsätzlich gilt, dass die Verwaltung eines Objekts in Eigenregie nicht unterschätzt werden darf. So sollten sie neben handwerklichem Geschick idealerweise auch Stressresistenz beim Umgang mit Mietern und ein Gespür für Marketing mitbringen. Wieviel Aufwand die Vermietung Ihrer Immobilie letztlich darstellt hängt jedoch von verschiedenen Faktoren wie Alter und Größe des Objekts ab.

Wenn Sie sich dazu entschließen, die Immobilienverwaltung Ihrer Blockhäuser selbst zu übernehmen, gibt es verschiedene Softwarelösungen, die Sie dabei unterstützen:

  • Mit Immobilienmanagementsoftware verwalten Sie zum Beispiel alle Baumängel, Reparaturbedarfe und anderen Fakten digital und nutzen diese Daten für den effizienteren Betrieb. Mit dieser Art von Software Koordinieren sie verschiedenste anfallende Arbeiten mit externen Auftragnehmern.
  • Ebenso gibt es Softwares für das Management von Buchungen, Preisen und für die Zahlungsabwicklung.
  • Sogenannte Channelmanager sind Tools, mit denen Sie wichtige Informationen zu Ihrem Blockhaus auf Plattformen wie Booking oder Expedia gleichzeitig koordinieren (z.B. Buchungskalender).

Ab wann macht die Anschaffung digitaler Tools für das Property Management Sinn?

Als Faustregel gilt, dass die gewählte Software einen konkreten Nutzen bringen muss (z.B. Zeitersparnis bei der Verwaltung von Buchungen). Dies kann bereits bei nur einem vermieteten Objekt von Nutzen sein, wenn sie über das ganze Jahr hinweg eine Vielzahl von Mietern empfangen. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Herr Johannes Heinrich aus Wien.


<< zurück zum Bloganfang <<


Lesen Sie auch

Lesetipp 1 - Blockhaus Hotel im modernen skandinavischen Design

Lesetipp 2 - Öffentlicher, allergikerfreundlicher Kindergarten im echten Blockhaus 

Lesetipp 3 - Eine luftdichte Gebäudehülle von Blockhäusern

Lesetipp 4 - Ausflugsrestaurant im Blockhaus - eine gelungene Kombination aus Tradition und Moderne

 


Nova Sedes errichtet PV-Anlage - Lohnt sich die eigene PV-Anlage

Bei Klimaschutz und Energiewende geht es um die Zukunft unseres Planeten, um so verwunderlicher ist der Eindruck, dass schon seit Jahren nur geredet aber nicht gehandelt wird. Mit Russlands Angriff auf die Ukraine kam etwas mehr Bewegung in die Sache. Nicht nur steigende Energiepreise, sondern auch ein Streben nach Unabhängigkeit führt zu einer riesigen Nachfrage an Solaranlagen. Die Nova Sedes Wohnungsbau packt das Thema erneuerbare Energie schon seit Jahren aktiv an.

Ein großer Absatzmarkt

Energieeffizienz und Klimaschutz Lohnt sich die eigene PV-Anlage?
Die Sonne als Energiespender - Foto Blockhaus Kuusamo

Eine Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstituts „Appino“ ergab, dass im Vergleich zu 2021 17,5-mal mehr Immobilieneigentümer in eine Photovoltaikanlage investieren und 25 Prozent der deutschen Hauseigentümer sich eine solche Anlage auf das Dach setzen lassen, obwohl die Anschaffungskosten stark gestiegen sind. Viele Solartechnikanbieter können nur einen Bruchteil der Anfragen bearbeiten. So kann laut eigenen Angaben ein hessischer Anbieter gerade einmal ein Fünftel der Anfragen annehmen, derzeit installiert dieser 36 Photovoltaik-Module inklusive Stromspeicher für einen Auftragswert in Höhe von rund 30.000 Euro. Laut Experten bietet der gesamte deutsche Solarmarkt aktuell Aufträge im Wert von unglaublichen 3,5 Millionen Euro, die auf ihre Bearbeitung warten. Interessenten müssen sich vorerst mit der Eintragung in eine Warteliste begnügen. Die hohe Anfrage und die gestiegenen Preise sind nicht nur auf den russischen Angriffskrieg in der Ukraine zurückzuführen. Die Nova Sedes Wohnungsbau beobachtete bereits einen Preisanstieg während der Corona-Pandemie, die die Lieferketten ins Wanken brachte und so Lieferengpässe auslöste.

Mehr zum Thema Nova Sedes, dass Sie auch interessieren könnte:

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Eine Anlage kann sich trotz hoher Anschaffungskosten und aufwendiger Wartung, finanziell gesehen durchaus lohnen. Für die Anschaffung einer Photovoltaikanlage eines Vier-Personen-Haushaltes, der einen Stromverbrauch von 4.000 Kilowattstunden im Jahr aufweiset, entstünden nach einer Berechnung der Nova Sedes Wohnungsbau Anschaffungskosten für Anlage und Stromspeicher in Höhe von rund 15.000 Euro. Geht man von einem durchschnittlichen Strompreis in Höhe von 40 Cent pro Kilowattstunde aus, hätte sich die Anlage nach 15 Jahren amortisiert. Würde ein höherer Stromverbrauch anfallen, wäre die Anlage noch schneller abbezahlt.

Photovoltaikanlage - PV-Anlage auf dem Wohnkomplex „Sonnenwohnen Weiden“ der Nova Sedes Wohnungsbaugenossenschaft
PV-Anlage auf dem Wohnkomplex „Sonnenwohnen Weiden“ der Nova Sedes Wohnungsbaugenossenschaft

Die kürzlich errichtete PV-Anlage auf dem Wohnkomplex „Sonnenwohnen Weiden“ der Nova Sedes Wohnungsbaugenossenschaft schlug mit Investitionskosten in Höhe von 106.000 Euro einschließlich Batteriespeicher zubuche. Mit der dynamischen Simulationssoftware PV-SOL 2022 konnte unter Berücksichtigung einer detaillierten Verschattungsanalyse eine Energieproduktion von rund 61.000 Kilowattstunden im Jahr errechnet werden. Die aktuelle Version dieser Profisoftware bezieht sogar Klimadaten der letzten Jahre mit in die Berechnung ein, so dass das Ergebnis dem Realwert sehr naheliegen dürfte. Das Objekt der Nova Sedes Wohnungsbau fällt unter die Effizienzklasse KFW-Effizienzhaus 40, so dass sich die ganze Wohnanlage zu einem großen Anteil selbst mit Energie versorgen kann. Rechnerisch würde auf jeder der 30 Wohnungen mehr als 2.000 Kilowattstunden selbst erzeugter Strom entfallen. Der durchschnittliche Verbrauch für eine Ein- oder Zweifamilienwohnung der Nova Sedes Wohnungsbau liegt bei 2.000 bis 3200 Kilowattstunden im Jahr. Ein Verbrauch bis zu 1.300 Kilowattstunden gilt als geringer Stromverbrauch.

Mickrige Solarstrom-Vergütung

Deutschlandweit liefern über zwei Millionen Photovoltaikanlagen grünen Strom. Die meisten Anlagen finden sich auf den Dächern von Privathaushalten. Die ersten Privathaushalte erhielten viele Jahre die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Das Gesetz sicherte den Betreibern einen garantierten Erlös für jede Kilowattstunde Solarstrom zu, der in das Netz als grüner Strom eingespeist wurde. Diese Subvention förderte den Ausbau enorm, so erhielten Mitglieder der Nova Sedes Wohnungsbau im Jahr 2004 ganze 57 Cent pro Kilowattstunde für den selbst erzeugten Strom, den sie in das Netzt einspeisten. Weil der überschüssige Strom ins Netz eingespeist wurde, waren größere Batteriespeicher nicht notwendig. Durch die Einspeisevergütung zahlte sich die Anlage schneller ab und Investitionskosten für den Batteriespeicher fielen geringer aus. Inzwischen hat sich dies geändert, private Solarstromproduzenten erhalten nur noch 6 Cent pro Kilowattstunden, dass ist erheblich weniger als der grüne Strom auf dem Markt eigentlich Wert ist. Der Aktuelle Kilowattstundenpreis liegt derzeit bei ca. 40 Cent. Die Nova Sedes Wohnungsbau hält es daher für lohnenswerter, nicht in das Netz einzuspeisen und in einen größeren Energiespeicher zu investieren, so dass die erzeugte Energie von einem selbst genutzt werden kann und man nicht am Markt teuer einkaufen muss.

Die neue Förderregelung

Ein größerer Batteriespeicher bedeutet erst einmal Mehrkosten, aber später profitiert man von dem günstigen Eigenstrom mehr als von der geringen Einspeisevergütung. Bei der Nova Sedes stieß das Wegfallen der Subvention auf Unverständnis, weil schmutzige Energien weiterhin hoch bezuschusst wird. Eine höhere Einspeisevergütung wäre sicherlich förderlich für ein schnelles Vorrankommen bei der Energiewende. Die Bundesregierung kündigte bereits an, dass sich das Einspeisen von grünem Strom wieder lohnen soll. Der Wirtschaftsminister Robert Habeck kündigte bereits im Januar an, dass in diesem Monat ein Photovoltaik-Booster kommen soll. Im Osternest sollen dann viele Neuerungen zu finden sein, so möchte man die Einspeisevergütung mehr als verdoppeln und auf bis zu 12,5 Cent pro Kilowattstunde festsetzen. Ostern 2022 könnte laut Nova Sedes Wohnungsbau so zum Startschuss für den nächsten Photovoltaikboom werden und Deutschland von russischer Energie unabhängiger machen.

Scheut man die Kosten einer Anschaffung noch, so gibt es auch hier Förderungen die einem bei der Energieunabhängigkeit helfen. Die staatliche KFW-Bankengruppe hat für Photovoltaikanalgen und Batteriespeicher das Programm „Erneuerbare Energien 270“aufgelegt. Anlagenerrichtern wird die Möglichkeit gegeben, einen zinsgünstigen Kredit in Anspruch zu nehmen. Die Investitionssumme für die PV-Anlage der Nova Sedes Wohnungsbau auf dem Objekt „Sonnenwohnen Weiden“ ist nur ein kleiner Anteil der Solarstrominvestitionen in Deutschland. Im Jahr 2020 wurden von der KFW Kreditzusagen über 250 Millionen Euro für PV-Anlagen und 3 Millionen Euro für Batteriespeicher bewilligt. Gefördert werden nicht nur die Anschaffungskosten, auch die Kosten für Planung, Projektierung und Installation. Nicht nur Neuanlage können eine KFW-Förderung erhalte. Sind Altanlagen kein volles Jahr am Netz oder werden ältere Photovoltaikanalgen modernisiert, kann man auch hier zinsgünstige Kredite beantragen.

Wachstumsmarkt

Bereits jetzt läuft die deutsche Solarbranche auf Hochtouren, Kundenwartelisten reichen teilweise bis ins Jahr 2023. Solartechnikunternehmen können sich ihre Kunden aussuchen und picken sich oftmals die größeren lukrativeren Anfragen heraus, große Dachflächen und Anlage die auf einen großen Verbrauch ausgelegt werden. Die Immobilienbranche, in welcher sich die Nova Sedes Wohnungsbau bewegt, ist schon seit Jahren ein Wachstumsmarkt von dem die Mitglieder der Genossenschaft profitieren. Mit der Solarbranche gibt es viele Überschneidung, diese könnte die nächsten Jahre aber ein deutlich höheres Wachstumspotenzial als die Immobilienbranche entfalten. Die erneuerbaren Energien im Allgemeinen sind hier im Auge zu behalten, vielleicht steht bei den Unternehmen dieser Branchen schon der nächste global Player in den Startlöchern.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Herr Gunnar Hackl.


<< zurück zum Bloganfang <<



Noch mehr Energie sparen im Blockhaus

Auf jeden Fall steht fest, dass Holzhäuser in echter massiver Blockbauweise schon durch ihr Material Wärme ausstrahlen und weniger Heizenergie erforderlich ist. Aus der täglichen Praxis ist bekannt, dass Holzhäuser in massiver Blockbauweise deutlich weniger Energie benötigen als die theoretischen Rechenwerte vermuten lassen.  

Um ein Blockhaus mit angenehmer Wärme auszustatten, gibt es viele Möglichkeiten

Manch einer haben noch die traditionelle Ölheizung, die mit der richtigen, zeitgemäßen Technologie ausgestattet wurde und  immer noch sehr sparsam sein kann. Aktuell sind neue Öl-Brennwertheizungen aber nicht mehr gefragt. 

Blockhaus, Holzhaus, Wohnhaus, Einfamilienhaus, Kaminofen, Solaranlage, Wärmepumpe, Pelletofen, Ölheizung, Neubau, Energie, Pufferspeicher, Holzheizung, Photovoltaikanlage
Buderus Solarkollektor

Andere Hausbauer nutzen lieber die hochmoderne Kombination von Wärmepumpe und thermischer Solaranlage. Eine Heizungsanlage, die zwar in der Anschaffung teurer ist, aber sich bald bezahlt macht. Das Energiesparen in Gebäuden fängt an bei zusätzlichen Innen- oder Außendämmungen  je nach Bauweise und geht bis zu effizienten Heizungsanlagen. Sonnenenergie lässt sich nicht nur zur Erwärmung von Wasser mit Sonnenkollektoren verwenden, auch die Erzeugung von Strom ist möglich mit einer Photovoltaikanlage. Dieser lässt sich anwenden für den direkten Betrieb einer Elektroheizung oder um die elektrische Regelung eines Brennwertgerätes, eines Heizkessels oder einer Wärmepumpe mit Strom zu versorgen und so Energiekosten zu sparen.

Oder stellen Sie sich mal vor, es ist Sommer und die Heizung ist gar nicht an. Dann bleibt noch mehr kostenloser Strom zur Eigennutzung oder zum Verkauf über. Während der Strom aus einer Photovoltaikanlage direkt verbraucht, oder in das örtliche Stromnetz eingespeist wird, entsteht bei einer thermischen Solaranlage warmes Wasser, welches je nach System für die Heizung oder als Trinkwasser genutzt werden kann, aber nicht immer sofort verbraucht wird.

Deswegen ist es wichtig den richtigen Pufferspeicher in das System zu integrieren. Statt warmes Wasser immer wieder neu zu erzeugen wird bereits vorhandenes gespeichert und Temperaturschwankungen ausgeglichen, was auch wieder hilft Energie zu sparen.

Blockhaus als Wohnhaus - Kaminofen - Holzhaus, Einfamilienhaus, Solaranlage, Wärmepumpe, Pelletofen, Ölheizung, Neubau, Energie, Pufferspeicher, Holzheizung, Photovoltaikanlage, Hausplanung, Bauen, Einfamilienhaus, Heizungsbauer, Energiesparer
Blockhaus als Wohnhaus - Kaminofen

Wer ein Holzhaus besitzt, überlegt sich vielleicht dazu einen Kamin einzubauen um Holz als regenerativen Energieträger für die Heizung zu benutzen. Hier sind verschiedene Überlegungen zu stellen: Offener Kamin oder Ofen mit Tür – Ein Kamin kann ein imposantes Bild abgeben. Bei der Bestimmung des Standorts eines Kamins im Blockhaus ist die Setzungsproblematik der Konstruktionen in der Blockbauweise zu berücksichtigen. 

Blockhaus, Holzhaus, Wohnhaus, Einfamilienhaus, Kaminofen, Solaranlage, Wärmepumpe, Pelletofen, Ölheizung, Neubau, Energie, Pufferspeicher, Holzheizung, Photovoltaikanlage
Buderus Sortiment

Einen Pelletofen stellt man nicht unbedingt sichtbar auf, doch auch hier überzeugt die außerordentlich effektive Nutzung von regenerativer Energie in Form von gepressten Holzstücken. Und soll mit einem Holzofen nur ein Raum beheizt werden oder mittels eines Heizeinsatzes oder Wärmetauschers die Wärme auch in andere Zimmer verteilt werden? Zur Verteilung der Wärme auf die einzelnen Zimmer ist in einem Blockhaus, wie in jedem anderen Haus auch, die Verwendung von Heizkörpern denkbar. Besonders sinnvoll ist jedoch eine Fußbodenheizung, denn anders als in Steinhäusern sind ca. 2° C Temperatur weniger erforderlich, und Fußbodenheizungen arbeiten mit niedrigen Temperaturen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie nicht sichtbar sind, während Heizkörper an der Wand das harmonische Bild in einem Blockhaus stören können. Beachten Sie nur, dass der Bodenbelag nicht zu dick ist. Da sonst wieder mehr Heizenergie erforderlich ist bis die gefühlt optimale Temperatur im Raum ankommt.

 


Verantwortlich für diesen Beitrag ist der Autor Gunnar Nielsen


<< zurück zum Bloganfang <<


Der Blockhaus Bausatz ist da

Die Bodenplatte für das Blockhaus wurde fehlerfrei und termingerecht fertiggestellt. Endlich kam der lang ersehnte Tag mit dem Montagebeginn des Blockhauses. Es ist eine Freude zu sehen, wie die Blockbalkenwände immer höher werden und die Blockbalken durch die Luft ihren richtigen Montageort finden.

Blockhaus und die Montage des Blockhauses

Vorteile von passgenauen Kreuz- und Eckverkämmungen

Ein hochwertiger, passgenauer und formstabiler Holzbausatz lässt die Arbeit wirklich schnell fortstreiten. Je nach Hausgröße und Montagewetter können die erfahrenen Zimmermänner nach fünf bis zehn Tagen mithilfe vom Kran bereits die Dachbinder des Hauses einbauen.

Passgenaue und formstabile Bauteile sind montagefreundlich. Gute Qualität und ordnungsgemäß installierte Blockbalkenrahmen sind sehr luftdicht. Darüber hinaus ist Blockholz ein angenehmes und sauberes Baumaterial in allen Abschnitten der Bauarbeiten.

Fortschrittlicher Blockhausbau und die Abdichtung der Bauteile

Die Abdichtung der Blockholzbalken, Eckverkämmungen und Kreuzecken sind sorgfältig auszuführen. So trägt man auch in einem modernen Blockhaus für die ausreichende Energieeffektivität bei. Nach den strengen finnischen Qualitäts-Bestimmungen SFS-RT (Finnisches Normenwerk für Wohnblockhäuser) ist z. B. die Abdichtung immer vorgeschrieben.

Mit einem Blockhausbau in Eigenleistung ist die Montage von A bis Z nach Herstellervorschrift sehr wichtig. Gewissenhafte Montage der Abdichtung und der Holzdübel spielen eine große Rolle. Viele falsch ausgeführte Arbeitsvorgänge sind sehr schwer nachträglich zu korrigieren.

Wussten Sie, dass der Blockholzbalken das "weltweit älteste" Bauelement im Hausbau ist. 


Mehr über Kuusamo Blockhäuser in Deutschland erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<



Gewächshaus - Optimale Ernte - Passender Standort

Zwei Blumenstöcke vor großem Glashaus - Flora, Gewächshaus, Garten, Gärtner, Gartenhäuser, Gemüse, Hochbeet, Ernte
Zwei Blumenstöcke vor großem Glashaus ©GFP

Heutzutage entwickeln sich immer mehr Gartenbesitzer zu wahren Anbauspezialisten. Denn die Zeiten, in denen große Rasenflächen angelegt und weite Blumenbeete gepflegt wurden, sind längst vorbei. Denn heute geht der Trend eindeutig wieder hin zum Selbstanbau, durch den zum einen leckere und gesunde Kost auf den eigenen Teller gezaubert wird, zum anderen führt diese Gartenarbeit aber auch immer häufiger zur nötigen Entspannung nach einem stressigen Arbeitstag. Neben zahlreichen Ratgebern rund um das Thema Eigenanbau im heimischen Garten gibt es auch immer mehr Gartenprodukte, die das eigene Vorhaben unterstützen und die besten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum der Pflanzen und reichlich Ernte bieten. Diese Gartengeräte können sowohl in Fachmärkten, als auch in Baumärkten erworben werden. Je nach Gartengröße können kleinere oder größere Produkte gewählt werden - und auch das Material, die Form und die Farbe können meist ganz individuell bestellt werden. Neben Hochbeeten wird das klassische Gewächshaus immer beliebter, das zahlreiche Vorteile für den eigenen Gemüseanbau im heimischen Garten  mit sich bringt.

Das klassische Gewächshaus ist in der Regel ein Glashaus, das ausreichend Platz für Tomaten, Gurken und Kräuter bietet. Wie bereits erwähnt so lässt sich auch dieses Gartenprodukt in unterschiedlichen Größen erwerben - in Abhängigkeit von der Gartengröße und dem geplanten Anbau. Zusätzlich unterschiedet man grob zwischen zwei unterschiedlichen Häuserarten: Einem fest installierten und einem flexiblen Haus. Das Erstgenannte verbleibt auch außerhalb der Anbausaison im Garten und wird bei der Montage fest im Untergrund verankert. Das flexible Haus hingegen kann individuell auf- und abgebaut werden und eignet sich daher besonders für kleinere Gärten (ein Beispiel hierfür ist das Tomatengewächshaus aus Kunststoff). Um eine möglichst ertragreiche Ernte zu erlangen empfehlen Fachleute den Anbau der Gemüsepflanzen in einem Gewächshaus, denn dieses Glashaus zeigt wesentliche Vorteile gegenüber einem Freilandanbau:

  • Geschützte Atmosphäre: Die Pflanzen innerhalb des Hauses sind vor allem vor starkem Wind und Regen geschützt, die nicht selten zum Umknicken und Verderben der Pflanzen führen.
  • Wärmeisolierung: Durch die gläserne Gestaltung kann das Sonnenlicht direkt auf die Pflanzen einwirken und erwärmt somit deutlich schneller das Innere des Hauses. Zudem ist die Temperatur im Inneren immer deutlich wärmer als die Außentemperatur, was das Pflanzenwachstum zusätzlich fördert.
  • Kontrollierte Nährstoffzufuhr: Ob Wasser oder Dünger - im Glashaus kann die Versorgung der einzelnen Pflanzen deutlich gezielter und kontrollierter erfolgen als dies im Freien möglich wäre. Vor allem Gemüsepflanzen, die kein Regen vertragen (zum Beispiel Tomaten) können hier ausschließlich bodennah bewässert werden.
  • Stützfunktion: Vor allem großwachsende Pflanzen können in solch einem Haus passend gestützt werden. Ob Gurken oder Tomaten - mit Bändern wird den einzelnen Pflanzen der bestmögliche Halt geboten, der für das Tragen der zahlreichen Früchte dauerhaft nötig ist.
  • Schutz vor Tieren: Der geschützte Innenraum hält vor allem Mäuse bzw. Vögel ab, die nicht selten eine Vielzahl von Früchten selber verzehren. 
Gekauftes modernes Hochbeet wurde bepflanzt ©GFP
Modernes Hochbeet wurde bepflanzt

Aufgrund der großen Nachfrage an solchen Gartenhäusern und Hochbeeten bietet die Gartenbranche unzählige Varianten dieser Produkte an. Ob günstig oder teuer, hochwertig oder einfach, groß oder klein: Der Markt hält für seine Kunden zahlreiche Gewächshäuser und Hochbeete bereit, so dass jeder Einzelne das perfekte Haus für seinen Gemüseanbau finden wird. 

 


Weitere Informationen auf Gfp-international.com

Verantwortlich für diesen Artikel ist die Gastautorin Stefanie Fischer


<< zurück zum Bloganfang <<



Welches Dach für unser Holzhaus?

Das Dach verleiht jedem Holzhaus eine individuelle Note. Erfahrene Baufachleute und Dachdecker sind ausnahmslos der Meinung, dass eine Investition für ein hochwertiges Dach sich immer lohnt. Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl von Materialien für eine individuelle Dacheindeckung, wie Ziegel, Beton, Blech, Bitumen, Reet oder Schiefer, um nur einige zu nennen. Edles Schiefer- und Reetdach zählt man zu den handwerklich schwierigsten Dacheindeckungen und haben natürlich ihren Preis. Dacheindeckung kombiniert mit einem richtigen Dämmsystem hilft Energiekosten sparen und verleihen jedem Hausdach eine individuelle Note und besonderen Charme.

Welche Faktoren beeinflussen die Wahl des Daches?

Die Vorschriften des Bebauungsplans bestimmen die Form des Daches, meistens auch die Dachneigung und die Farbe. Ein wesentlicher Faktor ist die einfache Wartung. Zum Beispiel ein Bauherr will, dass der Schnee vom Dach schnell wegkommt, und der andere will die weiße Decke dort möglichst lange behalten. Eine Metalleindeckung ist immer sehr glatt. Ziegelstein- und Metalldächer mit unterschiedlichen Formen und Farben können glänzend oder matt sein.

Wohnblockhaus mit "Cityeck" - Blockhaus, Holzhaus, Holzbau, Bauen, Holzhäuser, Blockhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Blockhausbau, Dach, Hausdach, Ziegeldach, Ziegel, Reetdach, Schiefer, Gründach, Dachdecker, Dacheindeckung, Dachdämmung
Wohnblockhaus mit "Cityeck"

Auf einem Gründach, Reet- und Bitumen-Eindeckung bleibt der Schnee am längsten liegen.

Auswahlkriterien für Dacheindeckung

Wichtige Auswahlkriterien einer Dacheindeckung sind die einfache Installation, geringes Gewicht und Garantie für das Material.  Die Dacheindeckung sollte möglichst schallisolierend, langlebig und wartungsfrei sein.  Auch die unterliegende Dämmebene, die regionale Unterschiede und Gewohnheiten sind nicht irrelevant bei der Wahl der Dacheindeckung.

Regionale Unterschiede

Am liebsten sind die Ziegeldachsteine. An der Nord- und Ostsee werden gelegentlich aufwendige Reetdächer und in der Umgebung der Schiefer-Bergwerke attraktive Schieferdächer gewünscht. Gründächer werden wegen der aufwendigen Pflege nur selten realisiert. In Finnland ist Metalldach sehr beliebt in den ländlichen Gebieten, während in den großen Städten meist Ziegeldächer vorgezogen werden. In Deutschland werden hauptsächlich die Wohnhäuser mit Dachziegeln eingedeckt.

 

Lesenswerte Beiträge mit ähnlichen Themen

Lesetipp 1:  Schneelast und die weiße Gefahr auf dem Dach

Lesetipp 2:  Aufgaben vom Architekt und HOAI  

Lesetipp 3:  5 Fakten, die jeder Bauherr vor Baubeginn wissen sollte

Lesetipp 4:  Baunebenkosten

 


Mehr über Kuusamo Blockhäuser und Vertriebspartner in Deutschland erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folgen Sie Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram 

<< zurück zum Bloganfang <<



Ökologisches Holzhaus für den modernen Wohnstil

Sie suchen noch ein Zweitwohnsitz oder Eigenheim in massiver Blockbauweise für Ihre Familie? Sie möchten ein wohngesundes Blockhaus als Wohnhaus bauen? Dann lesen Sie jetzt den Beitrag durch.

Die naturnahen Holzhäuser in Vierkantblockbauweise aus Finnland werden ausschließlich aus echter dichtfaseriger Polarkiefer auf individuellen Kundenwunsch entworfen.

Echte Blockhäuser stehen für nachhaltiges Bauen und gesundes Wohnen

Nur Zertifiziertes Holz für das Blockhaus

Im Gebiet des 64-65. Breitengrades wächst das Material, aus dem alle unsere Blockhäuser entstehen: die finnische Polarkiefer. Die besonderen klimatischen Bedingungen bewirken, dass hier dichteres und beständigeres Holz heranwächst als in wärmeren Regionen.  Das Holz der Holzbausätze hat eine Zertifizierung, womit die Transparenz in allen Stufen der Forstwirtschaft überprüfbar ist. 

Das Forstzertifikat erfüllt auch die Kriterien der EU-Kommission. Nachhaltige Forstwirtschaft sorgt für die Erhaltung des natürlichen Lebensraums nicht nur für die Nadelbäume, sondern auch für die wilden Tiere wie  Rentiere, Bären, Wölfe und Luckse.

Nach der umweltschonenden Weiterverarbeitung erhalten Sie ein Produkt aus einem natürlichen Baumaterial, das die CO²-Bilanz nur gering beeinflusst und die günstigsten Schadstoffwerte aufweist.

Gesundes Raumklima

Dieses Holz hoher, langsam wachsender Kiefern erkennt man an den meist dicht beieinander liegenden Jahresringen und dem hohen Eigengewicht. Genießen Sie seinen angenehmen Duft.

Das gute Holz sorgt in Verbindung mit den durchdachten Verbindungslösungen der Bauteile für ein ideales, kerngesundes Raumklima - genau richtig für Wohnblockhäuser, aber auch für Schulen, kleine Hotels und Kindergärten.

Die Blockhaus-Bausätze in Vierkantblockbauweise des finnischen Herstellers ist wegen des guten Service und der Qualität sehr gefragt. Seine Blockhäuser findet man in zahlreichen Ländern sogar in Japan und China. 

Erdbebensimulation

In allgemein gelten die echten Blockhäuser  besonders erdbebensicher. Die Japaner haben im Jahr 2009 auf einer Rüttelplatte im Labor  die Baustatik eines Blockhauses getestet. Sie wollten erfahren, wie  widerstandsfähig ein Blockhaus gegen Erdbeben ist. Das Test-Haus hat die Wert 7,3 nach Richterskala ohne Schäden überstanden. 

Die lange Erfahrung des Herstellers und die Vielfalt der Konstruktionen in Rundblock- oder Vierkantbauweise setzen heute der Gestaltungsfreiheit fast keine Grenzen. Die Stabilität des sicheren Baumaterials lässt fast keine Bauherrenwünsche offen.

Eigenleistung mit Vorsicht genießen!

Für den Bau eines Wohnblockhauses ist es auch notwendig, dass man auf das Wissen und Können von erfahrenen Handwerkern zurückzugreifen kann. Es ist besser, dass man mit dem Blockhausbau verbundene Arbeiten einem erfahrenen Handwerksunternehmen überlässt.

Gerade beim Bau eines Holzhauses in echter Blockbauweise sollten sich Bauherren an Unternehmen wenden, die sich mit dieser Bauweise gut auskennen, und wenn erforderlich – alle Leistungen aus einer Hand bieten.

Geplante Einzugstermin

Ein Grundstück ist schon vorhanden? Sie wollen noch innerhalb eines Jahres einziehen? Dann sollten Sie mit Ihrem Blockhaus-Projekt rechtzeitig beginnen und sich die dafür erforderliche Werksplanungs-, Produktions- und Montagekapazität sichern.  Während der Sommermonate sind die Lieferzeiten immer länger.

Die Wohnblockhäuser mit ausdruckstarkem Charakter können mit massiven und wärmegedämmten Außenwänden geliefert werden. Es gibt ein großer Auswahl von Balkenquerschnitten und Wandkonstruktionen.  Viele Entwürfe und Ideen entdecken Sie auch auf unserer Homepage. 


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram   

<< zurück zum Bloganfang <<



Die Vorteile des therapeutischen Gartenbaus

Gartenbau ist die Kunst und Wissenschaft des Anbaus von Blumen, Obst, Gemüse und Zierpflanzen zur Gewinnung von Früchten, Blumen, Ziergegenständen oder Grundnahrungsmitteln. Der Gärtner und der Gartenbau bewegen sich in kleinen Bereichen und widmen jeder Pflanze und jeder Frucht persönliche oder besondere Aufmerksamkeit. Die Beziehung zwischen dem Menschen und den Pflanzen ist lang, da er die Ressourcen der Natur für sein Überleben genutzt hat, beginnend als Sammler, dann die Entstehung der Landwirtschaft und die Domestizierung von Pflanzen bis zur Entwicklung einer Vielzahl von notwendigen Produkten, wie Lebensmittel, Getränke, Medikamente, Farbstoffe, Textilien, unter anderen Derivaten von Pflanzen.

Gartenbau in Bonn - Gartenpflege - Gartenlandschaftsbau - Gewächshaus  - Horticulture
Gartenbau in Bonn

Das Interesse an Gartenbau-Robotik und Präzisionslandwirtschaft nimmt zu. In diesen Bereichen ist es oft schwierig, relevante Datensätze zu erhalten, da bestimmte Bereiche gepflegt werden müssen und der Zeitpunkt der Datenerfassung entscheidend ist. In diesem Beitrag stellen wir einen umfassenden Datensatz für Landwirtschaftsroboter zur Klassifizierung, Lokalisierung und Kartierung von Pflanzen vor, der die relevanten Wachstumsstadien von Pflanzen für den Einsatz von Robotern und die Unkrautbekämpfung abdeckt. Wir haben einen leicht verfügbaren Roboter von Gartenbau in Bonn verwendet, um den Datensatz auf einer Zuckerrübenfarm über einen dreimonatigen Zeitraum im Frühjahr 2016 aufzuzeichnen. Im Durchschnitt haben wir dreimal pro Woche Daten aufgezeichnet, beginnend mit dem Auflaufen der Pflanzen und endend, wenn das Feld für die Maschinen nicht mehr zugänglich war, ohne die Pflanzen zu beschädigen. 

Rund 230 Vertreter der internationalen Gartenbau-Wertschöpfungskette und Branchenexperten trafen sich in der Gartenbauanlage von Bayer CropScience in Bonn, um die wichtigsten Herausforderungen zu diskutieren. "Bayer CropScience spielt eine wichtige Rolle bei der Verringerung von Nahrungsmittelverlusten am Anfang der Wertschöpfungskette", sagte Hartmut van Lengerich, Leiter des Bereichs Crop Strategy and Portfolio Management for Cereals, Rice and Fungicides bei Bayer CropScience. "Wir müssen Wege finden, um die Lebensmittelverluste, während der Produktion selbst und in den Nacherntephasen der Lebensmittelkette zu reduzieren, insbesondere in den Entwicklungsländern. Außerdem ist mehr Forschung über Lebensmittelverluste im Zusammenhang mit dem internationalen Handel erforderlich, da viele Lebensmittel in verschiedenen Teilen der Welt produziert, gelagert, transportiert, verarbeitet und konsumiert werden. Aufgrund des warmen und trockenen Frühjahrs erwarten die deutschen Landwirte, die Obst für den Markt produzieren, für 2018 eine sehr hohe Kirschenernte, nämlich 60 bis 100 Tonnen. ( Quelle: destatis.de).

Der Gartenbau hat seine Ursprünge in den Anfängen des sesshaften menschlichen Lebens -Gartenbau in Bonn - Gartenpflege - Gartenlandschaftsbau - Horticulture
Der Gartenbau hat seine Ursprünge in den Anfängen des sesshaften menschlichen Lebens

Etymologisch gesehen stammt der Begriff vom lateinischen Wort "hortus" für Obstgarten und "culture" für Ernte. Heute ist das Spektrum des Gartenbaus sehr breit gefächert und reicht von der Erforschung der Pflanzen, ihrer Sorten und Anbaumethoden über wirtschaftliche Aspekte der Erzeugung und Vermarktung von Produkten bis hin zu sozialen und historischen Aspekten. Ziel ist es, eine direkte Beziehung zwischen dem Menschen und der natürlichen Umwelt herzustellen und so ein erzieherisches und sozialisierendes Instrument zu schaffen. Die Ergebnisse und die Nützlichkeit dieser Therapie haben in den letzten Jahrzehnten an Ansehen gewonnen, sowohl für die Gesundheitspflege als auch für die Behandlung bestimmter Krankheiten.


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Autorin Anitha Kirezi.


<< zurück zum Bloganfang <<



Holzschutz - Außenanstrich vom Holzhaus

Die Fassaden aller Häuser unabhängig von der Bauart müssen regelmäßig gepflegt werden. Die Außenwände der Gebäude sind unter erheblichen Umwelteinflüssen und natürlicher Witterung ausgesetzt. Diese sind starkem Regen, Feuchtigkeit, Spritzwasser, ultravioletter Strahlung der Sonne und verschiedenen Bläue- und Vergrauungspilzen und vielen anderen Faktoren ausgesetzt. Ebenso trägt die wechselnde Luftfeuchte Quellschwankungen der Holzoberfläche dazu. Dies bewirkt, dass die Holzschutzmittel für die Oberflächenbehandlung spezielle Anforderungen erfüllen müssen.

Holz ist ein natürlicher Baustoff und ist daher seinen ihm typischen Materialverhalten unterworfen.

Alter Kornspeicher im Freilichtmuseum - Wohnblockhaus, Blockhaus, Holzhaus, Bauen, Blockbausbau, Hausbau, Ferienhaus, Holz, Wohnhaus, Architektenhaus, Designhaus, Einfamilienhaus, Rundbohlenhaus, Eigenheim, Holzschutz, Schwedenrot, Blockbohlenhaus
Alter Speicher mit Schlafboden - © Blockhaus Kuusamo

Seit Jahrhunderten werden Fassaden in verschiedenen Holzarten ausgeführt. In dem modernen Hausbau werden immer mehr mit dem Holz neue Akzente gesetzt. Alle Holzkonstruktionen müssen so ausgeführt werden, dass das schnelle Austrocknen des Holzes jederzeit möglich ist. Mit den Holzschutzmitteln und vorheriger Grundierung oder Waschen der Holzoberflächen verhindert man auch Verschmutzung und die Farbveränderungen durch die Sonne und Bläue. Die Fassade eines Holzhauses sollte aus ästhetischen Gründen möglichst rasch nach Fertigstellung behandelt werden. Die unbehandelte Holzoberfläche der Fassade wird recht schnell über verschiedene Farbschattierungen grau. Von vielen Bauherren ist diese natürliche traditionelle graue Farbbildung sogar erwünscht, aber wird von uns wegen der starken Umwelteinflüsse von heute nicht empfohlen. Das Entstehen der natürlichen grauen Farbe kann an der Außenfassade chemisch beschleunigt werden.

Holzhäuser sind schon lange keine grauen Mäuse mehr!

Blockhaus - Massivholzhaus - Architektenhaus in Rot  - Blockhausbau
Massivholzhaus - Architektenhaus in Rot

Viele Bauherren haben den Wunsch, dass das Holz die helle Naturfarbe unverändert auf Dauer beibehält. Dies ist jedoch nicht möglich. Mit der Verarbeitung der Holzwände mit einer farblosen Grundierung kann die Farbänderung der Oberfläche jedoch verlangsamen. Eine farblose Grundierung der Fassaden müsste je nach Standort häufiger erneuert werden. Reine Leinölbehandlung ist nicht für die Außenflächen und Feuchteräume zu empfehlen, weil so behandelte Oberflächen in Zusammenhang mit der Feuchte erfahrungsgemäß die Schimmelbildung begünstigt. Bei einer Wahl der Holzschutzmittel ist neben der Ökologie zu beachten, dass das ausgesuchte Mittel wasserdampfdurchlässig ist und keinen Schutzfilm auf der Holzoberfläche bildet. In den Fachgeschäften gibt es sowohl wasser- und lösemittelhaltige, deckende und nicht deckende Holzschutzmittel. Der Farbton wird meistens im Bauplan vorgeschrieben.

Eine deckende diffusionsoffene Beize ist gleichzeitig ein ausgezeichneter Sonnenschutz gegen UV-Strahlung. Eine deckende Beize ist besonders geeignet als Alternative für die Wartung der alten Holzfassaden. Wie oft ein Außenanstrich eines Holzhauses erneuert werden soll, ist immer stark abhängig von dem Haustyp, geografischer Lage, Meereshöhe und konstruktivem Holzschutz.

Die Äste und Nagelköpfe werden vorbehandelt, bevor der deckende Holzschutz angebracht wird. Das Hirnholz der Eckverkämmungen / Kreuzecken ist immer sorgfältig zu behandeln.

Das Holzschutzmittel dringt in die nicht vorher behandelte Holzoberfläche einige Millimeter tief ein. Das beste Resultat erzielt man mit einem guten Pinsel nach der Anleitung des Farbherstellers.

Alte Speicher in Finnland - Anstrich mit roter Kochfarbe - Wohnblockhäuser, Blockhäuser, Holzhäuser, Blockbaus bauen, Ferienhaus, Wohnhäuser, Architektenhäuser, Designhaus, Einfamilienhaus, Blockbohlenhaus, Holzschutz, Rundholzhaus, Ferienhäuser
Alte Speicher - Anstrich mit roter Kochfarbe - © Blockhaus Kuusamo

Viele Bauherren möchten ihr neues Haus mit der ökologischen feuchtedurchlässigen Kochfarbe „Schwedenrot“ anstreichen. Die traditionelle Kochfarbe ist nicht für neue glatte Oberflächen geeignet. In Skandinavien wird die Kochfarbe noch heute für die Holzfassaden der alten Holzhäuser mit sägerauen Oberflächen selbst aufwendig gekocht. Es gibt zahlreiche Rezepte für die Farbe und jeder schwört auf seine eigene Rezeptur. Die Grundzutaten sind Wasser, Eisensulfat, Roggenmehl, Leinöl, rote Pigmente (eisenhaltiger Erde) und Salz. Lange Kochzeit bei 80 °C erhöht die Streichqualität. Die fertige Farbe wird sofort angewendet.

Bei richtiger Wartung und Pflege ist eine Holzfassade viele Jahrzehnte haltbar. Das erfordert eine regelmäßige Kontrolle auf schadhafte Stellen, die sofort ausgebessert werden müssen und eine rechtzeitige Erneuerung des Anstrichs. Die Zeitabstände dafür hängen stark von dem ausgesuchten Holzschutz, den Witterungseinflüssen und dem konstruktiven Holzschutz ab.

Im Gegensatz zu Putzfassade, kann jeder selbst ohne großen Aufwand die Oberflächenbehandlung der Holzfassade beim halbschattigen Wetter vornehmen.


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folgen Sie Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram 

<< zurück zum Bloganfang <<



Beliebtes Babypaket in Finnland

Oft kopiert aber nie erreicht, das ist die staatliche Babybox in Finnland.


Bild: Annika Söderblom © Kela  - Tradition, Kind, Eltern, Babybox, Finnland, Familie
Bild: Annika Söderblom © Kela

Bereits seit 1937 gibt es dort eine Geschenkbox für jede Frau, die bis Ende des vierten Schwangerschaftsmonats eine Vorsorgeuntersuchung wahrgenommen hat. Vom Staat erhält sie ein Geschenk ihrer Wahl. Entweder ist dies eine finanzielle Unterstützung für die Erstausstattung von ca. 170 Euro (Stand 2022), oder eben die Babybox mit 43 Teilen. Über 90 Prozent der zukünftigen Eltern des ersten Kindes in Finnland entscheiden sich für das Paket. Dies liegt zum einen daran, dass der Inhalt der Box mehr wert ist als das Bargeld, zum anderen ist das Erstausstattungspaket in Finnland eine beliebte Tradition. 

 

Nützlicher Inhalt

Ursprünglich für bedürftige Frauen gedacht, hat seit 1949 jede schwangere Frau in Finnland Anspruch auf das Babypaket. Es enthält ökologische Produkte wie Windeln und Kleidungsstücke von Söckchen über Strampler bis hin zu einer kuschelig warmen Jacke. Auch nützliche Utensilien für Kind und Eltern, wie Badethermometer, Pflegeprodukte, Spielzeug, aber auch ein Overall und Kondome für die Väter gehören zum Inhalt. Sogar die Box selbst lässt sich als Babybett verwenden und ist dafür mit einer Matratze ausgestattet. 

 

Babyerstausstattung selbst zusammenstellen

Baby  schläft
Baby

Hierzulande können Eltern bisher nur träumen von soviel Umsorge, erhalten höchstens Werbepakete diverser Firmen à la Feuchttücher und Salbenpröbchen. In anderen Ländern wie Kanada wurde die Idee der finnische Box inzwischen als Vorbild für ein eigenes Babypaket übernommen. Auch Unternehmen haben das erfolgreiche Konzept aufgegriffen und verkaufen weltweit Boxen mit Babyerstausstattung für mehrere hundert Euro. Wer das nicht ausgeben möchte, kauft wie eh und je einzeln, was er braucht.  Bambiona.de  hat für die Eltern eine Liste von Babyaussattung  zusammengestelt. 


Weitere Informationen auf  Bambiona.de  

Verantwortlich für diesen Artikel ist die Autorin Jessica Thomas


<< zurück zum Bloganfang <<



Die schönste Beleuchtung für Ihr Blockhaus

Ein klassisches Blockhaus besteht aus natürlichen Baustoffen und verfügt über einen rustikalen Charme. Dabei handelt es sich um eine Oase zum Wohlfühlen inmitten von urbanen Betonklötzen. Für die richtige Atmosphäre im Blockhaus spielt die Beleuchtung eine extrem wichtige Rolle. Damit lässt sich Licht in dunkle Räume bringen und der Aufenthalt noch gemütlicher machen. Dafür sind Lampen und Leuchtmittel notwendig, die optimal zu  den besonderen Merkmalen passen, die es im Blockhaus gibt.

Traditionelle Beleuchtung für das Blockhaus

Beleuchtung  im Wohnblockhaus  - Lichtkunst, Lichtkonzept, Blockhaus, Planung, Holzhäuser, Wohnhaus, Architektenhäuser, Lichtdesign, Einfamilienhaus, Eigenheim, Bungalow,  Designerhaus, Hauskauf,  Elektriker
Beleuchtung im Wohnblockhaus - © Foto Andrea Davis on Unsplash

In der heutigen Zeit gibt es Blockhäuser als maßgeschneiderte Lösungen, welche sich optimal an den persönlichen Anforderungen ausrichten. Diesbezüglich herrscht vom ersten Blockbalken bis zum fertigen Blockhaus eine gleichbleibend hochwertige Qualität. Die Häuser punkten mit dicken Blockbohlen und sind ökologisch wertvoll, da ihre CO2-Bilanz fast bei Null liegt. Deshalb können die Besitzer mit einer durchgehenden Wohngesundheit rechnen. Das Wohnblockhaus ist in einem kompletten Holzbausatz inklusive Planung und Montage zu erhalten. Außerdem werden Bausätze nach den Plänen des eigenen Architekten produziert. Schon in der Bauphase kommt die Frage nach der richtigen Beleuchtung für das Blockhaus auf. So lassen sich möglichst früh Deckenleuchten integrieren, um die Räume auf ganzer Linie zu erhellen. Ebenfalls geeignet sind Stehlampen aus Holz und Wandleuchten, um ganz gezielt bestimmte Bereiche im Zimmer zu beleuchten. Zum urwüchsigen Ambiente des Blockhauses passen Lampen in einem skandinavischen Design, welche mit einer Kombination aus Holz und Metall punkten. Für romantische Momente bieten sich althergebrachte Gaslampen und handgemachte Kerzen an, die ein anheimelndes Licht ausstrahlen.

Blockhaus mit indirekter Beleuchtung erhellen

Blockhaus mit viel Licht und indirekter Beleuchtung der Innenräume - Wohnhaus - Blockhausvilla - Bungalow - Innenbeleuchtung - Lampen - Einfamilienhaus  - Finnisches Blockhaus als Wohnhaus - Lichtstreifen - LED - Indirekte Beleuchtung
Wohnblockhaus -© Blockhaus-Kuusamo

Mit einer indirekten Beleuchtung erscheint das Blockhaus noch gemütlicher. Dabei fällt das Licht nicht direkt auf die Objekte im Raum, sondern wird von einer Wand oder vom Boden reflektiert. Deshalb werden dabei keine hängenden oder stehenden Leuchten benutzt, sondern Lichtinstallationen angebracht, mit denen sich Reflexionen hervorrufen lassen. Als indirekte Lichtquellen eignen sich schwenkbare Lampen, bei denen der Schirm in die Richtung der gewünschten Objekte gedreht wird. Besonders ansprechend wirken farbige Lampenschirme in warmen Tönen, die das Blockhaus und dessen Wandkonstruktionen bestrahlen. Aber auch Lichtstreifen in Form von LED-Strips erzeugen eine indirekte Beleuchtung, sie lassen sich hinter den Schränken, dem Sofa oder den Betten anbringen. Da solche Lichtstreifen so gut wie keine Wärme erzeugen, stellen sie keine Gefahr für das Holz im Blockhaus dar.

Passende Außenbeleuchtung für das Blockhaus

Außenbeleuchtung von Architektenhaus in massiver Blockbauweise - Garten - Gartenbeleuchtung - Bewegungsmelder - Außenlampen - Wohnblockhäuser - Holzhäuser - Weißes Blockhaus in Schweden
Neues Kuusamo Blockhaus bei Nacht

Da Blockhäuser normalerweise in einem Garten stehen, ist für den Aufenthalt im Außenbereich ebenfalls eine Beleuchtung erforderlich. Mit den passenden Außenleuchten lassen sich die Gartenwege und Eingangsbereiche in ein atmosphärisches Licht tauchen. Folgende Modelle sind für diesen Einsatzzweck geeignet: 

 

●      Außenlampe mit Bewegungsmelder

●      Antike Hängeleuchte

●      Stehlampe im Retro Design

 

Außerdem erhöhen die Leuchten auch die Sicherheit bei der Nutzung sowie beim Ein- und Ausgehen. Bei der Auswahl sollten Sie unbedingt auf wasser- und staubdichte Eigenschaften der Lampen achten.

Fazit

Mit einer schönen Beleuchtung lässt sich der Aufenthalt im Blockhaus noch angenehmer gestalten. Zur Auswahl stehen sowohl Lampen für die Innenräume als auch für den Außenbereich.


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Roland Richter.


<< zurück zum Bloganfang <<



Fenster als natürliche Lichtquelle nutzen

Fenster gehören zu den zentralen Elementen eines Hauses. Ihre Anzahl, Form und Anordnung haben einen großen Einfluss auf die Inneneinrichtung und die Atmosphäre, die in den Räumen herrschen wird. 

Die Bedeutung von natürlichem Licht

Fenster im Wohnblockhaus mit viel Licht  - Wohnblockhaus, Blockhaus, Planung, Holzhäuser, Wohnhaus, Architektenhäuser, Designhaus, Einfamilienhaus, Eigenheim, Bungalow,  Designerhaus, Hauskauf,  Architekt, Fensterbauer, Fensterbau
Fenster im Wohnblockhaus mit viel Licht -©Blockhaus Kuusamo

Einen besonderen Stellenwert haben Fenster als natürliche Lichtquelle. Der positive Einfluss von Tageslicht auf das Wohlbefinden und den Biorhythmus des Menschen ist unbestritten. Wer tagsüber ausreichend Sonnenlicht abbekommt, kann abends besser einschlafen und ist tagsüber leistungsfähiger. Zwei Aspekte, die heutzutage erwünscht, aber schwer umzusetzen sind. Wer aktuell mit der Planung des Eigenheims beschäftigt ist, sollte deshalb versuchen, Fenster gezielt einzusetzen, um mehr natürliches Licht in die Räume zu bringen. Schließlich verbringen die meisten Menschen heutzutage mehr als 90 Prozent des Tages in Gebäuden. 

Gute Planung ist wichtig

Bei der Planung der Fenster gilt es, eine gute Balance zwischen großen Fensterflächen und der Privatsphäre zu finden. Große Fenster lassen war viel Licht herein, allerdings ziehen sie auch die Blicke von neugierigen Passanten auf sich. Größere Fensterflächen sind deshalb vor allem auf der Gartenseite oder in anderen geschützten Bereichen zu empfehlen. Speziell Glasfronten in Richtung des Gartens können die Natur und das natürliche Sonnenlicht ein Stück weit ins Haus bringen. 

Daneben sollten Sie bei der Planung auch die Himmelsrichtungen mit einbeziehen. Fenster auf der Nordseite haben zum Beispiel als Lichtquelle einen eher untergeordneten Effekt. Sinnvoll ist es, die Fenster so anzuordnen, dass morgens viel Tageslicht aus dem Osten an den Frühstückstisch gelangt, um einen guten Start in den Tag zu ermöglichen. Tagsüber sollten vor allem das Wohn- und Arbeitszimmer ausreichend Sonnenlicht abbekommen. 

Wärmeverlusts beachten

Das lichtüberflutete Wohnzimmer im Blockhaus - Traumhaus - Wohnblockhaus - Holzhaus mit viel Licht - Fenster im Massivblockhaus - Blockhausbau in Deutschland
Das lichtüberflutete Wohnzimmer im Blockhaus - Foto Blockhaus Kuusamo

Mit größeren Fenstern steigt auch der Wärmeverlust. Deshalb wird in der Regel darauf geachtet, dass Fenster eingebaut werden, die gut gedämmt sind und nur wenig Wärme nach draußen lassen. Beachten Sie aber, dass mit einer besseren Dämmung weniger Licht durch die Fenster gelangt. Hier gilt es einen akzeptablen Kompromiss zwischen Dämmung und Lichteinfall zu finden. Auf der einen Seite wirkt sich der Wärmeverlust negativ auf die Heizkosten aus, auf der anderen Seite sorgt ein geringerer Lichteinfall für einen höheren Stromverbrauch, da zusätzlich künstliche Lichtquellen benötigt werden. Informieren Sie sich deshalb, zum Beispiel unter ac-fenster24, über infrage kommende Fenster. 

Licht von oben

Dachfenster im Blockhaus -  Eensterplanung - Fensterbau - Fenster kaufen  - Lichtquelle - Tageslicht                           Foto Blockhaus Kuusamo
Dachfenster im Blockhaus - Foto Blockhaus Kuusamo

Dachfenster und Oberlichter haben bei der Nutzung von natürlichem Tageslicht einen besonderen Stellenwert. Denn Licht von oben – sogenanntes Zenitlicht – ist 3-mal heller als Licht aus der Horizontalen. Die Lichtausbeute ist damit 3-mal höher als bei Fenstern, die in der Wand eingebaut sind. Mit solchen Fenstern können auch Bereiche in Räumen erreicht werden, die das Horizontlicht nicht erreichen kann. Das Licht wird somit gleichmäßiger in dem Raum verteilt. Auch Bäume und Nachbargebäude können den Lichteinfall nicht behindern, wodurch ein Lichteinfall den ganzen Tag über gewährleistet ist. 

Dazu kommt, dass Oberlichter die Fassade des Hauses nicht verändern und die Einrichtung der Innenräume weniger von den Fensterflächen abhängt. Trotzdem können sie klassische Fenster nicht ersetzen, da diese noch weitere Funktionen erfüllen, indem sie beispielsweise einen Ausblick in den Garten ermöglichen. Sie sind aber eine gute Ergänzung, um mehr Tageslicht ins Innere zu lassen.


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Autorin Angelina Greger.


<< zurück zum Bloganfang <<



Blockhaus mit Garten – die grüne Oase gegen Stress

Traumhaus mit Garten - Wohnblockhaus, Blockhaus, Bauen, Holzhäuser, Immobilie, Wohnhaus, Architektenhaus, Designhaus, Einfamilienhaus, Grundstück, Eigenheim, Bungalow,  Designerhaus, Eigentümer, Hauskauf, Gartenarchitekt, Architekt
Blockhaus mit Garten -© Holzbau Wolfgang Brandt

Sobald der Traum vom Eigenheim mit dem Blockhaus verwirklicht ist, geht es für die glücklichen Besitzer im nächsten Schritt an die Gestaltung des restlichen Grundstücks – dem Garten. Die eigene persönliche Oase ist ein wichtiger Rückzugsort, die bei richtiger Planung und Gestaltung viel zu bieten hat.  

Mit Garten gegen den Alltagsstress

Das heutige Leben steckt voller Lärm, Hektik und immer rasanteren Fortschritten von technischen Geräten, welche die Menschen in ihren Bann ziehen. Das Ergebnis der modernen Lebensweise ist jede Menge Stress, der sich nicht nur negativ auf die Stimmung auswirkt, sondern auch auf die Gesundheit. Daraus folgt ein Bedürfnis, sich zurückzuziehen, um dem hektischen Alltag zumindest für kurze Zeit zu entfliehen. Die Möglichkeiten der Erholung sind dabei begrenzt. Wer die Natur schätzt, hat zwar die Option, in den Stadtpark oder Wald zu gehen, doch beide Optionen liegen häufig nicht gerade um die Ecke.

Wer einen Garten hat, der hat einen Rückzugsort direkt vor der Haustür und auf dem eigenen Grundstück. Mit der richtigen Gestaltung verwandelt man diesen von einer leblosen Einöde in eine Oase der Erholung, die sowohl Erwachsenen als auch Kindern einiges zu bieten hat. Dieser Garten ist der ideale Ort, um Kindern beim Aufwachsen zuzusehen, dem Alltagsstress zu entfliehen und Freunde einzuladen. Eine gute Planung der Gestaltung mit allen notwendigen Elementen wird dafür vorausgesetzt. 

Die Terrasse – das Zentrum des Gartens

Die Terrasse des Architektenhauses – das Zentrum des Gartens - Traumhaus - Wohnblockhaus - Holzhaus in Blockbauweise - Massivblockhaus - Blockhausbau in Deutschland
Die Terrasse – das Zentrum des Gartens - Foto Lerg Holzhaus

Die Terrasse ist das Herzstück eines jeden Gartens, von dem aus sich der restliche Teil erkunden lässt. Outdoor-Möbel finden hier einen festen Untergrund und bei gutem Wetter ist sie eine Erweiterung der Wohnfläche. Bei der Planung des Familientreffpunkts sollte deshalb vor allem der Wohlfühlfaktor eine übergeordnete Rolle spielen. Neben der Langlebigkeit und Zweckmäßigkeit stehen schließlich vordergründig die Bedürfnisse und Vorlieben der Bewohner im Vordergrund. 

 

Um hier alles richtigzumachen, ist die Hilfe eines Profis vom Tiefbau unverzichtbar. Dieser berät die Gartenbesitzer über die passende Materialwahl und kann den Bau professionell umsetzen. Wer im Rheinisch-Bergischen Kreis und Umgebung wohnt, der kann dafür ein Unternehmen für Tiefbau in Wermelskirchen beauftragen.

Der Traum vom Pool

Das Traumhaus mit Pool im Garten - Individuelles Blockhaus als exklusives Wohnhaus mit ausgedehntem Garten
Das Traumhaus mit Pool im Garten - Foto Blockhaus Kuusamo

Ein Pool im eigenen Garten – das ist der Traum vieler Gartenbesitzer, der sich ebenfalls mithilfe eines Tiefbauunternehmens umsetzen lässt. Neben der Terrasse wird dieser schnell zum Highlight des Gartens. Eltern können ihren Kindern hier das Schwimmen beibringen und die Kinder selbst haben mit dem Pool eine weitere Möglichkeit der Freizeitgestaltung. In Kombination mit einer Liegewiese ermöglicht der Pool auch Erwachsenen einen idealen Ausgleich zum stressigen Alltag. Ein zusätzlicher Kurzurlaub am Strand ist dann nicht mehr zwangsweise notwendig, denn die erfrischende Erholung liegt direkt vor der Haustür.

 

Paradies für Hobbygärtner

Selbst Lebensmittel anzubauen, liegt im Trend. Zurecht, denn Gemüse und Kräuter aus dem eigenen Garten sind gesund und die Gartenarbeit hilft dabei, Stress abzubauen. Kinder haben zudem die Möglichkeit, zu lernen, wo das Essen eigentlich herkommt. Ideal sind Hochbeete und Kräuterspiralen. Sie eignen sich nicht nur gut für den Anbau, sondern wirken sich auch optisch positiv auf den Garten aus. Wer den Ernteerfolg erhöhen möchte, für den kommt auch ein klassisches Gewächshaus infrage. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Autorin Steffi Tufan.


<< zurück zum Bloganfang <<



Estrich mischen im Hausbau - Wie es richtig geht

Estrich stellt die Grundlage allen Handelns bei der Sanierung von Räumen dar. Schließlich lässt sich ohne eine gerade Unterkonstruktion kein Fußboden oder eine Decke richtig verlegen. Doch wie lässt sich die Ausgleichsschicht korrekt anmischen, damit das Unebenheiten ausgleichen auch wirklich funktioniert? Im Folgenden erfährst du die Antwort auf diese Frage. 

 

Neubau - Estrich mit Fußbodenheizung -  Blockhaus, Holzbau, Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Planung, Massivhaus, Anbau, Handwerk, Blockhaus bauen, Fertigestrich, Schwedenhaus, Fertighaus, Blockbohlenhaus, Mitbauhaus, Ausbauhaus, Rohbauhaus, Blockhausbauer
Neubau - Estrich mit Fußbodenheizung

Fertigestrich korrekt anmischen

Wer nicht mit besonders viel handwerklichem Geschick ausgestattet ist, sollte sich lediglich an das Anrühren von fertigen Estrichmischungen herantrauen. Wer hingegen schon etwas geübter im Umgang mit Beton & Co ist, kann auch gleich zum nächsten Absatz springen.

Grundsätzlich ist das Mischen nicht besonders schwer. So benötigt man bei kleinen Mengen lediglich einen großen Eimer sowie ein Rührgerät. Letzteres kann eine Schlagborhmaschine mit passendem Aufsatz sein oder auch ein richtiger Mörtelmixer aus dem Fachhandel. Wer will kann aber auch die eigenen Muskeln spielen lassen. So lässt sich Estrich auch mit einer Schaufel fertig mischen. Sollen sehr große Mengen verarbeitet werden, kann auch ein Zwangsmischer eingesetzt werden.  

Das wohl wichtigste ist das korrekte hinzufügen von Wasser. Nimmt man zu wenig, verklummt die Mischung. Fügt man hingegen zu viel Wasser hinzu, lässt sich der Estrich nicht mehr ausbringen. Daher sollte man vor dem Gebrauch die Anleitung zum verwendeten Produkt genau studieren. Grundsätzlich gilt beim Anmischen, dass die Konsistenz in etwa wie bei einem Eintopf sein sollte. 

Das Wasser muss also langsam und in mehreren Portionen in die Mischung eingerührt werden. Sobald die Konsistenz passt, sollte man die Masse ausbringen.

 

Estrich selber herstellen

Möchte man den letzten Cent einsparen oder hat viel Erfahrung im Umgang mit Beton & Co. sollte man den Estrich selbst herstellen. Hierfür benötigt man lediglich ein paar wenige Bestandteile. Sinnvoll ist das Ganze aber nur, wenn man die benötigten Mengen auch gut transportieren kann. Ein Hänge fürs Auto ist hierbei also Pflicht. Verkehrt ist es auch nicht, wenn die nächste Kiesgrube nicht allzu weit entfernt ist.

 

Kaufen beziehungsweise bereitstellen sollte man für den perfekten Estrich folgende Dinge:

Zement

eine 6er-Gesteinskörnung

ggfs. Zusatzstoffe zur Aufwertung des Betonestrichs

sowie Wasser

Da es auf das richtige Mischverhältnis ankommt, sollte man die Verpackung des Zements genau auf die korrekte Dosierung durchsuchen. Grundsätzlich wird auf dem Bau nach folgender Grundregel gearbeitet. Zu viel Zement gibt es nicht, nur zu wenig. Als Faustformel lässt sich daraus Folgendes ableiten: 3 Schaufeln Gesteinskörnung und dazu eine mit Zement. 

Was man noch wissen sollte:

Nach dem Ausbringen der Masse muss man diese noch trocknen lassen. Je nach verwendeter Mischung kann dies zwischen 3 und 10 Tage in Anspruch nehmen. Unterhalb von 3 Tagen Trocknungszeit kommt man nur bei entsprechend hoher Temperatur. Allerdings riskiert man bei kräftigen Heizen ein Reisen der Masse. Daher sollte man Bautrockner und Heizer nur äußerst feinfühlig einsetzen. Außerdem sollte man beim Selberherstellen Schnelltrockner in die Mischung geben. Ansonsten riskiert man auch bei starker Nutzung von Heizgeräten eine zu lange Trockungszeit. 

 

Fazit:

Estrich mischen ist nicht besonders schwer. Wer über rudimentäre handwerkliche Fähigkeiten verfügt, kann sich an diese Aufgabe trauen. Mit ein paar wenigen Werkzeugen ist jeder Herr über die bald nicht mehr zu sehenden Unebenheiten. In diesem Sinne wünschen wir eine gehörige Portion Spaß bei der Arbeit. 

 


Diese Informationen wurden bereitgestellt von:

Herrn David Indlekofer, Berlin 


<< zurück zum Bloganfang <<



Sicheres Entsorgen von Altbatterien und Akkus

Das Recycling von Altbatterien und Akkus ist deutlich gestiegen, seitdem die Sammelboxen in den Geschäften zu finden sind. Jedoch die Verbraucher werden aufgefordert, die Anweisungen für die ordnungsmäßige Rückgabe von gebrauchten Batterien und Akkus zu beachten. Die falsch gelagerten Altbatterien und Akkus können zu einer Brandgefahr werden.

Lagern und Entsorgen von Altbatterien und Akkus

Altbatterien im Haus - Ferienhaus, Wohnhaus, Eigenheim, Recycling, Batterien, Lagerung, Brandgefahr, Hausmüll, Rohstoffe, Natur, Zuhause, Einzelhandel, Verbraucher, Umweltschutz, Umwelt, Sondermüll, Akkus entsorgen
Altbatterien - © Blockhaus Kuusamo

Insbesondere Lithium-Batterien und -Akkus verursachen Kurzschlüsse, und so sind einige bedrohliche Vorfälle an den Sammelboxen im Verkaufs- und Lagerräumen entstanden. Die Strompole von Batterien und Akkus müssen von den Verbrauchern immer vor Rückgabe an den Sammelboxen mit Klebeband isoliert werden. Darüber hinaus soll die Rückgabe der ausgelaufenen Batterien und Akkus abgedichtet in einer Plastiktüte erfolgen.

Lithium-Batterien und -Akkus werden unter anderem in Rauchmeldern, Handys, Uhren, Spielzeug und Computern verwendet. Sie sind mit dem Symbol “Li“ gekennzeichnet.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob es sich speziell um eine Lithium-Batterie oder -Akku handelt, sollten Sie am besten alle Altbatterien und Akkus abkleben.

Gebrauchte Lithium-Batterien und Akkus können bereits zu Hause eine Brandgefahr darstellen, wenn noch eine verbleibende Ladung in der Altbatterie vorhanden ist. Sobald die Batterien und Akkus aus dem Gerät entfernt werden, sollten die Strompole abgeklebt werden, um gefährliche Situationen zu Hause zu vermeiden.

Umweltverträglicher Umgang mit Batterien und Akkus

In den Sammelboxen des Einzelhandels können nur kleine Gerätebatterien und Akkus zurückgenommen werden. Alte Industrie-und Fahrzeugbatterien werden einzeln in entsprechenden Sammelstellen zurückgegeben.

Endverbraucher haben seit einigen Jahren die Möglichkeit die gebrauchten Batterien und Akkus in Sammelboxen der Geschäfte, die diese Batterien und Akkus vertreiben, zurückzugeben. Die Rücklaufquote durch Zurücknahme der Altbatterien und Akkus durch Shops und Elektrogeschäfte ist kontinuierlich gestiegen.

Diese Entwicklung ist erfreulich, aber zum größten Teil bleiben die gefährlichen und giftigen Abfälle wie Altbatterien und -Akku jedoch weiterhin außerhalb des Rücknahmesystems z. B. im Hausmüll. Allerdings verlangt der Gesetzgeber, dass bis zum Jahr 2016, 45 % von ihnen gesammelt werden. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Die Entsorgung der Altbatterien im Hausmüll ist laut Batterieverordnung ausdrücklich verboten.

Das Recycling von Altbatterien und Akkus mit schädlichen Stoffen, wie Blei und anderen Schwermetallen entlastet die Natur und sie gelangen nicht in die Erde. Zur gleichen Zeit reduzieret das Recycling der Batterien die ökologische Belastung der Natur durch Wiederverwenden der Rohstoffe der Batterien für neue Produkte.

 


Über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie mehr unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


<< zurück zum Bloganfang <<


Energieeffizienz steigern: Vorteile von modernen Sektionaltoren für gewerbliche Energiehäuser

Sektionaltor  - Energieeffienz von Gebäuden - Bauwesen - Hausbau - Massivhaus - Bauen, Immobilie, Eigenheim, Energieeffizienz, Umwelt, Hausplanung, Garagentore, Sektionaltore, Energie sparen, Gewerbe, Industriegebäude - Deutschland  - Mehrfamilienhaus
Sektionaltor

Der Einsatz von sogenannten Sektionaltoren, besonders in Gebäuden von gewerblichen Unternehmen und der Industrie, kann einen sehr guten Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden liefern. Schließlich gibt es zwar eine Vielzahl an unterschiedlichen technischen energieeffizienten Umsetzungen für Privat- und Unternehmensgebäude. Aber oft werden neben den Maßnahmen, die direkt die Energieversorgung und den direkten Energieverbrauch im Gebäude betreffen, solche Maßnahmen übersehen, die dafür sorgen, dass keine Energie durch Betriebsabläufe verloren geht bzw. dass unnötige Energie verbraucht wird. Moderne Sektionaltore sind dabei eine von vielen Möglichkeiten, durch den Einsatz cleverer Technik dafür zu sorgen, dass bei Betriebsabläufen Energie gespart werden kann.

So gilt für viele Unternehmen verschiedenster Sektoren das Thema Energieeffizienz bereits als ein wichtiges Element innerhalb der internen betriebseigenen Ökonomie. Schließlich bedeutet Energieeffizienz nicht nur Nachhaltigkeit und ein aktiver und dauerhafter Beitrag zum Schutz des Klimas und der Umwelt. Ein effizienter Umgang mit Energie in Gebäuden, besonders Heizenergie und Stromverbrauch, sorgt langfristig auch für signifikante Einsparungen von Energiekosten. Erfahren Sie im folgenden Beitrag mehr über die Möglichkeiten durch ausgefeilte Schließtechnik im Bereich von Ein-, Aus- und Zugängen mittels Sektionaltoren und anderen Möglichkeiten nicht nur die Energieeffizienz von Gebäuden erhöht werden kann, sondern viele weitere Vorteile für das gesamte Betriebsklima - im doppelten Sinne - hergestellt werden können.

Energieeffiziente Schließtechnik: so bleiben Betriebsabläufe flüssig und sparen Energie

Moderne Sektionaltore ermöglichen nicht nur durch ihre dämmende Konstruktion eine hervorragende Verbesserung der gebäudeinternen Energieeffizienz. Denn besonders kritisch bei allen Türen und Toren innerhalb von Gebäuden und auch nach draußen, ist die Dauer ihrer Öffnung. Denn durch geöffnete Tore und Türen wird enorm viel Energie innerhalb eines Gebäudes verschwendet, insbesondere Energie, die von Heizung, Klimaanlagen und Kühltechnik für deren Betrieb benötigt wird. Schließlich soll die Temperatur im Gebäude je nach Jahreszeit gesenkt oder erhöht werden. Dabei tauscht sich durch offenstehende Gebäudezugange die gewissermaßen energieaufgeladene Luft innerhalb des Gebäudes mit der äußeren Luft aus. Gleichzeitig müssen allerdings für die notwendigen Abläufe und Prozesse innerhalb des Betriebs Türen und Tore geöffnet sein. Die Lösung dieses Problems bieten modere automatisierte Schließsysteme: Mittels programmierbaren und sensorbestückten Schließmechanismen können Sektionaltore und weitere moderne Zugangslösungen die Dauer ihrer Öffnung automatisch so effizient wie möglich erkennen und gegebenenfalls verringern. Selbstverständlich sorgen moderne Sensoren dafür, dass auch wirklich nur dann geschlossen wird, wenn keine Personen, Arbeitsmittel oder Gegenstände im Bereich der Tür bzw. des Tores mehr sind.

Intelligente Schließsysteme: Betriebsabläufe und Energiehaushalt effizienter machen

Neben der Steigerung der Energieeffizienz durch die Automatisierung der Schließmechanismen von Toren und Türen, also der Verringerung der Öffnungsdauer auf ein Minimum, hat diese moderne Technik einige weitere Vorteile. Selbstverständlich sparen alle energieeffizienten Maßnahmen nicht nur Emissionen ein und leisten dadurch einen guten Beitrag zum Klimaschutz und der Nachhaltigkeit innerhalb eines Gebäudes. Durch diese Methoden verringern sich auch die Kosten durch notwendige Energie, da durch einen reduzierten Luftaustausch auch nötiges Nachheizen bzw. Nachkühlen des Gebäudeklimas ebenfalls reduziert wird. Weiterhin sorgen automatisierte Türen und Tore dafür, dass die Abläufe und Wege des Personals im Gebäude wesentlich verbessert werden können. Schließlich minimieren sich notwendige Wege und Handlungen, wenn etwa Türen und Tore nicht mehr händisch geöffnet oder geschlossen werden müssen, bevor bzw. nachdem sie passiert wurden. Die Wege des Personals verkürzen sich, sind komfortabler und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich auf die relevanten Schritte ihrer Abläufe konzentrieren. Dabei sind die modernen Sektionaltore und auch andere automatisierte Schließlösungen so konzipiert, dass sie bei ihrer Nutzung in jedem Fall ein hohes Maß an Arbeitssicherheit garantieren und vielleicht sogar die Arbeitssicherheit vor Ort mit der Verbesserung der internen Abläufe verbessern können.


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Autorin Sandra Best.


<< zurück zu der Kategorie Haustechnik <<


Weiter zum 

Lesetipp 1 - Europäische Marktüberwachung harmonisierter Bauprodukte

Lesetipp 2 - Blockhaus und gesundes Bauen mit Holz nach alter Tradition

Lesetipp 3 - Aufgaben von Architekt und HOAI

Linktipp  4 - Lohnt sich die eigene Photovoltaik-Anlage


Rustikal trifft Digital: Wie intelligente Haustechnik unser Leben verändern könnte

Intelligente Haussteuerung

Smart Home - intelligente Haussteuerung - Haustechnik, Blockhaus, Holzhaus, Blockbohlenhaus, Fertighaus, Schwedenhaus, Massivhaus, Fachwerkhaus, Energiesparenx
Smart Home - intelligente Haussteuerung

Wie in den meisten Bereichen der Gesellschaft, gewinnt auch im Immobiliensektor die Vernetzung von intelligenten Systeme immer mehr an Bedeutung. So lässt sich mit der Hilfe von intelligenter Haustechnik nicht nur die allgemeine Wohnqualität erhöhen, sondern auch die Energieeffizienz kann durch sie deutlich verbessert werden. Während die moderne Technik in erster Linie mit Neubauten in Verbindung gebracht wird, können durchaus auch ältere Häuser von den Innovationen profitieren.

 

Moderne Technik in klassischen Häusern: Warum sich alt und neu nicht zwangsweise ausschließt

Blockhaus - Smarthome  - Komfort aus einer Hand  - Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Licht, Planung, Heizung, Haustechnik, Rollläden, Sicherheit,  Sauna, Smarthome, Smartphone, Energieeffizienz, Blockhausbau, Multimedia, Architektenhaus, Blockbohlenhäuser
Blockhaus - Smarthome - Komfort aus einer Hand

Rustikale Holzbauweisen erfreuen sich auf dem Markt einer wachsenden Beliebtheit, da die Gebäude aufgrund ihres charakteristischen Stils ein einzigartiges Wohnerlebnis bereithalten. So üben offene Holzkonstruktionen in Blockhäusern und Fachwerkhäusern eine angenehme Wirkung auf die gesamte Raumatmosphäre aus. Allerdings werden ländliche geprägte Häuser aufgrund der rudimentären Haustechnik häufig als technisch nicht mehr ganz zeitgemäß angesehen. Jedoch handelt es sich hierbei um einen Trugschluss, da es mittlerweile durchaus Gebäude im rustikalen Baustil gibt, in denen moderne Haustechnik wunderbar mit den klassischen Elementen verschmilzt. Ein einfaches Beispiel sind hier unter anderem LED-Lampen im Vintage-Stil, deren Aussehen klassischen Glühbirnen aus vergangenen Epochen gleicht. Ebenso wie die genannten Leuchtmittel, lassen sich ebenfalls intelligente Systeme nach dem Vorbild „Smart Home“ geschickt in rustikal wirkende Strukturen integrieren.

 

Welche Innovationen tragen maßgeblich zum Erfolg der modernen Haustechnik bei?

 Intelligente Haustechnik auch im Garten- Bauen, Hausbau, Licht, Planung, Haustechnik, Sicherheit,  Garten, Sauna, Smarthome, Smartphone, Energieeffizienz, Keller, Multimedia, Gartentechnik
Intelligente Haustechnik auch im Garten

Einer der wesentlichen Antriebsmotoren im Zusammenhang mit intelligenten Haussystemen ist zweifelsfrei die Sensortechnik. Beispielsweise gibt es schon heute hochmoderne Sensoren für Umweltbedingungen auf dem Markt, die äußerst genaue Messwerte liefern. Mit der Hilfe von Sensoren dieser Art lassen sich viele Teile der Haustechnik wie beispielsweise Jalousien, Lampen oder Heizungen in Echtzeit und vollautomatisch oder per Smartphone an die vorherrschenden Parameter anpassen. Auf diese Weise wird nicht nur der Nutzungskomfort gesteigert, sondern gleichzeitig auch die Energieeffizienz optimiert. Beispielsweise die Steuerung und Nutzung von Kolbenpumpen im Garten, Wärmesensoren im Haus oder Wärmesystemen im Keller wird dabei über ein hausinternes Netzwerk durchgeführt. Vor allem neueste Hardware- und Softwarelösungen tragen hier entscheidend zum Erfolg bei. Die Netzwerklösung erlaubt zudem auch ein standortunabhängiges Eingreifen des Nutzers wie beispielsweise über das eigene Smartphone. 

Was sind die Nachteile der innovativen Technik und was bringt die Zukunft?

Zwar lässt sich mit der Hilfe von intelligenten Systemen ebenfalls die Sicherheit der eigenen vier Wände erhöhen, allerdings gibt es in diesem Zusammenhang ebenfalls einige Probleme. So bietet die Vernetzung der einzelnen Bestandteile Kriminellen wie beispielsweise Hackern prinzipiell völlig neue Angriffsflächen. Wer hier in das interne Netzwerk eindringt, kann leicht an sensible Daten gelangen oder Geräte manipulieren. Prinzipiell ist es sogar denkbar, dass Einbrecher nur mit der Hilfe eines Laptops Schlösser und ähnliche Sicherheitsbarrieren umgehen. Hier müssen in Zukunft strenge Sicherheitsstandards geschaffen werden, die solche Szenarien zuverlässig verhindern. Mängel dieser Art sind vor allem auf den rasanten Fortschritt der Technik zurückzuführen, welcher schon heute der praktischen Umsetzung weit voraus ist. Allerdings ist es sehr wahrscheinlich, dass die anfänglichen Hürden relativ schnell überwunden werden können. In diesem Fall könnte die intelligente Haustechnik ein gigantisches Potenzial entfalten, welches das Leben der Menschen grundlegend verändert. So ist es durchaus denkbar, dass in wenigen Jahren Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen automatisch immer dann starten, wenn der Strom gerade am günstigsten ist. Weiterhin könnte im Supermarkt per Smartphone in Echtzeit der Inhalt des Kühlschrankes bzw. des Vorratsraumes geprüft werden und dann fehlende Lebensmittel eingekauft werden.

Das Fazit…

In der Gesamtbetrachtung zeigt sich, dass die intelligente Haustechnik die Wohn- und Lebensqualität sowohl in alten als auch neuen Gebäuden nachhaltig verbessern kann. Da sich die Entwicklung gerade erst in ihren Kinderschuhen befindet, können in der Zukunft viele spannende Innovationen in diesem Bereich erwartet werden. 

In einem SmartHome lässt sich vieles per Tablett oder Handy steuern. Licht, Rollläden, Sicherheitssystem, Heizung, Sauna, Musik-Anlage, Gartentechnik und vieles mehr.

Allgemeine Informationen zum Thema SmartHome erhalten unsere Leser auch hier.


Verantwortlich für diesen Artikel sind die Autoren Peter Schmidt / Deutscher Medienverlag GmbH.


<< zurück zum Bloganfang <<


 

Diese Artikel könnten auch interessant sein:

Lesetipp 1: Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an?

Lesetipp 2 Unsere Blockhaus - Bausätze haben die Europäische Technische Zulassung  

Lesetipp 3: Blockhaus - Energieeffizienz und Klimaschutz

Lesetipp 4: Musizieren zu Hause: der optimale Proberaum

Lesetipp 5: Eine luftdichte Gebäudehülle von Blockhäusern

Lesetipp 6: Lohnt sich die eigene Photovoltaikanlage


Diebstahl- & Einbruchsschutz: Welche effektiven Maßnahmen für Hausbesitzer gibt es?

Einbrecher an der Arbeit - Foto Pixabay
Einbrecher an der Arbeit - Foto Pixabay

Die Zahl der Einbrüche in Deutschland dürfte laut dem Bundeskriminalamt auch 2018 weiter gesunken sein. Demnach rechnen die Ermittler bereits mit einem deutlichen Rückgang der Einbruchsdelikte in Häuser und Wohnungen im Vergleich zu 2017. Die stetig sinkenden Zahlen sind laut Experten neben der verstärkten Ermittlungsarbeit insbesondere auf die besseren privaten Einbruchs- und Diebstahlsschutzsysteme zurückzuführen.

Einbrüche in der Region: Wie sieht die aktuelle Situation in Deutschland aus?

Auch wenn die aktuellen Fallzahlen für das Jahr 2018 derzeit noch ermittelt werden, zeigt die Entwicklung der vergangenen Jahre einen durchaus positiven Trend. So gab es bereits 2016 und 2017 einen signifikanten Rückgang der Einbruchsdelikte. Mit rund 151.000 Fällen im Jahr 2016 und 116.540 Einbrüchen im Jahr 2017 sank die Gesamtanzahl um mehr als ein Fünftel. Dabei wurden verhältnismäßig oft Ballungsgebiete als Tatort gewählt wie Hamburg, Berlin und Nordrhein-Westfalen. Die meisten Taten wurden 2017 von regionalen Banden und Drogenkonsumenten durchgeführt - wie auch in den Vorjahren. 

Warum wird der Diebstahl- und Einbruchsschutz speziell für Hausbesitzer immer wichtiger?

Design Blockhaus mit Panoramablick ins Tal  - Hotel im Blockhaus
Design Blockhaus mit Panoramablick ins Tal

Trotz sinkender Deliktzahlen zeigt die aktuelle Situation deutlich, dass Immobilienbesitzer einen hohen Wert auf ein effektives Sicherheitskonzept legen sollten. Vor allem professionelle Einbrecherbanden kennen ihre Ziele ganz genau, denn nicht selten spähen sie tagelang vor dem geplanten Einbruch das Gebäude aus und studieren so beispielsweise die Gewohnheiten der Besitzer. Ist die Immobilie jedoch mit effektiven Schutzmaßnahmen gegen Einbrüche ausgestattet, wie beispielsweise Kameras, Außenbeleuchtung, Fensterfolien, Zäune und dergleichen, so fällt die Immobilie meist von vornherein durch das Raster der Täter. Selbst wenn sich die Diebe trotz aller Maßnahmen für einen Einbruch entscheiden sollten, wird es im besten Fall durch die guten Einbruchschutzmaßnahmen nur bei einem Einbruchsversuch bleiben.

Welche Gegenden und Häuser sind besonders beliebt bei Einbrechern und worauf achten diese?

Einbrecher verfolgen stets das Ziel mit möglichst wenig Aufwand und geringem Risiko eine maximale Beute erzielen zu können. Da wohlhabendere Gegenden meist ein deutlich höheres Sicherheitsniveau vorzuweisen haben, suchen sich die Täter gezielt Menschen aus dem Mittelstand als Opfer aus. So gibt es bei mittelständischen Wohnungen und Häusern in der Regel lukrative Beuteaussichten. Dabei fällt für die Täter das Risiko aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen in der Regel sehr überschaubar aus. Grundsätzlich spielt auch die Verkehrsanbindung eine entscheidende Rolle, denn üblicherweise werden Vorstadtsiedlungen bevorzugt, die über eine direkte Autobahnanbindung verfügen. Hier können die Täter rasch den Tatort verlassen und unauffällig das Weite suchen. 

Welche Möglichkeiten zum Diebstahl- und Einbruchsschutz gibt es und welche sind davon besonders wirksam?

Ein solider Schutz vor Einbrüchen besteht keinesfalls nur aus punktuellen Einzellösungen, denn was nützt ein modernes Sensornetzwerk, wenn der Täter es im Vorfeld aus der Ferne problemlos durch einen Hackerangriff deaktivieren kann? Damit es den Dieben so schwer wie möglich gemacht wird, muss das Sicherheitskonzept aus mehreren Ebenen bestehen. Neben elektronischen Systemen wie Kameras, Beleuchtungsanlagen und Bewegungsmeldern sollten Immobilienbesitzer auch auf analoge physische Barrieren setzen. Hier können z.B. Sicherheitsfenster, Fenstergitter, hohe Tore und Zäune den Tätern die Arbeit deutlich erschweren. Effektiv abgerundet wird das effektive Sicherheitskonzept dann noch durch ganz klassische Schutzmaßnahmen, wie beispielsweise Haus- und Hofhunde. 

Worauf sollte man bei der Wahl/dem Kauf seiner Sicherheitsmaßnahmen besonders achten?

Um ein solides Sicherheitskonzept für das Eigenheim zu erarbeiten, sollten Hausbesitzer im Vorfeld umfangreiche Informationen über die modernen Möglichkeiten zum Diebstahlschutz einholen. Gute Tipps zum sicheren Wohnen erhalten Interessenten neben dem Internet unter anderem auf Bau- und Immobilienmessen, denn hier präsentieren gleich mehrere Hersteller verschiedene Sicherheitstechniken. Neben der Beratung verfügen viele führende Anbiete außerdem über einen Messen-Direktverkauf, damit der Kunde auf solchen Veranstaltungen von einem ordentlichen Preisvorteil profitieren kann. 

Schlusswort…

Es zeigt sich, dass Einbrüche derzeit insbesondere in mittelständischen Regionen durchgeführt werden, sodass hier effektive Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit gefordert sind. Glücklicherweise steht gleich eine ganze Reihe an effektiven Methoden zur Verfügung, mit denen Immobilieneigentümer das Sicherheitsniveau in den eigenen vier Wänden erheblich verbessern. 


Verantwortlich für diesen Artikel ist der Autor Alfred Neumann.


<< zurück zum Bloganfang <<


Diese Artikel könnten auch interessant sein: 

Lesetipp 1: Licht im Holzhaus und Lichtplanung

Lesetipp 2: Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an? 

Lesetipp 3: Baunebenkosten

Lesetipp 4: Das sind die Vorteile einer Fertighecke


Blockhaus als Wohnhaus: Das Aussehen vom Feinsten und Sicherheit

Der Trend im Hausbau bevorzugt zurzeit immer mehr und größere Fensterflächen. Es werden ganze Wände aus Glas gebaut oder kleinere Fenster als eine gestalterische Gruppe in der gleichen Wand verwendet.

Auch im Blockhaus gehören die Fenster zu den wichtigsten Gestaltungselementen der Fassade

Fenster dienen nicht nur als Lichtquelle, sondern werden als architektonische Highlights von den Architekten in die Fassade eingegliedert. Dieser Trend mag für Gewerbeobjekte geeignet sein, aber für ein Wohnhaus auf einem kleinen Grundstück garantiert so eine Planung keine Privatheit.

 

Blockhaus mit Panoramafenster - Holzhaus, Blockhäuser, Hausbau, Planung, Blockhausbau, Einfamilienhaus, Grundstück, Fenster, Türen, Holzfenster, Lüftungsfenster, Insektenschutz, Massivhaus, Fertighaus
Exklusives Blockhaus mit Panoramafenster - © Blockhaus Kuusamo

Die Fenster verleihen dem Blockhaus Eleganz und prägen das Aussehen auf entscheidende Weise

Die Fenster sind die Augen des Hauses. Mit Sprossen erzielt man als dekoratives Element eine persönliche Note des Blockhauses. Gegen Aufpreis gibt es z B. Sprossen zwischen den Scheiben, Glas teilende Sprossen oder aufgesetzte Sprossen.

Fenster- und Türrahmen können individuell passend zu dem Gebäude und der Umgebung getönt werden, um die richtige Atmosphäre zu schaffen. Weiße Fensterrahmen sind weitverbreitet und werden aus preislichen Gründen oft vorgezogen.

 

Blockhaus mit roten Fensterramen - Blockhäuser, Holzhäuser, Holzbau, Planung, Blockhausbau, Einfamilienhäuser, Fenster, Türen, Holzfenster, Lüftungsfenster, Insektenschutz, Hausplanung, Kunststofffenster Bauplan
Blockhaus mit roten Fensterramen - © Blockhaus Kuusamo

Die Bauherren der Blockhäuser setzen oft eine weitere persönliche Note mit farbenfrohen Klappläden, Fenster- und Türelementen.

Bei der Planung von Fenstern ist auch eine Vielzahl von Sicherheitsvorschriften zu beachten. Oft werden ein oder mehrere Fenster im Obergeschoss als Notausgänge geplant. Fensteröffnung, Größe und die Möglichkeit des Öffnens müssen bei der Planung berücksichtigt werden. Das Fenster muss schnell und sicher erreicht werden. Die Fluchtfester/-türen müssen von innen leicht zu öffnen sein.

Wenn der Abstand zwischen dem Fußboden und der Unterkante von der Glasscheibe des Fensterelements weniger als 800 mm ist, muss in der Regel ein Sicherheitsglas verwendet werden. In solchen Fällen wird die herkömmliche Stärke von 4 mm mit einem 6 mm dicken Glas ersetzt und wird als sicher angesehen. So ein Thermoglas-Fensterelement mit 6 mm dicker Glasscheibe ist allerdings recht schwer. Als sichere und bessere Alternativen sind gehärtetes Glas oder Verbund-Sicherheitsglas (VGS) vorzuziehen.

Bitte, überprüfen Sie immer die Vorschriften für Fenster, Balkontüren und Absturzsicherung. Die aktuellen Vorschriften stehen in der jeweiligen Landesbauordnung bzw. in der dazugehörigen Ausführungsverordnung.

Wenn eine freistehende Garage, Sauna oder Werkstatt direkt (weniger als 8 m) neben dem Wohnhaus stehen, muss das Fenster in der Regel mit Brandschutzglas versehen werden. Die aktuellen Bestimmungen sind immer bei dem zuständigen Bauamt zu überprüfen.

Einbruchsicherheit - Haustüren und Fenster


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.deDer Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folgen Sie Blockhaus Kuusamo auch auf Twitter und Instagram.

<< zurück zum Bloganfang <<



Blockhaus Hotel im modernen skandinavischen Design

Blockhaushotel in massiver Blockbauweise
Hotel im Blockhaus für 55 bis 60 Feriengäste

Blockhaus zum Wohlfühlen 

Das Blockhaus-Hotel im modernen skandinavischen Design mit Frühstücksrestaurant, Sauna-Abteilung,  Wellnessbereich und Konferenzraum hat 29  komfortable Zimmer für 55 bis 60 Gäste. Der 1364 Quadratmeter große Hotelbetrieb in idyllischer Lage am Waldrand wurde im Jahr 2014 eröffnet und ist meistens ausgebucht. 

Qualität setzt sich durch

Blockhaushotel in massiver Blockbauweise, Lamellenbalken 230x220 mm² 

Bei dem Projekt wollte man einige Besonderheiten der ökologischen Blockbauweise und finnischen Blockhaustradition nutzen. Ein Hauptgrund für die Wahl der Blockhaus-Bauweise lag in der gesunden Raumluft, die nur in echten, qualitativ hochwertigen Blockhäusern anzutreffen ist. Gleichzeitig wurde viel Wert auf Sicherheit der Konstruktionen des Gebäudes gelegt. Das Baumaterial für das Hotel in massiver Blockbauweise sind 230x220 mm² dicke Lamellenbalken aus Polarkiefer. Als Isolierung in der Dachebene wurde Zellulose eingebaut.

Hotel mit Natur pur für sportbegeisterte Gäste

 Saimaa ist der viertgrößte natürliche See Europas - rund 4.370 km²
Saimaa ist der viertgrößte natürliche See Europas - rund 4.370 km²

In der direkten Nachbarschaft des Blockhaus-Hotels gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten für Sport- und Outdoor-Aktivitäten, z.B. Eishockey, Curling, Bowling, Badminton, Tennis im Freien und in der Halle, Boots- und Motorschlittenfahren, Radfahren. Im Winter gibt es für Skilangläufer ein umfangreiches Loipennetz, sowie FIS- genehmigte Rennstrecken. Nicht weit von dem Blockhaus-Hotel befindet sich zwei Spa-Hotels, Restaurants, Holiday Club Saimaa Arena mit Veranstaltungen über das ganze Jahr, sowie eine Reihe von Ferienhäusern und Ferienwohnungen. In der Nähe des Blockhaus-Hotels befinden sich unter anderem eine Eishockeyhalle, ein Golfplatz, Fitness-Center, Sportplätze, Turn- und Sporthallen. 

Im ausgedehnten Freizeit- und Sportpark direkt am „Saimaa-See“ befinden sich zwei Häfen und zahlreiche Badestrände. Die Feriengäste können den See zur Erholung und zum Angeln nutzen. Erlebnistourismus, viele kulturelle Angebote und hochwertige professionelle Dienstleistungen runden das Paket ab. 

Eckverkämmungen für 230x220 mm² Lamellenbalken

CE-Kennzeichnung

Die Blockhaus-Holzbausätze erfüllen die Anforderungen der Bauproduktenrichtlinie in den Mitgliedsstaaten der EU. Kuusamo Hirsitalot Oy hat die europäischen technischen Zulassungen ETA-13/0294 und ETA-11/0207 erhalten, die die CE-Kennzeichnung für Produkte von Kuusamo Blockhäuser berechtigen. Außerdem werden Blockhausbausätze entsprechend den strengen Qualitäts-Bestimmungen nach PLY und SFS-RT (Finnisches Normenwerk) und der Richtlinien der Vereinigung der Finnischen Blockhausindustrie e.V. produziert und errichtet.


Mehr über Kuusamo Blockhäuser und Vertriebspartner in Deutschland erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram   

<< zurück zum Bloganfang <<


Innenansichten des Hotels in massiver Blockbauweise

 

Weitere informative Beiträge 

Lesetipp 1: Baunebenkosten im Überblick 

Lesetipp 2: Allergiker-Gerechtes Bauen - worauf kommt es an? 

Lesetipp 3: Kindergarten im Blockhaus - eine harmonische Kombination aus Tradition und Moderne

Lesetipp 4: Die Vorteile von Blockhaus-Immobilienverwaltung


Gesetzliche und private Versicherungen für Bauhelfer

Bauhelferversicherung

Die Bauhelferversicherung schafft Sicherheit für alle helfenden Freunde, Familienangehörige und Bekannte als Bauhelfer auf der Baustelle. 

 

Baustelle - Hausbau - Blockhausbau - Hier wird bald gebaut!   Blockhaus, Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Einfamilienhaus, Grundstück, Eigenheim, Bau, Baustelle, Bauherr, Wohngebäudeversicherung, Versicherung, Bauhelferversicherung, Bauhelfer
Baustelle - Hier wird bald gebaut! Foto Pixabay

Die gesetzliche Pflichtversicherung für Bauhelfer

Zur Anmeldung bei der BG Bau ist eine strenge Frist von einer Woche nach Baubeginn zu beachten. Für die Bauhelfer (mithelfende Familienangehörige, Verwandte, Freunde, Nachbarn, Kollegen) gilt durch die Meldepflicht bei der Berufsgenossenschaft Bau (BauBG) so, dass alle Bauhelfer erst einmal versichert sind, aber nur Hilfseinsätzen bis zu 40 Stunden. 

Die Nichtanmeldung kann mit einem hohen Ordnungsgeld bestraft werden.

 

Die private Bauhelferversicherung

Die Versicherungssumme der gesetzlichen Pflichtversicherung ist sehr eingeschränkt. Es sollte eine zusätzliche private Bauhelferversicherung vor Baubeginn abgeschlossen werden, die im Fall eines Unfalls eines Bauhelfers die finanziellen Folgeschäden abdeckt.

 

Der Bauherr soll für einen ausreichenden Unfallversicherungsschutz seiner Helfer sorgen. Schaden an angemieteten Sachen wie Maschinen oder Unfälle, die Nachbarn oder Freunde bei der Hilfe am Bau erleiden, sind nicht durch Bauherrenhaftpflichtversicherung versichert! Diese sind nur durch eine Privathaftpflichtversicherung gedeckt.

 

Beim Hausbau mithelfenden Bauherren und deren Ehepartner sollten sich zusätzlich mit einer Unfallversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung privat versichern.

 


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Admin dieser Seite.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<



Welche Fenster für das Blockhaus als Wohnhaus?

Die Hausfassaden nach verschiedenen Himmelsrichtungen haben unterschiedliche Anforderungen für die Fenster. An der Nordseite des Hauses können die Fenster mit einem besseren U-Wert ausgestattet werden. An der Südseite des Gebäudes konzentriert man sich verstärkt auf den Sonnenschutz.

 

Die richtigen Fenster an der richtigen Stelle

Bei der Fensterauswahl sind auch verschiedene Sicherheitsbestimmungen zu berücksichtigen. Die Fenster dienen oft als Notausgänge. Die Größe der Fensteröffnungen als Fluchtweg und die Möglichkeit sie zu öffnen, ist zu berücksichtigen. Im Notfall muss es möglich sein, das Obergeschoss des Hauses oder der Wohnung schnell und sicher über das Fenster zu verlassen.

Die Fenster eines Wohnhauses sind ein wichtiger Bestandteil zum Wohlfühlen und für den Wohnkomfort der Bewohner. Es ist schon bei der Entwurfsplanung zu überlegen, welche Art Fenster zu dem Stil des geplanten Blockhauses und dem eignen Budget am besten passen.

 

Tipps zur Wahl der richtigen Art von Fenstern für ein Einfamilienhaus

  • Überlegen Sie bei der Planung, wie viel Sie Fensterfläche haben wollen, und in welche Richtung. Auch an die eigene Privatsphäre gegen Neugierige von außerhalb gilt es sich zu schützen.
  • Wo liegt das Grundstück? Sind Schallschutzfenster z. B. wegen viel befahrener Straße erforderlich?
  • Planen Sie nicht zu breite Dreh- und Drehkippfenster und -türen, damit die Fenster- /Türflügel nicht zu schwer werden. Oft ist ein feststehendes Fenster kombiniert mit einem Drehflügel oder speziellen Lüftungselement besser als ein Dreh-/Kippfenster. Blumen und Dekoration können während der Lüftung stehen bleiben.


Fenster und Blockhaus - Wohnblockhäuser, Blockhäuser, Holzhäuser, Planung, Einfamilienhaus, Fenster, Energiesparen, Tür, Türen, Holzfenster, Fenstermontage, Drehfenster, Sonnenschutz, Lüftungsfenster, Rollläden, U-Wert, Massivholzhäuser
Fenster - © Blockhaus Kuusamo
  • Planen Sie nicht zu breite Dreh- und Drehkippfenster und -türen, damit die Fenster- /Türflügel nicht zu schwer werden. Oft ist ein feststehendes Fenster kombiniert mit einem Drehflügel oder speziellen Lüftungselement besser als ein Dreh-/Kippfenster. Blumen und Dekoration können während der Lüftung stehen bleiben.
  • Vielen Bauherren ist es sehr wichtig, dass man je nach Wunsch die Räume auch Tagsüber abgedunkelt werden können.
  • Achten Sie auch auf Mücken- und Insektenschutz.

  • Hohe gestalterische Fenster sind schön, aber wie werden die Fenster in der Zukunft geputzt. Bei großen Fensterflächen bei der Planungsphase sollte man sich schon Gedanken über die Reinigung der Fensterflächen in dem Innen- und Außenbereich gemacht werden.
  • Gibt es dunkle Ecken im Dachgeschoss? Hierfür gibt es diverse Lösungen wie Dachflächenfenster und unterschiedliche Dachgauben. Dachflächenfenster gelten als günstigere Wahl in Vergleich mit individuellen Dachgauben.
  • Der Bauherr kann zwischen Kunststoff- und Holzfenstern oder mit Aluminium verkleideten Holzfenstern wählen.
  • Geben Sie Ihrem individuellen Blockhaus ein frisches Aussehen durch Farbakzente. Den gewünschten Farbton der Fenster- und Türelemente sollte man in Verbindung mit benachbarten Farben wählen, wie z. B. Dacheindeckung, Pflastersteinen, Außenanstrich des Hauses.
  • Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Sprossen als dekorative Elemente gegen Aufpreis: z B. zwischen den Scheiben, Glas teilende Sprossen oder aufgesetzte Sprossen.
  • Das richtige Fenster an der richtigen Stelle. Hier ist auch der Standort zu berücksichtigen. Die Nutzung der Sonnenenergie bei der Auswahl der Fenster wirkt auf die Stromrechnung erheblich. Die richtige Wahl hilft sowohl bei Baukosten, und auf lange Sicht mit den Energiekosten zu sparen.
  • Die Möglichkeiten von Sonnenschutz gegen die starke Sonneneinstrahlung sind heute vielfältig. Was passt zu dem neuen Hausentwurf. Mechanischer Sonnenschutz, wie Außenrollläden, Klappläden oder Ähnliches. Als Alternative kann der Sonnenschutz teils in der Einrichtung berücksichtigt werden, wie z. B. Vorhänge, Jalousien, Plissees und Rollos als Sonnen- und Sichtschutz.
Repräsentatives  Blockhaus mit Panoramablick über den See  - Wohnblockhaus, Holzhaus, Planung, Einfamilienhaus, Fenster, Energiesparen, Tür, Türen, Holzfenster, Fenstermontage, Drehfenster, Sonnenschutz, Lüftungsfenster, Rollläden, U-Wert
Repräsentatives Blockhaus mit Panoramablick über den See - © Blockhaus Kuusamo
  • Die Fenster haben ihre eigenen Sicherheitsbestimmungen je nach Standort. Oft sind ein oder mehrere Fenster z. B. im Obergeschoss als Notausgänge vorgesehen.
  • Die Lüftungsfenster sollen von innen leicht zu erreichen und zu öffnen sein. In jedem Zimmer sollte ein Lüftungsfenster sein. Die Lüftungsfenster sollen so beschaffen sein, dass die Kleinkinder nicht an die Fenster herankommen.
  • Der Fantasie der Bauherren sind keine Grenze gesetzt, aber man sollte sich auf das Wesentliche konzentrieren. Sparen können die Bauherren eigentlich nur, wenn auf Sonderanfertigungen und -ausstattungen aller Art verzichtet werden.
  • Hochwertige Fenster und verglaste Balkontüren sind nicht gerade billig. In einem Wohnhaus sind die Fenster in der Regel teure, aber wichtige Bauteile. Da liegt die Frage nach der Energie- und Kostenersparnis beim Einsatz guter Verglasungen und hochwertigen Rahmen auf der Hand. Der fachmännische Einbau von Fenstern mit Wärmeschutzverglasung und hochwertigen Rahmen ist wichtig.

Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben. 


Folgen Sie Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<


 

Ähnliche Beiträge zum Thema Sonnenschutz und Fenster

Lesetipp 1 : Aktiver Sonnenschutz im Blockhaus

Lesetipp 2: 

Diebstahl- & Einbruchsschutz: Welche effektiven Maßnahmen für Hausbesitzer gibt es?

Lesetipp 3:

Raumklima im Sommer: Wie dem Wärmestau in Gebäuden entgegenwirken und das Raumklima bei großer Hitze verbessern? 

Lesetipp 4: Blockhaus als Wohnhaus: Das Aussehen vom Feinsten und Sicherheit 


Schneelast und die weiße Gefahr auf dem Dach

In Deutschland gibt es fünf Schneelastzonen:  1, 1a, 2, 2a und 3. Die Schneelastzone 1 entspricht dabei der geringsten und Schneelastzone 3 der höchsten Stufe. 

 

In welcher Schneelastzone liegt Ihr Grundstück?

Schneelastzonen in Deutschland - Urheber Störfix
Schneelastzonen in Deutschland - Urheber Störfix

 

Beispiele:

  • 1 (z. B. Köln, 51 m üNN)
  • 1a (z. B. Regensburg, 350 m üNN)
  • 2 (z. B. Leipzig  119 m üNN,  Freiburg im Breisgau 280 m üNN) 
  • 2a  (z. B. Stuttgart, 340 m üNN)
  • 3 (z. B. Garmisch-Partenkirchen, 700 m üNN). 

Karte mit Schneelastzonen.

Urheber: 

Störfix, Schneelastzonenkarte, CC BY 2.5

 

Tragwerksplanung des Hauses - Schneelast - Standort

Blockhaus im Schnee - Gebäude. Grundstück, Dach, Solaranlage, Bauplatz, Baustelle, Statiker, Schneelastzone, Schneelast, Schnee, Flachdach, Deutschland, Bauwerk, Windlast, Winter, Hessen, Mecklenburg Vorpommern, Schleswig Holstein,  Grundstück, Baugebiet
Blockhaus im Schnee

Bei der Tragwerksplanung eines Hauses muss immer die Schneelast und die Höhe der Standort  in Betracht gezogen werden. Für einige Regionen gibt es wegen des hohen Niederschlags  besondere Schneelasten. Größe und Verteilung der Schneelast kann auch durch die Windverhältnisse beeinflusst werden.

  

Neben der Schneelastzone sind unter anderem die Geländehöhe am jeweiligen Standort und die Gebäudegeometrie weitere maßgebliche Parameter, welche die Schneelast für den Tragwerksplaner bestimmen. 

 

Mit in die Berechnungen der Statik muss die Dachneigung des Hauses mit einfließen. Je steiler ein Dach ist, desto weniger Schnee kann sich auf dem Dach ansammeln. Bei einem Flachdach muss mit einer höheren Schneelast gerechnet werden als bei einem steilen Sattel- oder Pultdach, da der Schnee nicht abrutschen kann.

 

Tipp! Satteldach statt Flachdach

In den Regionen mit hoher Schneelast sollte man von flachen Dächern absehen. Viele Bauherren haben schlechte Erfahrungen mit dem Flachdach gemacht und nachträglich es mit einem Satteldach ersetzt.

 

Solaranlagen und sonstige Bauten auf dem Dach

Falls die Aufstellung einer solarthermischen Anlage in dem geplanten Objekt vorgesehen ist, soll eine genaue Ermittlung der statischen und dynamischen Zusatzlasten erfolgen.

 

Häuser mit Solaranlagen sollten unbedingt mit Schneefangsystemen ausgestattet werden.  Auf den glatten Solarmodulen kommt auftauender Schnee sehr leicht und schnell ins Rutschen.  

 

Schneearten und Gewicht

Schnee ist nicht gleich Schnee. Gewichte der unterschiedlichen Schneearten unterscheiden sich stark:

  • Trockener Pulverschnee 30 bis 50 kg/m³
  • Neuschnee 50 bis 100 kg/m³
  • Feuchter Neuschnee 100 bis 200 kg/m³
  • Trockener Altschnee 200 bis 400 kg/m³
  • Feuchter Altschnee 300 bis 500 kg/m³
  • Firnschnee 500 bis 800 kg/m³ (Firnschnee hat mindestens eine Abtauperiode überstanden.) 
  • Schnee-Eis 800 kg/m³
  • Wassereis 900 kg/m³

Räumung von Dächern wegen Wetterkapriolen

Häuslebauer und Hausbesitzer sollten Schneelast ihres Dachs kennen. Zu viel Schnee kann das Dach schwer beschädigen und hat schon manches Dach zum Einsturz gebracht.

Vom Deutschen Wetterdienst wird der Bevölkerung in der Regel rechtzeitig Warnungen vor starken Schneefällen oder -verwehungen über Rundfunk, Fernsehen, Internet  und Presse bekanntgegeben.

Trotz sorgfältiger Planung und Errichten der Konstruktionen eines Hauses nach regionalen Vorgaben, kann es vorkommen, dass die Dächer durch Eigentümer vorsorglich vom Schnee geräumt werden müssen. 

 

Normen in Deutschland, der Schweiz und Österreich

  • In Deutschland die DIN EN 1991-1-3 (2010-12) und zugehöriger nationaler Anhang.
  • In Österreich die ÖNORM B 1991-1-3:2006-04-01
  • In der Schweiz ist die SIA 261:2003 anzuwenden.

Der deutschen und österreichischen Neuregelung der Schneelasten liegt die europäische Norm EN 1991-1-3 zugrunde.

 

Gemütliches Blockhaus-Restaurant im Herzen der Natur  - Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Planung,  Architekt, Grundstück, Dach, Solaranlage, Bauplatz, Baustelle, Statiker, Schneelastzone, Schneelast, Schnee, Bausatz, Deutschland, Bauwerk, Windlast
Gemütliches Blockhaus-Restaurant im Herzen der Natur

Das Fazit

Die Statik des Hauses ist stets als Ganzes zu betrachten. Es nützt den Bauherrn nichts, wenn das Dach stabil ist, aber die Bauteile darunter biegen, weil sie für die Schneelast oder den geplanten Solaranlage nicht ausgelegt sind. Eine hohe Schneelast und die von Bauherren vorgegebene ungünstige Gebäudegeometrie für ein Wohnblockhaus beeinflussen häufig stark die Baukosten.

 

Beiträge mit ähnlichen Themen

Lesetipp 1: Aufgaben vom Architekt und HOAI 

Lesetipp 2: Unterlagen für Bauantrag

Lesetipp 3: Welche Faktoren beeinflussen die Wahl des Daches?

Lesetipp 4: Blockhausbau im Winter

 


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram  

<< zurück zum Bloganfang <<



Blockhaus - Energieeffizienz und Klimaschutz

Wenn ein Baum im Wald gefällt und als Baumaterial für das Haus verwendet wird, wird es zu einem Kohlenstoffspeicher. Ein neuer Baum wächst anstelle des gefällten Baumes, eine neue Kohlenstoffsenke.

Das Blockhaus ist nicht so luftdicht wie vielleicht ein Haus der neuen Generation aus Beton oder Stein mit einer dicken Isolierung  ausgekleidet und dicht verpackt wie eine Plastiktüte. Beim Vergleich der Emissionen auf Lebenszeit und des CO2-Fußabdrucks von Gebäuden ändert sich die Situation jedoch stark.

Klimafreundliches Blockhaus, Holzhaus, Holzbau, Holzhäuser, Blockhäuser, Hausbau, Holz, Wohnhaus, Blockhausbau, Einfamilienhaus, Architekt, Energieeffizienz,  Klimawandel, CO2-Fußabdruck, Klimaschutz, Kohlenstoffspeicher, Photosynthese, Emissionen
Blockhaus Entwurf

Finnland möchte, dass die Emissionen aus der Herstellung verschiedener Baustoffe Anfang der 2020er Jahre berücksichtigt werden. Der massive traditionelle Blockhausbau hat viele Vorzüge. Im Gegensatz zu Stahl und Beton verursacht die Photosynthese, die Produktion von Holz in der Natur, keine Emissionen. 

In Deutschlands fallen etwa 30 Prozent der CO2-Emissionen in den Gebäuden an, die Hälfte davon im Wohnungssektor.

Zukunftsorientiertes Bauen erfordert Umdenken

Umweltverbände haben einseitig nur die Energieeffizienz von Gebäuden in Bezug auf ihre Emissionen verbessert, ohne die Emissionen des Hauses zu berücksichtigen.

Unter gleichzeitiger Berücksichtigung von Energieeffizienz und Emissionen profitieren alle Beteiligten vom Holzbau: gesundes Wohnen für Kranke, Natur und Klima für zukünftige Generationen, Arbeit und Einkommen für die Forstwirtschaft.

Holz  bindet lange Zeit Kohlenstoff -  Klimawandel, Forstwirtschaft, Klimaschutz, Kohlenstoffspeicher, Photosynthese, Emissionen., CO2-Fußabdruck, Wald
Blockbalken mit 275 mm Dicke für massive Wandkonstruktion

Ein Bericht an das Umweltministerium Finnlands zeigte, dass der CO2-Fußabdruck eines mit erneuerbarer Energie beheizten Holzhauses in 50 Jahren sogar negativ sein könnte. Das heißt, ein echtes Blockhaus speichert mehr CO2 als sein Bau und seine Nutzung Emissionen verursachen.

 

In der EU werden die Kriterien für nachhaltiges Bauen geplant. Es wird angenommen, dass der Kohlenstoffvorrat von Holz Null ist. Wenn Holz wächst, bindet es Kohlenstoff, wenn das Blockhaus in massiver Blockbauweise abgerissen und das Holz verbrannt werden, kehrt Kohlenstoff zur Natur zurück. Die jetzige Berechnung gleicht nicht aus, dass Holz lange Zeit Kohlenstoff bindet.

Das Holzhaus in massiver Blockbauweise ist langlebig, ökologisch korrekt und kann zugleich sehr elegant sein. 


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de

Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<



Blockhaus - zukunftsgerichtetes Holzhaus in massiver Blockbauweise bauen

Blockhaus als Wohnhaus bauen

Hotellobby im Blockhaus - freigeplante Blockhäuser - Wohnlockhaus - Hotel - Restaurant - Holzhäuser in massiver Blockbauweise - Architektenhaus - pefc zertifiziertes Holz - Blockhäuser mit Erfahrung - ökologische Architektenhäuser - umweltfreundlich
Hotellobby im Blockhaus

Sie suchen nach einem maßgeschneiderten Wohnhaus für Ihre Familie? Sie möchten bauen und unbedingt noch innerhalb eines Jahres  in Ihrem neuen Blockhaus einziehen? Dann schauen Sie jetzt bei Blockhaus-Kuusamo.de vorbei.

 

Das Holz aus Finnland ist zertifiziert. Die ökologischen Holzhäuser in massiver Vierkant- oder Rundblockbauweise werden ab Werk ausschließlich aus echter dichtfaseriger Polarkiefer auf individuellen Kundenwunsch entworfen. 

Wo kommt das Holz für die Häuser her?

Im Gebiet des 64-65. Breitengrades wächst das Material, aus dem unsere Blockhäuser entstehen: die finnische Polarkiefer. Die besonderen klimatischen Bedingungen bewirken, dass hier dichteres und beständigeres Holz heranwächst als in wärmeren Regionen. 

Dieses Holz hoher, langsam wachsender Kiefern erkennt man an den meist dicht beieinander liegenden Jahresringen und dem hohen Eigengewicht. Genießen Sie seinen angenehmen Duft. 

Nachhaltige Forstwirtschaft sorgt für die Erhaltung des natürlichen Lebensraums nicht nur für die Nadelbäume, sondern auch für Bären, Wölfe, Vielfrass, Luchse, Rentiere und viele andere Tierarten. 

Nach der umweltschonenden Weiterverarbeitung erhalten Sie ein Produkt aus einem natürlichen Baumaterial, das die CO²-Bilanz nur gering beeinflusst und die günstigsten Schadstoffwerte aufweist. 

Das Bauholz sorgt in Verbindung mit den durchdachten Verbindungslösungen der Bauteile für ein ideales, kerngesundes Raumklima - genau richtig für Wohnblockhäuser.

Sie wollen noch innerhalb eines Jahres einziehen?

Blockhäuser - Erlesene Holzhäuser in massiver Blockbauweise - Grundrissplanung - Exklusives Designhaus in massiver Blockbauweise in vielen Variationen und Größen - Entwurfsplanung - Individuelle Grundrisse - Umweltfreundliches Bauen - Hausbau
Exclusives Designhaus in massiver Blockbauweise in vielen Variationen und Größen

Unsere lange Erfahrung und die Vielfalt der Konstruktionen in Vierkantbauweise setzen heute der Gestaltungsfreiheit fast keine Grenzen. Die Stabilität des sicheren Baumaterials lässt fast keine Bauherrenwünsche offen.

 

Unsere Blockhaus-Bausätze in Vierkant- oder Rundblockbauweise sind wegen des guten Service und der Qualität sehr gefragt. Sie wollen noch innerhalb eines Jahres einziehen? Dann sollten Sie mit Ihrem Blockhaus-Projekt rechtzeitig beginnen und sich die dafür erforderliche Werksplanungs-, Produktions- und Montagekapazität sichern.

Gerade beim Bau eines Holzhauses in echter Blockbauweise sollten sich Bauherren an Unternehmen wenden, die sich mit dieser Bauweise gut auskennen, und wenn erforderlich – alle Leistungen aus einer Hand bieten.

Unsere Blockhäuser mit ausdrucksstarkem Charakter und hohem Anteil an Holz können mit massiven und wärmegedämmten Außenwandkonstruktion geliefert werden. In vielen Regionen können die Wohnblockhäuser tatsächlich auch im Winter errichtet werden. Fragen Sie uns!  Referenzhäuser  und Beispielhäuser in echter Blockbauweise entdecken Sie auf unserer Homepage.

 


Mehr über Kuusamo Blockhäuser zum Wohnen erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.deDer Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.


Folge Blockhaus Kuusamo auf Twitter und  Instagram

<< zurück zum Bloganfang <<



Versicherungen rund um das Eigenheim

Wohngebäudeversicherung

Unwetter - Hagel  -Wohngebäudeversicherung, Versicherung, Elementarversicherung, Hausratversicherung, Versicherungen, Feuerversicherung, Sturm­versicherung, Hochwasser, Starkregen
Unwetter - Hagel - Foto Pixabay

In einer Wohngebäudeversicherung sind im Schadensfall folgende Bereiche laut Versicherungsschein des Hauses mitversichert: Hauptgebäude und Nebengebäude, Geräteschuppen und Gartenhäuser, Carports und Garagen. 

Sie umfasst Feuerversicherung (einschl. Blitzschlag), Sturm­versicherung (einschl. Hagel) und Leitungswasser­versicherung. 

 

Ersetzt werden nur Schäden am Gebäude selbst und an fest verbauten Teilen wie Einbauküche und andere Wohngebäude-Bestandteile (Satellitenanlagen, Markisen, Alarmanlagen und Empfangsantennen). Schäden am Grundstück sind in der Regel nicht enthalten. 

 

Ein Eigenheimbesitzer muss keine Wohngebäudeversicherung abschließen, aber sollte von jedem Hausbesitzer abgeschlossen werden. Achten Sie immer auf eine ausreichende Deckungssumme. Denken Sie daran, dass diese bei An- oder Umbauten angepasst werden muss, um eine Unterversicherung zu vermeiden.  

 

Die Rohbau-Feuerversicherung ist oft Teil der Wohngebäudeversicherung und in der Bauphase kostenlos. 

Elementarversicherung

Hochwasser -  Blockhaus, Bauen, Holzhäuser, Hausbau, Wohnhaus, Immobilie, Einfamilienhaus, Grundstück, Eigenheim, Bau, Baustelle
Hochwasser - Foto Pixabay

Die freiwillige Elementarversicherung ist eine sinnvolle Ergänzung zur Gebäudeversicherung und Hausratversicherung.

 

Als Elementarschäden gelten durch die außerordentlichen Naturgefahren verursachte Schäden an Gebäuden. Als Elementarschäden gelten meistens Schäden durch Überschwemmung, Hochwasser, Tornado, Waldbrände/Blitz, Starkregen, Erdbeben, Erdrutsch (Felssturz, Steinschlag), Sturm, Hagel, Lawinen, Schneedruck und Vulkanausbrüche.

 

Elementarschäden sind in Deutschland (Bundesländer). Österreich und in der Schweiz (Kantonen) unterschiedlich definiert. Die Höhe der Elementarversicherung in Deutschland wird nach den Überschwemmungsgebieten und vier Gefahrenzonen ermittelt.  

Hausratversicherung

Überspannungsschäden durch Blitz  - Foto Pixabay
Überspannungsschäden durch Blitz - Foto Pixabay

Hausratversicherung deckt in der Regel Schäden an Ihrem beweglichen Besitz durch Feuer, Verpuffung, Leitungswasser, Sturm, Überspannungsschäden durch Blitz oder Blitzschlag, Einbruch und Raub.

 

Hausratversicherung lohnt sich, wenn Sie nicht auf einen Schlag die notwendigen Gegenstände im Schadensfall in Ihrem Haushalt neu anschaffen können. 

Konditionen der Versicherer

Informieren Sie über die genauen Bedingungen immer bei Ihrem Versicherungspartner.

 


Verantwortlich für diesen Artikel ist die Admin dieser Seite.


<< zurück zum Bloganfang <<



Licht im Holzhaus und Lichtplanung

Blockhaus - Rundholzhaus bei Nacht - Massivholzhaus, Hausbau, Licht, Beleuchtung, Design, Architektenhäuser, Lichtplanung, Lichtdesign
Rundholzhaus bei Nacht - © Kuusamo Blockhaus

In jedem Wohnhaus ist die Beleuchtung ein unerlässlicher Bestandteil der Einrichtung. Denn gerade an kurzen Herbst- und Wintertagen ermöglicht uns das künstliche Licht überhaupt erst das Sehen und Orientieren in unseren Räumen. Blend- und schattenfrei sollte es dabei sein und natürlich für jede Aktivität in genau der richtigen Helligkeit strahlen. 

Tipps ums Licht für die private Lichtplanung

Der Wohnraumbeleuchtung kommt aber nicht nur eine rein funktionale Bedeutung zu, sondern auch eine ästhetische. Denn mit Hilfe der Lampen und Leuchten können wir die architektonischen Besonderheiten unterstreichen, einzelne Räume optisch in unterschiedliche Bereiche gliedern und natürlich die Wohnatmosphäre bewusst gestalten.

Die Beleuchtung planen

Voraussetzung hierfür ist zunächst, dass mehrere Leuchten zur Verfügung stehen. Sind diese beweglich, stufenlos dimmbar und in ihrer Lichtfarbe veränderbar, lassen sich umso mehr Lichtstimmungen kreieren. Bevor es aber an die Auswahl der Leuchten geht, sollten Sie sich genau überlegen, welchen Aktivitäten sie in den einzelnen Wohnbereichen meistens nachgehen und welches Licht Sie sich hierfür wünschen.

Am besten nehmen Sie sich hierfür einen Grundriss Ihrer Wohnung zur Hand, markieren darauf die vorhandenen Stromanschlüsse und teilen die einzelnen Räume in ihre Funktionsbereiche auf. Im Wohnzimmer können dies beispielsweise der Sitzbereich, Fernsehbereich, der Essplatz, die Leseecke etc. sein. Dann überlegen Sie, welches Licht Sie für den Raum als Ganzes sowie für die in den einzelnen Raumzonen ausgeübten Tätigkeiten benötigen und schließlich welche Eigenschaften Sie sich von den Leuchten wünschen (z.B. direkte und/oder indirekte Lichtanteile, bewegliche Struktur, Dimmbarkeit, Mobilität). Sobald Sie eine genaue Vorstellung davon haben, welches Lichtambiente Sie in Ihrem Haus kreieren wollen, können Sie sich an die Auswahl geeigneter Leuchten machen.

Möglichkeiten der Lichtgestaltung im Wohnzimmer

Am Beispiel des Wohnzimmers sollen nun einige Beleuchtungslösungen vorgestellt werden, die sich für die Allgemein-, Platz- und Akzentbeleuchtung eignen.

Eine angemessene Grundhelligkeit für den gesamten Raum schaffen

Massivholzhaus - Blockhaus, Holzhäuser, Licht, Beleuchtung, Design, Wohnhaus, Lichtplanung, Lichtdesign
Massivholzhaus - © Kuusamo Blockhaus

Der Allgemeinbeleuchtung kommt die Aufgabe zu, für den gesamten Raum eine gleichmäßige Grundhelligkeit bereitzustellen. In Holzhäusern eignen sich hierfür Deckeneinbauleuchten sehr gut. Denn dank ihrer kompakten Bauart lassen sie sich leicht in das regelmäßige Muster der Holzpaneele integrieren, ohne das der Gesamteindruck gestört wird. Zudem können gleich mehrere Strahler so in die Decke eingebaut werden, dass das Licht die Raumarchitektur unterstützt bzw. für die Nutzung der einzelnen Raumzonen angemessen ist.

 

Werden die Einbauleuchten zudem in mehrere Stromkreise eingebaut, können sie sogar punktuell und unabhängig voneinander ein- und ausgeschaltet werden. Auch erhöhen dimmbare Modelle die Auswahlmöglichkeiten an unterschiedlichen Lichtstimmungen zusätzlich. Schließlich haben Einbauleuchten auch den Vorteil, dass sie problemlos mit anderen Leuchtenarten kombinieren lassen.

Wer sich für Einbauleuchten interessiert, der sollte sich unbedingt von einem Elektrofachmann beraten lassen und diesen auch die Montage überlassen. Denn aus Brandschutzgründen darf nicht jedes x-beliebige Leuchtenmodell in Holzdecken eingebaut werden. Außerdem kann die von den Leuchtmitteln abgegebene Wärme langfristig zu einer Verfärbung des Holzes führen.

Als weitere Lösung für die Allgemeinbeleuchtung in Blockhäusern wären Seil- und Stangensysteme denkbar. Auf dem jeweiligen Trägersystem befinden sich mehrere Leuchtenköpfe, die an jede beliebige Stelle des Trägersystems befestigt und individuell auf Schränke, Regale und auf einzelne Raumzonen ausgerichtet werden können. Da Blockhäuser vor allem Natürlichkeit und Gemütlichkeit ausstrahlen, sollten auch die Leuchten einen entsprechenden Stil aufweisen.

Für eine angemessene Grundbeleuchtung muss das Licht nicht zwangsläufig direkt von der Decke scheinen. Auch eine Indirektbeleuchtung mittels Deckenfluter oder das Einschalten einer oder mehrerer, eigentlich für die Platzbeleuchtung bestimmter Leuchten kann ausreichend sein – und obendrein die energieeffizientere Lösung sein.

Separate Lichtquellen für einzelne Raumzonen bereitstellen

Wie der Name schon vermuten lässt, besteht die Aufgabe der Platzbeleuchtung darin, eine einzelne Zone des Raumes mit Licht zu versorgen. Beispiele hierfür sind die klassische Stehleuchte in der Leseecke oder die baugleichen Tischlampen links und rechts neben der Couch.

Für den Essbereich wiederum hat sich die Hängeleuchte bewährt. Sie spendet ein helles, direktes Licht, in dem all die Speisen auf den Tellern gleich noch viel geschmackvoller aussehen. Der Schirm sollte dabei etwa 60 Zentimeter über der Tischoberfläche hängen, so dass die am Tisch sitzenden Personen einerseits nicht geblendet werden, andererseits aber auch ungestört Augenkontakt halten können. Pendelleuchten mit Höhenzug bieten in dieser Hinsicht eine größtmögliche Flexibilität.

Wohnküche im Blockhaus - Blockhäuser, Holzhaus, Licht, Beleuchtung, Design, Wohnhaus, Lichtplanung, Lichtdesign
Wohnküche im Blockhaus - © Kuusamo Blockhaus

Ist im Wohnzimmer kein separater Stromanschluss für den Essbereich vorhanden, haben sie mit einer Angelleuchte dennoch romantisches Licht über dem Esstisch. Hierbei handelt es sich um eine Stehleuchte mit weit ausladender, halbkreisförmig geschwungener Struktur, die direktes Licht von oben spendet.

Für die Lichtgestaltung hat sich eine Kombination aus direktem und indirektem Lichtquellen als ideal erwiesen. Denn einseitig gerichtetes Licht verursacht störende Schlagschatten, diffuses Licht dagegen lässt Konturen verschwinden, die gerade für das Erkennen von Gesichtszügen sehr wichtig sind. Für einen hohen Sehkomfort ist also ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Licht und Schattigkeit unerlässlich.

Mit Lichtakzenten den Raum gestalten

Die Akzentbeleuchtung dient vorrangig der ästhetischen Lichtgestaltung. Hierbei werden vereinzelte Lichtpunkte gesetzt, die deutlich heller als die Grundbeleuchtung sind. Zwischen den Lichtinseln sollte zudem ein gewisser Abstand bestehen, damit das Spiel aus Licht und Schatten eine dynamische Raumwirkung entfaltet.

Der eigenen Kreativität sind in der Lichtgestaltung kaum Grenzen gesetzt. Ganz im Gegenteil, laden doch die vielfältigen Möglichkeiten erst recht zum Experimentieren ein. So greifen viele nach wie vor gern zu Kerzen und Lichterketten, um ein gemütliches Lichtambiente zu schaffen. Weitere interessante Möglichkeiten der Akzentbeleuchtung bieten Spots in Möbeln, Bilderleuchten über Gemälden sowie Boden- bzw. Deckenstrahler, die die Maserungen der Holzwände betonen, oder Wandleuchten, die leere Flächen beleben.

Sehr beliebt ist natürlich auch die Indirektbeleuchtung, sei es indem dekorative Bodenleuchten über ihren Schirm weiches Licht abgeben, oder indem das Licht eines Deckenfluters sanft von Wänden und Decke in den Raum hinein reflektiert wird. Bei der Auswahl der Leuchten sollte man in jedem Fall auf das Material und das Design achten, da hierdurch die Qualität des Lichts wesentlich mitbeeinflusst wird. So kann beispielsweise eine Wandleuchte einen weichen oder harten Schattenrand aufweisen und durch Vorsätze oder überlappende Lichtkegel für faszinierende Lichtspiele sorgen.

Um eine bestimmte Lichtstimmung zu erzeugen, ist allerdings nicht nur die Bauart der Leuchte entscheidend, sondern auch die Eigenschaften der verwendeten Leuchtmittel. So unterstreicht man die heimelige Wohnatmosphäre eines Blockhauses am besten mit Leuchtmitteln der Lichtfarbe Warmweiß, da ihr Lichtspektrum einen höheren Rotanteil aufweist.

Aber auch ein im Kontrast zum wohnlichen Holzhauscharme stehendes Lichtambiente hat durchaus seinen Reiz. Hierfür sind Halogenlampen mit der Lichtfarbe Neutralweiß ideal, da diese ein brillantes, farbechtes Licht spenden.


Autor Daniela Schär: Lighting Deluxe – professionelle Lichtplanung und hochwertige Designleuchten für die Innen- und Außenbeleuchtung


<< zurück zum Bloganfang <<



Eine luftdichte Gebäudehülle von Blockhäusern

Kleines Holzhaus - Wohnblockhaus - Massivholzhaus - Zertifikat - Blower Door Messung - Luftdichtheitsprüfung - Blockhausbau - Holzbau - Singlehaus - Ökologisch bauen - Gesundes Wohnen - Zimmerei - Bau - Neubau - Klimaanlage - Lüftungsanlage  - GEG - KfW
Blower Door Messung - Luftdichtheitsprüfung

Nach den deutschen und finnischen Vorschriften für neue Wohnhäuser muss ein Energieausweis in der Baugenehmigungsphase eingereicht werden. Die Forderung für eine gute Luftdichtheit hat einen sehr hohen Stellenwert und erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinien.

 

Der gute Wert der Luftdichtigkeit kombiniert mit gut isoliertem Dach und Bodenplatte/Sockel ist ein aussagekräftiges Argument für den Kauf des umweltfreundlichen Holzhauses in massiver Blockbauweise. 

 

Argumente für eine dichte Außenhülle im Hausbau