Echtes Blockhaus und klimaneutrales Bauen

Viele kleine Städte in Finnland haben bereits beschlossen, dass ihre Stadt bis 2035 klimaneutral sein wird. Neben der Energieerzeugung generiert die derzeitige Bauweise mit Zement einen erheblichen Teil des CO2-Fußabdrucks von Wachstumszentren. Wussten Sie, dass nach den jüngsten Schätzungen bei der Zementherstellung acht Prozent der weltweiten CO2-Emissionen entsteht? 

Tragen Holzhäuser in massiver Blockbauweise zum Klimaschutz bei?

Die Berechnungen zeigen, dass durch den Einsatz von massiver Blockbauweise bei Bauprojekten mit der bereits eingesetzten Technologie eine CO2-Neutralität erreicht werden kann. Die Werte eines Blockhauses sind deutlich besser als eines Holzfertighauses mit geringem Holzanteil.

Der rasche Klimawandel ist ein guter Zeitpunkt, um den Verbrauchern die Vorteile von echten Blockhäusern in traditioneller Blockbauweise vorzustellen. Städte müssen den CO2-Fußabdruck der aktuellen Wertschöpfungskette im Baugewerbe verringern. Die finnische Blockhausindustrie ist ein Vorreiter und kann Lösungen anbieten, die den Steuerzahlern nicht extra kosten.

Globale Klimaplanung kann die Lebenszyklusemissionen von Gebäuden  erheblich reduzieren. 

Die traditionelle Blockbauweise kehrt nach 80 Jahren in die Städte zurück

Der Marktanteil von Blockhäusern am finnischen Einfamilienhausmarkt wächst seit Jahren. Moderne Architektur und neue technische Lösungen haben der Blockbauweise auch neue Verwendungen hinzugefügt. Die massive Blockbauweise nimmt auch im öffentlichen Bau zu.

Tragen Holzhäuser in massiver Blockbauweise zum Klimaschutz bei?  In einer traditioneller Blockbauweise kommt Plastik so gut wie nie vor.
In einer traditioneller Blockbauweise kommt Plastik so gut wie nie vor

Aufgrund von Raumluftproblemen im aktuellen Gebäudebestand mit Zement  und Fertighäusern werden immer mehr Schulen, Kindergärten und Pflegeheime in massiver traditioneller Blockbauweise gebaut. Man hat festgestellt, dass die massive Blockbauweise ohne Dämmebene mit Folien sich sehr gut auch für den Bau von kleinen Hotels, Ausflugslokalen, Geschäftsräumen und Reihenhäusern eignet.

Gesundes Wohnen und „Innenraumhygiene“

Zur Kosteneinsparung werden in den Außenwänden der traditionellen Blockbauweise keine billige Dämmpakete in Glas- oder Steinwolle eingebaut, die beidseitig mit Folien eingepackt werden müssen. Die Häuser werden aus dicken Holzbalken ohne problematische Dämmebene mit Folien gebaut. Das Resultat für die zukünftigen Bewohner: Gesundes Raumklima!

Es gibt mehrere Gründe für den Anstieg der Popularität von Blockhäusern. Die Fähigkeit von Massivholz, den Feuchtigkeitshaushalt der Raumluft auszugleichen, ist seit vielen Jahren bekannt. Weitere positive Auswirkungen auf die Menschen werden laufend entdeckt und befördert. In Studien wurden auch antibakterielle Eigenschaften von Holzoberflächen sowie eine Senkung der Herzfrequenz und des Blutdrucks beobachtet.

Die Urbanisierung ist auch nicht in Finnland aufzuhalten

Die Urbanisierung ist ein globales Phänomen und der gleiche Trend ist auch in Finnland zu beobachten. Im Baugewerbe spiegelt sich dies in der dichteren Planung der regionalen und kommunalen Struktur von Kleinstädten wider. In den Städten werden immer mehr kleine Mehrfamilienhäuser, Einfamilienhäuser und Reihenhäuser geplant.

Derzeit führt die finnische Blockhaus Industrie eine Untersuchung der Bedürfnisse der Bewohner nach komfortablem, sicherem und ökologischem Wohnen in einem ausgesuchten Baugebiet durch. Die Auswertung dient als Grundlage für den Entwurf eines zeitgemäßen, komfortablen und umweltfreundlichen Baugebiets mit gemeinschaftlicher Nachbarschaft.

Blockbalkenauswahl für Wohnhäuser

Der Zweck des geplanten Gebäudes, Gebäudegeometrie, Standort, Haustechnik, die eigenen Vorlieben und der Geldbeutel bestimmen, welche Balkenarten und -stärken für das Bauprojekt am besten geeignet sind. Für Einfamilienhäuser empfehlen wir 202, 230 oder 275 mm dicke, formstabile Lamellenbalken aus Kiefernholz.

CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung von Bauprodukten wurde in Finnland und anderen EU-Ländern am 1. Juli 2013 für Bauprodukte verbindlich, für die eine harmonisierte Norm zur CE-Kennzeichnung existiert. Kuusamo Hirsitalot Oy hat die europäischen technischen Zulassungen ETA-13/0294 und ETA-11/0207 erhalten, die die CE-Kennzeichnung für Produkte von Kuusamo Log Houses berechtigen.

Wir liefern Blockhausbausätze sowohl für die von uns geplanten Typenhäuser als auch für die freigeplanten Architektenhäuser des Bauherrn. 

Mehr über unsere Kollektion, Lieferzeiten, -Umfang und -Bedingungen erfahren Sie direkt bei den Baupartnern


Mehr über Kuusamo Blockhäuser erfahren Sie unter www.blockhaus-kuusamo.de  Der Beitrag wurde von der Admin dieser Seite geschrieben.




Kommentare: 0