Garten

Die stimmungsvolle Kerzenflamme ist immer verbunden mit Brandgefahr. Beim Feiern in der festlichen Kerzenbeleuchtung sollten alle besonders vorsichtig sein. Der wichtigste Sicherheitshinweis ist, dass die brennenden Kerzen für keinen Moment unbeaufsichtigt sind. Feiern Sie Ihre Feste mit weniger Brandgefahr und befolgen Sie die folgenden Tipps für die sichere Festbeleuchtung der Herbstfeste auf der Terrasse und in der Weinachtzeit.
Haben Sie in Ihrem Garten ein altes Gerätehaus stehen, welches nur für die Ablage von Gartenutensilien genützt wird? Falls ja dann sollten Sie sich Gedanken über weitere Möglichkeiten zur Nutzung machen. Denn mit etwas Fantasie und Heimwerkergeschick holen Sie viel mehr aus Ihrem Ablageplatz heraus als Ihnen womöglich bewusst ist. Wir zeigen Ihnen deshalb einige Möglichkeiten zur Zweckentfremdung und zur kreativen Nutzung des zusätzlichen Raumes in Ihrem Garten.

Grundstücksflächen sind in erster Linie wegen ihrer hohen Quadratmeterpreise in der Regel recht knapp bemessen. Für den Garten steht dann oft nur noch ein kleiner Rest zu Verfügung. Den gilt es nun so optimal wie eben möglich zu nutzen. Aber dies ist nicht der einzige Grund, warum Grundstücksbesitzer sich für die Anschaffung eines Gerätehäuschens oder einer Auflagenbox entscheiden. Gartengeräte, evtl. auch Fahrräder, wettergeschützt und sicher unterzubringen, um mehr Platz im Haus zu schaffen.
Einen lebendigen, grünen Garten. Wer wünscht ihn sich nicht? Dein eigenes kleines Paradies mitten im Grünen. Du hast gerade ein neues Haus gekauft und dein Garten ähnelt eher einem großen Sandkasten als einem Gartenparadies? Oder hast du einfach Lust auf was Neues? Viele Gartenprojekte scheitern vor allem aus Zeitmangel. Eine Fertighecke ist eine praktische Lösung für alle, die schnell im eigenen Garten relaxen wollen.

Ein Wintergarten gilt baurechtlich als Erweiterung der Wohnfläche und muss daher immer genehmigt werden. Ansprechpartner finden Sie in der für Sie zuständigen Baubehörde. Hier kann Ihnen auch mitgeteilt werden, was Sie alles für den Antrag zum Bau eines Wintergartens benötigen.
Das klassische Gewächshaus ist in der Regel ein Glashaus, das ausreichend Platz für Tomaten, Gurken und Kräuter bietet. Man unterschiedet grob zwischen zwei unterschiedlichen Häuserarten: Einem fest installierten und einem flexiblen Haus. Das Erstgenannte verbleibt auch außerhalb der Anbausaison im Garten und wird bei der Montage fest im Untergrund verankert.

Pflanzen wollen behütet sein. Dafür wurde das Gewächshaus erfunden. Jeder Hobbygärtner weiß dieses praktische Kleinbauwerk zu schätzen. Es bietet den Pflanzen nicht nur Schutz vor Wind und Wetter, sondern sorgt dank Treibhauseffekt auch für eine gute Ernte.