Artikel mit dem Tag "Baustelle"



In welcher Schneelastzone liegt Ihr Grundstück? Bei der Tragwerksplanung eines Hauses muss immer die Schneelast und die Höhe der Standort in Betracht gezogen werden.
Der Bauantrag ist der Antrag auf eine Baugenehmigung für ein Bauvorhaben. Die erforderlichen Unterlagen und Nachweise für den Bauantrag können von Bundesland zu Bundesland und von Region zu Region variieren. Der Bauantrag muss von einer bauvorlageberechtigten Person angefertigt und eingereicht werden.

Versicherungen rund um das Eigenheim: Wohngebäudeversicherung, Elementarversicherung, Hausratversicherung. Informieren Sie über die genauen Bedingungen immer bei Ihrem Versicherungspartner.
Die gesetzliche und private Bauhelferversicherung schaffen Sicherheit für alle helfenden Freunde, Familienangehörige und Bekannte als Bauhelfer auf der Baustelle.

Die Bauleistungsversicherung deckt Schäden ab, die am Roh- oder Neubau durch höhere Gewalt wie Hochwasser oder Unwetterschäden, durch Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler entstehen. Ferner sind der Diebstahl bereits eingebauter Sachen oder mutwillige Beschädigung durch Unbekannte ebenfalls versichert. Versichert ist der Wert der Bauleistungen. Gegen Pfusch am Bau hilft diese Versicherung jedoch nicht. Schäden die durch normale Witterung wie Frost entstehen, sind nicht abgesichert
Die Baunebenkosten variieren nicht nur von Bundesland zu Bundesland, sondern auch von Region zu Region. Die zukünftigen Bauherren sollten sich schon vor Grundstückskauf über die Nebenkosten informieren. Weitere Baunebenkosten fallen unabhängig von der Bauweise für die Bauvorbereitung, während der Bauarbeiten und nach der Fertigstellung des Hauses.