Eine Holzpelletheizung - Der Umwelt zuliebe


Wenn Sie darüber nachdenken, eine neue Heizungsanlage anzuschaffen, werden Sie sich sicherlich auch viele Gedanken darüber machen, ob diese neue Heizungsanlage umweltfreundlich ist. Es gibt heute verschiedene Typen von Heizungsanlagen, die man als nachhaltig bezeichnen kann. Eine davon ist auch die Holzpelletheizung, über deren Anschaffung es sich nachzudenken lohnt, vor allen Dingen dann, wenn Sie auch denken, dass sie die Verantwortung für nachfolgende Generationen übernehmen möchten.

Informieren Sie sich doch zunächst einmal im Biomasse ABC

Das Unternehmen Kwbheizung.de hat sich auf alle Heizungssysteme spezialisiert, die mit Stoffen betrieben werden können, die als Biomasse bezeichnet werden. Um es den Kunden leichter zu machen, sich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden und sich vorab genau über die Vorteile und Arbeitsweise so eines Heizungssystems zu informieren, gibt es auf der Website dieses Unternehmens das sogenannte Biomasse ABC. Hier werden alle Begriffe rund um das Thema umweltbewusstes Heizen genau beschrieben, und das nach ABC geordnet. Sie können dort alles lesen oder gezielt nach einem bestimmten Begriff suchen, wenn sie etwas ganz Bestimmtes wissen möchten. Nehmen Sie sich doch einfach einmal die Zeit und werfen einen Blick in dieses Biomasse ABC, um dieses interessante Thema für sich ein wenig zu vertiefen.

Mehr Infos über Kwbheizung.de

 Pelletheizung Easyfire mit Schrägbodenlage - © KWB Heizung
Pelletheizung Easyfire mit Schrägbodenlage - © KWB

Wenn Sie sich außer über umweltbewusstes Heizen jetzt ein wenig über die Firma informieren möchten, die so etwas heute möglich macht, dann schauen Sie doch einfach einmal auf die Unterseite "Rund um KWB". Hier finden Sie aktuelle Messetermine des Unternehmens, aber auch viele allgemeine Infos, über die man sich ein Bild davon machen kann, was auf der Seite Kwbheizung.de eigentlich alles angeboten wird. Nicht jedes Unternehmen, das sich mit dem Vertrieb von Heizungsanlagen beschäftigt, ist so umweltbewusst wie dieses. Das werden Sie schnell feststellen, wenn Sie sich hier ein wenig informiert haben. Sollte sich in Ihrer Nähe gerade ein Messestand befinden, wäre ein Besuch dort natürlich optimal. Sie können aber auch sehr gut über die Website Kontakt mit den Mitarbeitern des Unternehmens aufnehmen und werden so sicherlich viele interessante Informationen über umweltbewusstes Heizen bekommen. Rufen Sie dort doch einfach einmal an oder schreiben Sie eine E-Mail an die Firma und bitten um eine Beratung.

Schornsteinfeger bei der Planung einbeziehen

Eine Heizungsanlage mit Holzpellets ist auch in einem Blockhaus - Holzhaus in Blockbauweise - grundsätzlich möglich. Der Bauherr soll rechtzeitig Kontakt mit dem örtlichen Bezirksschornsteinfeger aufnehmen. Er kann sagen, welche örtlichen Vorschriften (Schornstein, Bodenplatte, Wandabstand, Belüftung, usw.) zu berücksichtigen sind. Alle neuen Feuerstellen müssen immer von einem Bezirksschornsteinfeger abgenommen werden.

Nachwachsende Rohstoffe

Dieser Artikel soll Sie in erster Linie über die Vorteile einer Holzpelletheizung informieren. Diese Art von Heizung wird wie der Name schon sagt mit Holzpellets betrieben. Holzpellets werden aus Holz hergestellt, wie Sie sich denken können, also aus nachwachsenden Rohstoffen. Es gibt auch noch andere nachwachsende Rohstoffe, die sich zum Heizen eignen und ebenfalls nicht schlecht sind. Aber das wäre ein anderes Thema. Um Holzpellets herzustellen, werden Holzarten benötigt, die besonders schnell wachsen. Das ist unter anderem bei Pappeln der Fall. Diese Bäume werden auf eine ganz bestimmte Art angepflanzt und können, da sie sehr schnell wachsen, schon sehr früh geerntet werden, und das bei einer entsprechenden Pflege solcher Anlagen zur Herstellung von Holzpellets auch immer wieder.

Pellets sind ein Stück Natur

Holzpellets Haufen - © KWB Heizung
Holzpellets Haufen - © KWB Heizung

Für die Herstellung von Pellets müssen keine großen Waldgebiete gerodet werden. Pellets werden aus Abfallstoffen von Sägewerken und anderen holzverarbeitenden Betrieben hergestellt. So können viele Tiere einen Lebensraum behalten und Menschen erholsame Spaziergänge machen, radeln und vieles mehr. Die grünen Bäume verbrauchen für ihr Wachstum CO² und spenden wertvollen Sauerstoff, während sie wachsen. Viel umweltfreundlicher geht es sicher nicht mehr, um die Rohstoffe zum Heizen zu gewinnen.

Und noch ein Vorteil sind sinkende Heizkosten

Wenn Sie jetzt denken, das muss doch alles schrecklich teuer sein, dann irren Sie sich. Es ist nämlich preisgünstiger als herkömmliches Heizen, wenn Sie sich dafür entscheiden, in Zukunft mit Holzpellets zu heizen. Eine kleine Demo-Berechnung auf der Website der KWB zeigt beispielsweise, wie eine vierköpfige Familie durch die Anschaffung einer Heizungsanlage, die auf Holzpellets basiert, trotz der Investition durch die so eingesparten Heizkosten im Laufe von nur 15 Jahren 17.700 Euro sparen kann. Das ist doch sicher auch für Sie eine sehr interessante Information.

Viele Händler handeln heute bereits mit Holzpellets

Eine Frage bleibt für Sie nun noch offen, und dabei handelt es sich natürlich um die Beschaffung der für diesen Heizungstyp benötigten Holzpellets. Sie brauchen sich darum allerdings gar keine Sorgen zu machen, denn über die Suchmaschine der KWB finden Sie ganz leicht auch in Ihrer Nähe einen Händler für Holzpellets, denn davon gibt es inzwischen schon sehr viele.


Weitere Informationen: Kwbheizung.de

Verantwortlich für diesen Gastbeitrag ist die Autorin Stefanie Fischer


 




Kommentare: 0