Finnisches Blockhaus - Holzhaus in Blockbauweise

FAQ zu den Kuusamo Blockhäusern und zu Finnland

FRAGE: 
Wie ist das Lieferprogramm des Blockhauswerks?

ANTWORT: 
Ausschließlich maschinell angefertigte Holzbausätze für Blockhäuser in gleichbleibender Qualität vom Baumstamm bis zum fertigen Blockhaus. Durch unsere Konstruktionsvielfalt und Erfahrung sind auch individuelle Architektenhäuser mühelos realisierbar.


FRAGE: 
Wie unterscheidet sich die Polarkiefer vom 65. Breitengrad vom Kiefernholz aus Mittel- oder Südfinnland oder z. B. Estland?

ANTWORT: 
Wegen der kurzen Wachstumsperiode und eines nahrungsarmen Mutterbodens wachsen die Bäume langsam und die Jahresringe folgen dicht aufeinander.
Durch den höheren Kernanteil weist das Holz einen größeren Harzgehalt auf, ist härter und wetterbeständiger und hat eine etwas kräftigere Farbe.
Das höhere spezifische Eigengewicht führt zu einer geringeren Setzung durch die geringere Schrumpfung des Holzes. Die durch Trocknung entstehenden natürlichen Risse am Außenrand eines langsam gewachsenen Rundholzes sind erheblich schmaler. Desweiteren bilden sich kaum Innenrisse im Holzkern. Der gefällte Baum ist mindestens 80 bis 100 Jahre alt und sehr gerade.

Blockhaus Kuusamo – Holzhäuser in Blockbauweise - Blockhäuser

 

FRAGE: 
Welche Blockbalkenarten werden von Ihnen geliefert?

ANTWORT: 
Gehobelte Rundblockbohlen aus Polarkiefer von 170-230 mm Durchmesser.
Geleimte Vierkantbalken aus Polarkiefer von 88-275 mm Stärke.
Vierkantblockbalken aus Polarkiefer in Vollholz von 95-145 mm Stärke.


Rundbohle 170-230 mm
Rundbohle 170-230 mm
Lamellenbalken 88-275 mm
Lamellenbalken 88-275 mm

FRAGE: 
Wird das vom Blockhaus- und Sägewerk bearbeitete Holz im Winter eingeschlagen?

ANTWORT: 
Für unsere  Blockhäuser wird das Nadelholz vom 65. Breitengrad außerhalb der Wachstumsperiode im Winter eingeschlagen.


FRAGE: 
Was halten Sie vom Mondphasenholz?

ANTWORT: 
Für ein Wohnblockhaus benötigt man durchschnittlich 1400-1500 m Blockbalken und unser Team fertigt und liefert jährlich mehrere hundert Wohnblockhäuser. Es wäre unglaubwürdig, wenn wir behaupten würden, daß wir in einer bestimmten Mondphase im Winter bei -30°C und womöglich einem Meter Schnee in ein paar Tagen die jährlich benötigte Holzmenge einschlagen könnten. Außerdem konnte bis jetzt nicht lückenlos wissenschaftlich bewiesen werden, daß das Mondholz bestimmte Eigenschaften aufweist. In Finnland ist der Winter lang und in Nordfinnland sehr lang mit dunklen Tagen. Unsere Vorfahren haben schon immer das Bauholz im Laufe des langen Winters geschlagen, wenn das Wetter günstig für Forstarbeiten war.
 

FRAGE: 
Woher stammt das von Ihnen bearbeitete Holz?

ANTWORT: 
Unser Nadelholz stammt ausschließlich aus Nordfinnland, vom 65. Breitengrad. In diesem Breitengrad sind auch die Rentiere zu Hause. Also, echtes Polarholz.


FRAGE: 
Wie wird das Nadelholz getrocknet?

ANTWORT: 
Durch Lagerung und computergesteuerte maschinelle Trocknung.


FRAGE: 
Welchen Feuchtegehalt hat das Nadelholz?

ANTWORT: 
Rund- und Vierkantbalken haben ab Werk eine von der jeweiligen Dimension abhängige Restfeuchte.


FRAGE: 
Sind die Leime diffusionsoffen?

ANTWORT: 
Ja, wir verwenden in der Produktion nur diffusionsoffene Leime.
 
FRAGE: 
Welche Balkenprofile haben Sie in Ihrem Programm?

ANTWORT: 
Rechteckige Vierkantbalken mit Nut und Feder und gehobelte Rundblockbohlen. Beide Blockbohlentypen verfügen über eine rutschfeste, passgenaue Eckkonstruktion.
 
FRAGE: 
Wird zwischen den Balken ein Abdichtungsband montiert?

ANTWORT: 
Immer, um die Winddichtigkeit zu optimieren. Auch um den Hals der Blockbalken in der Eckverbindung wird immer eine geeignete Dichtung eingebaut.


Prinzip
Prinzip

FRAGE: 
Wie werden die Holzoberflächen des Holzbausatzes bearbeitet?

ANTWORT: 
Alle sichtbaren Oberflächen sind gehobelt.
 
FRAGE: 
Welche Blockbalkenlängen können vom Blockhaus- und Sägewerk geliefert werden?

ANTWORT: 
Produktionstechnisch könnten die Blockbalken die Länge eines Trailers (Sattelaufliegers) haben. Aber nicht die Länge von Blockbalken ist entscheidend, sondern die technischen, planerischen und qualitativen Anforderungen an den Blockhausbau. Zu hochwertigen Blockbalken wird nur der untere Teil des Baumstammes verarbeitet. Das Kronenholz wird bei uns wegen der minderen Qualität nicht zu Blockbalken verarbeitet.


FRAGE: 
Werden die Blockbalken imprägniert?

ANTWORT: 
Nein, wir vermeiden jede Anwendung von Chemie, wenn es möglich ist. Die Holzbauteile der Außenwände sollten jedoch unverzüglich nach der Fertigstellung vom Bauherrn imprägniert werden. Achten Sie schon bei der Entwurfsplanung , dass die Fundamente ausreichend hoch sind. Nur mit der Hilfe von technischem Holzschutz vermeiden Sie spätere Schäden durch Feuchte (z.B. durch Ziersträucher, Schmelz- und Spritzwasser) in der Außenwandkonstruktion.
 
FRAGE: 
Wie häufig sollte ein Blockhaus gestrichen werden?

ANTWORT: 
Alle Blockhäuser, unabhängig von Hersteller, sollten, wie im allgemeinen alle Holzhäuser, in regelmäßigen Abständen mit einer offenporigen Lasur (nicht Lack) behandelt werden. Das empfohlene Intervall hängt stark vom Bauort und vom Farbanstrich ab. Es ist wichtig, daß man die Wetter- und Südseite mit starker Sonneneinstrahlung und Blockbohlenenden beim ersten Mal äußerst sorgfältig behandelt und daß der Anstrich bei Bedarf aufgefrischt wird.

 

FRAGE: 
Welche Art von Holzhäusern in Blockbauweise kann das Blockhaus- und Sägewerk liefern?

Hotel im Blockhaus
Hotel im Blockhaus - © Blockhaus Kuusamo

ANTWORT: 
Blockhaus-Holzhausätze für Einfamilienhäuser in ein und zwei Ebenen, Zweifamilienhäuser, winterfeste Ferienhäuser (auch als späterer Wohnsitz), Einfamilienhäuser mit Einliegerwohnung und Gewerbebauten wie z. B. Restaurants und Clubhäuser.
Sehen Sie selbst in unsere Bildergalerie!


FRAGE: 
Liefert das Blockhaus- und Sägewerk Holzhäuser in Blockhausoptik?

ANTWORT: 
Nein, weil diese Holzhäuser "Blockhausimitate" darstellen und nichts mit dem echten hochwertigen massiven Blockhaus zu tun haben. Die dünne Außenschalung derartige Häuser ist sehr anfällig für Verformungen und Rissbildung. Diese Holzbauweise hat außer der Optik keine für das Blockhaus typische Qualitätsmerkmale wie: große Holzmenge, Abdichtungen zwischen den Blockbohlen und in den Eckverbindungen, Verbindungselemente wie Holzzapfen, Keilzinkenverbindung, Spannstangen und Eckverkämmungen. All dies ist nicht oder nur unzureichend vorhanden! Die Konstruktionen von Blockhausimitaten mit ihrer dünnen vorgesetzten Holzverkleidung erfüllen nicht die vom Hersteller an das echte, formstabile Blockhaus gestellte Anforderungen entsprechend finnischem Know-how, Tradition und Standards.
Im Allgemeinen werden für diese Art Holzhäuser keine Abdichtungen in der Nut und Feder der dünnen Profilhölzer und in den Eckverkämmungen der Außenschale eingebaut. Die Holzenden werden in der Wandfläche teils nur lose angestoßen. Weil die Holzverkleidung der Außenseite am Ständerwerk als starre Konstruktion festgeschraubt wird, kann die äußere Schale nicht je nach Luftfeuchtigkeit reagieren. Die konstruktiv vorhandenen Fugen erweitern sich durch fehlende Pressung der Blockbohlen und die natürliche Trocknung des Holzes. So können durch Undichtigkeiten Bauschäden entstehen.
Die massive Blockbauweise gilt als die ursprünglichste und älteste Art, ein Holzhaus zu errichten, aber jedes Holzhaus ist nicht gleich ein echtes Blockhaus. Wenn Sie sich für ein Haus mit Blockhausimitat und äußerst wenig Holz, aber viel Dämmmaterial und Gipskarton interessieren, können wir Sie bei Ihren Bauvorhaben aus den oben dargestellten Gründen nicht unterstützen.
Bei Premium Class - Blockhäusern wird die passgenaue Fräsung der Vierkantbohle mit breiten Wangen für eine stabile und dichte Eckverbindung (Bild kommt noch ...) immer zusätzlich mit einer Abdichtung in der Nut zwischen den Blockbalken und um den 'Hals' in der Eckverbindung ergänzt.
Blockhaus – Experten: Ihr Partner für Blockhäuser und Holzbau


FRAGE: 
Liefert das Blockhaus- und Sägewerk auch Schwedenhäuser in Blockhausoptik?

ANTWORT:

Nein, weil Schwedenhäuser Fertighäuser in Holztafelbauweise sind. Wir dagegen beschäftigen uns ausschließlich mit echten Blockhäusern in Vierkant- und Rundblockbauweise mit finnischem Know-How und nach finnischer Tradition.

Im Blockhauslexikon finden Sie weitere Informationen über Schwedenhäuser und was sie von echten Blockhäusern / Wohnblockhäusern unterscheidet.

 

FRAGE: 
Führen Sie auch Blockhäuser mit Doppelblockwänden und Schüttung z. B. aus Kork oder Blähton?

ANTWORT: 
Man sieht hin und wieder, daß einige wenige Anbieter Holzhäuser in massiver Blockbauweise mit einer Doppelblockwandkonstruktion errichten - also innen und außen Blockbohle, im Zwischenraum die Schüttung. Diese Wandkonstruktion kann allerdings keine besonderen bauphysikalischen Vorteile vorweisen, sondern bringt im Gegenteil gravierende Nachteile mit sich.

Je größer und höher das Haus ist, desto mehr Probleme entstehen, die wir mit unserer langen Erfahrung und unserem Wissen über den Blockhausbau nicht verantworten können. Problematisch ist in erster Linie das Setzungsverhalten derartiger Konstruktionen. Die sehr großen Setzungsunterschiede zwischen der Außen- und der Innenwandschale und den Innenwänden resultieren aus

  • der unterschiedlichen Belastung aller Wände,
  • der Pressung der Fugendichtung,
  • der natürlichen Trocknung des Holzes,
  • der Beheizung der Innenräume und
  • der unterschiedlichen Luftfeuchtigkeit der Innen- und Außenseite des Baukörpers.

Durch das sehr ungleichmäßige Schwinden der Trennwände und der Innen- und der Außenschale der Häuser mit Doppel-Blockwänden entstehen zwangsläufig Verformungen und Undichtigkeiten der Bauteile.
Wegen dieser vorprogrammierten Bauschäden wird eine solche Wandkonstruktion von uns nicht angeboten.


FRAGE: 
Können Sie auch Wohnblockhäuser nach den eigenen Architektenzeichnungen des Bauherrn liefern?

ANTWORT: 
Selbstverständlich. Zumeist werden die Holzbausätze ohnehin nach den individuellen Plänen des Bauherrn unter Berücksichtigung der Anforderungen der Blockbauweise angefertigt. Wir verfügen über eine größe Anzahl von Typenhäusern, aber im seltensten Fall wird ein Wohnblockhaus zweimal mit der gleichen Konstruktion oder dem gleichen Grundriss gebaut.
Blockhaus – Experten: Ihr Partner für Blockhäuser und Holzbau


FRAGE: 
Welche Ausbaustufen können Ihre Vertriebspartner ab Oberkante Bodenplatte liefern?

ANTWORT: 
- Komplette Lieferung der Holzbauteile eines Blockhauses ab Oberkante Bodenplatte oder Kellerdecke ohne Montage.

- Komplette Lieferung der Holzbauteile eines Blockhauses mit Ausbauhilfe, meistens durch zwei Richtmeister.

- Komplette Bauteillieferung eines Blockhauses mit Montage nach Statik vor Regen geschützt, außen dicht.

- Schlüsselfertige Montage der von uns gelieferten Holzbauteile.

Lesen Sie unsere Montageinformationen!

 

FRAGE: 
Beinhaltet der Lieferumfang eines Premium Class Blockhaus-Holzbausatzes ohne Montage alle Holzbauteile?

ANTWORT: 
Ja, der Lieferumfang je nach vereinbarter Holzkonstruktion beinhaltet alle Holzbauteile ab Oberkante Bodenplatte inklusive endbehandelten Innentüren mit Drückergarnitur, endbehandelte Thermofensterund Eingangstüren mit Schloss und Drückergarnitur. Außerdem beinhaltet der Lieferumfang alle benötigten Metallteile mit Schrauben und Nägeln nach Statik.


FRAGE: 
Was bedeuten MS oder MSE?

ANTWORT: 
Diese Kürzel sind oft in den Lieferumfängen von Bausätzen finnischen Ursprungs zu finden. MS ist ein Kastenfenster nach finnischer Art für Ferienhäuser mit Innen- und Außenflügel jeweils mit einer Scheibe. 
MSE ist ein Kastenfenster nach finnischer Art für Wohnhäuser - der innere Flügel hat ein Thermofenster und der äußere Flügel ist mit einer Scheibe ausgestattet. Der Innenflügel wird mit einer umlaufenden Dichtung ausgestattet und der Außenflügel so abgedichtet, daß der Zwischenraum nach Außen hin belüftet wird. Bei den MS- und MSE-Kastenfenster ist darauf zu achten, das der Innenflügel dichter ist als der Außenflügel. Nur die Lüftungsfenster sind mit jeweils zwei Griffgarnituren ausgestattet. Alle anderen Fenster können für die Reinigung mit einem speziellen Schlüssel geöffnet werden.


Einige Tipps zur Wahl der richtigen Art von Fenstern für das Blockhaus als Wohnhaus finden Sie hier.

 

FRAGE: 
Gibt es Normen für den Blockhausbau?

ANTWORT: 
In Finnland wurden die Grundprinzipien des Blockhausbaus in den unabhängigen finnischen Baunormen (SFS) und der Baurichtlinienkartei (RT) schon in den achtziger Jahren des 20. Jhs. fest definiert.
Jede Projektbeteiligte von den Architekten über Hersteller und Versender bis zum Bauherrn mit Eigenmontage unterliegt einer einheitliche Richtlinie für Blockhäuser als Mindestanforderung. Diese Baunorm ist in Finnland ein öffentliches Dokument und muss von allen Blockhauslieferanten mindestens erfüllt werden. In Deutschland gibt es keine speziellen Normen für den Blockhausbau. Importeure unterliegen den eventuell gültigen Bestimmungen ihrer Länder. Das Blockhaus- und Sägewerk liefert Holzbausätze, die den finnischen Normen entsprechen und gleichzeitig an die Besonderheiten der allgemeinen deutschen Baunormen angepaßt sind. Dadurch erzielen wir ein hohes Qualitätsniveau und unsere Kunden erwerben ein normgerechtes Produkt. Holzhaus – Kuusamo: Blockhäuser, Holzhäuser in Blockbauweise
 

FRAGE: 
Werden Kniestock und Hausgiebel in Blockbauweise ausgeführt?

ANTWORT: 
Wir können den Kniestock und Hausgiebel sowohl in Blockbauweise einschalig oder mehrschalig mit Isolation, als auch in isolierter Holzrahmenkonstruktion mit beidseitigem Blockpaneel ausführen.  Die Ausführung der Konstruktion ist  immer von der Außenwand- und Dachkonstruktion und vom Haustyp abhängig.
 
FRAGE: 
Warum werden aus Finnland so viele Blockhäuser nach Japan geliefert?

ANTWORT: 
Der Hauptgrund ist sicherlich neben dem ökologischen Aspekt und dem finnischen Know-How die Eignung des Blockhauses gerade in erdbebengefährdeten Regionen.

 

FRAGE: 
Können Ihre Holzhäuser auch im Winter errichtet werden?

ANTWORT: 
Selbstverständlich, wenn die Zufahrtswege von Schnee befreit werden und das im Herbst erstellte Fundament von Eis und Schnee befreit wird.
Es sollte aber nicht kälter als -10°C sein.


FRAGE:

Welche Außenwandaufbauten können Sie realisieren?

ANTWORT:

Einschalig mit Vierkantbalken mit vorgebohrten Kanälen für Elektroleitungen.

Einschalig mit gehobelten Rundblockbohlen mit rutschfesten passgenauen Eckverbindungen und vorgebohrten Kanälen für Elektroleitungen.

Mehrschalige Außenwandkonstruktion: außen Vierkant- oder Rundblockbohle, innen Isolation und Blockpaneel oder Gipskarton.

Mehrschalige Außenwandkonstruktion: außen Blockpaneel mit Hinterlüftung, Dämmung und innen Vierkantblockbohle mit vorgebohrten Kanälen für Elektroleitungen. Lesen Sie unseren Überblick über die Blockkonstruktionen!


FRAGE: 
Wie werden die Blockbalken miteinander verbunden?

ANTWORT: 
Die Blockbalken sind in Längsrichtung profiliert und haben speziell gefräste Aussparungen für die Eckverbindungen. Dadurch werden sie konstruktiv miteinander verriegelt. Die Blocklagen werden außerdem vertikal mit Gewindestangen verschraubt, weiterhin werden die Balken mit Holzdübeln verbunden, um die horizontale Bewegung zu verhindern.
 
FRAGE: 
Wie wird das 
Setzen des Hauses ausgeglichen?
ANTWORT: 
Dieses Problem wird immer hausspezifisch individuell gelöst.
Bei unseren mehrschaligen Blockhäusern können alle Innenwandkonstruktionen im EG und OG setzungsfrei realisiert werden.
Die Setzung der einschaligen Blockwandkonstruktion wird mit Justierschrauben oder Schraubfüßen je nach Haustyp ausgeglichen.
 

FRAGE: 
Können mit Ihren Wand- und Dachkonstruktionen die Anforderungen eines Niedrigenergiehauses erfüllt werden?

ANTWORT: 
Unsere Dachkonstruktionen und mehrschaligen Außenwandkonstruktion erfüllen die angesprochenen Anforderungen problemlos auch nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) in der neuesten Fassung.


FRAGE: 
Wer montiert den vom Blockhauswerk gelieferten Holzbausatz ab Oberkante Bodenplatte?

ANTWORT: 
Je nach Vereinbarung unsere Vertriebspartner, von uns autorisierte Meisterbetriebe, Subunternehmer des Vertriebspartners oder Subunternehmer des Bauherrn. 
Informieren Sie sich über unsere Montagemodelle!
 

FRAGE: 
Haben Sie eine Montageanleitung?

ANTWORT: 
Für jedes Blockhaus werden von uns ausführliche Konstruktionszeichnungen angefertigt und außerdem gibt es eine ausführliche Montageanleitung, die jeder Bauherr und seine erfahrenen Helfer vor Montagebeginn sorgfältig studieren sollten. Weil wir jedes Blockhaus als einmalig betrachten, können wir in der Planung dem Bauherren unsere Erfahrungswerte weitergeben, die wir seit über 35 Jahren sammeln. 
 
FRAGE: 
Ist eine Fußbodenheizung für ein Blockhaus geeignet?

ANTWORT: 
Eine Fußbodenheizung, idealerweise in Verbindung mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ist für ein Holzhaus, vor allem für Feuchträume, sehr zu empfehlen.
 

FRAGE: 
Gibt es in Deutschland Literatur zum Thema Blockhäuser?

Rundholzhaus - Blick auf Terrasse
Rundbohlenhaus mit Blick auf Terrasse

ANTWORT: 
Professionelle Informationen zum Thema Holzhäuser in exklusiver Blockbauweise sind nicht leicht zu finden und oft von Bauherren noch schwerer zu beurteilen. Eine Ursache hierfür ist sicherlich, daß die Kunst, anspruchsvolle Blockhäuser zu konstruieren und zu errichten, an deutschsprachigen Hochschulen nicht unterrichtet wird, so daß sich bewährtes Wissen und neue Erkenntnisse auch in der Fachwelt nur schwer durchsetzen können.
Viele Informationen werden von Interessenverbänden herausgegeben und sind stark auf die Produktpalette der Mitglieder bezogen. Teilweise sind die unterbreiteten Informationen nicht auf dem neuesten Stand und bewährte alternative Konstruktionen werden erst gar nicht behandelt bzw. voreilig abgelehnt. Daß dies nicht immer im Interesse des Bauherren liegt, versteht sich...
Es gibt über den ganzen Ablauf von der Planung bis zu der Fertigstellung des Blockhauses leider sehr viel einseitige und wenig hilfreiche Literatur, die von geringer praktischer Erfahrung zeugt. Um diese Lücke zu schließen, haben wir den interessierten privaten Bauherren eine unverzichtbare Informationsquelle, das originale Online - Blockhaus - Lexikon, an die Hand gegeben. Das Ziel ist, den Kunden die Unterschiede zwischen Holzhäusern und einem Holzhaus in anspruchsvoller Blockbauweise näher zu bringen.
Seit 1999 liefert das erste und originale Blockhaus - Lexikon in deutschsprachigen Raum im Internet den Bauherren von Profis aufbereitete, praxisorientierte Informationen, Tipps und Anregungen rund ums Blockhaus.
Hinzu kommt noch, daß sich im Markt der Blockhaus - Anbieter auch eine ganze Menge 'schwarzer Schafe' tummeln. Es werden von self-made-'Spezialisten' Häuser als Blockhaus angepriesen, deren Konstruktionen tatsächlich sehr wenig oder gar nichts mit dem seriösen Blockhausbau zu tun haben. Je höher, größer und individueller die Blockhäuser geplant werden, desto wichtiger sind die Erfahrungswerte und ihre richtige Anwendung wie auch das korrekte Umsetzen der neuesten Erkenntnisse. Teilweise werden wegen fehlender theoretischer und praktischer Erfahrungen und Langzeitstudien in der Planung, Bauausführung und Wartung 'Konstruktionsmixe' empfohlen, die nicht die Anforderungen soliden Blockhausbaus erfüllen. Um so wichtiger ist es, die verfügbaren Informationsquellen genau zu prüfen...

Blockhaus ABC - Das Blockhauslexikon - Holzhaus in Blockbauweise

 

FRAGE: 
Haben Sie sich an der Zusammenstellung der Informationen vom Blockhauslexikon beteiligt? Haben auch deutsche oder andere Blockhausanbieter mitgewirkt?

ANTWORT: 
Wir haben den Autoren Themen vorgeschlagen, die den Bauherren nützlich sein könnten. Die Bedingung war, daß die Autoren für Laien verständliche, möglichst weitgefächerte, unabhängige und erfahrungsbezogene Informationen über Blockhäuser und den Blockhausbau zusammenstellen.
Der Blockhausbau sollte für die Bauherren verständlich aus mehreren Richtungen betrachtet werden: Planung, Material, Konstruktionen, Produktion, Spedition, Baustelle, Montage...
Das erste und originale Online - Blockhauslexikon wurde schon 1999 ins Internet gestellt. Wir versichern hiermit, daß außer den Autoren und unserem  Internetservice keine anderen Blockhausanbieter, Hersteller, Händler, Vertriebspersonen, Schulungszentren, Webmaster usw. beteiligt waren, entgegen den in der Branche umlaufenden Werbeformulierungen und Behauptungen.
Wir distanzieren uns ausdrücklich von verfälschten Zitaten, möglichen Plagiaten und Nachahmern unseres Blockhauslexikons.
Die Autoren haben keine Lizenzen für die Benutzung oder Bearbeitung der Inhalte erteilt! Die Inhalte des Blockhauslexikons sind urheberrechtlich geschützt.

 

FRAGE: 
Welches ist die wichtigste Vorarbeit, bevor der Holzbausatz geliefert wird?

ANTWORT: 
Die korrekte Erstellung der Fundamente nach den vorgegebenen Fundamentmaßen für den tragenden Baukörper und die genaue Einhaltung der Höhen- und Längentoleranzen. Nötig ist auch die Bereitstellung einer trockenen Lagerfläche in ausreichender Größe mit möglichst geringer Bodenfeuchte und ausreichend Unterleghölzer für die Holzlieferung.
 
FRAGE: 
Sind bei Ihnen Transport und Entladen inklusive?

ANTWORT: 
Transport immer, Entladen je nach Vereinbarung.


FRAGE: 
Ist eine Bauberatung/Bauangebot kostenlos?

ANTWORT: 
Die unverbindliche Bauberatung ist kostenlos.
Für das Bauangebot nach den individuellen Architektenzeichnungen des Bauherrn ist ein unverbindlicher Beratungs- und Besichtigungstermin bei uns Voraussetzung. Für ein Festpreisangebot nach den eignen Zeichnungen des Bauherrn werden komplette Hauptzeichnungen inklusive Schnitte und Lageplan benötigt. Per E-Mail, Post oder Fax zugesandte "blinde" Anfragen ohne Bauort und Telefonnummer für Rücksprachen können nicht bearbeitet werden.
Kosten für individuelle Entwürfe durch uns werden bei Auftragserteilung verrechnet.


FRAGE: 
Wir interessieren als zukünftige Blockhausbauherren für ein Premium Class Haus. Wie können wir überprüfen, ob der deutsche Blockhausanbieter tatsächlich ein Lizenznehmer von Ihnen ist und das Blockhaus tatsächlich von Ihnen stammt?

ANTWORT: 
Unsere Partner können die Zusammenarbeit mit uns mit einer gültigen Originalurkunde belegen. Auf Ihren Wunsch können wir sowohl die Partnerschaft als auch den Eingang ihres Auftrages bestätigen.


FRAGE: 
Haben Finnland und Europa Blockhaustraditionen?

ANTWORT: 
Aber sicher - und weil das, was es davon zu erzählen gibt, hier den Rahmen sprengen würde, gibt es unsere Traditionsseite!


Alte Holzkirche von Petäjävesi - © M.S.
Alte Holzkirche von Petäjävesi - © M.S.

 

 

FRAGE: 
Haben Finnland und Europa Blockhaustraditionen?

ANTWORT: 
Aber sicher - und weil das, was es davon zu erzählen gibt, hier den Rahmen sprengen würde, gibt es unsere Traditionsseite!


 

FRAGE: 
Suchen Sie Kooperationspartner?

ANTWORT: 
Zur selbständigen Übernahme aller Leistungen von der Kundenakquise und -beratung über Entwurfsplanung, Baukoordination bis hin zur Organisation der Nebengewerke und der Montage unserer Qualitäts-Holzbausätze suchen wir Kooperationspartner mit guten Kenntnissen im Blockhausbau / Holzbau.

 

Wir bauen unser Vertriebsnetz aus - wenn Sie Interesse haben, lesen Sie hier weiter!

OeKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Oekobranche
Immobilien und Anbieter finden Immobilien anbieten und finden

 

HINWEIS:

Technische und konstruktive Änderunge bleiben nach dem Fortschritt der Technik grundsätzlich vorbehalten. 

 

Copyright und Kleingedrucktes

Copyright © 1999 ... 2010/2014 H. Krafft. Ungenehmigte Nutzung der Texte, Grafiken und des Designs dieser Website ist nicht gestattet und wird strafrechtlich verfolgt!.
Irrtümer und Fehler sowie technische und konstruktive Änderungen vorbehalten.
Ausgabe vom 02.05.2014.

Ausdruck nur zur privaten Nutzung, Vervielfältigung nicht gestattet!

Wir sind auf Google+

Empfehlen Sie uns

Weitersagen:

Beliebte Themen:

© 1999-2014 Stand
Newsletter

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.