Hilft eine sorgfältige Planung beim Kosten sparen?

Die eindeutige Antwort lautet ja.


Entstehen dem Bauherrn Mehrkosten bei Grundrissänderungen / Konstruktionsänderungen der Häuser im Katalog?

Geringfügige einmalige Änderungen im Grundriss erhöhen nicht die Planungskosten. Als Folge der Änderungen können aber die Materialmengen und Montageaufwand stark erhöhen und somit den Endpreis. Die Konstruktionen der Typenhäuser sind meistens nach Statik optimiert und deshalb können die Änderungen in den tragenden Konstruktionen und Sonderwünsche zu Mehrkosten führen. 


Kann ich mein Blockhaus auch nach den eigenen Zeichnungen anfertigen lassen? Werden dadurch die Baukosten höher?

Ja, wir produzieren hauptsächlich individuelle Wohnblockhäuser. Die Baukosten werden von einem individuellen Entwurf kaum beeinflusst. Für den Baupreis ist maßgebend, wie groß und/oder aufwändig das geplante Holzhaus, die Schneelast des Bauorts, die eingebaute Holzmenge, Montagaufwand, Balkenart und -dicke sind. Mehrkosten entstehen durch die Sonderwünsche und die architektonischen Entwürfe und die Bauplanung. Der Bauherr kann die Zeichnungen auch von dem eigenen Architekten anfertigen lassen.


Gibt es einen Katalog, den Sie uns zusenden können?

Sehen Sie sich unseren aktuellen Katalog direkt online an! Hier bekommen Sie zwei Kataloge als PDF zum kostenlosen Download.

 

Download
Blockhaus Collektion__2019 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.7 MB
Download
Fächerhaus Collektion_2019_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB


Können Sie bereits vorhandene Zeichnungen vom Holzfertigbaus umwandeln und danach ein Blockhaus produzieren?

In meisten Fällen ist das Umwandeln der Zeichnungen eines Holzfertighauses für ein Blockhaus mit geringen Änderungen möglich. Die Zeichnungen werden nach den Anforderungen für Blockhausbau angepasst. Die möglicherweise vorhandene Statik der Baukonstruktionen und Berechnungen nach EnEV können nicht übernommen werden. 


Wer macht die Planung?

Im Allgemeinen unsere Vertriebspartner oder der Architekt des Bauherrn oder der Bauherr findet ein Haus aus unserer Kollektion. Folgende Angaben sollten vor der Entwurfsplanung / Kalkulation vorhanden sein, damit wir das Bauvorhaben  möglichst genau planen / kalkulieren können:

  • Bauort (Schneelast)
  • Grundstück
  • Lageplan
  • Bebauungsplan
  • Was wird gebaut? Wohnhaus als Hauptwohnsitz oder winterfestes Ferienhaus als Zweitwohnsitz?
  • Abmessungen des Hauses (Länge x Breite), Dachneigung
  • Balkenart
  • Gewünschte Lieferumfang
  • Konkrete Anzahl der Türen und Fenster, Rollläden 
  • Im welchem Umfang sind Eigenleistungen geplant
  • Technische Ausstattung 

Je ungenauer die Angaben, desto ungenauer ist die Kalkulation. Bei ungenauen Angaben kann nur ein Kostenvoranschlag erstellt werden. Bei einem Kostenvoranschlag handelt es sich ist um eine reine Schätzung. Für eine möglichst genaue Kalkulation ist eine Zusammenarbeit mit dem Bauherrn erforderlich.


Können wir unseren Grundriss individuell planen? oder müssen wir von den vorgegebenen Grundrissen wählen?

EG-Grundriss
EG-Grundriss

 

Ja. Unsere Vertriebspartner nehmen sich gern die Zeit und planen gemeinsam mit Ihnen Ihr zukunftsorientiertes Blockhaus nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Unsere Planungsingenieure können fast jedes gewünschte Detail planerisch realisieren, so dass dieses nach Statik und mit modernsten Maschinen umgesetzt werden kann. Wenden Sie sich mit Ihren Wünschen und Vorstellungen an uns, wir finden mit Sicherheit für Sie eine optimale Lösung.

 

Freie Planung nach Kundenwusch ist die meist ausgesuchte Variante. Wir unterbreiten mit unseren Grundrissen und Bildern nur Ideen mit Ausführungsbeispielen. Unsere Wandaufbauen vereinigen die bauphysikalischen Vorteile der massiven Blockwand mit der Flexibilität der neuartigen Eckverkämmungen. Unsere Konstruktionen erlauben die vielseitige Gestaltung von der traditionellen bis ultramodernen Architektur.


Geldbeutelfreundliche Planung

  • Die Außenhülle des Hauses müsste möglichst geringgehalten werden und muss luftdicht, aber atmungsaktiv sein.
  • Jedes Haus unabhängig von der Bauweise sollte möglichst kompakt gestaltet werden. Ein komplizierter Grundriss und Dachkonstruktion erhöht in der Regel die Außenfläche, die negativ auf Baukosten und EnEV wirken.
  • Je nach Wandkonstruktion sollte sorgfältig um eine geeignete Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung Gedanken gemacht werden, denn die größten Wärmeverluste sind auf die Belüftung zurückzuführen.
  • Als Heizungsanlage stehen den Bauherren zum Auswahl z. B, Wärmepumpen, Photovoltaikanlagen oder Heizungen mit erneuerbaren Heizstoffen mit Holz und Holzpellets. Häufig entstehen hohe Anschaffungskosten, aber man wird bei der richtigen Auswahl später mit den niedrigeren Betriebskosten belohnt. 
  • Sparen Sie nicht an der Blockbalkendicke.

Warum sorgfältige Planung und Montage wichtig sind?

  • Bei den sorgfältig geplanten und gebauten Blockhäusern sind die Wände luftdicht.
  • Die Wärmeverluste der dichten Wandkonstruktion von den Blockhäusern sind sehr niedrig. 
  • Die dicken Blockhauswände sind zwar teurer bei der Anschaffung, aber sorgen für eine gute Wärmedämmung, sind luftdicht, bleiben schimmelfrei und bieten dauerhaft ein gesundes Raumklima.
  • Außerdem können die Holzwände die Luftfeuchtigkeit in den massiven Blockhäusern mit Hilfe der Holzwände regulieren. Im Gegensatz zu Häusern in Rahmenbauweise oder Steinhäusern mit einer Dämmebene und Folien besteht nicht die Gefahr, dass die Luftfeuchtigkeit in der Wandkonstruktion kondensiert.  

Gibt es eine Typenstatik?

Nein, weil kein Haus wie das Andere ist. Eine Typenstatik ist nur für Massenware in gleicher Bauart, Bauweise und bei gleichbleibenden Randbedingungen sinnvoll.